Range Extender Verkabelung

Diskutiere Range Extender Verkabelung im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hey Leute, ich bin Student an einer Hochschule und bearbeite zur Zeit ein Projekt in dem ich etwas Hilfe benötige. Ich hoffe ihr könnt mir...

  1. #1 whoopi_87, 28.05.2013
    whoopi_87

    whoopi_87

    Dabei seit:
    28.05.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leute,

    ich bin Student an einer Hochschule und bearbeite zur Zeit ein Projekt in dem ich etwas Hilfe benötige.
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen und meine Fragen klären.

    Ich studiere Fahrzeugtechnik und habe nicht sehr viel Ahnung von Elektroinstallationen, also vergebt mir, falls ich mal "doofe" Fragen stelle. ;)

    So jetzt zum Problem:


    Unser Prüfstand ist eine einfacher Aufbau eines Range Extenders. (http://de.wikipedia.org/wiki/Range_Extender)

    Wir haben dafür einen STIHL Motor mit 1,4kW der über eine Kupplung an einen Elektromotor, der als Generator fungiert angeflanscht.

    Der Generator ist ein Brushlessmodellbaumotor (http://www.torcman.de/ - Modell TM685-40) der eigens für diesen Prüfstand gewickelt wurde.

    Der Generator erzeugt eine Wechselspannung, die in einem Gleichrichter gerichtet wird. Diese Gleichspannung wird dann in Halogenstrahlern mit 500 oder 1000W Lampen "verbraten".

    Unsere Projektgruppe hat diesen Prüfstand so übernommen, leider haben wir erhebliche Mängel in der elektrischen Verkabelung bemerkt. Kein einziges Bauteil ist für die hohe Gleichspannung ausgelegt. Auch wurde keine einzige Sicherung eingebaut.

    Folgende Betriebsdaten herschen:

    Der Generator kann im Leerlauf bis zu 500V DC erzeugen, also nach dem Gleichrichter.
    Unter Last werden unter 300V DC erzeugt bei maximal 2-4A.

    Über einen Mikrocontroller wird die Drehzahl des Motors gesteuert und soll auch begrenzt werden, wenn keine Last angeschaltet ist.
    Die Last soll verschiedene Betriebspunkte des Motors erlauben. Also wird zwischen verschiedenen Lasten geschaltet.

    Jetzt meine Fragen:

    - FI-Schalter, gibt es da passende Schalter für die hohen Spannungen? Ich habe bisher keinen gefunden. :(

    - Sicherungen sollten eingebaut werden, einmal haben wir bisher einen Sicherungsautomaten für die Gleichspannungsseite (den hier: http://www.mercateo.com/p/108EL-711..._polig_10A_Typ_C_Herst_Teile_Nr_MGN61528.html)
    für die 3Phasen des Generators sollten auch noch Sicherungen verbaut werden oder?!

    - Erde, um den Generator ist ein Schutzgitter, welches geerdet wird und auch die Grundplatte (auf dem die Generator/Motoreinheit steht) wird geerdet, ebenso die Hutschiene im Schaltkasten.
    Die Erde im HV Bereich wird auf die Hauserde geleitet. Reicht das?

    - Not Aus: der Prüfstand wird über eine 230V Steckdose mit Strom versorgt, der Strom wird für einen Lüfter und ein 24V Netzgerät verwendet. Sollte die Verbindung zur Steckdose unterbrochen werden oder durch einen Not aus im labor der Strom abgeschaltet werden, wird der Motor gestoppt. Also der Motor kann nur Laufen, wenn der Stecker gesteckt ist.

    - Kabel Dimensionierung: Welche Kabelquerschnitte sind erforderlich? Hätte jetzt für die Verkabelung ab Generator 4mm^2 und Erde 6mm^2 genommen.



    So ich hoffe das war für den Anfang nicht zu viel. Falls ich etwas vergessen habe, teilt es mir einfach mit, dann versuche ich die Fragen zu beantworten.

    Ich wäre für Hilfe echt dankbar!


    http://s14.directupload.net/file/d/3269/fp47o5gy_jpg.htm
     
  2. #2 Octavian1977, 29.05.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    33.103
    Zustimmungen:
    2.503
    Für die Verdrahtung von Anlagen über 50V hat jemand mal aus gutem Grund den Beruf des Elektrikers erfunden.

    Die Arbeiten mit solchen Spannungen ist lebensgefährlich.

    Der Querschnitt ist hier nach der Sicherung zu dimensionieren, also dem Strom, diesen hast Du allerdings nicht angegeben.
    aufgrund der hohen Spannung muß hier auch eine Leitung mit entsprechenden Isoliereigenschaften verwendet werden. Auch alle Sicherungen müssen diese Spannungen aushalten können. Dazu kann man vielleicht im Bereich der Solaranlagen nachsehen, da diese oft für Gleichspannungen bis 1000V gebaut werden.
    Bei Gleichspannungen ist auch besonders der Lichtbogen beim Aussschalten gefährlich da dieser nicht wie bei Wechselstrom abreist.

    Ich kann nur dringend empfehlen die Anlage durch einen Fachmann (Meister oder Techniker) überprüfen und installieren zu lassen.
    FI Schutzschalter funktionieren nur mit Wechselstrom, manche Typen auch mit Mischspannungen aber nie mit Gleichstrom.
     
Thema:

Range Extender Verkabelung

Die Seite wird geladen...

Range Extender Verkabelung - Ähnliche Themen

  1. Range Extender

    Range Extender: Ist selten aber zum Beispiel den BMW i3 gab es mal damit und manche Baumaschinen funktionieren auch nach dem Prinzip. Man hat ein E Fahrzeug,...
  2. Suche nach alten Lichtschaltern (rund mit oranger Beleuchtung)

    Suche nach alten Lichtschaltern (rund mit oranger Beleuchtung): Hallo, ich suche nach Ersatzlichtschaltern für unsere Wohnung. Das Modell gibt es neu nicht mehr und daher will ich es mal gebraucht versuchen....
  3. Glühbirnen netz mit unterschiedlichen Speisungen an Strängen

    Glühbirnen netz mit unterschiedlichen Speisungen an Strängen: Ich möchte eine Art "Netz" aus Glühbirnen basteln. Das netz hat 5 verschiedene Stränge, die jeweils einen Kanal an einem DMX Dimmer belegen...
  4. Hoher Stromverbrauch - Herangehensweise ?

    Hoher Stromverbrauch - Herangehensweise ?: Hallo, ich habe folgendes Problem. Bei einem drei-Personen Haushalt eines Bekannten wird zuviel Strom verbraucht, 8000 - 11000 KWh /jahr....
  5. Ziemliches Gedränge im Sicherungskasten

    Ziemliches Gedränge im Sicherungskasten: Hallo, die Renovierung der Wohnung ist seit zwei Jahren abgeschlossen. Aus Kostengründen hatten wir damals eine Erweiterung des...