Querschnitt Sammelschiene LS-Schalter etc.

Diskutiere Querschnitt Sammelschiene LS-Schalter etc. im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, ich habe mal die Maße von einer 10mm² ABB Sammelschiene gemessen. Herausgekommen sind 5x1,5mm. Das wäre ja dann ein Querschnitt...

  1. worlde

    worlde

    Dabei seit:
    30.03.2016
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    3
    Hallo zusammen,

    ich habe mal die Maße von einer 10mm² ABB Sammelschiene gemessen. Herausgekommen sind 5x1,5mm. Das wäre ja dann ein Querschnitt von 7,5mm². Wie kommt man dann auf 10mm²? Oder habe ich hier einen Denkfehler?
    Danke



    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

  3. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.865
    Zustimmungen:
    286
    Das ist doch letzlich egal. Wichtig ist die Angabe 63A bei 40°C Umgebungstemperatur!
     
  4. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.707
    Zustimmungen:
    384
    Falls deine Schublehre richtig misst, sieht das nach 4x1,5 aus...

    Hast du schon mal einen Kabel-/Leitungsquerschnitt vermessen und die Querschnittsflaeche berechnet? Nicht das die da auch schummeln...
     
  5. #4 werner_1, 13.09.2017
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.166
    Zustimmungen:
    928
    @worlde: Du hast die Anschlusspinne vermessen. Die Schiene könnte einen größeren Querschnitt haben. :idea:
     
  6. worlde

    worlde

    Dabei seit:
    30.03.2016
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    3
    ja stimmt, 6mm² wäre bei 4x1,5mm richtig nicht 7,5mm². Nein ich habe nicht die Leitungsquerschnitte gemessen. Es geht ja auch nicht darum, ob jemand schummelt etc. Ich gehe schon davon aus, dass es passt. Ich dachte nur, dass es für angeblich 10mm² ziemlich klein aussieht. Und ob mir dazu jemand eine Erklärung hat. Die Schiene sollte doch dann auch immer den gleichen Querschnitt haben. Bsp.: Wenn man eine Reihe LS-Schalter hat, am linken LS-Schalter wird mit 10mm² eingespeist und am rechten LS-Schalter wird mit einer weiteren 10mm³ Leitung zu einem weiteren Block mit LS-Schaltern gebrückt, so wäre ja zwischen drin eine Querschnittsverengung. Oder sollten sowieso verschiedene LS-Schalter-Blöcke extra von Klemmen angefahren werden?
     
  7. #6 Octavian1977, 14.09.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.367
    Zustimmungen:
    566
    Der Normquerschnitt ergibt nicht den tatsächlichen Querschnitt.

    Nach Norm ist festgelegt welchen Leitwert ein Leiter ein zu halten hat. In heutiger Zeit kommt man dabei auch mit weniger Material aus, was einen kleineren Querschnitt ergibt

    Auch bei Messungen an Kabel und Leitungen wirst Du nie auf den Querschnitt kommen der angegeben ist.
     
  8. worlde

    worlde

    Dabei seit:
    30.03.2016
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    3
    Das klingt nach einer sinnigen Erklärung. Danke
     
  9. #8 LED_Supplier, 14.09.2017
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    64
    Kommt mir ziemlich unsinnig vor. Kunde kauft und bezahlt bei uns 10 schöne LED Panels für sein Büro. Wir liefern 6 St. Nach Reklamation unsere Antwort: ach Sie brauchen nach Norm 500 Lux in Ihrem Büro, mit unseren besseren Produkten reichen dafür 6 St. :shock:
     
  10. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.707
    Zustimmungen:
    384
    Der Vergleich hinkt gewaltig...
    Die Auswahl elektrischer Leiter erfolgt ja massgeblich nach der Strombelastbarkeit. (Siehe auch Vergleiche Cu - Alu). Diese ist nunmal abhängig vom Leitermaterial (Leitfaehigkeit) und der Isolierung. Die Querschnittsangabe bei Leitungen ist da eher historisch gewachsen als Unterscheidungsmerkmal. Massgeblich sind hier wohl die Kupferzahl bzw. Aluzahl für den tatsaechlichen Gehalt der Leitung und ihrer Eigenschaften und den Preis.
     
  11. #10 LED_Supplier, 14.09.2017
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    64
    Dann kann ich Cu 10 mm2 bestellen und Alu xy mm2 bekommen. Es geht nämlich nach der "Strombelastbarkeit". Unsinn, dann soll man das auch so spezifieren, z.B. Stromschiene für 63 A, 1.5 x 4 mm Cu. Alles andere ist irreführend.

    Irgendwo soll man doch mal wieder auf den Boden zurückkehren und nicht nach antiquierten Normen und Brauchtume spezifizieren.

    Übrigens fängt man bei den Leuchtmitteln auch an so zu reden. Leuchtmittel LED 60 W. Gemeint sind dann so ca. 8 Watt (man weiß ja gar nicht was man kauft), die eine Leistung von "ca." 60 Watt Glühbirnen haben sollen. Grausam....
     
  12. #11 Octavian1977, 14.09.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.367
    Zustimmungen:
    566
    Dann mußt Du auf der Stromschiene auch den spezifischen Leitwert dieser angeben.
    Das wird dann immer schwerer zu überblicken.
    Da ist es doch besser 10mm² an zu geben unter der Bezeichnung ich in jedem Elektro Tabllenbuch etwas zur Strombelastung finden kann.

    Ob Alu oder Kupfer macht dahingehend einen enormen Unterschied, da Alu an einigen Stellen wesentlich anders zu bewerten ist. (z.B. Mindest(Norm)querschnitt 10mm²), spezielle Klemmverbindungen, etc.)

    Übrigens meinz 240TD hat auch nur 2,3xy l Hubraum und keine 2,4.
     
  13. hicom

    hicom

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    44
    Nö, wenn ich eine Schiene mit 10mm² CU kaufe, dann erwarte ich 10mm² CU und weiss bei gegebener Länge und Kappa 56 was ich an Widerstand zu erwarten habe. Da gibt es doch nichts dran zu deuten...
    Oder mengen die Hersteller vielleicht heimlich Silber bei um den Leitwert/Widerstand mit weniger Querschnitt zu erreichen.. :wink:

    #J.
     
  14. #13 Octavian1977, 14.09.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.367
    Zustimmungen:
    566
    Wenn der tatsächliche Querschnitt drauf steht anstatt des Normquerschnittes dann weißt Du eben den Leitwert nicht.

    Denn hergestellt wird ein Stück mit einer Leitfähigkeit wie Normquerschnitt mit 56er Leitwert.

    Bezahlt wird aber durch den Kupferzuschlag der wirkliche Kupferanteil denn der geht nach Gewicht.
     
  15. hicom

    hicom

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    44
    Wie erreicht man denn den Leitwert von (real) 10mm² CU
    mit weniger Querschnitt?
     
  16. #15 Strippe-HH, 14.09.2017
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.258
    Zustimmungen:
    209
    Ich begreife diese ganzen Debatten nicht.
    Bei diesen Leiterschienen gab es noch nie Probleme mit Überlastungen oä.
    Es ist natürlich logisch, LSS von Verbrauchern mit höheren Anschlusswerten kommen Ab Hauptschalter/ RCD oder Summensicherung zuerst auf die Schiene dann diese mit geringeren Anschlusswerten.
    Zudem ist es so alles was innerhalb einer geschlossenen Anlage unterhalb eines Meters ausfällt, da ist auch ein geringerer Querschnitt zulässig und unter diesen fallen auch die 6mm² Leiterschienen unterhalb der LSS. In einer üblichen Hausanlage sind diese also unbedenklich zu verwenden.

    Und nun schnappt euch mal einen Zollstock und messt eine Leiterschiene für 12 LSS nach.
     
  17. H&O

    H&O

    Dabei seit:
    16.11.2013
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    2
    In diesem Beitrag wird ein gewaltiger Unsinn gepostet.

    Der querschnittreduziete PIN hat die Aufgabe die Kastenklemme auf kurzem Wege mit der SCHIENE zu verbinden und kann dabei problemlos 63A übertragen.

    Wird eine ablängbare Schienenvariante auseinandergenommen, so kann man nachmessen, dass die Verbindung von Pin zu Pin (die eigentliche Schiene!) einen Querscnnitt von 8x1,5mm dh. sogar mehr als 10mm² aufweist.

    Gruß H&O
     
  18. #17 Octavian1977, 14.09.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.367
    Zustimmungen:
    566
    Diese Weisheit mit den "geringeren zulässigen Querschnitten in Verteilern" konnte ich noch in keiner Norm finden, erscheint mir auch nicht logisch.
    Bitte um Quellenangabe.
     
  19. #18 Strippe-HH, 14.09.2017
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.258
    Zustimmungen:
    209
    Dazu erbraucht es keine Quellen sondern nur der reinen Logik.
    Siehe dich mal in deiner Wohnung/Haus um,und erkläre mir mal bitte wo du mit deinen Verbrauchern auch wirklich soviel Energie brauchst, dass eine grenzwertige Belastung solcher beschriebenen Kammschiene und interner Brückenverdrahtung von 6mm² in einer UV nicht ausreicht.
    Ich glaube es kaum, auch wenn ein 24KW Durchlauferhitzer an deiner Anlage angeschlossen wäre.
    Es ist mir schon zu Lehrzeiten (1971-1974) beigebracht worden das innerhalb einer Sicherungsverteilung ein um einer Stufe verringerter Leiterquerschnitt zulässig ist und mir ist es bis heute auch noch nicht anders gesagt worden.

    Aber ich lasse mich ja als inzwischen berenteter Oldie gerne eines Besseres belehren.
     
  20. #19 werner_1, 14.09.2017
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.166
    Zustimmungen:
    928
    Das habe ich schon im 4. Beitrag geschrieben. 8)
     
  21. H&O

    H&O

    Dabei seit:
    16.11.2013
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    2
    Hallo werner_1!

    Ich hatte das schon gelesen, alle Anderen allerdings offenbar nicht, sonst hätten sich alle nachfolgenden sinnfreien Diskussionen ( zu Querschnittsabweichungen, CU, AL, Leitwert u.a.) erübrigt.

    Da ich noch Reste von einer gekürzten Schiene hatte, habe ich nur deine Vermutung durch den gemessenen Querschnitt 8x1,5mm>10mm² für den Fragesteller bestätigt.

    Gruß H&O
     
Thema:

Querschnitt Sammelschiene LS-Schalter etc.

Die Seite wird geladen...

Querschnitt Sammelschiene LS-Schalter etc. - Ähnliche Themen

  1. Garagenlicht über Relais ein- und außschalten + Schalter

    Garagenlicht über Relais ein- und außschalten + Schalter: Hallo werte Gemeinde, ich habe mir einen neuen Garagentorantrieb eingebaut. Nun ist das Licht daran so hell (das eher Tagsüber dunkel wird, statt...
  2. Schalter auf Funkschalterumbaurn

    Schalter auf Funkschalterumbaurn: Hallo kann mir wer weiterhelfen wie ich das anschließen kann? lg
  3. LEDs mit Dämmerungs- und Bewegungssensor schalten

    LEDs mit Dämmerungs- und Bewegungssensor schalten: Guten Abend, ich würde gerne meinen Hauseingangsbereich mit LEDs ausleuchten, welche bei Dämmerung mit 30% leuchten und wenn der Bewegungsmelder...
  4. Querschnitt innerhalb der Verteilung

    Querschnitt innerhalb der Verteilung: Hallo leute, ich hätte da mal wieder eine frage: Wenn ich mit einer Zuleitung von 16mm² ankomme und innerhalb der Verteilung alles auf 10mm²...
  5. Vorliegender Querschnitt ausreichend für Heizungssteuerung?

    Vorliegender Querschnitt ausreichend für Heizungssteuerung?: Hallo zusammen, kürzlich wurde bei uns die Heizung erneuert. In der alten Heizung gab es einen Innentemperaturfühler inkl. manueller...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden