PV Inselanlage

Diskutiere PV Inselanlage im Photovoltaik- / Windkraft-Forum Forum im Bereich DIVERSES; Hallo, ich habe mir einen Garten gekauft. Dort möchte ich eine PV Anlage bauen. Ich habe eine gefunden mit 520 Watt. Dort steht es kann eine...

  1. #1 Luna846, 04.11.2019
    Luna846

    Luna846

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe mir einen Garten gekauft. Dort möchte ich eine PV Anlage bauen.
    Ich habe eine gefunden mit 520 Watt. Dort steht es kann eine Tagesleistung von 2100 Watt abgerufen werden.
    Jetzt bin ich nur am Wochenende im Garten und möchte die Energie speichern.
    Theoretisch müsste ich bei 5 tagen dann 10 KWh speichern können. Wieviel Batterien bzw. welche Leistung muss die Batterie haben, damit ich am Wochenende auch bis zu 2000 Watt Leistung abrufen kann? (Müsste ja dann 5 Stunden reichen der Speicher) Ist das überhaupt möglich?

    LG
     
  2. Anzeige

  3. #2 Pumukel, 04.11.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    9.570
    Zustimmungen:
    1.393
    Mal zum Nachdenken ein 12V Akku mit 100Ah speichert gerade mal 12V*100A*1h = 1200VAh = 1,2kWh
    Davon kannst du im besten Fall 1kWh nutzen eher Weniger bei deinen gewünschten 2000 W ! Denn 2000W:12V= 166 A Das ist in etwa der Strom den der Anlasser in einem Auto aufnimmt und wie lange der läuft ohne das es dann nur noch klickt, kann dir jeder Autofahrer sagen der schon mal versucht hat mit leerem Tank ein Auto zu starten:p Denk bei solchen Sachen eher an einen Notstromer. Die lassen sich auch in geeignete Lärmboxen verstauen .
     
  4. #3 Luna846, 04.11.2019
    Luna846

    Luna846

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Den Notstromer will ich eher vermeiden, da ich mehr an die Umwelt denken möchten. Aber wenn ich 2 oder 3 Batterien parallel schalte kann ich dann nicht mehr Strom bzw. Energie abrufen?
     
  5. #4 Pumukel, 04.11.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    9.570
    Zustimmungen:
    1.393
    Klar doch geh mal von einer 48 V Solaranlage aus dann benötigst du schon 4 Akkus entspricht dann 4,8 kWh und mit 8 Akkus kommst du in die Nähe deiner gewünschten 10 kWh So und deine Akkus müssen Zyklenfest sein und das sind normale Akkus für das KFZ nicht! Für Licht und TV gibt es auch 12 V oder 24 V Geräte und für Kochen gibt es auch Gas ! Das wird billiger und spart die Wandlerverluste von Akku zu 230V !
     
  6. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.538
    Zustimmungen:
    588
    Für 48 V bekommst du weder Laderegler noch Wechselrichter. Zumindest wird es jenseits von 24V schwierig und teuer.
    Ist das auch eine Inselanlage? Inselanlagen haben immer einen Akku. Und man sollte den Verkaufsanzeigen nicht so weit trauen. :D Ich nehme mal an, das sind Wattstunden. Um die 2100 Wattstunden zu erzeugen brauchst du im Juni 4 Stunden volle Sonne bei rechtwinklig zur Sonne ausgerichteten Zellen. Die müssten also drehbar sein oder man braucht mehr Zeit. Das mag im Juni oder Juli noch funktionieren, wenn das Wetter mitspielt. Bei Regen sind es dann aber eher 50 Wattstunden
     
  7. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.538
    Zustimmungen:
    588
    Das kommt darauf an, wie lange du 2000 Watt abnehmen willst. In einer Stunde sind es 2000 Wattstunden also 2 Kilowattstunden. Willst du nur Tee kochen und der 2kW Wasserkocher braucht dazu 6min, dann sind es 200 Wh.
    Um mal die Relationen zu verdeutlichen, in einer 225g Gaskartusche, die man bei ebay so für 1€ kaufen kann, steckt genauso viel Energie, wie in einer 160Ah Bleibatterie, welche so ca. 40kg wiegen dürfte. In einer 5kg Gasflasche also etwa die Energie von 3200Ah Batterie mit 12V.
    Es macht also keinen Sinn, gespeicherten Solarstrom für etwas zu verwenden, was mit heizen zu tun hat. Licht, Laptop oder Handy laden ok aber dann hört es ganz schnell auf.
     
  8. #7 Octavian1977, 05.11.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.233
    Zustimmungen:
    943
    Erst mal ermitteln wie viel Leistung man wirklich braucht und auch wann.
    Viele Camper nutzen auf Dauerplätzen auch gerne kleine Solaranlagen zur Versorgung und das schon seit Jahren.

    Im Winter kommt dabei natürlich recht wenig herum.

    Meine Hausanlage macht zu Hochzeiten bis zu 17kWh am Tag im Winter ist es oftmals nicht mal eine.

    Einen Garten nutzt man im Winter oftmals ja gar nicht so arg

    Für eine Leistung von 2kW wird der Wechselrichter/Laderegler sehr teuer und selbst bei einem 24V System wäre das ein Strom von 83A

    wieviel darf denn so eine Anlage kosten?

    mit einer Autobatterie einem Laderegler und eins bis 3 300W Panelen kann man schon einiges machen, wer 230V benötigt auch mit Wechselrichter.

    Panel von Eckert Solar 325W ca 160€
    Laderegler IVT MPP+ 30A 280€
    Batterie so 200-500€
    ergibt dann 2-4kWh gespeicherte Energie
    Dann noch den Wechselrichter der wird auch noch mal 200-500€ kosten je nach benötigter Leistung.
     
  9. #8 Luna846, 05.11.2019
    Luna846

    Luna846

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    vielen Dank für die vielen Antworten.
    Ich wollte dann am Wochenende mal einen Fernseher und einen Kühlschrank laufen lassen. Oder auch mal eine Pumpe zum bewässern.
    Im Winter werde ich kaum Strom benötigen, wenn dann eher im Sommer.
    Die Anlage kann bis 1000€ kosten.
    Evtl reich auch ein Speicher mit 5KWh aus mit 4 Batterien.
     
  10. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.898
    Zustimmungen:
    577
    .
    Nein, wohl eher nicht ...
     
  11. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.538
    Zustimmungen:
    588
    Fernseher gibt es im Campingbereich auch für 12V, das erspart den Wechselrichter. Das Gleiche gilt für den Kühlschrank. Es gibt 12V Kompressorkühlboxen und Kühlschränke und es gibt auch Kühlboxen und Schränke, welche man mit Gas betreiben kann.
    Kompressorgeräte kühlen schneller und auch 4 Sterne Gefrierfach ist möglich. Absorber mit Gasbetrieb reichen fürs normale kühlen auch aus und die haben auch ein Gefrierfach, das kommt dann aber bei sehr hohen Umgebungstemperaturen an seine Grenzen. Dafür brauchen sie aber gar keinen Strom und laufen geräuschlos. Haushaltskühlschränke sind zwar billiger, man braucht aber wegen dem Anlaufstrom einen großen Wechselrichter und dieser braucht auch im Standby, also wenn der Kühlschrankkompressor aus ist, auch nicht unerheblich Strom. Viele Kühlschränke haben heute ja auch Elektronik drin, brauchen also auch dauerhaft 230V ohne nennenswerte Leistungsabnahme. Wechselrichter schalten dann mitunter auch ab. und dann hat die Elektronik im Kühlschrank keine Spannung und das Gerät kühlt nicht mehr.
     
  12. #11 Octavian1977, 06.11.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.233
    Zustimmungen:
    943
    Also mein 4kWh Akku im Haus reicht über die Ganze Nacht also locker 12 Stunden.
    Da sind Kühlschrank und Tiefkühltruhe, Gebäudeautomatisierung, Licht, Router, Netzwerk, etc mit abgedeckt also alles was das Haus so nachts benötigt
    Wenn man nachts vor dem TV einschläft und der die Nacht durchläuft langt das auch noch dicke.

    Im Garten wirst Du sicher weniger benötigen aber mit 4-5 parallelen Autobatterien wird das vermutlich durchaus auch machbar sein.
    Ich würde hier nur Autobatterien verwenden, da diese für den Betrieb von sehr warm bis Frost geeignet sind.
    Batterien für Solarspeicher sind ansonsten oft nur für 4-20°C ausgelegt. und nehmen Bei Frost schaden und altern über 20°C extrem schnell.

    Die Anlage kann ja dann im Endeffekt die ganze Woche in Ruhe Aufladen und muß dann gar nicht so extrem groß sein.

    Ich persönlich würde hier auch versuchen auf 12V Versorgung zu gehen und den Wechselrichter entweder komplett einsparen oder nur einen sehr kleinen bei Bedarf aktivieren.

    selbst Pumpen gibt es für Gleichstrom mit 12 oder 24V aus dem LKW oder Automobilbedarf in ausreichender Anzahl.
     
    Luna846 gefällt das.
Thema:

PV Inselanlage

Die Seite wird geladen...

PV Inselanlage - Ähnliche Themen

  1. Pumpe mit PV-Modul und Autobatterien betreiben

    Pumpe mit PV-Modul und Autobatterien betreiben: Hallo Leute, ein guter Freund möchte ein DIY-Projekt machen und hat mich dafür um Rat gefragt. Er möchte für einen Schwimmteich eine Tauchpumpe...
  2. PV, Stromspeicher, Eigenverbrauch und Mietwohnung

    PV, Stromspeicher, Eigenverbrauch und Mietwohnung: Hallo werte Elektriker, ich bin neu hier und hab das eine oder andere Projekt dabei. Mein Name ist Andi, ich komme aus dem Stuttgarter Umland und...
  3. Notstromeinspeisung Gebäude mit PV

    Notstromeinspeisung Gebäude mit PV: Guten Morgen, helf mir doch mal bitte auf die Sprünge: Wenn ich ein Gebäude mit PV-Anlage (oder auch Winkraft/BHKW) mit einem Notstromaggregat...
  4. Fragen zur Elektroinstallation bei PV-Anlage

    Fragen zur Elektroinstallation bei PV-Anlage: Hallo zusammen, gestern wurde bei uns die Elektroinstallation der PV-Anlage durchgeführt. Da ich mich grundsätzlich sehr für das Thema...
  5. Hausanschluss Leistung berechnend. 2WE+PV+WP

    Hausanschluss Leistung berechnend. 2WE+PV+WP: Hallo, Ich brauche eine Unterstützung. Müssen wir eine Hausanschluss beantragen für Zweifamilienhaus mit Luftwarmepumpe und PV-Anlage. PV-Anlage...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden