PEN-Leiter an der Steckdose - Sicherung?

Diskutiere PEN-Leiter an der Steckdose - Sicherung? im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallohallo! Folgende Sache: ich wohne in Tschechien und letzens ist eine unserer Steckdosen mehr oder weniger auseinander gefallen und hat uns...

  1. #1 criminal_steckdose, 10.12.2019
    criminal_steckdose

    criminal_steckdose

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallohallo!

    Folgende Sache: ich wohne in Tschechien und letzens ist eine unserer Steckdosen mehr oder weniger auseinander gefallen und hat uns das folgende Bild beschert. Nun haben wir uns darüber mehr oder weniger informiert, sind zu dem Schluss gekommen, dass falls der PEN Leiter aus irgendeinem Grund nicht mehr mit seinen eigentlichen Kontaktpunkten verbunden sein sollte - das Gerät bzw die Dose unter Strom stehen könnte und es gäbe keine Sicherung, die uns davor schützt... Stimmt das?

    Wir haben die Vermieter kontaktiert und die meinten, es gäbe eine Sicherung und alles wäre gemäß den tschechischen Gesetzen installiert.
    Achja, wir haben auch einen Kabelkanal, der horizontal in der Dusche verläuft und regelmäßig nass wird...

    VG criminal_steckdose Steckdose.jpeg Sicherungskasten - oder so....jpeg
     
  2. Asko

    Asko

    Dabei seit:
    07.07.2019
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    49
    Man sieht auf dem Foto nicht wirklich ob der rechte Draht überhaupt mit dem Erdungskontakt der Steckdose verbunden ist?!
     
  3. #3 criminal_steckdose, 10.12.2019
    criminal_steckdose

    criminal_steckdose

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Nein ist er nicht...
    Steckdose 2.jpeg
     
  4. #4 Pumukel, 10.12.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.795
    Zustimmungen:
    1.657
    ZU 99,9 % ist diese Installation so wie sie da ausgeführt wurde auch in Tschechien nicht erlaubt.
    Schutzkontaktsteckdose ohne Schutzleiter ! Der PEN ist zuerst Schutzleiter und in zweiter Linie Neutrallleiter.
    Die Aussage des Vermieters kannst du als sachlich falsch klar widerlegen.
    Richtig angeschlossen müsste die gelb/grüne Ader zuerst auf den Schutzleiter und dann auf den Neutralleiter gehen.
     
  5. #5 criminal_steckdose, 10.12.2019
    criminal_steckdose

    criminal_steckdose

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Das heißt, wenn der PEN Leiter am Schutzleiter angeschlossen ist, wäre das eine akzeptable Situation?
     
  6. #6 werner_1, 10.12.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    14.384
    Zustimmungen:
    1.811
    Es ist aber richtig - wie der TE schon bemerkte - dass bei einer PEN-Unterbrechung der Schutzkontakt unter Spannung steht. Hier hilft nur eine 3-adrige Verkabelung und am Besten ein FI davor.
    Ein PEN unter 10mm² ist in D nicht zulässig.
     
  7. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.930
    Zustimmungen:
    691
    Der war sicher mal dran. Der ist so lang abisoliert, der war als Öse auf der PE Klemme und ging ungeschnitten weiter zur N Klemme der Steckdose. Nur hat das irgend ein Pfuscher mal nicht wieder so geklemmt, nachdem er evtl die Steckdose getauscht hat. Evtl wurde da auch eine doppelte Steckdose eingebaut, wo vorher eine einfache war.
     
  8. #8 criminal_steckdose, 10.12.2019
    criminal_steckdose

    criminal_steckdose

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Okok... also soweit so gut - Erkenntnis für mich: gelb/grün nicht korrekt verbunden.
    Nun zum weiteren Problem, falls das denn eins ist: die Sicherung - die Vermieter meinten, es gäbe eine, aber auf der anderen Seite sind diese Art von Steckdosen in Deutschlands Neubauten ja nicht umsonst verboten oder?
     
  9. #9 Pumukel, 10.12.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.795
    Zustimmungen:
    1.657
  10. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.930
    Zustimmungen:
    691
    Ändert aber an der Gefahr bei unterbrochenem PEN nichts, dann schützt die Personenschutzsteckdose auch nicht.
     
    werner_1 gefällt das.
  11. #11 criminal_steckdose, 10.12.2019
    criminal_steckdose

    criminal_steckdose

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ok also ist das Ding, wenn es richtig verbunden ist, sicher...

    Letzte Frage: Kabelkanal in der Dusche - kein Silikon nur ein Kabelkanal.. ok, oder liege ich tot in der Dusche wenn die Isolierung irgendwo minimal beschädigt ist?
     
  12. #12 Pumukel, 10.12.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.795
    Zustimmungen:
    1.657
    Doch sobald ein Fehlerstrom über die Person fließt wird abgeschaltet. Im Unterschied bei einem PEN-Bruch müsste die Sicherung auslösen und da kannst du lange warten, weil einfach der nötige Strom zum Auslösen der Sicherung nicht fließen kann.
     
  13. #13 criminal_steckdose, 10.12.2019
    criminal_steckdose

    criminal_steckdose

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ok also kann ich schlussfolgern, es gibt definitiv irgendwo eine Sicherung, auch wenn das System doch schon ein paar Jahre alt ist, nur ein PEN Bruch bzw. ein fehlerhafter Anschluss kann uns zum Verhängnis werden.
     
  14. #14 werner_1, 10.12.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    14.384
    Zustimmungen:
    1.811
    Na ja, ein FI ist sicherer.

    Wenn die Isolierung beschädigt ist, hast du recht. In die Dusche gehört keine Leitung!
     
  15. #15 Pumukel, 10.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.795
    Zustimmungen:
    1.657
    Denkfehler Meinerseits siehe Beitrag 16



    Die Personenschutzsteckdose schützt dich bei einem PEN-Bruch auch Nicht .Die Personenschutzsteckdose kann ja nur auslösen wenn da ein Fehlerstrom fließt und der marschiert nun mal über deinen Körper. (Nur werden die Folgen da deutlich geringer sein, denn die Personenschutzsteckdose schaltet in dem Fall rechtzeitig ab. Ohne Diese erfolgt in aller Regel keine Abschaltung!) Diesen Satz streichen
     
  16. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.930
    Zustimmungen:
    691
    Wenn der PEN gebrochen ist, fließt der Strom vom L durch den Summenstromwandler zum angeschlossenen Gerät, von dort zurück durch den Summenstromwandler zur Brücke N-PEN und auf den Schutzleiterkontakt. Und von dort zum Gehäuse deines Gerätes und über dich zur Erde. Er fließt also hin und zurück über den FI genauso wie wenn alles in Ordnung wäre, der schaltet also nicht ab. Ein normaler FI erkennt nur Fehler, die nach ihm passieren, niemals die, die aus dem Netz kommen.
     
  17. #17 criminal_steckdose, 10.12.2019
    criminal_steckdose

    criminal_steckdose

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ok jetzt wirklich allerletzte Zusammenfassung:

    1) wir sind sicher, wenn PEN korrekt angeschlossen ist und nicht gebrochen ist
    2) wir sind definitiv nicht sicher, wenn beispielsweise Wasser unter Strom steht, weil der Strom letztlich zum PEN-Leiter zurückfließt, aber keine Sicherung ausgelöst wird?
    3) wir sind tot, wenn PEN gebrochen ist, weil die Sicherung nicht ausgelöst wird und der 'Anfasser' dann die Erdung ist (oder ist die Sicherung 'vor' dem Außenleiter und schützt zu einem gewissen Maß?)
    4) eine FI Steckdose würde uns schützen - wir sind zwar arm, aber nicht tot

    Ich bitte um Bestätigung wenn die Aussagen richtig sind!
    Danke bis jetzt schon einmal für eure Zeit!
     
  18. #18 werner_1, 10.12.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    14.384
    Zustimmungen:
    1.811
     
  19. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.930
    Zustimmungen:
    691
    Wie gesagt die FI Steckdose erkennt nur Fehler nach ihr. Wenn du also z.B. einen Fön in der Hand hältst und das Gehäuse oder das Kabel ist defekt und du greifst da dran, dann löst die FI Steckdose aus.
    Ansonsten ist die klassische Nullung so sicher, wie es vor 30 oder 50 Jahren üblich war, je nachdem in welchem Teil Deutschlands du gewohnt hast. Und man ist auch nicht zwingend tot, wenn man mal mit 230V in Berührung kommt.
     
  20. #20 criminal_steckdose, 10.12.2019
    criminal_steckdose

    criminal_steckdose

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Es ist mir bewusst, dass ein maximaler Schutz nur mit 3 Adern möglich ist, deswegen geht es mir gerade nur um den maximalen Schutz, der mit einem PEN-Leiter möglich ist.
    Da ja bei diesen Steckdosen (siehe Bild) der Schutz offensichtlich nicht gewährleistet ist, würde ich jetzt einfach drauf bestehen, dass ein Elektriker alle mal checkt, sodass wir uns sicher fühlen können. Außerdem soll er sich den Kabelkanal in der Dusche anschauen, dann sind wir auf der sicheren Seite!
     
Thema:

PEN-Leiter an der Steckdose - Sicherung?

Die Seite wird geladen...

PEN-Leiter an der Steckdose - Sicherung? - Ähnliche Themen

  1. NH Sicherungen im Strassenverteiler, Trafostationen einsetzten

    NH Sicherungen im Strassenverteiler, Trafostationen einsetzten: Hallo, ich habe mal eine Frage aus Neugier. Und zwar wie wird das zuschalten von Trafoabgängen oder Strassenverteiler bzw Strassen (zu den...
  2. Plastik NH Sicherung in altbau unterverteilung?

    Plastik NH Sicherung in altbau unterverteilung?: Guten tag, Da in meinem Haus wo ich derzeit lebe alles sehr gewöhnungsbedürftig vertrahtet wurde da es damals eine große firma war die dann...
  3. Sicherungen aus der Hauptverteilung in einen anderen Raum legen

    Sicherungen aus der Hauptverteilung in einen anderen Raum legen: Hallo, ich möchte gerne die Sicherungen der Einliegerwohnung aus der Hauptverteilung im Keller in die Einliegerwohnung legen, das sind ca. 3m....
  4. Elektrik trennen ab NH-Sicherung

    Elektrik trennen ab NH-Sicherung: Folgendes Szenario: Ich habe ein Haus, mit einer Unterverteilung im EG und einer UV im OG, momentan laufen beide über einen Zähler im EG. Unten...
  5. DDR Sicherungskasten und verschmorte Steckdose

    DDR Sicherungskasten und verschmorte Steckdose: Hallo in die Runde, ich habe in einer alten Gartenlaube (vermutl. aus den 70ern oder 80ern) einen alten Sicherungskasten (siehe Bild), mit dem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden