Patchpanel/Switch im Sicherungskasten?

Diskutiere Patchpanel/Switch im Sicherungskasten? im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, ich habe in meinem Haus die Elektrik erneuern lassen und einen neuen Sicherungskasten erhalten. Das sieht nun so aus: [IMG]...

  1. #1 Leuchtenmann, 07.09.2022
    Leuchtenmann

    Leuchtenmann

    Dabei seit:
    08.12.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe in meinem Haus die Elektrik erneuern lassen und einen neuen Sicherungskasten erhalten.

    Das sieht nun so aus:

    [​IMG]

    Wie kann ich jetzt am besten diese Kabel hier verbinden? Könnte man hier einfach ein Patchpanel einbauen? Aber wie ist das dann mit dem Kabel? Die RJ45-Stecker sind ja schon drin.

    Muss daher ein Switch hier rein? Was würde hier Sinn ergeben?

    Vielen Dank!
     
  2. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    9.953
    Zustimmungen:
    1.968
    Da wurde doch bereits ein Patchpanel montiert!
    Fragt sich, warum der Installateur seine Arbeit nicht fertig gestellt hat und die Module dort sauber eingerastet hat?
    Und wo der Potentialausgleich dafür ist!
     
    elo22 gefällt das.
  3. #3 Hemapri, 07.09.2022
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    75
    Das sind Stecker und keine eDAT-Module. Was soll der Unsinn? Hier gehören Module dran und die werden dann in die Öffnungen oben ab der Schiene eingerastet.
     
  4. #4 Toby T., 07.09.2022
    Toby T.

    Toby T.

    Dabei seit:
    04.06.2021
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    233
    In die Halterung darunter passt doch bestimmt ne Fritzbox :rolleyes: Aber ja, da gehören Module hin o_O
     
  5. #5 Leuchtenmann, 07.09.2022
    Leuchtenmann

    Leuchtenmann

    Dabei seit:
    08.12.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielen Dank für die zahlreichen Antworten!

    Aber was mache ich jetzt? Verstehe nur Bahnhof. Was soll ich am besten dem Elektriker nun sagen? Ich kenne mich überhaupt nicht damit aus. Will eigentlich nur, dass ich in den jeweiligen Zimmern ein Netzwerkanschluss habe für PC etc.

    Kann ich die Kabel sonst einfach da oben in das Patchpanel einrasten und gut ist, oder wie läuft das?
     
  6. #6 Hemapri, 07.09.2022
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    75
    Google mal unter "E-DATE Modul"! Diese Teile sind zum Einrasten in die obere Schiene. Dann kannst du mittels Patchleitungen die Netzwerkkomponenten anschließen. Alternativ kannst du die Stecker auch direkt einstecken, entspricht aber nicht der Norm.
     
  7. #7 kaffeeruler, 07.09.2022
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.334
    Zustimmungen:
    53
    Er soll dir einfach E-Dat modul Kupplungen nachliefern
    Also Buchse Buchse die in das Panel oben eingerastet werden
     
  8. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    6.507
    Zustimmungen:
    467
    Und den PA!

    Lutz
     
  9. #9 eFuchsi, 08.09.2022
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    8.055
    Zustimmungen:
    3.367
    und was sollen diese e-data Module bringen?
    Er braucht dann trotzdem kurze Patchkabel die dann weiter auf den eigentlich Switch oder bzw. auf den Router/Modem gehen.

    Dann schraub ich da gleich den Switch/Router/Modem da rein, und steck die Kabel direkt an.
     
  10. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    13.703
    Zustimmungen:
    1.413
    Und wie machst du dann den Potentialausgleich? Schraubst du das PA Kabel aufs Kunstsoffgehäude vom Router?
     
    schUk0 gefällt das.
  11. #11 eFuchsi, 08.09.2022
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2022
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    8.055
    Zustimmungen:
    3.367
    PA ist bei Ethernet im Homebereich überbewertet ......
    Aber das ist nur meine Meinung.

    Mir persönlich sind in dem Bereich die Patchfelder lieber, bei denen mal mit LSA Auflegewerkzeug die Verlegekabel anschließt. Da ist auch der PA automatisch.
     
  12. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    3.478
    Zustimmungen:
    1.033
    Da müssen RJ45 Buchsen (ich kenne die eher als Keystone-Module) angeschlossen werden und oben in den Modulträger eingerastet werden.
    Dann muss an eben jene Schiene eine Verbindung zum Potentialausgleich hergestellt werden und dann kommt es auf deinen Router an ob du noch zusätzlich ein Switch brauchst.
    Hab neulich eine Fritzbox mit 8 LAN-Ports gesehen.
    Da könnte man direkt alles mit Patchkabeln verbinden und fertig.

    Das mit den Steckern zeigt, dass der "Kollege" da nicht wirklich versteht was er tut.
     
    ISO5Zole gefällt das.
  13. #13 Leuchtenmann, 08.09.2022
    Leuchtenmann

    Leuchtenmann

    Dabei seit:
    08.12.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    OK, vielen Dank.

    Also, die Erdung ist im Heizungsraum. Ist ein paar Meter entfernt.

    Wenn ich aber in den Sicherungskasten einen Switch einbaue, dann brauche ich das nicht mit der Erdung, richtig? Gibt es denn überhaupt Switche direkt für den Sicherungskasten zum Einbauen?

    Wenn ich jedoch die Kabel oben mit den Modulen in das Patchpanel einbaue, dann schon, richtig?
     
  14. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    13.703
    Zustimmungen:
    1.413
    Die würde ich gern mal sehen, Ich kenne max. 5
     
  15. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    3.478
    Zustimmungen:
    1.033
    War bei einem Kunden... Kannte ich auch noch nicht.
    Ich versuche es mal rauszufinden.
     
  16. #16 bigdie, 08.09.2022
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2022
    bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    13.703
    Zustimmungen:
    1.413
    Darfst nicht die Telefondosen mit rechnen Die 7590 hat noch eine Rj45 für ISDN und 2x RJ11 für Telefone. Dann kommt Wan, die man auch als Lan nutzen kann und dann 4x Lan
    Ganz links natürlich auch noch die kombinierte RJ45 für die Zuleitung auf der ISDN, Analog und DSL ist

    Sind aber nur 6 Leitungen, wenn eine davon die DSL Zuleitung ist, kannst du an eine 7590 also die übrigen anschließen. Eine 7530 hat einen Port weniger und reicht daher nicht
     
Thema:

Patchpanel/Switch im Sicherungskasten?

Die Seite wird geladen...

Patchpanel/Switch im Sicherungskasten? - Ähnliche Themen

  1. SAT-Kabel und Netzwerk-Patchpanel an PA-Schiene

    SAT-Kabel und Netzwerk-Patchpanel an PA-Schiene: Hallo zusammen, ich bin zwar schon länger hier angemeldet, aber wenig aktiv. Bin auch KEIN Elektriker oder ähnliches, nur so als Hobby. Habe 2020...
  2. Cat5 Netzwerkkabel auf Cat6 Patchpanel

    Cat5 Netzwerkkabel auf Cat6 Patchpanel: Hallo, in meinem Büro sind Netzwerkkabel verlegt (XLAN-155 SC/UTP 24-4P Cat5 EC Verified to ISO-IEC 11801 PMD-P/N 11007). Eine MHz Angabe ist...
  3. LAN, Multimediafeld, Patchpanel, Cat.7, Duplex, Simplex

    LAN, Multimediafeld, Patchpanel, Cat.7, Duplex, Simplex: Hallo, wir bauen gerade und werden Februar / März mit der Elektroinstallation beginnen. Bei der Planung der reinen Elektroinstallation sind wir...
  4. Patchpanel Netzwerkdose verbinden

    Patchpanel Netzwerkdose verbinden: Hallo, ich habe eine Frage zur Belegung eines Netzwerkkabels zwischen dem Panel und einer Dose. Ich habe bisher immer nach Typ A aufgelegt und...
  5. SAT-Patchpanel 19"

    SAT-Patchpanel 19": Hallo, gibt es Patchpanel wie man sie von Ethernet her kennt auch für SAT? Habe nichts direktes gefunden. Maximal so "Erdungswinkel" mit denen...