Platzreserve für die Verteilung

Diskutiere Platzreserve für die Verteilung im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen. Könnte mir mal jemand folgenden Satz erklären. Verteilungen müssen erweiterungsfähig sein und sollen eine minimale Platzreserve...

  1. Neozet

    Neozet

    Dabei seit:
    21.10.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen. Könnte mir mal jemand folgenden Satz erklären.

    Verteilungen müssen erweiterungsfähig sein und sollen eine minimale Platzreserve von 30% aufweisen.


    Muss auch die Gesamtleistung der Anlage 30% höher sein oder ist damit nur der Raum in der Verteilung gemeint?


    Wenn der Gesamt-Betriebsstrom der Anlage ca. 120A beträgt, sollte ich da eine 125A oder 160A Wandlermesseinrichtung verwenden, oder wäre die Anlage bei einer 125A Wandlermesseinrichtung nicht erweiterungsfähig und zu knapp bemessen?
     
  2. #2 Pumukel, 22.10.2018
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.503
    Zustimmungen:
    1.553
    Es geht bei der Platzreserve nicht nur um den Platz um evl andere Betriebsmittel oder FI nach zurüsten sondern auch was viele vergessen um die Thermische Belastung. 30 % ist rund 1/3 also bei einem 3 Reihigen Verteiler sollten nur 2 Reihen voll belegt sein. Das bedeutet aber nicht das eine Verteilung die mit 63 A geplant ist auf 100A ausgelegt sein soll! Noch etwas wenn der Nennstrom der Anlage 120 A beträgt können durchaus auch 120A*1,3 =156 A über längere Zeiträume fließen und die muss der Zähler auch richtig zählen können.
     
    elo22 und Neozet gefällt das.
  3. Neozet

    Neozet

    Dabei seit:
    21.10.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Sollte ich bei einem Nennstrom der Anlage von 120A eher eine 125A oder 160A Wandlermesseinrichtung verwenden?
     
  4. #4 werner_1, 23.10.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    14.255
    Zustimmungen:
    1.742
    Bei 120A Nennstrom würde ich eine 160A-Messung vorsehen.

    Aber mit der Platzreserve hat das ganz und gar nichts zu tun. Eine Platzreserve ist eine Platzreserve. Deine Verteilung darf also max zu 70% gefüllt sein. Damit kann theoretisch die Leistungs- und thermische Grenze schon erreicht sein.
    Aber da sie "erweiterungsfähig" sein soll, dürfen auch diese Grenzen nicht ausgereizt sein.
     
    Neozet gefällt das.
  5. Neozet

    Neozet

    Dabei seit:
    21.10.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    danke werner_1
     
Thema:

Platzreserve für die Verteilung

Die Seite wird geladen...

Platzreserve für die Verteilung - Ähnliche Themen

  1. Hutschiene in Verteiler höher/niedriger

    Hutschiene in Verteiler höher/niedriger: Hi, mir ist aufgefallen dass man zb in den Hager VCxxCN Verteiler die Hutschienen höher oder niedriger einbauen kann als die vom Hesteller...
  2. Verteiler am Pool

    Verteiler am Pool: Hallo, Ich habe eine Frage zu einer Verteilung am Pool. An unserem Technikschschacht der direkt an den Pool grenzt benötige ich eine Verteilung...
  3. Bündelung Neutralleiter zwischen 2 Verteilern

    Bündelung Neutralleiter zwischen 2 Verteilern: Hallo zusammen, wir sind gerade bei der Installation meiner Verteiler. Situation ist wie folgt: Verteiler 1: Zuleitung, Zähler,...
  4. Verteiler bei Modernisierung behalten?

    Verteiler bei Modernisierung behalten?: Hallo liebe Elektrofreunde! Habe den unten sichtbaren Verteiler. Renoviere drei Zimmer, dort soll der Strom neu gezogen werden. Meine Fragen: Ist...
  5. Staberder direkt an gerät oder in Verteilung?

    Staberder direkt an gerät oder in Verteilung?: Hallo, haben 2 PV Module im Garten auf ein Garagendach gemacht. 1. müssen dies zwingend geerdet werden? 2. sollte dies dann über einen Staberder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden