PRCD-S von Kopp schaltet Schutzleiter

Diskutiere PRCD-S von Kopp schaltet Schutzleiter im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Ich bin heute während des E-Checks über den PRCD-S von Kopp gestolpert: http://www.kopp-ag.de/de/produkte/personenschutz.asp Dieser trennt...

  1. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin heute während des E-Checks über den PRCD-S von Kopp gestolpert:
    http://www.kopp-ag.de/de/produkte/personenschutz.asp

    Dieser trennt allpolig, und zwar auch den Schutzleiter. Ich war bis dato der Meinung, das der PE in keinem Fall geschaltet werden darf.
    Weiß jemand von euch genaueres darüber? Die passende Stelle in der VDE wäre klasse.
     
  2. Anzeige

  3. #2 Heimwerker, 18.10.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    du meinst einen DI?

    Din VDE 0664 Teil 10
     
  4. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Auf die habe ich leider keinen Zugriff. Was besagt die denn?
     
  5. #4 matthias, 18.10.2006
    matthias

    matthias

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    so stehts auf der Homepage von Kopp



    Der PRCD-S unterbricht jedoch die Schutzleiter- Verbindung nicht.
     
  6. #5 baum-max, 18.10.2006
    baum-max

    baum-max

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    is doch auch so!!Das ist ja gewissermaßen der Sinn eines PE's.Sonst könnte ich ja gleich klassisch nullen.....

    Sachen gibts

    grtz
    BM
     
  7. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß, das stimmt aber definitiv nicht (vielleicht bezieht Kopp das nur auf diesen speziellen Fehlerfall). Ich habe 2 dieser Geräte auseinandergenommen und komplett durchgemessen. Vor allem sind sie noch recht neu, auf keinen Fall älter als ein jahr.
     
  8. #7 Fachmann, 19.10.2006
    Fachmann

    Fachmann

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Hallo OEmer,

    Die PRCD-S von Kopp unterbrechen im Fehlerfall auch den Schutzleiter. Das ist so gewollt, weil die Schutzleiter, im Gegensatz zum RCD, mit überwacht werden. Es könnte ja Spannung oder Fremdspannung auf einem Schutzleiter sein. (da wo schon Generationen von Bastlern an Steckdosen rumfrickeln)

    Die PRCD-S (das –S sagt Schutzleiterüberwachung) sind seit Juni 2004 als Speisepunkte für Kleinbaustellen nach BGI 608, Ausgabe Juni 2004 Pflicht, da nur diese Geräte die Schutzleiterüberwachung haben. Ein Nichtelektriker kann sonst ja keine Schutzleiterfunktion überprüfen.

    Hat du versucht eine Geräteprüfung an dem PRCD-S zu machen? Das ist gar nicht so einfach, er schaltet bei den Prüfungen immer ab. Da muss man sich schon etwas einfallen lassen.

    Gruß Fachmann
     
  9. #8 Nullvolt, 19.10.2006
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Das ist korrekt mit der Abschaltung des PE!

    Da gab es eine ausführliche Abhandlung (insbesondere auch zur Prüfung dieser Geräte) in der EP oder DE. Hab's gerade nicht parat, weil's mich nicht betrifft. Wenn ich's zufällig wiederfinde, poste ich Bescheid.

    0V
     
  10. #9 Nullvolt, 19.10.2006
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Praxisfrage in der 'de' Ausgabe 23-24/2005

    Habe die Ausgabe leider nicht mehr :cry:

    (Gehirn anstreng) Irgendwie ging es auch darum, dass der Fragesteller nicht begriffen hat, dass dort ein Varistor in den PE eingeschliffen wird und dass eine ohmsche Messung scheinbar ergibt, dass der PE unterbrochen ist, was aber nicht stimmt....

    0V
     
  11. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Ah, das hilft mir schon weiter, danke :)

    Wie gesagt mache ich da grade die Geräteprüfung.

    Dummerweise habe ich auf die DE keinen Zugriff (nur EP). Es wäre schon interessant zu wissen, wie ich den Kram denn nun prüfen soll... :/
     
  12. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Wie funktioniert denn das mit dem Varistor? Dieser wird doch niederohmig, wenn eine bestimmt Spannung überschritten wird. Ich komme da nicht so recht drauf...

    Zumindest weiß ich mittlerweile, das das dank der VDE 0661-10 zulässig ist (über den genauen Inhalt kann ich nichts sagen, da diese nicht in unserem Abo ist).

    Mal schauen, ob ich nicht doch irgendwie an den DE-Artikel komme...

    Mittlerweile habe ich immerhin eine Prüf-Anleitung:
    http://www.elspro.de/images/service/ARBEITSH.PDF
    Mein lieber Mann, das wird ein Spass... wer sich das wieder ausgedacht hat... :/
     
  13. #12 Heimwerker, 19.10.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Leider dito. :wink:

    Mfg
     
  14. Dusol

    Dusol

    Dabei seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Normen DIN VDE 0100 (VDE 0100) DIN VDE 0100-723

    Die Normen der Reihe DIN VDE 0100 gelten für die feste Errichtung Elektrischer Anlagen. Die feste
    elektrische Anlage endet z.B an einer Steckdose.
    Alles was in eine Steckdose eingesteckt wird, gehört zum Betreiben elektrischer Anlagen, für die
    z.B. DIN 0105 zutrifft.

    Damit gelten die Aussagen der Normen der Reihe DIN VDE 0100 (VDE 100) auch nicht für das Einstecken ortsveränderlicher
    Fehlerstromschutzeinrichtungen (RCD) und somit gibt es in der Reihe DIN VDE 0100 (VDE 0100)
    keine Aussagen.

    In festen elektrischen Anlagen darf der Schutzleiter nicht geschaltet werden. Eine Unterbrechung
    darf nur mit Werkzeug möglich sein bzw. in Steck-
    vorrichtungen über einen verlängerten Kontakt.

    Gegen Verwendung eines PRCD`S gibt es keine Einwände.
    Allerdings dürfen sie kein Ersatz sein, wenn z.B. in
    der festen elektrischen Anlage für die Steckdose ein Schutz oder ein zusätlicher Schutz durch eine
    Fehlerstrom-Schutzeinrichtung (RCD) gefordert wird.

    Siehe Abschnitt 4.3.2, DIN VDE 0100-723/1990-11



    Nachzulesen unter anderem in de-Spezial
    (Praxishilfen 5) Seite 123

    Gruß
    Duspol :)

    P.S. Für alle, die dieses Heft nicht haben, habe ich die Passagen die Interessant sind herausgeschrieben.
     
  15. #14 Derfromberger, 28.10.2006
    Derfromberger

    Derfromberger

    Dabei seit:
    26.10.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Die steckbaren RCD haben gerne einen Spannungsabhänigen Widerstand im PE. Sobald Spannung auf dem PE ist wird dieser niederohmig und das vorgeschaltete Schutzorgan löst aus.

    Zum prüfen suche ich noch ein Prüfgerät welches verwendet ihr?
     
  16. #15 tomcat1968., 29.10.2006
    tomcat1968.

    tomcat1968.

    Dabei seit:
    12.11.2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Der PRCD-S verfügt über eine:

    * Differenzstromschutzeinrichtung
    * Unterspannungsauslösung
    * Schutzleitererkennung
    * Schutzleiterüberwachung
    * Fremdspannungserkennung

    Schutz bei Fremdspannung auf dem Schutzleiter

    * Der PRCD-S erkennt die Fremdspannung auf dem Schutzleiter.
    * Der PRCD-S unterbricht jedoch die Schutzleiter- Verbindung nicht.
    * Die Fremdspannung kann sich dadurch über ihre eigenen, vorgeschalteten Schutzorgane FI und LS freischalten.
    Schutzumfang des PRCD-S und der Kleinstbaustellenverteiler mit PRCD-S

    1. Bei Fehlern in dem angeschlossenen Elektrogerät:
    * Der PRCD-S schützt entsprechend DIN VDE 0661.
    * Auftretende Fehlerströme durch defekte Verbraucher führen zur allpoligen Abschaltung durch den PRCD-S.
    2. Bei Anlagenfehler in der Festinstallation:
    * Der PRCD-S erkennt alle denkbaren Fehler in der Festinstallation und läßt sich im erkannten Fehlerfall nicht einschalten.
    * Die intakten Schutzleiterfunktionen werden vor dem Einschalten überprüft und während des Betriebes überwacht. Dadurch wird eine Schutzpegelerhöhung gegen gefährliche Körperströme erreicht.
    * Eine Unterspannungsauslösung verhindert das selbständige Wiedereinschalten nach Spannungswiederkehr.
    * Der PRCD-S schaltet nicht ab, wenn der Schutzleiter mit Fremdspannung beaufschlagt wird, z.B. durch Anbohren einer Fremdleitung. Das vorgeschaltete Sicherheitsorgan kann dadurch ansprechen.
    Gruß
    Thomas©
     
  17. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Ja, steht auch auf der Kopp-Seite.
    Kann es sein, das sich das nur auf diesen speziellen Fall bezieht, andernfalls aber dennoch allpolig abgeschaltet wird?
    Andernfalls müsste doch irgendetwas messbar sein...
     
  18. #17 Heemeier, 07.12.2006
    Heemeier

    Heemeier

    Dabei seit:
    07.12.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
  19. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    PRCD

    Hallo,

    auch für mich , der weniger mit diesen Geräten zu tun hat : Sehr interessanter Link !
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Heimwerker, 16.12.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
  22. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Danke

    Hallo Heimwerker ,

    vielen Dank.
     
Thema:

PRCD-S von Kopp schaltet Schutzleiter

Die Seite wird geladen...

PRCD-S von Kopp schaltet Schutzleiter - Ähnliche Themen

  1. Leuchtstoffröhre durch LED Lampe ersetzt, schaltet nicht aus

    Leuchtstoffröhre durch LED Lampe ersetzt, schaltet nicht aus: Hallo zusammen ! Folgendes Problem hat sich ergeben: Ich habe in einem Flur mehrere Leuchtstoffröhren die über Stromstossrelais von mehreren...
  2. Drehstromzähler xtm1250 s-u Anschluss

    Drehstromzähler xtm1250 s-u Anschluss: Hallo liebe Gemeinde Ich bin neu hier und würde auch gerne gleich mit einer Frage starten. Ich habe den Drehstromzähler xtm1250 s-u erworben. Laut...
  3. Schutzleiter Lampenauslass abgeschnitten

    Schutzleiter Lampenauslass abgeschnitten: Hallo zusammen, der Vorbesitzer hatte eine komische Art, Lampen anzuschließen (s. Bild). Welche Optionen habe ich, hier eine Lampe mit...
  4. Welche Kopp-Serie ist dieses.

    Welche Kopp-Serie ist dieses.: Hallo, ich darf bei meinen Schwiegervater den einen Schalter gegen bildlich dargestelltes silberfarbenes Model austauschen, kann aber dies nicht...
  5. Produktwarnung PRCD-S+

    Produktwarnung PRCD-S+: Es wurde schon im anderen Forum darüber berichtet. Ich denke es sollte auch hier eingestellt werden. Produktwarnung PRCD-S+ - PC ELECTRIC
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden