Pendellampe ist an der Umlenkrolle festgeschmort

Diskutiere Pendellampe ist an der Umlenkrolle festgeschmort im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo! Wir haben eine Pendelleuchte mit Höhenverstellung. Oben ist jetzt die Umlenkrolle geschmort und man kann die Lampe nicht mehr...

  1. #1 Rumpels, 19.03.2012
    Rumpels

    Rumpels

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Wir haben eine Pendelleuchte mit Höhenverstellung. Oben ist jetzt die Umlenkrolle geschmort und man kann die Lampe nicht mehr verstellen.

    Wir haben die Lampe schon mal getauscht bekommen, da der gleiche Fehler schonmal in der Garantiezeit vorkam.

    Woher kann ich solche Umlenkrollen bekommen? Beim Hersteller werde ich ja sicherlich wieder die gleichen bekommen und die schmoren dann nach einiger Zeit wieder durch.


    Bis dann
    Rumpels
     
  2. Anzeige

  3. #2 kurtisane, 19.03.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.065
    Zustimmungen:
    409
    Vermutlich hast Du mehr als die erlaubte Wattzahl der Lampe überschritten?

    Und meistens sind da nach Bauart der Lampe zu "dünne" Kabel verwendet worden. 3x0,75 anstatt notwendiger 3x1,5er Kabel u. dass ist meist dann zu wenig.
     
  4. #3 kaffeeruler, 19.03.2012
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    Stell mal nen Bild ein..

    wenn aus kunststoff, lass dir eine Drehen aus z.B polypenco. Selbiges für Metall.
    Oder Lampenfachgeschäft/ Fachmann an der ecke, eine ähnliche kaufen
     
  5. #4 Rumpels, 19.03.2012
    Rumpels

    Rumpels

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Die Leuchtmittel sind die Originalen. Hier ein paar Fotos.

    Bis dann
    rumpels
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  6. #5 kurtisane, 19.03.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.065
    Zustimmungen:
    409
    Du hast meine Fragen nach Wattanzahl nicht beantwortet, aber da sind einfach zu dünne Kabel drin, welche einfach zu warm werden.
     
  7. #6 Zelmani, 19.03.2012
    Zelmani

    Zelmani

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    8
    Ich tippe eher darauf, dass das die aufsteigende Hitze der Halogen-Leuchtmittel ist. Wenn die Leuchte relativ hoch hängt, kriegt dieses Plastik-Umlenk-Dingens natürlich ordentlich was ab. Ab Du da Ersatz für kriegst???
     
  8. #7 kaffeeruler, 19.03.2012
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    Das sieht eher so aus als würde die Messingrolle die Hitze "erzeugen" und net das LM..
    Wenn man die Lampe im eingeschalteten zustand anhebt und net genug kontergewicht da ist knistert es gut auf der Rolle.. gleiches auch im Ruhezustand..

    So sehen unsere Massekabel an den Schweißanlagen auch aus und deren Auflageflächen wenn net genug Gewicht dran hängt.


    Die Rolle ist sicher nur in ner Schiene eingeKlickt ?
     
  9. #8 Rumpels, 20.03.2012
    Rumpels

    Rumpels

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    @ Kurtisane:Welche Kabel meinst du denn? Die Kabel, die vom Trafo zur Rolle gehen? Also bei unserem Deckenanschluß ist 3x 1,5. Zu der Rolle geht nur eine Leitung ab.

    @Zelmani: Bei der Lampe ist der Abstand zwischen Rolle und Leuchtmittel ca. 1m.

    @Kaffeeruler: Also das Seil hängt schon gespannt. Dei Lampe zu montieren ist nicht einfach, da die doch ein gutes Gewicht hat.
    Meinst du, wenn man die Lampe ab und zu mal ein wenig verstellt hat, könnte ihr schon den Rest gegeben haben?

    Es handelt sich um eine Wofi Lampe. Vlt. hilft das ja auch schon weiter.

    Bis dann
    Rumpels
     
  10. #9 kurtisane, 20.03.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.065
    Zustimmungen:
    409
    Der Anschluss oben an der Decke wird schon passen, nur das Kabel welches dann zu den Lampen geht ist zu dünn,
    alles nur wegen der Optik aber nix technisch ausgereift wie es vom Querschnitt u. Isolierung her sein soll.
     
  11. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.918
    Zustimmungen:
    128
    Hallo,

    ich habe mir die Bilder nun bestimmt 10 mal angesehen...
    Gehe ich richtig in der Annahme, daß das dicke braune Kabel die "Einspeisung" vom Trafo ist und dann der Strom "wie über Schleifkontakte" über die Messingrolle auf die unisolierte dicke Litze zu den Lampen geleitet wird?

    Dann ist es doch kein Wunder wenn das nach einiger Zeit kokelt!?

    Auf der Rolle lagert sich Staub ab, der wird zu dickeren Fusseln.
    Wenn momentan noch genügend Kontakt wäre, spätestens beim Bewegen des Seils auf der Rolle kommt der Schmadder zwischen Kabel und Rolle und es brutzelt!

    Wenn meine obige Annahme richtig ist, dann ist diese Konstruktion für mich eine komplette Fehlkonstruktion!

    Ciao
    Stefan
     
  12. #11 79616363, 20.03.2012
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Dann halt auch mein Senf dazu. Die Lampendesigner sind halt keine Physiker, sondern Designer und die haben's mit dem Rechnen net so.

    Dass da vermutlich ein CE-Zeichen drauf ist, kann man getrost in die Tonne treten - Das hat sich der Designer selbst verliehen, weil er <b>vielleicht</b> weiß (oder zu wissen glaubt) was Strom ist.

    Leider absolut net ünüblich, dass gerade Designerleuchten so dermaßen an allen Vorschriften und jeder Vernunft vorbei laufen, dass so mancher denkende Eli in echte Gewissensnöte kommt.
    Über die elektrische Sicherheit lässt sich hier wenig sagen, allerdings scheint ja wohl bewiesen zu sein, dass im hier gezeigten Beispiel auf thermische Belastungen wohl keine Rücksicht genommen wurde.

    Und was kommt dabei raus, wenn der Designer net mit dem Techi zusammen arbeitet?

    <font color="red"><b>Fabrikneuer Schrott!</b></font>

    Interdisziplinäres Denken ist zwar ein gerne gesehenes Schlagwort, wird aber leider selten umgesetzt.

    Ich nehm auch schwer an, dass es hier keinen rein elektrischen Fehler gibt, sondern dass beim Entwurf kein Gedanke auf die thermische Belastung der Einzelkomponenten verschwendet wurde.

    <b>Vernichtendes Urteil:</b>
    Tausch nimmer die Strippen um, sondern hau denen das komplette Ding um die Ohren!
    Oder wenn Du dich das net traust, dann schreib wenigstens schlechte Kritiken.

    Da geb ich beim Gesamturteil @sko absolut Recht!

    Keine Ahnung, wie manche Produkte auf den Markt geworfen werden.
    Wenn man schon net rechnen will, warum werden dann keine umfangreichen Tests und Messungen gemacht?

    Der <i>Test</i>

    "Lampe leuchtet und man kann dran langen, ohne dass man eine geschallert bekommt ..."

    ist ja wohl eher ein schlechter Witz.

    Aber ja, "Geiz ist geil!" - Hauptsache für nen Dumpingpreis auf den Markt!

    Man muss sich nun nicht grad nen Bentley kaufen, aber Qualität hat halt auch ihren Preis!
    Wichtig ist halt, dass man die Kohle net für Prestige oder Design ausgibt, sondern für Leistung!

    Viele Grüße,

    Uli
     
  13. #12 Rumpels, 20.03.2012
    Rumpels

    Rumpels

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    @ kurtisane:Der Anschluss ist ja nicht sichtbar, also hat das mit der Optik nichts zu tun.

    @sko: du könntest damit recht haben. Aber wie können wir etwas ändern? Ich fand die Lampe nicht günstig und daher würde ich sie gerne weiter benutzen.

    @79616363: Ich war der Meinung, dass ich eine vernünftige Lampe gekauft habe. Wie soll ich das als Laie erkennen. Ist ja schließlich aus dem Fachhandel und made in Germany.

    Schon mal DANKE für euer Hilfe
    Grüße
    Rumpels
     
  14. #13 79616363, 20.03.2012
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Hmm ja, steht oftmals "Made in Germany" drauf, aber irgendwie ging da rechtlich ein Schlupfloch auf, wo man das auch draufschreiben darf, wenn das irgendwie von hier verlasst wurde.

    Und ja leider - Auch wir Deutschen sind nicht grad perfekt - Na ja, wer ist schon perfekt ?!? ...

    Nehmen wir mal ein OT-Beispiel. Z.B. Kopp (steckdosen, Schalter und Konsorten) produziert auch in DE und trotzdem sind die Produkte nicht allererste Sahne - Na ja, für ein Bauteil mit Baumarktimage zwar noch halbwegs akzeptabel.

    Von anderem Baumarktschrott fang ich lieber net an - Da steht auch "Made in Germany" drauf.

    Das Wort Deutschland steht schon längst nimmer für für herausragende Qualität - Die Zeiten sind vorbei, als sich Deutschland neu beweisen musste
    Übrigens, der Titel: "Made in Germany" war ursprünglich als Warnung gedacht!

    Das Schubladendenken, wo man vom Produktionsort noch auf die Qualität schließen konnte, sind vorbei!

    Stattdessen sollt man sich auf den Ruf des Herstellers und dessen Qualitätsmanagement verlassen!
    Selbst wenn das Ding im fernen Osten produziert wurde aber die Qualitätssicherung eines bekannten und renommierten Vertreibers bestanden hat, dann kann man das kaufen!

    Aber auch hier gibt es leider schwarze Schafe! Manchen Unternehmen brennt einfach die die Jacke, so dass sie lieber den guten Namen aufgeben und deshalb und noch die Holzvertäferung der Sitzungssäle verheizen, damit's net ganz so kalt wird.

    DE blutet aus! und ja net falsch verstehen, ich bin immer noch Grüner!

    Bringt dir jetzt net viel, aber wirklich mein ernst gemeinter Rat. Drück das Ding in die Tonne - Dass es nix taugt hat es ja schon bewiesen!

    Tja und was dann kaufen? Gute Frage ...

    Man kauft viele Dinge "in a box" und man sollt fast schon Sachversändiger sein (und selbst das hilft net immer) um zu beurteilen, ab das Ding in der Schachtel was taugt.

    Viele Grüße,

    Uli
     
  15. #14 kurtisane, 20.03.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.065
    Zustimmungen:
    409
    Hallo!

    Genau deswegen, weil der Anschluss bzw. die Zuleitung den richtigen Querschnitt hat wird es dem nicht zu warm.
    Aber die Drähte welche dann zum Verbraucher, also zu den Lampen über die Umlenkrolle "drübergewickelt" sind, haben dann (sicher nicht) mehr 1.5 qmm und denen wird dann zu "warm" auf der Rolle, welche die Wärme da oben nicht absorbieren kann.
     
  16. #15 Rumpels, 20.03.2012
    Rumpels

    Rumpels

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Uli!

    Stimmt, das hilft mir auch nicht weiter.
    Aber ich hätte schon gerne etwas Licht am Esszimmertisch und der ist auch ziemlich groß.Daher hätte ich die Lampe gerne wieder einsatzbereit

    Rumpels
     
  17. #16 kurtisane, 20.03.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.065
    Zustimmungen:
    409
    Wie alt ist denn das Teil?
    Dadurch dass da schon mal was ausgetauscht wurde u. dieses lt. Deiner Aussage schon wieder defekt ist, würde da normal die Gewährleistung zuschlagen.
     
  18. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.535
    Zustimmungen:
    120
    Ein konstruktiver Mangel, so dieser vorliegt, ist Sache der Produkthaftung nicht nicht der Gewährleistung ...
     
  19. #18 79616363, 21.03.2012
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Auch wieder richtig :lol: - Nach dem anderen Thema hier im Forum entwickeln wir uns immer mehr zu Halbjuristen :lol:

    Undurchschaubar ist der Juristentümpel :lol:

    Aber ich denk da führt kein Weg dran vorbei. Die Lampe sollt in die Tonne getreten werden, wenn man nicht grad aus deren Sanierung ein Hobby machen will.

    <b>Nachtrag:</b>:

    Wenn man schon basteln will,dann sollt man (wie @kaffee schon gesagt hat) mal die Art der Zuleitung überprüfen.
    Außerdem ist zu prüfen, ob der Querschnitt der Zuleitung überhaupt langt (auf dem Bild schlecht zu erkennen). Durchaus möglich, dass sich die Hitze gerade im oberen Bereich staut!

    Irgendwo her muss ja die Hitze kommen und ich glaub kaum, dass Du die Lampe so schnell rauf und runter ziehst, dass dafür Reibungshitze in Frage kommt ...

    Aber ob sich das lohnt (außer Hobby)?

    Fällt eher in die Sparte: "Dumm gelaufen" :(

    Ob man draus lernen kann? Hmm, schwierig ... "It's in a box ..."

    Die Hin- und Her-Rennerei vom/zum Verkäufer kostet ja auch Geld, das nicht ersetzt wird.

    Vom konstruktiven Mangel und der Produkthaftung ist (bei den versuchten Nachbesserungen) fast auszugehen, aber klag das bei dem fast nicht entstandenen Schaden mal ein?!?

    Das wird ein Nervenkrieg!

    Viele Grüße,

    Uli und das Rattenpack
     
  20. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.918
    Zustimmungen:
    128
    Hallo,

    um die lampe überhaupt weiterzuverwenden hätte ich eine Lösungsvariante, die aber bedingt, auf die Verschiebemechanik zu verzichten:

    Das Lampenseil oben über der Rolle als Schlaufe in eine Preßhülse verpressen, das braune Zuleitungskabel in eine weitere Hülse, die beiden fest verbinden.

    Dann behält die Rollenkonstruktion ihre Funktion die Lampe zu tragen, muß aber den Strom nicht mehr leiten.

    Ciao
    Stefan
     
  21. #20 Rumpels, 21.03.2012
    Rumpels

    Rumpels

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo sko!

    Danke für den Vorschlag. Dann werden wir eben auf die Höhenverstellung verzichten. Hauptsache, uns geht ein Licht am Tisch auf.

    Danke
    Rumpels
     
Thema:

Pendellampe ist an der Umlenkrolle festgeschmort

Die Seite wird geladen...

Pendellampe ist an der Umlenkrolle festgeschmort - Ähnliche Themen

  1. Haken für Pendellampe in Deckendose befestigen (Betondecke)

    Haken für Pendellampe in Deckendose befestigen (Betondecke): Hallo, wir haben gerade unseren Neubau bezogen. Die Decke ist eine Betondecke und hat blaue Dosen für die Lichtauslässe. Die Dosen sind ca. 8.5cm...
  2. Wofi Pendellampe Touch nachrüsten

    Wofi Pendellampe Touch nachrüsten: Hallo zusammen, ich habe die 6-flammige Pendellampe von Wofi ohne Touchdimmer Hier der Link dazu: http://www.detech-shop.de/Lampen-Leucht ......
  3. Stecker in der Steckdose festgeschmort

    Stecker in der Steckdose festgeschmort: Hallo, ich bin neu hier und hab gleich ne Frage. Wir haben im Badezimmer eine 3 Fachsteckdose, die man aushalten kann, mit einem Trockner,...
  4. Pendellampe anschließen, klappt nicht ganz

    Pendellampe anschließen, klappt nicht ganz: Hallo Bin hier neu im Formum und wäre euch sehr dankbar, wenn Ihr mir weiterhelfen könntet. Folgendes: Habe eine Pendellampe gekauft diese hat...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden