Potenztialausgleiche im bestehenden Haus

Diskutiere Potenztialausgleiche im bestehenden Haus im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, in meinem älteren Haus befindet sich eine HES, welche auch mit dem HAK verbunden ist. Erder ist nicht vorhanden. Nun will ich alle...

  1. #1 Horst1978, 11.03.2018
    Horst1978

    Horst1978

    Dabei seit:
    11.03.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    in meinem älteren Haus befindet sich eine HES, welche auch mit dem HAK verbunden ist. Erder ist nicht vorhanden.
    Nun will ich alle metallischen Rohre in den Potential einbeziehen.
    1. HES zu Gasleitung - Querschnitt 6 oder 10mm ?

    2. HES zur Wasserleitung - Querschnitt 6mm oder ist diese Verbindung dann indirekt der Erder was nicht mehr zulässig ist?

    3. HES zu Heizungsrohren ( untereinander verbinden ungeschnitten ) - mit Querschnitt 6mm

    4. HES zu Badewanne und Dusche ( untereinander verbinden ungeschnitten ) - mit Querschnitt 6mm

    Soweit alles korrekt??

    Mit freundlichen Grüßen
    Horst
     
  2. Anzeige

  3. #2 elektroblitzer, 11.03.2018
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.469
    Zustimmungen:
    90
    Nach VDE 0100-540 müssen nur Fremde Leitfähige Teile einbezogen werden. Auch nach der VDE 0100-701 wird diese Regel nicht aufgehoben.

    Der Querschnitt ist Verlegart abhängig.

    Du hast vergessen uns etwas über die Netzform zu sagen???
     
  4. #3 werner_1, 11.03.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    13.275
    Zustimmungen:
    1.344
    Wenn der HAK dran hängt, kann's doch nur TN... sein. Oder sollte jemand bei TT den PE durch den HAK gezogen haben? :roll:

    @Horst1978: Badewanne und Dusche brauchen nicht (und sollten nicht) einbezogen werden.
     
  5. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.475
    Zustimmungen:
    161
    Erst lesen dann fragen.

    Lutz
     
  6. #5 Octavian1977, 12.03.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.628
    Zustimmungen:
    843
    Normquerschnitt 4mm²
    mehr kann aber nicht schaden.
     
  7. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.475
    Zustimmungen:
    161
    Aua.

    Lutz
     
  8. #7 Octavian1977, 12.03.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.628
    Zustimmungen:
    843
    falsche Zahl getippt.
    6mm² Kupfer.
    wobei ich persönlich 16mm² favorisiere.
     
  9. #8 Horst1978, 15.03.2018
    Horst1978

    Horst1978

    Dabei seit:
    11.03.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Oh sorry vergessen zu schreiben....also die velegeart ist Aufputz (im keller) .
    Gruß Horst
     
  10. #9 Octavian1977, 16.03.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.628
    Zustimmungen:
    843
    zu 2. Es ist nur verboten die Wasserleitung als Erder zu nutzen. Wird für die Anlage also ein Erder benötigt, (z.B. TT Netz) ist dieser als eigenes Bauteil zu erstellen. Das die Wasserleitung auch möglicherweise mit Erde Verbindung hat tut nichts zur Sache. Auch wenn im TN Netz die Wasserleitung als Erder genutzt wurde ist ein Erder nach zu rüsten, da die Verwendung der Wasserleitung als Erder seit ca 1980 verboten ist. Da gibt es auch keinen Bestandsschutz, sondern die Pflicht zur Nachrüstung!
     
Thema:

Potenztialausgleiche im bestehenden Haus

Die Seite wird geladen...

Potenztialausgleiche im bestehenden Haus - Ähnliche Themen

  1. altes Haus. Alte Verkabelung

    altes Haus. Alte Verkabelung: Hallo, Freunde! Was macht man wenn im Gebäude alte Verkabelung ist? (2-adrige). Zum Beispiel müssen wir Steckdosen/Schalter wechseln. Und mit FI's...
  2. CEE Steckdose in bestehende Unterverteilung einbinden

    CEE Steckdose in bestehende Unterverteilung einbinden: Ich habe die abgebildete Unterverteilung und müsste noch eine 16A CEE Steckdose einbinden und absichern, gemäß Geräteanforderung müsste die...
  3. Ist es erlaubt eine Wasserleitung auf eine bestehende Kabelpritsche mit Trennsteg zu verlegen?

    Ist es erlaubt eine Wasserleitung auf eine bestehende Kabelpritsche mit Trennsteg zu verlegen?: Am anderen Ende der Produktionshalle wird ein Wasseranschluß zum Gießen der Außenanlagen benötigt. Eine ca. 70-80m lange Wasserleitung...
  4. elektronischer Stromzähler "Smart Meter" fürs Haus - Datenfunkübertragung schädlich für den Menschen

    elektronischer Stromzähler "Smart Meter" fürs Haus - Datenfunkübertragung schädlich für den Menschen: Hallo mitnand, ich habe einen Brief von unserem Stromversorger (Kelag) bekommen mit Mitteilung, das mein alter Stromzähler ausgebaut wird und...
  5. Mieter bemängelt die Elektrik im Haus

    Mieter bemängelt die Elektrik im Haus: Hallöchen, ich besitze ein altes Einfamilienhaus in Berlin, das ich in den letzten Jahren aufwendig sanieren ließ. Unter anderem wurde auch die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden