Problem mit Netzfreischalter

Diskutiere Problem mit Netzfreischalter im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Zusammen! Ich bin hier neu und habe mit einem Problem zu kämpfen. Ich habe mein Schlafzimmer renoviert und mir einen Netzfreischalter...

  1. #1 tinusini, 26.11.2008
    tinusini

    tinusini

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen!
    Ich bin hier neu und habe mit einem Problem zu kämpfen.
    Ich habe mein Schlafzimmer renoviert und mir einen Netzfreischalter eingebildet. Der wurde dann vor den 3 Kreisen des Schlafzimmers im Verteilerkasten eingebaut und funktioniert eigentlich nach Wunsch. Das Problem das ich habe ist das ich einen elekrtischen Rolladen mit einer Fernbedienung habe und das klappt mit dem Netzfreischalter nicht. Wer ist so nett und kann mir einen Tipp geben was ich tun soll? es ist so das der Rolladen nur per Fernbedienung zuz betätigen ist wenn das Licht brennt oder es einen anderen Verbraucher im Raum gibt. Hat der Netztfreischalter aber abgeschalten so kann ich den Rolladen alleine nicht betätigen, bzw wenn der Rolladen der letzte Verbraucher im Raum ist schaltet der Netzfreischalter nicht ab. Ich hoffe ich konnte mich halbwegs verständlich ausdrücken und freue mich schon auf Eure geschätzten Antworten. Liebe Grüße aus Wien
    Martin
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Problem mit Netzfreischalter. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 WALDSTROMI, 26.11.2008
    WALDSTROMI

    WALDSTROMI

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Tja,du wirst dich entscheiden müssen:entweder keinen elektr. rolladen oder separate zuleitung zu diesem.vielleicht hilft ein anderer netzfreischalter dessen ansprechschwelle einstellbar ist.waldstromi
     
  4. #3 tinusini, 27.11.2008
    tinusini

    tinusini

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die rasche Antwort!
    Ich habe einen Eltako Feldfreischalter FR12-230V, 16A, 1-Schließer, selbstlernend verbaut. Den kann man bezüglich Ansprechschwelle einstellen, jedoch auf min. gestellt funktioniert das trotzdem nicht so wie ich das gerne hätte. Nach langem Grübeln bin ich auf die Idee gekommen das eventuell der Rolladenmotor mit SOMFY Fernbedienung das Problem sein kann. Wäre schade wenn ich den Rolladen im Verteiler vor den Netzfreischalter hängen müsste. Jedenfalls Danke und liebe Grüße Martin [/quote]
     
  5. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.272
    Zustimmungen:
    99
    Warum? Entweder Rollade oder nicht.

    Lutz
     
  6. #5 morfessa, 28.11.2008
    morfessa

    morfessa

    Dabei seit:
    18.05.2006
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke auch das es nur "entweder - oder" funktioniert.
    Mach doch einfach die Nachtischlampe an, über die spricht ja der Netzfreischalter an, und betätige dann die Rolladensteuerung, dann Nachtischlampe aus -> Netzfreischalter schaltet ab und gut ist...

    Gruß Morfessa
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 WALDSTROMI, 28.11.2008
    WALDSTROMI

    WALDSTROMI

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    hallo tinusini,
    versuchs mal mit dem service von eltako:Tel.Nr.0711-51837-12 (vorwahl wien)
    Waldstromi
     
  9. Mücke

    Mücke

    Dabei seit:
    18.03.2007
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    1
    Das Hauptproblem dürfte wohl sein das der Netzfreischalter nicht abschaltet.
    Das könnte man eventuell verhindern ,wenn man anstelle des Rolladens ein Schütz hinter den Netzfreischalter setzt ,welches dann den Strom für den Rolladen schaltet.
    Also ein Schütz das weniger wie 200mA Stromaufnahme hat parallel zu den anderen Verbrauchern ,hinter dem Netzfreischalter.
    Dann könnte das mit dem Abschalten klappen ,wieder einschalten ginge natürlich nur über einen anderen Verbraucher.

    Die technischen Daten von dem Somfy Gerät währen auch mal interessant.
    Ich finde das schon Recht merkwürdig das die Elektronik von Somfy mehr wie 200mA aufnimmt und somit ein abschalten verhindert ,kommt mir ziemlich viel vor.
    Vielleicht doch noch ein zweiter Verbraucher vorhanden der mit dem Somfy zusammen dafür sorgt das du nicht unter die 200mA Schaltschwelle kommst ?
     
Thema:

Problem mit Netzfreischalter

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden