Rauchmelder 220V > welches Kabel?

Diskutiere Rauchmelder 220V > welches Kabel? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; es gibt für die rauchmelder von gira 220v sockel für die anbindung und eine relaiserweiterung. darf man den rauchmelder mit diesem kabel...

  1. #1 mravebe, 14.12.2013
    mravebe

    mravebe

    Dabei seit:
    14.12.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    es gibt für die rauchmelder von gira 220v sockel für die anbindung und eine relaiserweiterung.
    darf man den rauchmelder mit diesem kabel anschließen?
    220v und relaiskontakte in einem kabel?





    [​IMG]
     
  2. Anzeige

  3. #2 werner_1, 14.12.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    13.666
    Zustimmungen:
    1.489
    Hallo,
    230V und Kontaktspannung in einem Kabel ist grundsätzlich kein Problem. Die Frage ist: Was wird mit dem Kontakt geschaltet? Niederspannung (230V), Kleinspannung (z.B.24V) oder was sonst?
    Das ist ein typisches Fernmeldekabel, welches für Niederspannung und MSR-Zwecke eingesetzt wird. Das ist mir noch nicht für 230V vorgekommen, obwohl es gem. den techn. Daten evtl. geeignet wäre. Es gibt aber bestimmt eine Vorschrift, die besagt, dass Niederspannungskabel mindestens für (z.B.) 500V o.ä. geeignet sein müssen.
     
  4. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.560
    Zustimmungen:
    185
    Nein, es ist eine Leitung.

    Lutz
     
  5. #4 mravebe, 15.12.2013
    mravebe

    mravebe

    Dabei seit:
    14.12.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Der Brandmelder hat 2 Relaiskontakte für Alarm und Störung die über die LoxOne ausgewertet sollen (24V auf 2 Eingänge)
    Ich hätte gern gewusst was die Vorschrift dazu sagt.
    Persönlich würde ich ein Öl-Flex 3x1mm² für die Versorgungsspannung ziehen und für die Relais ein Cat-Kabel.
    Aber mit dieser Leitung ( :roll: ) wäre es einfacher.

    Vielen Dank
     
  6. ZeroM

    ZeroM

    Dabei seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    1
    230V über ein JYSTY??? :roll: :?

    Also ich weiß ja nicht wie du DA drauf kommst...
     
  7. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.127
    Zustimmungen:
    309
    J-Y(ST)Y ist für eine Betriebsspitzenspannung von 300V ausgelegt. Die Normspitzenspannung des Niederspannungsnetzes (230VAC/50Hz) beträgt ~325V.
     
  8. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    38
    Hallo,

    bei den meisten Herstellern findest du auch diesen Hinweis ( wortwörtlich):

     
  9. #8 mravebe, 15.12.2013
    mravebe

    mravebe

    Dabei seit:
    14.12.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    OK vielen Dank für die Antworten.
    Dann bleib ich bei Plan B 8)
     
  10. #9 Octavian1977, 16.12.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.193
    Zustimmungen:
    939
    Dazu kommt, daß die VdE für Niederspannungsleitungen einen Mindestquerschnitt von 1,5mm² fordert, sowie das Mitführens eines PE der in Grün gelb sein muß.
     
  11. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    38
    Nach meiner Meinug falsch interpretiert bzw der Bezug ist nicht richtig :

    Denn wofür haben die meisten Hersteller zb Niedersapnnungsleitungen YSLY 4x0,75mm² ohne gnge im Angebot ?
    Oder ist die YSLY keine Niederspannungsleitung ?
     
  12. #11 elektroblitzer, 16.12.2013
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.490
    Zustimmungen:
    97
    @edi
    @Octavian1977

    Ihr habt beide Recht!!!

    Wenn es sich um einen Hilfstromkreis nach VDE 0100-557 oder VDE113-1 handelt können die Querschnitte auch kleiner als 1,5 qmm sein und es braucht kein PE mitgeführt zu werden.

    Nur was haben wir hier??

    Es wäre doch schlecht wenn der Melder seinen eigenen Brand melden würde!?!?
     
  13. Franke

    Franke

    Dabei seit:
    01.12.2013
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Leitungen für feste Verlegung müssen nach VDE einen Mindestquerschnitt von 1,5 qmm haben und eine vorgeschriebene Leitungsqualität -VDE 0100-520 Punkt 524.1.

    Die angesprochene Leitung IYSTY ist für Verdrahtung von Netzspannung nicht geeignet. Werden zwei Spannungen mit unterschiedlicher Höhe in einer Leitung geführt muss die Leitung insgesamt für die höchste Spannung ausgelegt sein VDE 0100-520 Punkt 528.1.1.

    Gruß
     
  14. #13 mravebe, 18.12.2013
    mravebe

    mravebe

    Dabei seit:
    14.12.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Sicher das 1,5mm2 minnimum ist?
    Eine Fremdfirma hat mit 1mm2 öl-flex eine Installation durchgeführt.
    Adern beschriftet mit 1 und 2 + gnge
    1-L1
    2-N
    PE-PE :roll:
     
  15. #14 werner_1, 18.12.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    13.666
    Zustimmungen:
    1.489
    Festinstallation oder Anschluss über Stecker?
     
  16. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Für Melde- u. Steuerstromkreise (auch in 230V) ist der Mindestquerschnitt jedoch nicht 1.5mm² sondern 0.5mm²
     
  17. #16 Octavian1977, 19.12.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.193
    Zustimmungen:
    939
    Stimmt.
    zumindest nach Tabelle 52.2 aus Vde 298-4

    JY(St)Y wäre allerdings trotzdem nicht zulässig.
     
  18. #17 ELEKTROMEISTER, 21.12.2013
    ELEKTROMEISTER

    ELEKTROMEISTER

    Dabei seit:
    13.11.2013
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ach ja und warum gibt es dann auch Leitungen
    zB H07RN-F mit 2x und ohne PE?

    Ihr Elektromeister
     
  19. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.127
    Zustimmungen:
    309
    1.) Weil die Fachkraft das geeignete Material aussuchen muss und nicht der Hersteller.

    2.) Weil die Forderung nach einem wirksamen Schutzleiter für fast, aber eben nicht alles gilt - Versorgungsleitungen von Betriebsmitteln mit verstärkter oder doppelter Isolierung sind ausgenommen z.B. ...

    3.) Weil Reparaturen so ausgeführt werden dürfen, dass der Original-Zustand wiederhergestellt wird, wenn dieser zum Zeitpunkt der Errichtung/Herstellung den geltenden Regeln der Technik entsprach.
     
  20. #19 ELEKTROMEISTER, 21.12.2013
    ELEKTROMEISTER

    ELEKTROMEISTER

    Dabei seit:
    13.11.2013
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Das würde aber einen -Bestandsschutz-bestätigen den
    es so aber nicht gibt insbesondere bei einer klassischen Nullung wäre es der Fall ein neuer stromkreis würde in diesem Fall eine neuinstallation einer leitung oder eines Kabels in 3 adriger Ausführung
    zwingend vorschreiben.

    Ja mir ist (sollte es ja auch) schon lange bekannt das in gebäudeinternen Installationen (230V/400V) ein Schutzleiter mitzuführen ist.
    Wofür dann also NYM-J,NYY-J,H07RN-F mit 2 adriger
    Leitung ohne PE (vergleichbar auch A07RN-F) für was?

    Für Anwendungen unter 230/400V?
    Als Lautsprecherzuleitungen 2x10qmm H07RN-F schon interessant...
    Übrigens die 2 adrigen sind oft teurer als 3, 4 oder
    5adrige Leitungen und Kabel.

    Ihr Elektromeister
     
  21. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.127
    Zustimmungen:
    309
    Ich habe z.B. H07RN-F 2X10 im Einsatz zwischen PV-Laderegler und Stringverteiler - bei 48VDC. Der PA ist Absichtlich separat verlegt um eine Erdschlussichere Verlegung zu gewährleisten.
     
Thema:

Rauchmelder 220V > welches Kabel?

Die Seite wird geladen...

Rauchmelder 220V > welches Kabel? - Ähnliche Themen

  1. Kabel nachbauen

    Kabel nachbauen: Hallo. Ich habe ein Kabel, das ich gerne 1 zu 1 nachbsuen möchte. Siehe Fotos. Ich muss dazu leider sagen, ich habe von dieser Materie überhaupt...
  2. Rauchmelder mit Magnetventil verbinden

    Rauchmelder mit Magnetventil verbinden: Moin Moin, Leider bin ich kein Elektriker, daher versuche ich auf diesem Wege schlau zu werden. Ich möchte einen Rauchmelder mit einem...
  3. Kurzschlussfestes Kabel

    Kurzschlussfestes Kabel: Hallo kann mir jemand weiterhelfen, ich muss eine 110 KW Stern-Dreieck Wende im Schaltschrank verdrahten (315A Vorsicherung) jetzt wollte ich wohl...
  4. "Verlängerungskabel" in Abstellraum legen. Welches Kabel ist angemessen?

    "Verlängerungskabel" in Abstellraum legen. Welches Kabel ist angemessen?: Hallo zusammen, ich wohne in einer Mietwohnung und habe dort eine kleine Abstellkammer in meiner Küche, in der ich jedoch keine Steckdose habe....
  5. Sicherung Kabel für UV

    Sicherung Kabel für UV: Hallo, Ich habe bei einer Hausaufgabe ein Verständnisproblem. Hauptverteilung einer Montagehalle Ich soll zu einem Unterverteiler laut Aufgabe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden