Probleme bei Verlegung im Bündel

Diskutiere Probleme bei Verlegung im Bündel im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, wir lassen gerade ein Haus bauen und der Elektriker ist fertig mit der Verlegung. Gut, Dämmung, Fussbodenheizung und Estrich sind auch...

  1. #1 Icke84, 27.11.2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.11.2021
    Icke84

    Icke84

    Dabei seit:
    27.11.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir lassen gerade ein Haus bauen und der Elektriker ist fertig mit der Verlegung. Gut, Dämmung, Fussbodenheizung und Estrich sind auch schon drin. Also kann man an sich nichts mehr an den Kabeln ändern.
    Aber mir hat jetzt jemand gesagt, das wie die Kabel bei mir verlegt sind, es zu Hitzestau kommen kann bei den unteren Kabeln. Ist das Korrekt oder brauche ich mir keine Sorgen machen. Der Strang hier auf dem Foto ist der Küchenstrang. Da müsste auch das Induktionskochfeld dabei sein.

    Bin auf Eure Meinungen gespannt.
    Hier das Bild: (folgt; werner_1)

    Grüße
    Marcus
     
  2. #2 werner_1, 27.11.2021
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    17.604
    Zustimmungen:
    3.348
    Bitte das Bild hier hochladen mit "Datei hochladen"
     
  3. Icke84

    Icke84

    Dabei seit:
    27.11.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    kabel_klein.jpg
     
  4. #4 werner_1, 27.11.2021
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    17.604
    Zustimmungen:
    3.348
    Wenn bei der Leitungsauslegung die Bündelung berücksichtigt wurde, ist das OK.
    Wenn die Leitungen alle zur "Küche" gehen, wird es kaum zu einer Überlastung kommen können, es sei denn, du hast eine Großküche.
     
  5. #5 s-p-s, 27.11.2021
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2021
    s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    5.459
    Zustimmungen:
    529
    Das war jahrelang so üblich ohne eine Häufung einzurechnen.

    Wenn es nach der Theorie geht, sehr ungünstig verlegt.
    PDF Seite 9
    https://library.e.abb.com/public/48...907c37/2CDC400027D0104_RevD_02-2018_72dpi.pdf

    Mit nur 50 % Belastbarkeit nach Tabellen wegen Häufung ist das schon schöngerechnet.
    Wobei ich da deutlich mehr als 10 Leitungen sehe. Dazu noch unnötig mehrlagig gebündelt.
    Ich gehe mal von Max. 2,5 mm² und 16 A Absicherung aus.
    Rechnerisch kommen da keine Sicherungen heraus, die dann noch die nötige Leistung bringen ...
    Also mehr das haben wir immer so gemacht und funktioniert.
     
  6. #6 Pumukel, 27.11.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    16.931
    Zustimmungen:
    2.960
    Tja das ist keine fachgerechte Installation, die Leitungen lassen sich auch flach verlegen ohne zu bündeln !
    Ich würde da den Nachweis verlangen, das die Leitungsbündelung in die Belastbarkeit der Leitungen eingerechnet wurde !
     
  7. #7 Stromberger, 27.11.2021
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    3.064
    Zustimmungen:
    1.035
    Das ist der erste sinnvolle Beitrag von Dir seit Langem!
    Es geht doch, wenn man sich ein BISSCHEN bemüht, oder?
     
  8. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    5.459
    Zustimmungen:
    529

    Wer hier anfängt, Mängel anzuzeigen, muss mit den Folgen leben.
    Das wird dann wieder ein Rohbau mit schlitzen ... neue Fliesen oder in der Wand die Leitungen verlegen.
    Auch wenn die Kosten an den Fachmann gehen, wird das ein großer Aufwand und Belastung.
    Ich hoffe das die Baustelle noch nicht bewohnt wird.
     
  9. #9 Stromberger, 27.11.2021
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    3.064
    Zustimmungen:
    1.035
    Falls Mängel nachgewiesen werden, könnte man ggf. auch mit einern Kompensationszahlung leben, OHNE dass wieder aufgekloppt wird.
    Man WEISS dann aber, dass eben nicht "grenzenlos" gleichzeitig Leistung gezogen werden kann. Von daher finde ich einen Berechnungsnachweis auch schon ganz sinnvoll.
     
  10. #10 Pumukel, 27.11.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    16.931
    Zustimmungen:
    2.960
    Zitat:
    Hallo,

    wir lassen gerade ein Haus bauen und der Elektriker ist fertig mit der Verlegung. Gut, Dämmung, Fussbodenheizung und Estrich sind auch schon drin. Also kann man an sich nichts mehr an den Kabeln ändern.
    Zitat Ende
    Hier wurde ein Mangel festgestellt und der ist vom Verursacher zu beseitigen. Die Kosten dafür währen mir als Bauherr da völlig wurscht . Zudem liegt die Beweispflicht das kein Mangel vorliegt noch immer beim Elektriker !
     
  11. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    5.459
    Zustimmungen:
    529
    Die Anlage muss auch bei Besitzerwechsel, Erben ... sicher sein.
    Der nächste weis möglicherweise von den Mängeln nichts.
    Oder der Eigentümer ist im Urlaub ...

    Hier einige Euros zu kassieren und dann selber die Haftung zu haben halte ich nicht für sinnvoll.
    Dann ist wohl schriftlich festgehalten, dass ich vom Mangel Kenntnis habe ...
     
  12. #12 Stromberger, 27.11.2021
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    3.064
    Zustimmungen:
    1.035
    Tja, was machen dann wohl die hunderte oder mehr Häuser, in denen niemand sich diese Gedanken machte/machen konnte, ob da eine unzulässige Bündelung vorlag?
    Richtig, nichts. Geld gab es dafür natürlich auch keins zurück.
    Oder glaubst Du, diese E-Firma hat das bei diesem Haus ganz anders gemacht als sonst "normalerweise"?
     
    ego1 gefällt das.
  13. #13 Pumukel, 27.11.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    16.931
    Zustimmungen:
    2.960
    Von einer Fachfirma erwarte ich eine fachgerechte Installation . Wenn sie sich beim Pfuschen erwischen lässt hat sie eben Pech und muss Nachbessern ! Je mehr Bauherren da den Pfusch aufdecken um so eher ist die weg vom Fenster. Den Nachbesserungen sind immer teurer als gleich fachgerecht zu installieren.
     
  14. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    5.459
    Zustimmungen:
    529
     
    Stromberger gefällt das.
  15. #15 werner_1, 27.11.2021
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    17.604
    Zustimmungen:
    3.348
    Leute, ihr habt alle recht. Aber betrachte das doch auch mal ein bischen realistisch!
    Das sind sicher 10-12 Leitungen, die lt. TE alle zur Küche gehen. Wenn die jetzt alle mit 16A abgesichert sind, könnten dort mindestens 44kW gezogen werden. Dann würden die Leitungen sicherlich kochen. :eek: Aber selbst wenn ich in jede Steckdose einen Heizlüfter stecke, kriege ich diese Leistung nicht zusammen. Oder was schließt ihr heute so in einer Küche an? Da sind sicher einige Schalterleitungen und Leuchtenleitungen dabei und es könnten alles 2,5mm² sein. Dann sieht das mit der Last doch schon ganz anders aus. Aber einen Nachweis kann man ja verlangen.
     
    Stromberger und ego1 gefällt das.
  16. #16 Pumukel, 27.11.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    16.931
    Zustimmungen:
    2.960
    Zur Leitungsberechnung gehört nun mal auch Häufungen zu beachten. Da beisst die Maus keinen Faden ab und mit Gleichzeitigkeitsfaktoren da zu rechnen ist mehr als bedenklich ! Meine Sicherung ist dafür ausgelegt die Leitung auch unter Dauernennlast zu schützen !
     
  17. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    9.043
    Zustimmungen:
    1.542
    Das Bündel ist nicht toll, sicher.

    So und ähnlich aber häufig anzutreffen.

    Genauso häufig findet man im Internet Bilder von derartigen Bündeln welche zusammengeschmolzen sind.
    Ach nee, das war natürlich quatsch!

    @TE
    Mach dir keine Gedanken!
     
    Stromberger gefällt das.
  18. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    4.322
    Zustimmungen:
    495
    Das ist zwar richtig, trotzdem so in der Form nicht zulässig und daher mangelhaft. Das Problem in einem EFH ist jetzt weniger die Häufung, sondern dass dieses Bündel dann im Estrichstyropor eingepackt ist. Der Ele hätte diese flacher auf dem Boden tackern müssen, damit eine gewisse Rückkühlung gewährleistet ist. Also das ist dringlich vom Ele abzuändern, diese Bündel sind aufzutrennen und flach auf dem Rohfußboden zu befestigen. Man sollte bedenken, dass das HKS-Gerwerk auch noch mit seinen Leitungen rüber muss und sofern aktive Lüftung geplant ist auch noch die Lüftungsrohre und dann kommt man schon aus dem Estrichstyropor heraus.
    Und das dies 2,5mm² ist denke ich mal auch nicht, das wird zu 95% 1,5mm² sein - mit Glück hat die Herdzuleitung 2,5mm². Einfach mal ein Stück abtrennen und mit der Schieblehre nachmessen und ausrechnen.
     
  19. #19 Octavian1977, 29.11.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    31.066
    Zustimmungen:
    2.101
    Bei der Verlegung ohne Rohr ist es zusätzlich ein hohes Glück wenn die Folgegewerke die Leitungen nicht beschädigt haben, bis der Estrich drauf war.

    Der Mangel ist ab zu stellen, mit Ausgleichszahlungen ist das nicht zu beseitigen da es hie um einen Sicherheitstechnischen Mangel handelt die Sciherungen passen nicht mehr zur Verlegung.
     
  20. #20 werner_1, 29.11.2021
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    17.604
    Zustimmungen:
    3.348
    @Www, @Octavian1977
     
    Stromberger gefällt das.
Thema:

Probleme bei Verlegung im Bündel

Die Seite wird geladen...

Probleme bei Verlegung im Bündel - Ähnliche Themen

  1. Ladestation für E-Auto kleine Probleme

    Ladestation für E-Auto kleine Probleme: Hallo, ich habe folgendes kleines Problem, und ich komme logisch nicht weiter. Habe eine einphasige Ladestation in der Garage. Von der...
  2. Zweiter Kühlschrank kaputt - Probleme mit Hausstrom?

    Zweiter Kühlschrank kaputt - Probleme mit Hausstrom?: Hallo liebe Community, Ich muss vorab sagen, ich habe keine Ahnung von Elektrik. Lasst mich mein Problem schildern: in meiner Mietswohnung ging...
  3. Probleme mit Gartenbeleuchtung

    Probleme mit Gartenbeleuchtung: Hallo, ich habe seit einigen Tagen Probleme mit meiner Gartenbeleuchtung die in unregelmäßigen Abständen die Sicherung auslöst. Es ist ein Strang...
  4. Probleme beim Anbringen einer LED-Deckenleuchte

    Probleme beim Anbringen einer LED-Deckenleuchte: Hallo und guten Tag, habe in der Vergangenheit einige LED-Deckenleuchten angebracht, was bisher gut funktioniert hat. Die sind ja richtig in Mode...
  5. Probleme mit neuem Herd

    Probleme mit neuem Herd: Wir haben einen neuen Herd vom Fachmann ausgeliefert und angeschlossen. Backofen und vier Platten. nun passiert es häufiger als lieb, dass ca. 15...