Platzierung el. Thermostate bei Fußbodenheizung

Diskutiere Platzierung el. Thermostate bei Fußbodenheizung im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich bitte um Unterstützung oder Anregungen. Bin gerade dabei ein Einfamilienhaus zu installieren. Jeder Raum im Wohnbereich hat eine...

  1. #1 emeister1, 03.01.2007
    emeister1

    emeister1

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bitte um Unterstützung oder Anregungen.

    Bin gerade dabei ein Einfamilienhaus zu installieren. Jeder Raum im Wohnbereich hat eine eigene Fussbodenheizungszone. Das bedeutet, dass in jedem Raum auch ein eigener Thermostat vohanden sein soll.
    Wo plaziert Ihr normalerweise die Thermostate?
    Bisher habe ich mich bei meinen Installationen immer gesträubt, das Thermostat in die Schalterkombination an der Türe zu bauen. Ich habe die Thermostate auf 1,40m über die Schalterkombination an der Türe gebaut. Meine Argumente hierfür: keine Fehlbedienung beim Lichtschaltersuchen, Kinder kommen nicht drann usw.
    Ich bin mir auch sicher, einige Hersteller von Thermostaten geben die Montagehöhe 1,40m als Richtwerte vor.
    Dies ist natürlich bei der Installation etwas aufwändiger, da die Verrohrung ja an der Schalterkombination vorbei an bis an den Boden geführt werden muss.
    Wenn ich jedoch Fremdinstallationen meiner Kollegen sehe, bauen diese die Thermostate in Drei- oder Vierfachkombinationen an die unterste Stelle, was bedeutet, dass die Thermostate dann gerade mal so um die 90cm vom Boden weg sind.

    Wie handhabt Ihr das so?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: . Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. PTGA

    PTGA

    Dabei seit:
    13.11.2006
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    die verbindliche Positionierung des Thermostates muß ja eigentlich der Heizungsbauer angeben. Man kann selbstverständlich mit ihm darüber reden, ob es aus technischer Sicht was ausmacht, wenn das Thermostat mit in der Schalteranordnung auf 90cm sitzt oder ob es zwingend auf 140cm separat sitzen muß.

    Persönlich finde ich es besser, wenn das Thermostat mit in der Schalterkombination an der Tür sitzt. Dann ist die Installation nicht so zerstückelt sondern zusammenhängend. Aber das ist Geschmackssache.

    Gruß aus dem Pott
     
  4. Kurt M

    Kurt M

    Dabei seit:
    30.07.2006
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    meiner Meinung nach sollte man den Thermostaten vor allem so montieren, dass er auch eine Chance hat eine korrekte Raumtemperatur einzustellen.
    Befindet er sich neben der Türe zu einem weniger beheizten Raum (zB Flur), so bekommt er jedesmal kalte Zugluft ab wenn die Türe offen steht (was bei Kindern ja meist der Fall ist). Auch direkt neben einem Fenster ist es das gleiche.
    Ich würde ihn daher dort montieren, wo es einigermaßen zugfrei ist.

    Abgesehen davon verlege ich die Thermostatleitungen immer in separaten Rohren und nicht gemischt mit den 230V Leitungen. Falls die FBH mit 24 V läuft ist das sowieso notwendig. Einen Einbau in Schalterkombinationen finde ich nicht so toll, aber wie gesagt das ist Geschmackssache.
     
  5. #4 Octavian1977, 04.01.2007
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.638
    Zustimmungen:
    343
    Stark und Schwachstrom bauteile dürfen nur unter eine gemeinsame Abdeckung wenn die 230V Einsätze auch bei abgenommener Abdeckung fingersicher sind und zwischen den Installationsdosen keine Verbindung besteht.

    rein von der Bedinbarkeit finde ich es unmöglich wenn ich mich bücken muß um die Skala des Raumthermostates zu erkennen.

    Ich kenn auch Elektriker die die Dinger auf der Fensterseite montiert haben. Das finde ich mindestens ganau so bescheuert.

    Ich finde es am Raumeingang in etwa Augenhöhe am besten dann kann man es gut einstellen und muß nicht durch den ganzen Raum laufen wenn man nachts die Heizung ausschalten will
     
  6. #5 robin11, 15.03.2007
    robin11

    robin11

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Raumthermostat Problem bei Busch-Jäger Alpha Nea !

    Darf ich mich dranhängen ?

    Die beschriebene Installation liegt auch bei mir vor und damit bin ich sehr unglücklich: Schalterserie "Alpha Nea" von Busch-Jäger in einer 5-er Leiste neben der Wohnzimmertür, ein Feld ist für den Regler der Raumtemperatur. Wie Ihr sicher wisst, gibt es von dieser Serie nur diesen primitiven Drehregler, der eigentlich nur ein- und ausschaltet.

    Das Problem ist, dass der Regler erst schaltet, wenn es schon viel zu warm bzw. viel zu kalt ist. Wenn sich der Regler in der Mittellage befindet, entsprechend 20 Grad, hört man es erst klicken, wenn es im Wohnzimmer mindestens 24 Grad sind. Das ist ja wohl nicht Sinn der Sache.

    Ich spiele mit dem Gedanken, dass Teil stillzulegen und suche stattdessen eine Regelung, an der ich die gewünschte Temperatur einstellen kann. Das Teil könnte ich dann neben die 5-er Leiste setzten...

    Hat jemand eine Idee ?

    Danke im voraus + Gruss
    Robin11
     
  7. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.441
    Zustimmungen:
    162
    An welcher stelle in der Kombination sitz das Gerät denn?

    Was passiert wenn du eine niedrigere Temperatur einstellst? Wandert der Schaltpunkt mit?
     
  8. #7 Bademeister, 15.03.2007
    Bademeister

    Bademeister

    Dabei seit:
    07.02.2007
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Re: Raumthermostat Problem bei Busch-Jäger Alpha Nea !

    hi,
    von einem Zweitpunkt-Regler kann man nicht viel erwarten. Man kann bei einem Zweitpunkt-Regler in der Regel die Schaltdifferenz K (Hysterese) einstellen.Die Schaltdifferenz K verhindert, dass durch kleine Störeinflüsse ein ständiges Ein- und Ausschalten stattfindet (Verschleiß der Stellglieder und Anlagenkomponenten) Eine große Schaltdifferenz beeinflusst die Regelgüte negativ, weil dadurch auch eine große Regelabweichung bestehen bleibt.
     
  9. #8 friends-bs, 15.03.2007
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    Re: Raumthermostat Problem bei Busch-Jäger Alpha Nea !

    Selbst mit PID- Reglern ist eine Fußbodenheizung nicht ordentlich zu Regeln. Bei Reaktionszeiten von 60-240 min. gehts halt nicht optimal.
    Mit EIB- Raumreglern funktionerts auch nicht so optimal, obwohl die extra für Fußbodenheizung ausgelegt sind.
     
  10. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.213
    Zustimmungen:
    91
    Re: Raumthermostat Problem bei Busch-Jäger Alpha Nea !

    Ein »normales« Thermostat ist eben nix anderes als ein Bimetall. Egal welcher Hersteller.

    Das liegt am Fühlerort nicht am Regler.

    Denke nicht das das besser wird.

    Lutz
     
  11. #10 robin11, 19.03.2007
    robin11

    robin11

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    damit muss ich jetzt leben ?

    ist schon richtig - in dem Regler ist nur ein Bi-Metall. Ich stelle mir die Sache so vor: Ist es warm genug, verbiegt sich das Metall und löst die Schaltung aus. Das Problem ist, dass die Schaltungen nicht feinfühlig genug sind. Vielleicht gibt es eine alternative Lösung (Funk, Digitalregler, was weiss ich).

    @ ego1
    Die Frage verstehe ich nicht - sorry. Bei dem Regler wandert nix ... In der Schalterkombi sitzt der Raumtemp.regler ganz unten, also etwa 90 cm über dem Boden in der 5-er Leiste neben der Wohnzimmer-Eingangstür. Angrenzend Erdgeschoss-Flur, der aber ebenfalls Fussbodenheizung hat und separat über die Küche angesteuert wird. In der Küche und im Flur habe ich diese Probleme nicht !

    So wie die Situation jetzt ist finde ich es auf jeden Fall nicht zufriedenstellend und ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass sich damit jeder Häuselebauer zufriedengibt. Schliesslich gibt es ja auch Leute, die grosse Luxusanwesen bauen (ich nicht). Und die wollen es bestimmt etwas komfortabler ...

    Wenn also jemand von Euch eine gute Idee hat, lasst es mich bitte wissen und ich werde es dann auch bestimmt umsetzten.

    Danke + Gruss aus Mönchengladbach
    Robin11
     
  12. mjtom

    mjtom

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Na Logo gibts auch digitalregler mit display, programierbar und allen möglichen komfort guckst du mal
    bei devi.de
     
  13. #12 robin11, 22.03.2007
    robin11

    robin11

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    habe gestern mal bei devi.de geschaut und auch direkt was passendes gefunden. Folgende Fragen bleiben jetzt nur offen:

    - kann ich diese Regler (devireg 535 bzw. 550) an die vorhandenen Leitungen anschliessen ?

    - wird die Regelung dadurch besser ?

    - oder soll ich die Wand aufstemmen und einen Bodenfühler einbauen ?

    Robin11
     
  14. #13 Bademeister, 22.03.2007
    Bademeister

    Bademeister

    Dabei seit:
    07.02.2007
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    hi,
    ob es besser wird, kann ich Dir nicht sagen, aber der devireg Thermostat reagiert schneller, da die die Hysterese +/-0,2º C beträgt. Nachteil ist der Verschleiß, da die Anlage häufig ein- und ausgeschaltet wird
     
  15. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.213
    Zustimmungen:
    91
    Dann ist es ein Wandfühler. :lol:

    Lutz

    BTW: http://de.wikipedia.org/wiki/Plenken
     
  16. Dusol

    Dusol

    Dabei seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Meint er jetzt eine Fußbodenheizung, oder eine Wand-
    heizung? :lol: :lol:


    Gruß
    Duspol :D
     
  17. #16 robin11, 23.03.2007
    robin11

    robin11

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    er meint eine Fussbodenheizung ! (Plenk)

    Und zwar eine ganz konventionelle, die bisher im Wohnzimmer mit einem Raumthermostat von Busch-Jäger (dieses einfache Teil mit dem Drehrädchen) bedient wurde.

    Jetzt will er doch tatsächlich eine bessere Regelung hinbekommen und lässt nicht locker und ist sogar zu Stemmarbeiten bereit, um einen Bodenfühler einzubauen.

    Im Ernst: Die bestehende Regelung ist Mist. Sie schaltet einfach zu spät. Das Teil von Devi soll wohl selbstlernend sein (so wie ich offensichtlich nicht). Wenns was bringt, würde ich es investieren. Müsste halt nur vorher wissen, ob es an die vorhandenen Leitungen anzuschliessen ist.


    Robin11
     
  18. #17 Bademeister, 23.03.2007
    Bademeister

    Bademeister

    Dabei seit:
    07.02.2007
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    hi,
    Hast Du die Hysterese einstellen können?
    Was hast Du für eine Fußbodenheizung? Elektro oder Warmwasser?
     
  19. #18 robin11, 26.03.2007
    robin11

    robin11

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    eine Warmwasser-Fussbodenheizung hab ich.

    Eine Hysterese kann ich nicht einstellen. Der bisherige Schalter ist übrigens mit drei Stromleitungen angeschlossen (blau, braun, schwarz) und mit dem Verteiler im Keller verbunden. Dort befinden sich elektrische "Ventile" pro Zimmer.

    Robin
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 friends-bs, 26.03.2007
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    Fußbodenheizungen haben ein sehr träges Regelverhalten, 180 - 240min.
    Mit 2 Punktreglern sind sie einfach nicht befriedigend zu regeln. Hier helfen nur PWM- Regler.
    z.B.: http://www.voltus.biz/out/oxbaseshop/ht ... lus_DE.pdf
    , die sich automatisch auf das Regelverhalten der Heizung einstellen.
     
  22. #20 Bademeister, 26.03.2007
    Bademeister

    Bademeister

    Dabei seit:
    07.02.2007
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
Thema:

Platzierung el. Thermostate bei Fußbodenheizung

Die Seite wird geladen...

Platzierung el. Thermostate bei Fußbodenheizung - Ähnliche Themen

  1. Thermostat Fussbodenheizung anschliessen

    Thermostat Fussbodenheizung anschliessen: Hallo, ich möchte mein Thermostat der Fussbodenheizung tauschen. Gestern war ein Freund da, der Elektriker ist. Er konnte es nicht so...
  2. Heizungs Thermostat anschließen

    Heizungs Thermostat anschließen: Hallo Gemeinde, Da ich kein Vorstellungsforum gefunden habe und das ja eigentlich üblich ist sich vorzustellen, mach ich das eben hier. :) Ich...
  3. Elektrische Fußbodenheizung + 2 Durchlauferhitzer

    Elektrische Fußbodenheizung + 2 Durchlauferhitzer: Guten Morgen und ein frohes und gesundes neues Jahr:) Ich habe bei mir in der Wohnung eine elektrische Fußbodenheizung und im Bad einen...
  4. Thermostat / Hygrostat

    Thermostat / Hygrostat: Hallo zusammen, ich möchte in meinem Musik-Proberaum im Keller für relativ gleichbleibende Temepratur und Luftfeuchtigkeit sorgen. Zum Heizen...
  5. Installation von Thermostat für Fußbodenheizung, Verständnisfrage

    Installation von Thermostat für Fußbodenheizung, Verständnisfrage: Hallo zusammen, ich habe eine Frage bezüglich der Installation eines Thermostats zur Bedienung einer Fußbodenheizung. Als wir die Wohnung...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden