Qualität LED Lampen GU 10 Sockel 220 - 240 Volt ?

Diskutiere Qualität LED Lampen GU 10 Sockel 220 - 240 Volt ? im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Benutze schon seit einigen Jahren LED Lampen. Wir bauen in unserer Schreinerei öfters Sammlervitrinen. Bei Halogenleuchten mußte oft...

  1. #1 predatorklein, 18.09.2016
    predatorklein

    predatorklein

    Dabei seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Benutze schon seit einigen Jahren LED Lampen.

    Wir bauen in unserer Schreinerei öfters Sammlervitrinen.
    Bei Halogenleuchten mußte oft ein zu großer Abstand zum beleuchteten Objekt eingehalten werden wegen der Wärme der Halogenlampe.

    Problem hat sich mit LEDs erledigt.

    In den letzten Jahren haben wir eine Menge Spots verbaut , gab eigentlich kaum Ausfälle.

    Seit 2 Jahren nutzen wir oft 3,5 Watt LED Lampen die deutlich öfters den Geist aufgeben.
    Unser Elektriker brachte dann Lampen eines anderen Herstellers , sind auch nicht besser.
    Sind auch keine Markennamen sondern " No Name " Lampen , keine Ahnung wer die herstellt.

    Welche Hersteller für LED Lampen mit GU 10 Sockel kann man den empfehlen ?

    Gruß und danke
     
  2. Anzeige

  3. #2 Strippe-HH, 18.09.2016
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.019
    Zustimmungen:
    175
    Ich bin auch gerade bei mir dabei eine Sammlervitrine aufzustellen die ich günstig in der Bucht gekauft hatte.
    Dort hab ich eine 12V/20w Aufbau-Halogenleuchte eingebaut und zwar so, dass die Wärme nach oben abzieht. Wenn der Abstand vom Glasbord bis zu Leuchte entsprechend ist, dann reicht es auch mit der Wärmeentwicklung.
    Mit LED kann ich mich allerdings noch nicht so recht anfreunden zumal es nicht bei Defekt austauschbar ist und dann die ganze Leuchte auszutauschen ist.
    Bei Halogen mit G4 Leuchtmitteln hab ich jedenfalls dieses Problem nicht:
    [​IMG]
     
  4. #3 Octavian1977, 19.09.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.520
    Zustimmungen:
    477
    für LED Leuchtmittel ist auch die Wärmeabfuhr wichtig.
    eine zu hohe Wärme/Stauwärme schädigt das Leuchtmittel.

    bisher verwende ich hauptsächlich Osram und Philips ohne Probleme.

    Halogenleuchtmitteln ist die Wärme relativ unwichtig, bevor dieses ein Problem damit hat brennt das Möbel ab.
    Überspannungen können natürlich auch ein LED leuchtmittel schneller schädigen als die Glühfaden versionen.
     
  5. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.295
    Zustimmungen:
    332
    Nehmt keine herkömmlichen Leuchten mit LED-Leuchtmitteln sondern lieber LED-Leuchten. Die sind darauf ausgelegt, die LEDs kühl zu halten.
    z.B. sowas
    http://www.pollin.de/shop/dt/ODEyNjY0OT ... tueck.html
    Aber in einer Vitrine ist da eine Flächenleuchte evtl. noch besser. Mit LED gibt es auch Leuchtpaneele, die sind 1cm dick.
     
  6. #5 Octavian1977, 19.09.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.520
    Zustimmungen:
    477
    Diese sind aber entweder ziemlich teuer, gegenüber Retrofit Teilen oder sehr in effizient.
    Hinzu kommt, daß bei etlichen dieser Komplettleuchten der Ersatz des Leuchtmittels fraglich ist -> nicht sonderlich nachhaltig.

    Das Ganze hilft aber auch nicht wenn die Temperatur in der Vitrine zu hoch wird, weil die Sonne drauf scheint oder die Wärme zwar aus der Leuchte nicht aber aus dem Glaskasten heraus kann.
     
  7. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.295
    Zustimmungen:
    332
    Die sind weder teuer noch ineffizient und wenn in der Vitrine eine hohe Umgebungstemperatur ist, dann haben Flächenleuchten halt den Vorteil der größeren Kühlfläche. Das gilt auch z.B. bei diesen Teilen
    http://www.ebay.de/itm/4W-6W-12W-18W-20 ... rkt%3D1%26
    Und wenn du die Retrofit Strahler nimmst, die ja im Wesentlichen aus einem Blechring und 2 Federn bestehen, der Rest steckt ja eh im Leuchtmittel, dann frag ich mich, wo das ökologische Problem sein soll, die ganze Leuchte zu ersetzen, die dann dafür auch die angegebene Lebensdauer erreicht im Gegensatz zu den Retrofit Teilen. Und im 2. Link kannst du den Treiber wechseln, der in der Regel eh eher kaputt ist als die LED selber, solange sie gut gekühlt wird. und das wird sie in den Teilen durch das massive Alugussgehäuse. Sieht zwar auf dem Foto nicht so aus, weil weis lackiert aber auch der breite sichtbare Ring ist Aluguss und kühlt auch, wenn darüber Dämmstoff ist im Gegensatz zum nutzlosen Blechring der Retrofit Strahler.
     
  8. #7 Octavian1977, 19.09.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.520
    Zustimmungen:
    477
    Gerade bei den Einbauleuchten ist es mit einem Ersatz der Leuchte aber dann ja oft nicht getan.

    Die Ausschnitte sind nicht genormt, somit kommt bei Austausch der ganzen Leuchte dann das Problem auf, daß der Ausschnitt in der Decke möglicherweise nachher nicht mehr passt.
    Dazu kommt noch, daß die Gesamtleuchte teurer ist als ein Leuchtmittel, der Arbeitsaufwand des Anpassens noch dazu kommt, und es hinterher sehr bescheiden aussieht wenn eine Leuchte nachher anders ist, da sie gewechselt werden musste.

    Eine Leuchte sollte in der Gesamtlebensdauer der Vitrine nicht gewechselt werden müssen.
     
  9. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.295
    Zustimmungen:
    332
    Dafür dann halbjährlich die Leuchtmittel oder? Kannst dir ausrechnen, nach wieviel Jahren selbst eine neue Vitrine günstiger ist.
    Außerdem gibt es die Flächenleuchten auch AP 1cm dick. Da braucht man gar keinen Ausschnitt.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Octavian1977, 19.09.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.520
    Zustimmungen:
    477
    nein auch diese nicht und es gibt auch keinen Grund warum das bei anständiger Ausführung so sein sollte, meine LEDs leuchten schon etliche Jahre.
     
  12. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.295
    Zustimmungen:
    332
    Genau das hat mein Kollege mir letzte Woche auch gesagt. Bei Nachfrage stellte sich heraus, das die LEDs im Flur sind, geschalten von einem Bewegungsmelder. Die haben auch nicht die Möglichkeit zu überhitzen, wenn sie nur 2 Minuten am Stück leuchten. Das ist was ganz anderes als eine Leuchte die 16, 18 oder 24h täglich leuchtet und das vieleicht auch in der warmen Jahreszeit, wo dann auch mitunter noch 30° Ungebungstemperatur herrscht.
    Fakt ist, die Bauform ist völlig ungeeignet für LED und das wird umso schlimmer, je höher die Leistung ist. Was also bei 1-2W gerade noch so geht, wird über 3W zunehmend zum Problem. Und da spielt halt der Einsatz die entscheidende Rolle. an einem Seilsystem, wo rundherum Luft dran kann geht das noch besser als irgendwo in der Decke verbaut mit Dämmung drüber.
    Ich sag es immer wieder. Als die Halogener modern wurden, hat man diese Leuchten extra für die Halogener erfunden. Ich hab damals genauso argumentiert wie du, weil es für die Löcher keine Norm gibt, und jeder Hersteller sein eigenes Brötchen bäckt, hab ich damals gesagt, so einen Schrott baue ich mir nicht ein, weil, wenn sie mir nicht mehr gefallen hab ich Löcher in der Decke. Wenn mir die alte Deckenleuchte nicht gefällt, hänge ich eine andere an den Haken. Trotzdem wollten halt viele diese Strahler, obwohl die Ausleuchtung der alten Deckenlampe durch den hohen Anteil indirektem Lichts den blöden Strahlern meilenweit überlegen war.
    Jetzt kommt ein neues Leuchtmittel, von diesem verlangt man nun, das es alle vorhergehenden ersetzt und das kann es nun mal nicht, weil Physik bleibt Physik
     
Thema:

Qualität LED Lampen GU 10 Sockel 220 - 240 Volt ?

Die Seite wird geladen...

Qualität LED Lampen GU 10 Sockel 220 - 240 Volt ? - Ähnliche Themen

  1. Lampe anschließen (mal wieder)

    Lampe anschließen (mal wieder): Hallo, habe mich durch verschiedene Foren gelesen und werde leider nicht schlau draus, wie ich meine Deckenlampe nun anschließen soll, denn ich...
  2. Selbst gebaute Lampe braucht Anschluss für Steckdose!

    Selbst gebaute Lampe braucht Anschluss für Steckdose!: Hallo, bin neu hier im Forum da mir weder Google noch Reddit oder eine andere Seite helfen konnte. Ich habe mir aus Holz und Harz eine Lampe...
  3. Gedimmte Lampe blinken lassen.

    Gedimmte Lampe blinken lassen.: Hallo liebe community, ich hoffe ihr könnt mir helfen. :) Ich möchte meine Edison LED Glühbirne alle 20 Sekunden zweimal aufblinken lassen. Die...
  4. LED leuchtet nach Abschalten hell weiter

    LED leuchtet nach Abschalten hell weiter: Hallo zusammen, Ich stelle dieses Thema stellvertretend für einen Freund ein, da ich ihm nicht mehr weiterhelfen konnte. Folgendes Szenario ist...
  5. Netzteil für Osram Lightify Flex Outdoor LED um es nicht an der Steckdose anschließen zu müssen

    Netzteil für Osram Lightify Flex Outdoor LED um es nicht an der Steckdose anschließen zu müssen: Hallo zusammen, Ich habe 4 Osram Lightify Flex Outdoor RGBW LED Bänder. Diese haben ein Netzteil direkt am Stecker. Ich würde die Bänder aber...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden