Präsenzmelder mit Dimmfunktion (ohne Bussystem)

Diskutiere Präsenzmelder mit Dimmfunktion (ohne Bussystem) im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, in unserem Neubau planen wir in den Fluren Präsenzmelder. Allerdings gibt es natürlich das "Pipi-Problem" - ich will nicht nachts...

  1. Alex04

    Alex04

    Dabei seit:
    04.05.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    in unserem Neubau planen wir in den Fluren Präsenzmelder. Allerdings gibt es natürlich das "Pipi-Problem" - ich will nicht nachts aufstehen und in hellen/grellen Fluren auf die Toilette müssen.
    Kann man das Problem mit einer konventionellen Elektroinstallation lösen, denn wir haben kein KNX/Loxone oder ähnliches...

    Vielen Dank schon mal für die Hilfe & viele Grüße
    Alex
     
  2. Anzeige

  3. #2 DerMartin, 04.05.2019
    DerMartin

    DerMartin

    Dabei seit:
    23.09.2018
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    16
    ja', mit den präsenzmeldern wandeinbauleuchten schalten und nich die Flurbeleuchtung.
     
  4. Alex04

    Alex04

    Dabei seit:
    04.05.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Dann brauche ich aber 2 Präsenzmelder, einen der sagen wir bis 20 Uhr die Deckenspots schaltet und einen, der ab 20 Uhr die Nachtbeleuchtung schaltet.
    Sofern so eine zeitliche Regelung überhaupt möglich ist mit normalen Präsenzmeldern.
    Richtig?
     
  5. #4 DerMartin, 04.05.2019
    DerMartin

    DerMartin

    Dabei seit:
    23.09.2018
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    16
    Musst halt eine Zeitschaltuhr mit Wechsler einbauen,dann reicht ein Melder.
     
  6. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.535
    Zustimmungen:
    120
    Was soll denn bevorzugt überhaupt passieren, um nachts nicht im grellen zu stehen? Andere leuchten schalten, flurlicht dimmen, kein Licht,...? Zeitgesteuert die Funktion wechseln? Soll es ubersteuerbar sein, falls man doch mal Licht braucht?

    Wenn du weißt, was du willst, wird dir dein Elektriker das schon so bauen.

    Wenn du allerdings noch andere Funktionalität wünscht, z. B. Zentrale Rolladensteuerung, evtl. Automatisiert, automatisiertes Aussenlicht, Panikbeleuchtung, .. Dann wird ein Bussystem evtl. Billiger bei einem Betrieb, der sich damit auskennt... Man sollte nicht aus Grundsatz auf Altbau bestehen.
     
    patois gefällt das.
  7. Alex04

    Alex04

    Dabei seit:
    04.05.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich will ich es ganz einfach haben - um beim Beispiel 20 Uhr zu bleiben:
    Bis 20 Uhr Deckenspots auf 100%
    Ab 20 Uhr Dechenspots auf 30% (der genaue Wert ist mir hier wurscht, aber eben keine Festtagsbeleuchtung)
     
  8. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.535
    Zustimmungen:
    120
    Das geht konventionell z. B. Mit Zeitschaltuhr und Ferndimmer im Verteiler.
     
  9. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.489
    Zustimmungen:
    370
    .
    Naja, dann sag das deinem Elektriker und der macht es dann so ... :rolleyes:
     
  10. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.708
    Zustimmungen:
    384
    Eine Moeglichkeit waere Bewegungsmelder mit Orientierungslicht einzusetzen, z.B. BEG PD2N-M-1C-LED, Halbautomatik mit Taster fuer volle Beleuchtung.
     
  11. #10 Strippe-HH, 04.05.2019
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.258
    Zustimmungen:
    209
    Ich würde eher zu konventionellen Schaltungen raten wie Taster Schaltungen oder Wechselschaltungen.
    Dann wird auch Licht geschaltet wenn man es selber möchte.
    Man kann natürlich eine einzelne und schwache Lichtquelle in dem Flurbereich Schlafzimmer-Bad schaffen die über einem Bewegungsmelder ansteuern was mehr sinn machen würde.
    Es gibt auch steckerfertige 7W- Leuchten mit eingebauten BWM im Handel. Steckdose genügt dann.
    Bei mir habe ich über dem Wandspiegel in der Diele zwischen Schlafzimmer- und Badtür eine Wandleuchte über einen Dimmer, das ist auch ganz praktisch.
    Nur die benutze ich so gut wie nicht, komme auch in dunklen gut zurecht.
     
  12. #11 DerMartin, 04.05.2019
    DerMartin

    DerMartin

    Dabei seit:
    23.09.2018
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    16
    Da kann ich Strippe HH nur beipflichten, mach es nicht zu kompliziert.
    Mach es am Besten mit Zeitschaltuhr mit Wechsler und Wandeinbauleuchten, bei mir zuhause habe ich das auch so,bloß ohne Zeitschaltuhr und die Einbauleuchten brauchen nur 1,5 W. Auch wenn es dunkel ist, mach ich irgendwie im Flur kein Licht mehr an, denn das Licht von den Einbauleuchten reicht vollkommen, um eben den Flur zu passieren.
    Statt 56W brauche ich meistens nur die 4,5W,was ein riesen Unterschied ist.
     
  13. #12 leerbua, 04.05.2019
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.300
    Zustimmungen:
    554
    Wobei die Rechnung wohl eher dem sprichwörtlichen Milchmädchen zugeschrieben werden kann.

    6, 7, 8 oder wieviel Stunden a 4,5 W gegenüber 3 mal 10 min a 56 W; und auch die Zeitschaltuhr hat ganzjährig einen eigenen Verbrauch.
    Kannst gerne den "riesen Unterschied" mal mit deinen Zahlen präzisieren. ;)
     
  14. #13 DerMartin, 04.05.2019
    DerMartin

    DerMartin

    Dabei seit:
    23.09.2018
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    16
    Die Lampen brennen ja nicht die ganze Nacht, sondern erst wenn ich den Flur betrete und gehen wieder aus wenn ich selbigen verlasse, dann ist es doch wohl ein Unterschied, ob ich die Deckenbeleuchtung an mache oder nur die Wandeinbauleuchten...
     
  15. #14 kurtisane, 04.05.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.054
    Zustimmungen:
    406
    Ob sich der finanzielle Aufwand für die extra gesteuerte "Lulu-Beleuchtung" während der Nachtzeiten, jemals u. wenn o. wann mal amortitisiert, steht in den Sternen.
    Aber man gönnt sich ja sonst nix, beim Haus-Neubau!
     
  16. #15 leerbua, 04.05.2019
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.300
    Zustimmungen:
    554
    Ok, das ist was anderes. Ich hatte es so verstanden daß es dann eben eine reduzierte Grundbeleuchtung ist.
    Wobei die Zeitschaltuhr und die zusätzliche Wandleuchte ja auch einen "Aufwand" darstellen.
     
Thema:

Präsenzmelder mit Dimmfunktion (ohne Bussystem)

Die Seite wird geladen...

Präsenzmelder mit Dimmfunktion (ohne Bussystem) - Ähnliche Themen

  1. Leuchte über Präsenzmelder sanft ein- und ausdimmen

    Leuchte über Präsenzmelder sanft ein- und ausdimmen: Wie der Titel schon sagt, suche ich nach einer Möglichkeit eine LED-Leuchte über einen Präsenzmelder zu schalten. Die Leuchte soll allerdings im...
  2. Praesenzmelder

    Praesenzmelder: Liebe community, ich suche einen praesenzmelder, der auf kleinste bewegungen reagiert (nicht nur personen, auch tuere) und das wichtigste...
  3. Bewegungsmelder mit Dimmfunktion

    Bewegungsmelder mit Dimmfunktion: Moin zusammen, ich würde gerne eine Orientierungsbeleuchtung über einen Bewegungs- oder Präsenzmelder einschalten lassen. Soweit noch alles...
  4. Anschluss Somfy Rollo (3 Polig) an Gira Bussystem (5 Polig)

    Anschluss Somfy Rollo (3 Polig) an Gira Bussystem (5 Polig): Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und habe gleich eine Frage: Ich habe in meiner Wohnung ein Gira Bussystem und eine Elektro...
  5. Anschluß eines Deckenventilators mit Licht und Dimmfunktion

    Anschluß eines Deckenventilators mit Licht und Dimmfunktion: Hallo, ich habe mir diesen Deckenventilator gekauft: http://www.amazon.de/Westinghouse-72557 ... 61_TE_dp_1 Nach entfernen der bisherigen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden