Quasi blankes Stromkabel aus der Decke (Altbau) - was tun?

Diskutiere Quasi blankes Stromkabel aus der Decke (Altbau) - was tun? im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, was macht man, wenn man beim Anbringen einer Deckenlampe ein Kabel in der Hand hat, dessen Textilisolierung (!) zerbröselt...

  1. #1 Überspannung, 23.07.2007
    Überspannung

    Überspannung

    Dabei seit:
    23.07.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    was macht man, wenn man beim Anbringen einer Deckenlampe ein Kabel in der Hand hat, dessen Textilisolierung (!) zerbröselt sobald man es biegt? Mittlerweile liegt das Kabel fast ganz blank. Der Fetzen Textilfaser der noch dranhängt isoliert nicht wirklich.

    Muß ich (bzw. der Vermieter) da einen Fachmann ranlassen? Oder reicht es, wenn ich die beiden Kabel voneinander mit einem entsprechenden Isolierband isoliere?

    Vielen Dank im voraus und Grüße
    Christian
     
  2. SPS

    SPS

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christian,

    Vermieter ansprechen.
    Es Kann sein das im nicht sichtbaren Bereich auch die Leitung defekt ist. Brandgefahr.

    Der Fachmann kann eine Isolationsmessung machen.

    Oft sind bei diesen alten Anlagen Rohre vorhanden.
    Da kann oft einfach eine neue Leitung eingezogen werden.

    mfg sps
     
  3. #3 baum-max, 23.07.2007
    baum-max

    baum-max

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Aus versicherungs- und sicherheitstechnischen Gründen würde ich dir dringend empfehlen einen Fachmann ranzulassen.Sowas kostet sehr wenig und du lebst in vieler Hinsicht sicher.

    Wenn die Leitung in einem Rohr verlegt ist, so wird der Fachmann diese höchstwarscheinlich leicht gegen eine moderne ersetzen können.

    Melde diesen Mangel dem Vermieter und fordere ihn freundlich auf, diesbezüglich zu agieren;Tut er das nicht, so schicke ihm ein Angebot von einem Elektriker, und tut er immer noch nichts, lass' es auf seine Rechnung machen.

    grtz
    BM

    EDIT: ARGH, Dieser SPS :evil: :wink:
     
  4. #4 pmaster, 24.07.2007
    pmaster

    pmaster

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde auf jeden Fall nichts selber machen.

    Später hat der Nachmieter einen Schaden oder sogar Brand und dann wird von der Versicherung gefragt wer das gemacht hat ...

    Du bist dann nur der Dumme, der Vermieter ist schließlich dafür verantwortlich und muss das auch bezahlen.
     
  5. HN22Z

    HN22Z

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Normalerweise muss in einer Mietwohnung das eigentlich auch der
    Vermieter übernehmen bzw. der Mieter sich nur gering an den Kosten beteiligen.
    Der vermieter kann eigentlich aber nicht vom Mieter verlangen das er alles bezahlt, da dies Installationen und keine Schönheitsreparaturen sind.
    Ansonsten sag ich auch Vermieter (erst freundlich) ansprechen
    falls sich nichts tut Frist setzen.
    Manchmal sind diese Textilummantelten Leitungen leider nicht
    in Rohre sondern nur in Schläuchen (ich meine keinen Schrumpfschlauch) eingezogen das ist so alter schwarzer Schlauch wie Fahradgummi ist früher als es diese Textilleitungen gab schätze mal so 20-30iger Jahre od eher
    mit verlegt worden.
    Ich habe bei solchen Schläuchen die heute oft porös sind meine
    Zweifel ob ein verantwortungsbewusster Installateur da NYM-J
    durchzieht, wenn der Schlauch zusammengefallen ist ist es
    kaum noch möglich da was durchzuziehen.
    Dann gibts nur eins Decke aufmachen und ein NYM-J gleich im
    Flex/Wellrohr verlegen oder eine Trockenbaudecke vorbauen.
    Da siehts dann schon anders aus, ist mit viel Dreck und Lärm
    verbunden, das danach noch die anderen Handwerksgesellen wie Trockenbauer,Maler, etc. anrücken ist gewiss und dann kanns
    richtig teuer werden, ich will dir jetzt keine Angst machen
    aber meistens wird bei solch Reparaturen noch mehr unsägliches gefunden das dann erneuert werden muss.
    Gerade bei diesem Textilummantelten kann es sein das da noch mehr von verbaut wurde.

    Und wenn den Vermieter (kenne das) bewußt wird das Wände
    aufgestemmt werden usw. kommen viele gleich auf die Idee
    eine Komplettsanierung durchzuführen-es ist sein Eigentum
    da kann der Mieter auch nicht soviel dagegen machen.
    Oft ist hinterher die Miete wesentlich teurer.
    Aber warts erst mal ab, fairerweise wollte ich aber auf solche Dinge mit hinweisen
    :wink:
     
Thema:

Quasi blankes Stromkabel aus der Decke (Altbau) - was tun?

Die Seite wird geladen...

Quasi blankes Stromkabel aus der Decke (Altbau) - was tun? - Ähnliche Themen

  1. Stromkabel hängt extrem lang aus der Decke.

    Stromkabel hängt extrem lang aus der Decke.: Hallo. Weshalb alles wieder gelöscht? :mad: (werner_1)
  2. Leitungsverlegung im Altbau

    Leitungsverlegung im Altbau: Hallo zusammen, mein erstes Thema hier kurz zu mir. Mein Name ist Andre, 33 gelernter Mechatroniker und ab und zu mal in der Gebäudeinstallation...
  3. Loch durch Decke

    Loch durch Decke: Ich würde gerne vom Erdgeschoss ein Loch durch die Decke zum Keller Bohren um ein Kabel zu verlegen. Wie muss ich das abdichten? Reicht Silikon?
  4. Decken-Spots funktionieren nicht mehr

    Decken-Spots funktionieren nicht mehr: Hallo zusammen, ich hoffe ich bekomme hier eine Antwort, weil ich ein Bisschen überfordert bin. Wir haben in unserer Wohnung in verschiedenen...
  5. Neue Installation Altbau

    Neue Installation Altbau: Hallo, ich habe ein Haus gekauft im Raum Dortmund. Bj 1968 Die Elektronik müsste modernisiert werden inklusive neuer sicherungskasten Dazu hätte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden