PEN markieren

Diskutiere PEN markieren im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Beim Aufbau meines Schaltschrankes habe ich alle PEN-Leiter mit grün-gelben Adern [10 und 16 mm²] aufgebaut. Die Enden dieser Leitungen habe ich...

  1. #1 AgentBRD, 22.11.2011
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    Beim Aufbau meines Schaltschrankes habe ich alle PEN-Leiter mit grün-gelben Adern [10 und 16 mm²] aufgebaut. Die Enden dieser Leitungen habe ich zusätzlich blau markiert. Zur Markierung habe ich blaues Isolierband verwendet.

    Bei der Vorbesprechung mit dem EVU haben diese Jungs jetzt rote Augen bekommen: Das sei nicht zulässig, es müsse zwingend Schrumpfschlauch sein oder man lässt es ganz.

    Da bin ich doch im falschen Film, oder?
    Hat mir jemand eine Quelle, die diese Ansicht unterstützt oder widerlegt?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: PEN markieren. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 vaneesh, 22.11.2011
    vaneesh

    vaneesh

    Dabei seit:
    26.10.2011
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, mal davon abgesehen, dass ich auch kein Freund von Isoband bin (auch nicht zur Kennzeichnung), in der DIN-VDE 100-510 find ich jetzt nix, dass man nicht auch Iso-Band nehmen dürfte.

    Allerdings bin ich der Meinung, dass die Kennzeichnung dauerhaft angebracht sein muss und da ist Schlumpfschrauch nun mal die erste Wahl - Was anderes nehm ich dafür eh net.

    Aber komm, was soll's? Tu denen und dir den Gefallen, schalt nochmal frei und mach Schlumpfschrauch drüber. Juckt doch net.

    Die sitzen eh am längeren Hebel und wenn die wollen dass Du vor dem Anschluss drei Vaterunser beten sollst, dann musst Du das halt tun ;-)
     
  4. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.529
    Zustimmungen:
    373
    Wieso blau markiert?

    fragt sich

    Patois
     
  5. #4 vaneesh, 22.11.2011
    vaneesh

    vaneesh

    Dabei seit:
    26.10.2011
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Deswegen:

    <i><b>514.3.2 PEN-Leiter</b>

    PEN-Leiter müssen, wenn sie isoliert sind, durch eines der folgenden Verfahren gekennzeichnet sein:

    – grün-gelb durchgehend in ihrem ganzen Verlauf, <font color="blue"><b>zusätzlich mit blauer Markierung an den Leiterenden</b></font>,
    oder

    – blau durchgehend in ihrem ganzen Verlauf, zusätzlich mit grün-gelber Markierung an den Leiterenden.

    <b>ANMERKUNG</b> Es ist vorgesehen, dass die nationalen Komitees die Auswahl des Verfahrens oder der Verfahren zur
    Kennzeichnung der PEN-Leiter festlegen, siehe Anhang ZB.

    Für Deutschland ist nach Entscheidung des Komitees 221 „Errichten von Starkstromanlagen bis 1 000 V und Schutz
    gegen elektrischen Schlag“ die Variante der durchgehend hellblauen Kennzeichnung für PEN-Leiter nicht zulässig, es sei
    denn, öffentliche oder damit vergleichbare Verteilungsnetze werden von TT-System in TN-System geändert.

    <b>ANMERKUNG</b> Die zusätzliche blaue Markierung an den Enden durchgehend grün-gelb gekennzeichneter PEN-Leiter
    darf entfallen bei Kabeln und Leitungen, die in öffentlichen und damit vergleichbaren anderen Verteilungsnetzen, z. B. in
    der Industrie, eingesetzt werden.</i>
     
  6. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.529
    Zustimmungen:
    373
    :lol:

    Was sitzen da für leutz in diesen Komitees, dass da derart hirnrissige Vorschriften ausgebrütet werden?

    :roll: :roll: :roll:

    Greetz
    Patois
     
  7. #6 Octavian1977, 22.11.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.411
    Zustimmungen:
    573
    So Hirnrissig ist die Vorschrift nicht.
    schließlich gibt es enorme Unterschiede zwischen einem PE und einem PEN oder einem N und einem PEN

    Beim Durchtrennen des PE oder N entsteht erstmal keine Gefahr solange keine sonstigen Defekte vorhanden sind.

    Wird der PEN getrennt wird an allen PE Kontakten Spannung anstehen sobalt ein Gerät aktiviert wird.
    Je nach dem wo der PEN aufgetrennt wird, werden auch Ströme über die Gebäudekonstruktion o.ä. fließen.
     
  8. #7 spannung24, 25.11.2011
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    So ist es, ich kann das mit dem Schrumpfschlauch gut nachvollziehen, normales (womöglich noch das superbillige aus der baumarktwühlkiste das überlagert ist..) neigt oft dazu abzufallen ich habe es schon an
    Sammelschienen und der gleichen beobachten können.
    Man könnte auch ISO Schlauch nehmen aber dieser ist meist nicht so flexibel halt etwas störrischer dafür
    stärkere Außenwände.
     
  9. #8 AgentBRD, 30.11.2011
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    Mit der Sinnhaftigkeit der Markierung gehe ich auch vollkommen konform. Das macht wirklich Sinn.

    Ich habe das Isolierband entfernt und Schrumpfschlauch besorgt. Gestern war Termin für die Verplombung gesetzt - 15:00.
    Tatsächlich kam der Zählermogli um 08:30 - in meiner Abwesenheit. Und da ich erst zum Mittag den Schlauch anbringen wollte, hat er auch folgerichtig erkannt: "Oh, da ist der PEN garnicht markiert. Warten sie mal - da habe ich genau das richtige!".
    Darauf ist er wohl verschwunden und kam triumphierend mit 'ner Rolle blauem Isoband zurück.

    Jetzt ist der Schaltschrank verplombt. Und ich habe blauen Schrumpfschlauch übrig. Kann ich jemandem damit aushelfen?

    Ich beginne, das EVU zu hassen - da ist das sie ganze Zeit "Mal so, mal so". Je nachdem, welcher Hansel gerade auftaucht.

    Erst ist blaues Isolierband total schlimm verboten, dann papppt man das aber selber drauf; elektronische Zähler werden partout nicht eingebaut - EWG hin oder her - aber dann doch montiert. Auftrennung des PEN in PE und N wurde in der Vorbesprechung bereits im HAK vereinbart (und auch so die Leitung verlegt), am Anschlußtag fällt dann den Klopsköpfen ein, dass das, was man vereinbart (und auch unterschrieben hat) "überhaupt sowieso undenkbar ist, es gibt keine HAK, die mehr wie vier Leiter haben"; "SLS vor dem Zähler mit 50A muss nach dem Zähler nochmals mit einem SLS mit 35A abgesichert sein, sonst schließen wir das nicht an das Netz", dann heißt's aber dieben Tage später "Was haben sie denn da gemacht? Haben sie zuviel Geld?".

    Gott sei Dank bin ich die Flitzpiepen erstmal los...

    Danke für die "galante" Unterstellung. Macht man sich gleich ganz beliebt.
     
  10. #9 AC DC Master, 01.12.2011
    AC DC Master

    AC DC Master

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    ja, ja die lieben EVUs ! da weis die eine Hand nicht was die andere macht und und vorschriften kennen die alle. nur nicht die richtigen. anscheinend hat es das letzte EVU immer noch nicht gebacken bekommen das die TAB maßgeblich ist. was dann die einzelnen EVUs daraus machen ist deren Sache aber die VDE und die TAB aushebeln können sie nicht.
     
  11. #10 Octavian1977, 02.12.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.411
    Zustimmungen:
    573
    Ich glaube den VNB gegenüber muß man auch manchmal resolut entgegentreten.
    Denn auch die können nicht einfach fordern was sie möchten. Grundlage ist hier natürlich die aktuelle TAB und DIN VDE.
    Genau gesagt ist der VNB verpflichtet einen Anschluß zu versorgen und darf das nur aus triftigem Grund nicht tun.

    Eine fehlende Markierung mag dazu zwar ein Mangel sein, aber nicht ausschlaggebend die Versorgung abzulehnen.
     
  12. #11 spannung24, 02.12.2011
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Sorry da wurde wohl was falsch verstanden unterstellt
    habe ich dir gar nichts, es war nur eine Anmerkung zu teils überlagerten ISO-Band was einige Monteure verwenden mögen, dich habe ich nicht damit gemeint.
    Im Gegenteil ich kann deine Verärgerung über das zuständige EVU/VNB gut nachvollziehen.
    Auf der einen Seite stellen die im Privat/Gewerbe Bereich Anforderungen auf der anderen Seite sollen
    die erstmal ihre eigenen Anlagen in Ordnung bringen da hapert es vielerorts, kann mich noch gut erinnern an das NYM-J !!! :x das zu einer Strassenlaterne von einem Unternehmen was unter anderem auch für den VNB arbeitet verlegt wurde, peinlich!
     
Thema:

PEN markieren

Die Seite wird geladen...

PEN markieren - Ähnliche Themen

  1. wie erden bei TN-C-System mit PEN

    wie erden bei TN-C-System mit PEN: ich hoffe das ich das hier im richtigen Thema plaziert habe. Ich habe folgendes Problem. Wir haben einen Kunden in England der hat unser Produkt...
  2. Leitungen beim verlegen markieren

    Leitungen beim verlegen markieren: Hallo zusammen, ich habe mich hier angemeldet und wollte fragen, ob ihr einen Trick habt Leitungen zu markieren. Wir sind dabei Kabel zu ziehen....
  3. PEN Mysteriös unterbrochen?

    PEN Mysteriös unterbrochen?: Hallo Community! Bei mir besteht ein Problem bei einer Wohnungsinstallation eines großen Mehrfamilienhauses: Auslöser war ein undichtes 5 Liter...
  4. PEN-Leiter im TN-C-System

    PEN-Leiter im TN-C-System: Hallo, wie kann ich in einem TN-C-System den PEN-Leiter von den Außenleiter unterscheiden?
  5. PEN in Wohnung aufteilen

    PEN in Wohnung aufteilen: Guten Tag, ich habe bei mir den Sicherungskasten versetzt und nun endlich auch unterputz. Nun kommt vom Keller in die Wohnung 4x 10mm² zum alten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden