Personenschutzschalter in meinem VW Bus Camper

Diskutiere Personenschutzschalter in meinem VW Bus Camper im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Zusammen im letzten Griechenlandrlaub ist an meinem 89er VW Bus California zig mal unmotiviert der Original Personenschutzschalter...

  1. #1 Horscht, 11.03.2007
    Horscht

    Horscht

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen
    im letzten Griechenlandrlaub ist an meinem 89er VW Bus California zig mal unmotiviert der Original Personenschutzschalter geflogen.
    Ich habe dabei keine Systematik erkennen koennen, obwohl ich nacheinander jeden 230 Volt Verbraucher einzeln vom Netz genommen habe!
    Bin zum Entschluss gekommen das es dieser Personenschutzschalter selber sein muss!
    Koennt Ihr mir sagen ob es dieses Teil noch zu kaufen gibt, bzw. wo. Ein erster Versuch beim Elektrogrosshandel verlief erfolglos!
    Gruss Horscht.

    Ein Bild von dem Teil habe ich unter dem Link abgelegt!

    http://service.gmx.net/mc/q5W2OWD0BATXX ... mtdGhZqI9f[/img]
     
  2. #2 TylerDurden, 11.03.2007
    TylerDurden

    TylerDurden

    Dabei seit:
    03.10.2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Also ich kann das foto nicht abgrufen...gmx will da immer nen zugangscode haben.
     
  3. #3 roter Lump, 11.03.2007
    roter Lump

    roter Lump

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Jow, tu das Bild doch mal hier uploaden mit der Funktion "Bild in Antwort einfügen"
     
  4. #4 Horscht, 11.03.2007
    Horscht

    Horscht

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Servus,

    ich habe drei Bilder mit der Funktion "Bild in Antwort einfuegen" upgeloadet.


    Gruss Horscht






    [​IMG]

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  5. #5 friends-bs, 11.03.2007
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    Auf jeden Fall ist dieser Personenschutzschalter sofort zu erneuern. Ein sicherer Betrieb ist mit diesem defekten Gehäuse nicht gewährleistet.
     
  6. #6 Horscht, 11.03.2007
    Horscht

    Horscht

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Servus nochmal,

    - seit Griechenland waren keine 230 Volt mehr am Bus dran

    - ich will das Ding ja wechseln, finde aber keinen gleichen Neuen

    - ist der auf dem Bild gezeigte Fehlerstromschalter, zumindest von der technischen Spezifikation vergleichbar?

    - kann ich diesen Schalter anstelle des defekten einbauen?

    Gruss Horscht



    [​IMG]
     
  7. #7 steboes, 13.03.2007
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    0
    Ne, nicht wirklich. Der LS/FI des alten Schalters hat 10A Auslösestrom bzw. 10mA Fehlerstrom und der neue hat 13A bzw. 30mA.
    Ich weiß zwar nicht ob es bestimmte Vorschriften für Wohnwägen gibt, aber in normalen Verteilungen werden ja i.d.R. auch 30mA-FIs verbaut, also könnte man da vielleicht drüber wegsehen wenn es denn gar nix anderes gäbe. Ich muss die leider trotzdem enttäuschen: da der neue LS einen höheren Auslösestrom als der alte hat, nämlich 13A, könnte oder wird es sogar zu einer Überlastung des Leitungsnetzes kommen. Wenn ich mir diese "fliegende" Verkabelung da ansehe, würde ich persönlich da nicht mal die vollen 10A durchschicken. :?

    Also, musst leider weitersuchen, hilft nix. Hast du evtl. nen Händler in der Nähe für Campingzubehör? Ich würde in diesem Fall nämlich eher da nachfragen als in nem Elektrogroßhandel, auch wenns da halt vielleicht etwas teuerer iss, aber es hilft halt nix.

    Gruß steboes :)


    PS: Grade bei Google nach LS/FI 10mA gesucht, kam gleich ganz oben ne Preisvergleichseite wo es einen von AEG gab, der zwar mit 70€ wirklich kein Schnäppchen ist, aber das sein sollte was du suchst. Der hat halt (zumindest auf dem Bild) nur zwei "Hebelchen", das hat aber natürlich keinen Einfluss auf die Funktion des FI-Schalters und die Optik ist denk ich mal zweitrangig. Alternative wären ein getrennter 2-pol. LS und ein FI.
     
  8. #8 Fentanyl, 13.03.2007
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    2
    Ach, Käse campingzubehör! Ganz normalen FI mit 30mA (10mA ist zwar sicherer, aber IMO zu fehleranfällig im Gelände und 30mA bietet sicheren Personenschutz) nehmen und dazu einen zweipoligen LS mit B10 oder C6!

    MfG; Fenta
     
  9. olby

    olby

    Dabei seit:
    07.04.2005
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    70 EUR ist mind. 50% zuviel :wink:

    ich hätt so Dinger herumliegen... von ABB
    ein Kunde hat kurz nach Abnahme sämtliche
    FI/LS-B10/30mA gegen B16 tauschen lassen und nu liegen die B10er im Regal herum
    verdienen muß ich da nix dran
    bei Interesse PN
     
  10. #10 Horscht, 14.03.2007
    Horscht

    Horscht

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    also erstmal vielen Dank fuer die Tips und Ratschlaege. Ich habe mir jetzt den, im Bild gezeigten, gelben Personenschutzschalter mit 13 Ampere, bzw. 30 mA Ausloesestrom bestellt. Habe das Ding, weil Abverkauf zu 35 Euro bekommen.
    Zusaetzlich hat sich gezeigt das ein Flugkamerad meines Vaters Elektrikermeister Handwerkskammer ist. Der hat angeboten sich das ganze anzusehen und vor allen Dingen die "fliegenden Leitungen" zu begutachten!

    Danke Euch nochmal Horscht!






     
  11. #11 Bademeister, 14.03.2007
    Bademeister

    Bademeister

    Dabei seit:
    07.02.2007
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    hi,
    Dann kennt er bestimmt DIN-VDE 0100 T708 Errichten von Niederspannungsanlagen in Caravans, Motorcaravans, Wohnmobilen.
     
  12. #12 Horscht, 14.03.2007
    Horscht

    Horscht

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das hoffe ich doch, werde ihm die Nummer dieser DIN- VDE vorher zukommen lassen!


     
  13. #13 Bademeister, 14.03.2007
    Bademeister

    Bademeister

    Dabei seit:
    07.02.2007
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    hi,
    genauer ist die DIN VDE 0100-754 Anforderungen für Caravans und Motorcaravans, da DIN VDE 0100-708 seit 02.2006 neu aufgegliedert wurde. :idea:
     
Thema:

Personenschutzschalter in meinem VW Bus Camper

Die Seite wird geladen...

Personenschutzschalter in meinem VW Bus Camper - Ähnliche Themen

  1. Warum ein Trenn Trafo kein Personenschutzschalter ersetzen kann !

    Warum ein Trenn Trafo kein Personenschutzschalter ersetzen kann !: Im Fall der Rasiersteckdose, bietet diese nur eine Sicherheit mit dem Trafo wenn alles Isoliert und nicht fehlerhaft ist. Zwar wurde diese nur...
  2. Personenschutzschalter (PRCD) brennen andauernd durch

    Personenschutzschalter (PRCD) brennen andauernd durch: Hallo, ich brauche den Rat von Fachmännern. Wir haben einen Gartenteich mit Wasserlauf, also auch eine kleine Pumpe (50W). Neben der Pumpe...
  3. Ansprechzeit Fehlerstrom Personenschutzschalter

    Ansprechzeit Fehlerstrom Personenschutzschalter: Hallo! Ich möchte gern vor die Teichpumpe im Schwimmteich einen Fehlerstrom Personenschutzschalter hängen. Alle Produkte die ich bisher fand...
  4. Personenschutzschalter oder Humbug?

    Personenschutzschalter oder Humbug?: Kennt jemand dieses Produkt? Ist es geeignet für Steckdosen im TN-C-Netz, wenn man im Freien arbeitet? Ich sehe, daß da kein VDE-Prüfzeichen ist,...
  5. Schadet "mehr" Ampere meinem Akku?

    Schadet "mehr" Ampere meinem Akku?: Hi, mein Netzteil hat den Geist aufgegeben (genauer gesagt hat unser Hund das Kabel durchgekaut ;)). Jetzt habe ich zwar noch ein zweites,...