Probleme mit ungewöhnlichem Herdanschluss - Bitte um Hilfe!

Diskutiere Probleme mit ungewöhnlichem Herdanschluss - Bitte um Hilfe! im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo zusammen, nach unserem Umzug steht nun der Herdanschluss an. Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus (Bauzeit vermutlich späte 60er/frühe...

  1. Zumsel

    Zumsel

    Dabei seit:
    29.04.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    nach unserem Umzug steht nun der Herdanschluss an. Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus (Bauzeit vermutlich späte 60er/frühe 70er Jahre), wir haben einen Wechselstromzähler auf dem Hausflur und in der Wohnung einen Sicherungskasten ohne FI. Für den Herd scheinen drei Leitungsschutzschalter zuständig zu sein (20 Ampere, H-Charakteristik).

    Nun zu meinem Problem:

    In der Herdanschlussdose finde ich eine 4-adrige Leitung (1,5mm², starre Stegleitung) vor, an der ich die folgenden Werte mit einem Fluke-Multimeter gemessen habe:



    [​IMG]


    Beim Abschalten des ersten der drei Herd-Leitungsschutzschalter schalten sich die 230 V zwischen braun und grüngelb ab, beim Abschalten des dritten der drei Schutzschalter schalten sich die 230 V zwischen blau und grüngelb ab. Beim Abschalten des zweiten der drei Schutzschalter verändern sich die Werte zwischen braun und schwarz, schwarz und blau und schwarz und grüngelb geringfügig.

    Besonders der Sinn der schwarzen Leitung irritiert mich. Beim Messen mit einem Duspol glimmte dieser leicht, wenn ich zwischen schwarz und braun bzw. schwarz und blau messe. Die mit dem Multimeter ermittelten Werte sind in der Zeichnung zu sehen (diese sind, wie ich weiß, nicht immer verlässlich aufgrund des hohen Eingangswiderstands).

    Als Elektroniker befasse ich mich zwar ständig mit Strömen und Spannungen, aber nicht mit Hausinstallationen. Da mir bislang bei den Herdanschlüssen in unseren bisherigen Wohnungen noch kein Anschluss dieser Art begegnet ist, wollte ich mal in die Runde fragen, ob jemand hiermit was anfangen kann. Auch wenn ich wohl einen Elektromeister werde hinzuziehen müssen, wüsste ich gern vorab, was da auf mich zukommt. Evtl. ein Defekt, oder gibt es eine logische Erklärung, wie es für dieses Spannungsverhalten kommen kann? Vielleicht hat jemand eine Idee. Danke im Voraus!

    Gruß
    Vincent
     
  2. Anzeige

  3. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.045
    Zustimmungen:
    338
    Die schwarze Ader ist offensichtlich in ihrem Verlauf unterbrochen.

    Der Anschluss kann so nicht weiter betrieben werden. Er ist vom Fachmann nach prüfung der Leitung derart umzuklemmen, das jeweils ein separater Schutzleiter, Neutralleiter und Aussenleiter zur verfügung steht. Je nach länge der Leitung kann diese dann wieder mit einem! 20A LS abgesichert werden, oder auch nicht.
     
  4. nter

    nter

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Re: Probleme mit ungewöhnlichem Herdanschluss - Bitte um Hil

    Wenn es ein Wechselstromzähler ist gibt es leider nur 230V bei dir, ganz sicher das es kein Drehstrom ist ?

    Sieht so aus als wäre Braun und Blau eine Phase,
    die auf 2 Sicherungen aufgeteilt ist.
    Der Grün/Gelbe ist wohl ein PEN Leiter.

    Nach deinen Messungen.

    Mfg
     
  5. #4 spannung24, 29.04.2012
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Na 1,5qmm würde ich nie mit 20A absichern, das geht vielleicht bei 2-3m 1,5qmm darf bei 15-18m je nach
    Spannungsfall geg.Häufung mit nur -bis- 16A abgesichert werden.
     
  6. Zumsel

    Zumsel

    Dabei seit:
    29.04.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnellen Antworten.

    Die Vermutung, die nter geäußert hat, hatte ich auch: Braun und Blau als eine Phase, daher messe ich dazwischen nichts.

    Drehstrom kann es doch eigentlich nicht sein, wenn auf dem Stromzähler steht, dass ich Wechselstrom habe. Dann müsste ich doch eigentlich auch zwischen braun und blau 400 V messen, oder?

    Was ich mich aber frage ist, was es mit der schwarzen Leitung auf sich hat. Ich hoffe nicht, dass ego1 Recht hat und diese einen Defekt hat.

    Ich hatte die Idee, dass man evtl. in Vorbereitung auf eine Drehstrom-Nachrüstung drei mögliche Phasen + PEN verlegt hat (daher auch drei Leitungsschutzschalter), aber nur 2 aufgelegt hat. Drei von fünf Wohnungen auf dem Hausflur haben bereits einen Drehstromzähler. Wäre das denkbar bzw. welchen Sinn könnte es machen, dies zu tun?

    Kann ich davon ausgehen, dass es sich bei diesen Messwerten bei gelbgrün um einen PEN handelt, weil ich keinen separaten N finde?

    Gruß
    Vincent
     
  7. #6 Octavian1977, 29.04.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.821
    Zustimmungen:
    613
    Also fassen wir mal die Installationsfehler zusammen:
    1. 20A sind und waren für 1,5mm² niemals zulässig.
    2. Der N-Leiter wird aufgrund des Verwenden von nur einer Phase gleich noch mal mehr überlastet (insgesamt 24A Überlast)

    zu guter Letzt sollte man dringend die H-Automaten gegen B Automaten tauschen.

    Als Kompromiss könnte man wenn man den 2ten Schwarzen auch auf N anschließt mit 2x16A arbeiten, wobei ich eher dazu tendieren würde den Anschluß von TN-C (L, PEN) auf TN-S umzustellen(L N PE).
     
  8. #7 kurtisane, 29.04.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.310
    Zustimmungen:
    455
    Willst Du dem jetzt direkt helfen, o. was soll der Beitrag bringen, wir wissen alle bereits dass es so nicht normal ist, o. sag dem klipp u. klar er muss da einen FM beauftragen weil das normal nur diese "tun" dürfen.
    Ich zeige jetzt trotzdem einen Plan wie es richtig wäre, auch wenn ich kein Eli bin!
    Ob er damit was anfangen kann weiss ich nicht?

    "Zumsel", wenn Du Dir nicht sicher bist das Du das selber ändern kannst, nimm Dir bitte einen FM!

    Totaler Laie mit Multimeter u. Duspol dürfte er doch nicht sein.



    [​IMG]
     
  9. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.045
    Zustimmungen:
    338
    Eine 1,5er Stegleitung kann/konnte sehrwohl mit 20A gesichert werden.
     
  10. #9 Octavian1977, 30.04.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.821
    Zustimmungen:
    613
    Aber nicht mit 3 belasteten Adern.
     
  11. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.045
    Zustimmungen:
    338
    Da es sich nur um Wechselstrom handelt, werden auch nur 2 Adern belastet.
     
  12. Dino81

    Dino81

    Dabei seit:
    11.03.2012
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Moin! Moin!
    Ich hab mal in meine Glaskugel geschaut, hier das Ergebnis: Geht von der Herdanschlußdose evtl. ein Abzweig zu einer benachbarten Steckdose? Das würde die krummen Meßwerte erklären. Ein Verbraucher, z.B. Geschirrspüler wirkt dann wie ein Vorwiderstand zum Meßgerät... Eine Überprüfung benachbarter Steckdosen klärt dann einiges. Aber das ganze ist aus der Entfernung nur Kaffeesatzleserei.
    Mit freundlichen Grüßen
    Dino
     
Thema:

Probleme mit ungewöhnlichem Herdanschluss - Bitte um Hilfe!

Die Seite wird geladen...

Probleme mit ungewöhnlichem Herdanschluss - Bitte um Hilfe! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe :( Kondenstor Buderus Heizung geplatzt

    Hilfe :( Kondenstor Buderus Heizung geplatzt: Hallo, als ich heute nach Hause kam, roch der eingangsbereich komisch... aber den geruch kannte ich. Damals, vor 2 Jahren war und bei der...
  2. Bitte um Hilfe - Anschluss von Schaltern

    Bitte um Hilfe - Anschluss von Schaltern: Hi zusammen, dies ist mein erster Beitrag hier, tut mir Leid, dass ich mit der Tür ins Haus falle. Leider funktioniert aktuell meine Leuchte im...
  3. Installation Smart Lichtschalter - Probleme mit drei ähnlichen Kabeln

    Installation Smart Lichtschalter - Probleme mit drei ähnlichen Kabeln: Guten Abend, Erst einmal möchte ich von vorne hinein sagen, dass ich als Laie vielleicht nicht hätte versuchen sollen, das zu machen, was ich...
  4. !! ALTBAU!! Herdanschluss lediglich nur mit einem Automat S261 B20 (1Pol)abgesichert?!

    !! ALTBAU!! Herdanschluss lediglich nur mit einem Automat S261 B20 (1Pol)abgesichert?!: Hallo, verirrtes elektron versucht es mit zweifelhaftem Anschluss. Vielleicht kann mir hier jemand helfen... Ich bin nicht vom Fach, arbeite...
  5. Hilfe! Telefonkabel in ca. 90 m langes Leerrohr einziehen.

    Hilfe! Telefonkabel in ca. 90 m langes Leerrohr einziehen.: Das Leerrohr führt vom Telefon Verteiler ins Haus und wurde vom Vorbesitzer verlegt, mit einer Schnur drin, damit man später evtl. ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden