Phasen für mehrere FIs im Verteilerschrank verteilen

Diskutiere Phasen für mehrere FIs im Verteilerschrank verteilen im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo mal wieder! Bin ja gerade dabei, meinen Sicherungskasten zu optimieren, da neue Stromkreise hinzukommen und die klassische Nullung im...

  1. #1 Spektakulum, 13.11.2010
    Spektakulum

    Spektakulum

    Dabei seit:
    24.10.2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mal wieder!

    Bin ja gerade dabei, meinen Sicherungskasten zu optimieren, da neue Stromkreise hinzukommen und die klassische Nullung im Erdgeschoß endlich ersetzt wurde. :)

    Jetzt hat der Elektriker tollerweise die Phasen hinter dem Hauptschalter über eine 12er 3-Phasenschiene auf die beiden FIs und eine kleine Reihe ohne FI verteilt.

    Da ich demnächst auch im ersten Stock die klassische Nullung entferne, komme ich demnächst auf drei Reihen mit je einen FI und eine kurze Reihe mit Hauptschalter, Herd und Backofen, kann also nicht mehr über die lange 3-Phasenschiene und den entsprechenden Automaten verteilen!

    Ich würde mir jetzt noch jeweils 2 Wagoreihenklemmen 2010 dafür besorgen, aber da verliere ich natürlich schon 6cm in der Breite und kann entsprechend weniger Automaten einsetzen.

    Hat jemand vielleicht noch eine andere Idee? Von dem Hauptschalter kann man leider auch nicht mit einer 3-Phasenschiene raus, außerdem ist hier die Zuleitung unten angelegt, da will ich nicht ran. :?

    Ob ich an den Hager FI (40A, vierpolig) zwei Zuleitungen oben gleichzeitig reinlegen kann und darf, weiß und glaube ich nicht...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: . Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Zelmani, 13.11.2010
    Zelmani

    Zelmani

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    4
    Kannst Du vielleicht ein Foto der UV einstellen? Danke.

    Bernd
     
  4. #3 Spektakulum, 14.11.2010
    Spektakulum

    Spektakulum

    Dabei seit:
    24.10.2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, das Bild ist nicht so doll - hab aktuell nichts besseres zur Hand, steht eben wegen Umbauarbeiten nichts am gewohnten Platz! :wink:

    Nicht auf dem Bild zu sehen: Auf der linken Seite ist noch eine Reihe mit Schalter, sechs Sicherungen und Klingeltrafo.

    Vom Schalter gehen die drei Phasen auf die obere 3-Phasenschiene, von da entsprechend zurück nach links auf die sechs Automaten, sowie jeweils zu den oberen FI-Eingängen.

    Aus der obersten Reihe soll genauso eine FI-Reihe wie die anderen beiden werden.

    Die quergezogenen Strippen kommen natürlich noch weg - muß da noch ein Kabel neu ziehen, heute nicht mehr geschafft!

    [​IMG]
     
  5. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.214
    Zustimmungen:
    91
    2010 sagt mir noch nichts, sind die neu?

    Lutz
     
  6. #5 Spektakulum, 14.11.2010
    Spektakulum

    Spektakulum

    Dabei seit:
    24.10.2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Nö, die WAGO2010 sind einfach eine WAGO2006, die statt 6mm2 eben 10mm2 aufnehmen kann. :D

    Finde die Reihenklemmen von WAGO einfach ganz angenehm, war vorher sowas zum Schrauben drin.
     
  7. #6 elektroblitzer, 14.11.2010
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.193
    Zustimmungen:
    33
    Auf dem Bild kann man nichts erkennen.
    Hat de Blitz nicht ausgelöst.
     
  8. #7 Spektakulum, 14.11.2010
    Spektakulum

    Spektakulum

    Dabei seit:
    24.10.2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Nee, kein Blitz vorhanden, komme aktuell nicht an die richtige Kamera ran!
     
  9. #8 Spektakulum, 14.11.2010
    Spektakulum

    Spektakulum

    Dabei seit:
    24.10.2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    So, Befehl zurück, Kamera wiedergefunden!

    Gleich zur Info - die klassischen Nullungen vom 1. Stock kommen noch raus, sobald die neuen Kabel durchgezogen sind, und sind nicht Gegenstand meiner Frage! Und der blaue wird da auch noch umgeklemmt. :x

    Die linke kurze Reihe sieht man hier leider nicht - 3x braun 10mm2 gehen von dem Hauptschalter da auf die Phasenschiene, von da jeweils links auf eine kurze Phasenschiene ohne FI, sowie zu den beiden FIs. Wobei ich die "braune" Verdrahtung sowieso hier ziemlich daneben finde, das sollte man doch optisch besser lösen können?!

    Der Kasten ist mitten im Umbau, die schräg liegenden Strippen kommen noch raus, da ziehe ich ein neues Kabel hin, bzw. der Klingeltrafo soll woanders Strom herkriegen. Das blaue 4mm2 tausche ich noch gegen 6mm2 aus.

    [​IMG]
     
  10. #9 elektroblitzer, 14.11.2010
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.193
    Zustimmungen:
    33
    Die Verlsutleistung der eingebauten LS-Schalter ist zu hoch für den Verteiler.

    Der Verteiler ist eine maximale Verlustelitung von 28 W nach VDE 0660 erleubt.
    Die Verlustleitung der LS-Schalter beträgt 63,6 W.

    Damit ist der Verteiler zu 239,2 % belastet nach VDE 0600.

    Eine Unterverteilung in jede Wohnung wie es die DIN 18015 vorschreibt und die Belastung passt wieder.
     
  11. #10 Spektakulum, 14.11.2010
    Spektakulum

    Spektakulum

    Dabei seit:
    24.10.2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Müsste ich mal genauer addieren - oberste Reihe kommen ja noch einige Automaten raus, wie man sieht, sind die meisten gar nicht mehr angeschlossen.

    Die neuen sind 10A und 13A, die ja auch weniger Verlustleistung haben. Knapp wird es aber schon, das stimmt! Es handelt sich allerdings um ein Einfamilienhaus, daher würde ich mir gerne einen zweiten Unterverteiler im ersten Stock sparen...
     
  12. #11 Spektakulum, 14.11.2010
    Spektakulum

    Spektakulum

    Dabei seit:
    24.10.2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Wo genau steht denn in der VDE 0660, daß für diesen Verteiler nur 28Watt Verlustleistung erlaubt sind? Geht es hier um die theoretisch maximal mögliche - wahrscheinlich wäre ja eine Auslastung von ca. 25%?
     
  13. #12 elektroblitzer, 14.11.2010
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.193
    Zustimmungen:
    33
    In der VDE 0660 stehen keine Werte.
    Der Hersteller der Verteiler und Reiheneinbaugeräte müssen Werte liefern. Die Werte rechnet der Planer dann. Die Menge der Reiheneinbauelemenete ist also durch den maximalen Verlust des Verteilergehäuses begrenzt.

    Man muss dann halt mehere Verteiler benutzen und nicht so voll machen.
    Hintergrund sind die maximalen Leitertemperaturen die durch die hohen Umgebungsbedingungen überschritten werden können.
    Auch das Schaltverhalten der LS-Schalter ist Temperaturabhängig.
     
  14. #13 spannung24, 14.11.2010
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    0
    Na ja "Verlust" die Automaten werden doch kaum alle
    unter "Höchstlast" betrieben, es ist zwar richtig das
    eine gewisse "Wärmeabfuhr" berücksichtigt werden muss
    aber das ist denke ich hier nicht ganz das Problem.
    Man kann allerdings inbezug auf Wärmeentw.innerhalb des Verteilers eine Messung machen.
     
  15. #14 Octavian1977, 14.11.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.638
    Zustimmungen:
    343
    Ich würde zudem auch mal spontan behaupten, daß der Spannungsfall von 3% hier deutlich überschritten wird, wenn der Kasten für mehrere Geschosse an einer zentralen Stelle sitzt. Vor allem im Obersten Geschoß passt das auf keinen Fall.

    Auf der PE(N) Klemme hängt auch noch ein blauer Draht.
    Der gehört dort nicht hin. Der PEN ist nach alter Norm grau und nach aktueller grüngelb.
     
  16. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.441
    Zustimmungen:
    162
    Wer sagt denn dass die blaue Ader ein PEN ist? Wenn sie ein N ist, ist doch formell alle OK. Das sie dann natürlich besser an der N-Schiene links aufgehoben währe, ist klar.
     
  17. #16 Octavian1977, 14.11.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.638
    Zustimmungen:
    343
    Eben wenn es ein N ist dann gehört er auf jeden Fall auf die blaue Leiste.
    Je früher aufgetrennt desto besser.
     
  18. #17 elektroblitzer, 14.11.2010
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.193
    Zustimmungen:
    33
    Erwärmungsnachweis ist nach VDE0660-6xx durchzuführen. Es wird der Nennstrom des Automaten angenommen. B und C haben die gleiche Verlustleistung. Bei K und Z sind es andere bei gleichem Nennstrom.

    Die DIN 18015 sollte eingehalten werden dann lösen sich viele Probleme von selbst.
     
  19. #18 Spektakulum, 14.11.2010
    Spektakulum

    Spektakulum

    Dabei seit:
    24.10.2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Der blaue wird noch korrigiert, war ein Überbleibsel der (ehemals) klassischen Nullung im Erdgeschoß.

    Es gibt nur ein Geschoß drüber - da muß ich die Kabellänge erst berechnen, aber für eine 13A-Absicherung sollte es reichen.

    Nochmal zur Ursprungsfrage - außer jeweils 2 N-Reihenklemmen aufzusetzen hat keiner eine passendere Idee, die Verteilung in der obersten Reihe zu ersetzen?

    Ansonsten verzichte ich halt oben erstmal auf FI und lege vielleicht doch noch einen zweiten Unterverteiler im ersten Stock - falls ich doch noch mal einen Durchlauferhitzer da installieren sollte, brauche ich ja eh eine entsprechende Verbindung.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Marsu

    Marsu

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Das stimmt. Die Wärmeentwicklung ist im normalen Wohnungsbau aufgrund des niedrigen Gleichzeitigkeitsfaktors vernachlässigbar. Das gilt aber nicht, wenn zum Beispiel eine PV- Anlage über den Verteiler betrieben wird.

    Grüße

    Marsu
     
  22. #20 elektroblitzer, 14.11.2010
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.193
    Zustimmungen:
    33
    Ein Verteiler darf aber so nicht geplant und errichtet werden.
    Bei so einem Verteiler kann man sich die Feuerversicherung glatt sparen.
     
Thema:

Phasen für mehrere FIs im Verteilerschrank verteilen

Die Seite wird geladen...

Phasen für mehrere FIs im Verteilerschrank verteilen - Ähnliche Themen

  1. Elektrischer Verteiler ersetzen

    Elektrischer Verteiler ersetzen: Hallo zusammen Wir sind in ein altes ddr-Haus gezogen, das renovierungsbedürftig ist. Vor der Einstellung eines Elektrikers möchte ich mich über...
  2. Phasen Switcher für Verbraucher

    Phasen Switcher für Verbraucher: Ich bin auf der Suche nach einem Gerät, welches in der Lage ist die Phase zu nutzen, die qualitativ am besten ist bzw. überhaupt versorgt wird....
  3. Unterputz Verteiler für Außen (Wasserdicht)

    Unterputz Verteiler für Außen (Wasserdicht): Hallo, für meine Sprechanlage außen (Wetterseite) laufen vom Keller, EG, 1. OG Kabel Kabel in Rohre zur Haustüre. Ebenfalls ein Ungenutztes Kabel...
  4. Induktionskochfeld 1 phase abschalten

    Induktionskochfeld 1 phase abschalten: Hallo, Ich habe ein Induktionskochfeld mit 2 Phasen... Jede davon mit 16 A abgesicherte. 2 Herdplatten werden über Phase 1 betrieben und die...
  5. 2x Phase auf den Steckdosen verzweiflung

    2x Phase auf den Steckdosen verzweiflung: Hi zusammen, Da immoment herzliches Wetter ist nutze ich dies um meine busche und Hecken zu schneiden, damit alles in die Tonne passt habe ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden