Potentialausgleich Container

Diskutiere Potentialausgleich Container im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, Ich habe eine Frage bezüglich des Potentialausgleichs eines Containers. Dieser Container ist ein Sonderbau: Stahlskelett mit...

  1. Mattomatik

    Mattomatik

    Dabei seit:
    Gestern
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Ich habe eine Frage bezüglich des Potentialausgleichs eines Containers.
    Dieser Container ist ein Sonderbau: Stahlskelett mit Wänden aus Sandwichpaneelen. 12mx3mx3m

    In diesem Container ist eine Komplette Elektroinstallation vorhanden. Genau genommen, eine Maschine. (Förderbänder, Klimageräte etc.)
    Als Zuleitung wir hier ein 5G10mm² oder 5G6mm² (Je nach Leitungslänge) verwendet.
    Diese wird direkt nach der Einführung im Containerboden an einen Klemmkasten angeschlossen.
    Daneben ist eine Potentialausgleichsschiene angebracht. PE vom Klemmkasten geht dann ebenfalls auf die Potentialausgleichsschiene. Von der Potentialausgleichsschiene führt dann ein 6mm² PE an das Stahlgerüst des Containers.
    An den Klemmkasten ist ein Schaltschrank angeschlossen. Hierrüber wird die eigentliche Maschine, aber auch die Gebäudeinstallation versorgt. Alle leitfähigen Teile im Container werden dann mit dem Schutzleiter verbunden.


    Nun ist meine Frage:
    Genügt die Erdung des Containers durch den Schutzleiter der Zuleitung?
    Muss der Container am Aufstellort noch zusätzlich geerdet werden?. Wenn ja, sollte die Potentialausgleichsschiene mit einem zusätzlichen PE-Leiter aus dem Gebäudeanschluss verbunden werden?
    Oder muss ein Erdspieß, Fundamenterder oder ähnliches genutzt werden.

    Ich bin über jede Hilfestellung dankbar.

    Gruß
     
  2. Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    33.103
    Zustimmungen:
    2.503
    Ein zusätzlicher separater Schutzpotentialausgleichsleiter ist erforderlich, wenn der Container mehr als 10mA betriebsmäßigen Ableitstrom erzeugt.
    Im Zweifelsfall ist ein zusätzlicher PA-Leiter nie falsch.

    Ein zusätzlicher Erder direkt am Container ist für ein fest errichtetes Gebäude ohnehin erforderlich und sehr zu empfehlen.

    Unter dem Begriff "Erdspieß" kommt mir immer das Bild von den kleinen 30cm Spießchen in den Sinn die man mit der Hand in den Boden dreht.
    Sowas sollte es natürlich nicht sein, sondern mindestens ein V4A Staberder mit ein paar Metern Länge ->messen.
    Wird für den Kasten ein Fundament gegossen wäre hier ohnehin ein Fundamenterder zu errichten, je nach Beton auch in der Sauberkeitsschicht unter dem Fundament.
     
  3. Mattomatik

    Mattomatik

    Dabei seit:
    Gestern
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Wie genau lässt sich der Ableitstrom ermitteln? Ist ein Zusätzlicher PA-Leiter nach dem setzen eines Staberders noch nötig?
    Ich habe mich mit Dingen wie Potentialausgleich, Erdung usw. nie genau beschäftigt, da mein Hauptaufgabengebiet die Betrieb-/ Automatisierungstechnik ist...
     
  4. Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    33.103
    Zustimmungen:
    2.503
    Der Hersteller der Anlage hat diese Ableitströme an zu geben.
    Diesen nur einfach zu messen sagt ja schließlich nicht aus ob das im Rahmen dessen ist was für die Anlage in Ordnung ist.

    Der zusätzliche PA Leiter ist unabhängig von der zusätzlichen Standort Erdung.

    Gerade aber für die Elektronik der Automatisierung ist die Erdung und der Potentialausgleich enorm wichtig, denn die Elektronik ist das erste was Probleme macht wenn dieser nicht stimmt.
     
  5. Mattomatik

    Mattomatik

    Dabei seit:
    Gestern
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Gut, angenommen der Ableitstrom liegt unter dem besagten Wert. Dann würde ein Potentialausgleich über einen Fundamenterder oder Staberder ausreichen.

    Andererseits, um immer auf der sicheren Seite zu sein, würde ich beides machen.
    Dann sollte der zusätzlich Schutzleiter aber auch einen mindestquerschnitt von 16mm² haben, oder?
     
  6. #6 Pumukel, 24.06.2022 um 15:44 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2022 um 15:50 Uhr
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    19.165
    Zustimmungen:
    3.518
    Dein Container ist zuerst über den PE der Zuleitung geerdet und an diesem Hängt auch dein Potentialausgleich. Ob eine zusätzliche Erdung durch einen lokalen Erder notwendig ist kann so pauschal nicht gesagt werden.
    Nachtrag : Container sind in aller Regel ortsveränderlich und keine festen Installationen !
     
Thema:

Potentialausgleich Container

Die Seite wird geladen...

Potentialausgleich Container - Ähnliche Themen

  1. Kreuzerder für Potentialausgleich Container

    Kreuzerder für Potentialausgleich Container: Ein liebes Hallo in die Runde! Ich habe folgendes Problem: Ich habe an meinem Wohnhaus einen Container aufgestellt und umgebaut. Dieser soll...
  2. Überspannungsschutz und Potentialausgleich/ Erdung einer Photovoltaik Anlage

    Überspannungsschutz und Potentialausgleich/ Erdung einer Photovoltaik Anlage: Hallo zusammen Ich habe meine 8KW PV Anlage zusammen und morgen kommt auch ein Elektriker zwecks Zählerkasten Umbau Antrag Zweiwegezähler. Da...
  3. Potentialausgleich Gartenhaus und Pool

    Potentialausgleich Gartenhaus und Pool: Hallo zusammen und erstmal einen schönen Nachmittag, ich bin bei meinem aktuellem Vorhaben durch die verschiedenen Meinungen zweier...
  4. Einfamilienhaus BJ2012 ohne Potentialausgleich/Erdung

    Einfamilienhaus BJ2012 ohne Potentialausgleich/Erdung: Bei einem Kumpel ist zur Hauptverteilung keinerlei Erdungsleiter zu finden (allenfalls das Kabel vom Stromversorger?!). Das Haus wurde in 2012...
  5. Altbau Potentialausgleich nachrüsten bei vorhandener Erdung und Blitzschutz

    Altbau Potentialausgleich nachrüsten bei vorhandener Erdung und Blitzschutz: Grüß Gott allerseits. Ich habe da mal ein paar Verständnisfragen. Vielleicht kann mir die ja hier jemand beantworteten: Ich habe bei meinem...