Nutzleistung

Diskutiere Nutzleistung im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hi Leute, ich bin grade am lösen folgender Aufgabe: Ich soll die Nutzleistung am Widerstand Rn berechnen. Ansatz ist klar, P=U*I= U^2/R....

  1. Bagatz

    Bagatz

    Dabei seit:
    14.06.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,
    ich bin grade am lösen folgender Aufgabe:
    Ich soll die Nutzleistung am Widerstand Rn berechnen.
    Ansatz ist klar, P=U*I= U^2/R. Widerstände werden zusammen gefasst, und die an Rn abfallende Spannung mit dem Spannungsteiler berechnet.

    Meine Frage an dieser Stelle ergibt sich aus dem Unterschied meiner Lösung der zu der aus dem Lösungsheft:
    Die fassen die Widerstände Rn||R zusammen.
    Und dann (Rn||R)/(Rn||R+R). Ich habe R||R und dann dementsprechend weiter.
    Wenn ich den Rn||R Ansatz wähle, wieso berechne ich damit die Leistung von Rn und nicht die, welche über Rn und R abfällt?

    Freue mich über jede Antwort, hoffe meine Frage ist verständlich. :D

    LG


    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Nutzleistung. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.747
    Zustimmungen:
    402
    :?: Soll das nur als Formel dargestellt werden,

    oder hast du auch konkrete Werte für Uo und die Widerstände?

    P.
     
  4. Bagatz

    Bagatz

    Dabei seit:
    14.06.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Als Formel.
    Das Ergebnis ist: <form method=post action=http://fed.optimath.com/ef.php target=_blank> <input type=hidden name=string value='\fed\mixonR/(Rn+R/2)^2*Uo^2'> <br><img src='http://fed.optimath.com/mprender.php?pstring=\fed\mixonR/(Rn %2BR/2)^2*Uo^2&mixmod=mix' alt='Wenn die Formel nicht zu sehen ist, klicke auf den Button'> <br><input type=hidden name=mixmod value=mix> <br><small><input type=submit name=anzeigen value='Anzeige im Formeleditor'></small></form>

    Mir ist grade aufgefallen das es wohl keinen Unterschied macht welche Widerstände ich zusammen fasse.. häää :shock: :?: :?:

    LG
     
  5. goon

    goon

    Dabei seit:
    21.03.2013
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Wie kommst du darauf

    Ich komme auf P=(U^2*Rn)/(R+2*Rn)^2
     
  6. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.747
    Zustimmungen:
    402
    .
    Es ist tatsächlich so, dass die Spannung über Rn wie folgt ist:

    Un = Uo * { (Rn||R)/[(Rn||R)+R] }

    weil der Strom auf beiden Seiten der Gleichung derselbe sein muss

    Un/(Rn||R) = Uo/[(Rn||R)+R]
     
  7. Bagatz

    Bagatz

    Dabei seit:
    14.06.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Das Ergebnis ist aus den Lösungen.
    Aber kann mir denn jemand erklären wieso ich für die Nutzleistung Pn vorher Rn und R zusammenfasse?!

    LG
     
  8. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.747
    Zustimmungen:
    402
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Man fasst Rn und R zusammen, damit man die Spannung berechnen kann, die zwischen den Punkten a und b anliegt. (Spannungsteiler ! )

    Diesen Spannungswert benötigt man, um die Nutzleistung Pn berechnen zu können.

    Pn = Uab²/Rn

    Jetzt klar?
    .
     
  9. goon

    goon

    Dabei seit:
    21.03.2013
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0

    Dann ist da ein Fehler
    [​IMG]
     
  10. Bagatz

    Bagatz

    Dabei seit:
    14.06.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hey.

    Vielen Dank @patois, ich glaube ich habs gecheckt.
    @goon, Sie haben wohl recht. Habe es selbst nochmal nachgerechnet.

    -closed
     
Thema:

Nutzleistung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden