PEN-Leiter unterbrochen 400V an Steckdose!!!!!

Diskutiere PEN-Leiter unterbrochen 400V an Steckdose!!!!! im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, folgendes Problem. Kabel kommt 4-adrig vom Zähler zum Verteilerschrank 3 Außenleiter und PEN-Leiter, denke ich mal Es war eine...

  1. #1 Markus9, 08.10.2006
    Markus9

    Markus9

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, folgendes Problem.


    Kabel kommt 4-adrig vom Zähler zum Verteilerschrank

    3 Außenleiter und PEN-Leiter, denke ich mal

    Es war eine Firma da, die Photovoltaik installiert hat. Die haben kurzzeitig den PEN-Leiter unterbrochen, und dann waren plötzlich mehrere Geräte im Haus kaputt. Ich habe dann Spannung gemessen, und es lagen 400V zwischen Phase und N an der Steckdose. Als der PEN-Leiter wieder angeschlossen war, war alles wieder in Ordnung.

    Ist das normal?

    In meiner Verteilung ist ein FI. die Zuleitung geht direkt auf den FI(PEN-Leiter geht da auf N)
    Auf der Abgangsseite vom FI geht der N auf die Neutralleiterschiene. Die PE-Schiene ist nicht damit verbunden. Die hat eine Verbindung 16mm² zur Potentialausgleichsschiene.

    Ob im Hausanschlußkasten eine Verbindung zur Potentialausgleichsschiene geht, weiß ich nicht. (Spielt das überhaupt eine Rolle?)


    Wo liegt der Fehler? Der Installateur hat gesagt, er hat nichts falsch gemacht, der Fehler muß im Haus liegen. Wo?
     
  2. Anzeige

  3. #2 trekmann, 08.10.2006
    trekmann

    trekmann

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    na ja dann denk ich ma hat dein Installateur keine ahnung gehabt. Diesen Effekt nennt man Sternpunktverschiebung. Da du zu Hause ein Drehstromnetz hast ist dieses abhängig von dem PEN. Das Netz ist nicht gleichmäßig belastet und deswegen fließen Ströme üben den PEN ab und die unsymetrie auszugleichen. Wenn nun dieser PEN unterbrochen wird verschieben sich die Spannungen der einzelnen Ausenleitern dahingehend das sie sich zu 0 ausgleichen . Das kann, wenn es ganz extrem kommt, auch sein das dann 400V an deinen Steckdosen anliegen.

    Schönen Tag noch

    MFg MArcell
     
  4. #3 Markus9, 08.10.2006
    Markus9

    Markus9

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke mal, für die schnelle Antwort

    wie kann ich ihm das beweisen? Es sind immerhin ein paar hundert Euro Schaden entstanden (Mikrowelle, Receiver, Fernseher, Telefonanlage, Heizung, Netzteil Notebook)

    Es gibt eine Leitung 5x4mm² die in die Scheune geht. Wenn ich die Sicherungen von der rausnehme, sinkt die Spannung gleich auf 30V an der Steckdose.

    Ist das normal?

    In der Scheune sind momentan keine Verbraucher aktiv.
     
  5. #4 Tobi_skulz, 08.10.2006
    Tobi_skulz

    Tobi_skulz

    Dabei seit:
    24.08.2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    also das bei abgeschalteter sicherung immen noch 30 volt anliegen kommt oft vor,ist bei mir auch so.
    aber wenn last drauf kommt sind die gleich wieder weg.
    mfg.Tobias
    du hast doch bestimmt auch ein protokoll von dem sevice oder,
    damit könntest du es vielleicht nachweisen,
    mfg.Tobias
     
  6. #5 Heimwerker, 08.10.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    einfache Multimeter zeigen Blindspannungen an.
     
  7. #6 Tobi_skulz, 08.10.2006
    Tobi_skulz

    Tobi_skulz

    Dabei seit:
    24.08.2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Genau das meine ich!
    früf es mal mit ner 12 volt birne,(von ner alten weihnachtsbeleuchtung etc.) dann siehst du ob was drauf ist.
    mfg.Tobias :)
     
  8. #7 Markus9, 09.10.2006
    Markus9

    Markus9

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Es ist sehr wohl was drauf.............400V !!!

    Es sind ja auch einige Elektrogeräte kaputt gegangen.........siehe weiter oben.........


    Kann das normal sein?
     
  9. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    JA, das wurde schon geschrieben, wenn der PEN entfernt wird hast du eine Sternpunktverschiebung, dann hast du einen schwebenden Sternpunkt auf der N schiene!!!!!

    DAS KANN SEIN!!!!

    Den installateur hätte ich .......

    Ähm, ich hoffe ja mal das war ne Firma und kein Hobbyschrauber, wenn das ne Firma war, solltest du jetzt sofort den Chef von dem Laden anrufen.

    Wieso haben die überhaupt den PEN entfernt? Woher weißt du das? Hat der Installateur dir gesagt das die den Entfernt haben? Hast du das schriftlich?

    Also das sieht so aus als währen die das schuld gewesen!!!!
     
  10. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Mir kommt das sehr selstsam vor...

    Zunächst, du wirst da vermutlich keinen PEN haben. Deine Netzform nennt sich TT-System, und da gibt es N und PE nur getrennt (ausser es ist ein örtliches TT, aber das wäre ungewöhnlich).

    Den Neutralleiter dürfte die Firma eigentlich nicht unter Spannung abgeklemmt haben. Denn dann hätte es ganz ordentlich gefunkt.
    Und wer eine Anlage ohne N wieder zuschaltet, muss schon arg blöd oder unwissend sein...

    Wie (in welchen Schritten) ist die Firma denn vorgegangen? Wie lange und wo war der N abgeklemmt? Du hattest ja sogar Zeit zu messen...
     
  11. #10 matthias, 09.10.2006
    matthias

    matthias

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Schließe mich da Oemer an!? Wofür müssen die überhaupt den N abklemmen?! Sogar unterspannung was vermutlich einen schönen Lichtbogen gegeben hat!
     
  12. ob3lix

    ob3lix

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt wird er schon wissen was er getan ,und es abstreiten
     
  13. #12 Markus9, 09.10.2006
    Markus9

    Markus9

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte zwei Zähler im Haus......einen für EG, einen für OG. waren früher mal zwei Wohnungen.

    Da jetzt alles eine Wohnung ist, reicht auch ein Zähler. Er hat einen ausgebaut, und die beiden Abgangsleitungen auf einen Zähler geklemmt.

    Dann hat er eben bei dem Kabel, das er umgeklemmt hat den blauen vergessen........ich denke mal, daß das der PEN-Leiter ist, oder?

    Ich war zu diesem Zeitpunkt leider nicht zu Hause.
    Als ich nach Hause kam, roch es im Wohnzimmer verkohlt........der Receiver.....nach genauer Untersuchung hab ich die anderen Eleltrogeräte gefunden, die nicht mehr funktionierten......

    Ich rief ihn wieder an, er kam und schaute nach.....dann hat er gesagt, er hat den blauen Draht vergessen........den hat er dann auf den anderen Zähler geklemmt, dabei hab ich ihm zugesehen.....

    Jetzt müßte wieder alles gehen, hat er gesagt. Daß da so hohe Spannung angelegen hat, meinte er hat damit nichts zu tun........er meint irgendwo ein Fehler in der Hausinstallation, geht ihn nichts an.

    Dann ging er wieder...........und ich sitzt jetzt da

    Meine Frage nun, kann das wirklich ein Fehler in der Hausinstallation sein, oder hat er das mit dem blauen Draht (PEN-Leiter???) verbockt?
     
  14. #13 Tobi_skulz, 09.10.2006
    Tobi_skulz

    Tobi_skulz

    Dabei seit:
    24.08.2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    ER hat ganz sicher was damit zu tun,was war das für einer ,elektiker meister,azubi? :lol:
    was das mit den hohen spannungen vorher schon einmal.
    oder nur in diesem fall.?
    mfg.Tobias :p
     
  15. #14 Heimwerker, 09.10.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Nein, das wird ein N (Neutralleiter) sein.

    :shock:

    DOCH !
     
  16. #15 der mista, 09.10.2006
    der mista

    der mista

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    ich geh mal von aus, daß jeder von euch schon mal ne neutralleiterunterbrechung in einem einfamilienhaus erlebt hat....da sind sternpunktverschiebungen ein toller begriff, aber es ist halt alles was im haus etwas sensibler ist, was überspannungen betrifft, im eimer......da würde ich auch nicht lange debatieren...das sind dinge die seine haftpflichtversicherung bezahlt...ich geh mal von aus, daß es keine größeren unwetter gegeben hat und eine unterbrechung im laufe der baumaßnahme die wahrscheinlichste ursache für die überspannug war.
    wir sind ja alle nur menschen und es kann jedem mal ein fehler unterlaufen...also die fakten kann er nicht abstreiten...können schon, aber ich denk er wird es einsehen............mal ganz forsch auftreten und ich denk es wird sich alles regeln...


    grüßle


    der mista
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Ja so sehe ich es auch.
    So wie du es schilderst, wenn der N durch den Zähler geschlauft war, kann das so vorgekommen sein.

    Wenn er sogar gesagt hat, dass er den blauen vergessen hat, hat er es ja schon zugegeben.

    Der Blaue wird kein PEN /grüngelb) sondern ein N sein.

    Ruf Ihn an und frag ihn wie er sich die Schadensregulierung vorstellt. Ich gehe mal davon aus das das eine Firma war, dafür haben die eine Haftpflichtversicherung.
     
  19. #17 deepack, 10.10.2006
    deepack

    deepack

    Dabei seit:
    21.05.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe letztens auf der Arbeit mit meinem DUSPOL!!! eine Abgeschaltete Anlage gemssen und siehe da ich hatte immer noch ziwschen 120V und 50V druf...
    Also mitm Duspol scheint das auch nicht immer zu funktionieren
     
Thema:

PEN-Leiter unterbrochen 400V an Steckdose!!!!!

Die Seite wird geladen...

PEN-Leiter unterbrochen 400V an Steckdose!!!!! - Ähnliche Themen

  1. Steckdose im Bad an dieser Stelle möglich?

    Steckdose im Bad an dieser Stelle möglich?: Hallo zusammen, wäre eine Steckdose (für Weihnachtsbeleuchtung des Fensters im Winter..........) an dieser Stelle im Bad möglich (roter Pfeil, da...
  2. Suche "Schalter zum Wechsel der Stromquelle/Steckdose"

    Suche "Schalter zum Wechsel der Stromquelle/Steckdose": Hallo da draußen, kann mir jemand erklären, ob es für mein Problem etwas passendes zu Kaufen gibt, oder ob man da sogar relativ einfach selber...
  3. Zu viel/wenig Spannung auf der Steckdose

    Zu viel/wenig Spannung auf der Steckdose: Guten Abend, ich habe folgendes Problem/Frage. Ich bin in eine neue Wohnung gezogen und habe meine elektrische Zahnbürste im Bad "angeschlossen"....
  4. Verkabelung von Steckdosen und Schaltern

    Verkabelung von Steckdosen und Schaltern: Hallo und guten Morgen, wie viele andere sind wir nun Besitzer eines Eigenheims. Baujahr ca. 1967. Im Zuge der Sanierung machen wir die komplette...
  5. Steckdose verlängern

    Steckdose verlängern: Hallo, nachdem ich bei Amazon nachfragt hatte ob das mit den Komponenten geht die ich bestellen würde, sagte man ja. Nun habe ich aber ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden