Rauschende Lautsprecher + TV-Bildstörung

Diskutiere Rauschende Lautsprecher + TV-Bildstörung im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Guten Morgen! Ich hoffe, dass ich mir hier das richtige Forum ausgesucht habe. Vorweg: meine Kenntnis bezüglich allem was mit...

  1. japhil

    japhil

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen!

    Ich hoffe, dass ich mir hier das richtige Forum ausgesucht habe.
    Vorweg: meine Kenntnis bezüglich allem was mit Elektroinstallation zu tun hat, geht gegen Null.

    Mein Problem, meine Beobachtung:

    Ich habe an meinem Computer Lautsprecher angeschlossen. Wenn ich diese anschalte, kommt es in einem etwa 20-minütigen Abstand zu einem starken Rauschen in den Boxen. Zeitgleich friert der Mauszeiger auf dem Bildschirm ein. Nach etwa 2 Sekunden ist der Spuk vorbei. Sämtliche Arbeitsplatzgeräte (Bildschirm, PC, Boxen, eine Lampe, ein Handyaufladekabel) hängen an einer Steckdose (mangels Alternativen). Das Rauschen tritt auch auf, wenn die Boxen zwar am Strom, aber nicht am Rechner angeschlossen sind.
    Im Wohnzimmer steht der Fernseher. TV-Programm wird über DVB-T empfangen. Wenn die PC-Lautsprecher rauschen, friert das Bild für etwa 2 Sekunden ein.
    Im Badezimmer haben wir ein kleines Radio, das direkt an eine Steckdose angeschlossen ist. Auch hier kommt es manchmal zu dem Rauschen, welches scheinbar unabhängig von den PC-Lautsprechern entsteht.

    In einem weiteren Raum steht ein weiterer PC mit Lautsprechern. Hier gibt es keinerlei Probleme. Wenn ich die Lautsprecher beider PCs untereinander tausche, bleibt das Problem arbeitsplatzgebunden - die sonst einwandfreien Lautsprecher meiner Liebsten fangen an meinem Rechner also auch zu rauschen an, während meine Boxen an ihrem Rechner keine Probleme machen.


    Habt Ihr vielleicht eine Idee oder Vorschläge, wie ich der Ursache auf die Schliche kommen kann?


    Guten Wochenbeginn!

    Jan
     
  2. Anzeige

  3. #2 steboes, 19.09.2011
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    0
    Das finde ich extremst mysteriös (hilft dir jetzt so noch nicht weiter, musste ich aber einfach mal feststellen ;)).

    Du sagst, die Lautsprecher rauschen auch "stand alone", wenn keine Verbindung zum PC besteht? Was macht der PC dann? Friert der trotzdem ein?

    Was ist es genau für ein Rauschen? Also wirklich ein RAUSCHEN, oder doch Brummen, Pfeifen, whatever? Leider habe ich feststellen müssen, dass die Leute Störgeräusche oft völlig unterschiedlich charakterisieren.

    Was du schonmal völlig gefahrlos machen kannst: Schauen, ob ihr Drehstrom im Haus habt (steht auf dem Zähler). Wenn ja, schauen, welche Sicherungen für welche Zimmer "zuständig" sind, dann kann man (sofern sauber gearbeitet wurde) schonmal eventuelle Rückschlüsse drauf ziehen, ob die "Problem-Räume" auf dem gleichen Außenleiter liegen. Gerne auch mit Foto. Falls du es dir zutraust, kannst du auch zusätzlich ein Foto der Verteilung ohne Abdeckung einstellen, dann sieht man gleich, wie es z.B. um die Netzform steht.

    Passieren sonst "merkwürdige" Dinge? Schnell durchbrennende Leuchtmittel, flackernde Lichter,...?

    Gibt im Haus irgendwelche "sonderbaren" Verbraucher, die möglicherweise das Stromnetz "versauen" könnten?
    Oder in der Nachbarschaft? Industriegebiet?

    Dass die Hauselektrik "spinnt", passiert ja öfters mal - aber dass PC und Fernseher in dieser Form drauf reagieren gibt mir Rätsel auf... :?
     
  4. japhil

    japhil

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Unten sind hoffentlich die Bilder von den Dingen, die gemeint waren. Der Zähler im Keller sagt in der Tat, dass es sich um Drehstrom handelt.

    Ich würde es tatsächlich als Rauschen beschreiben. Ein Pfeifen ist es definitiv nicht. Unter dem Rauschen könnte aber noch ein leichtes Brummen liegen... Keine Ahnung. Kann man sowas irgendwie aufnehmen und hochladen??
    Wenn das Geräusch auftritt, kommt auch sonst nichts aus den Lautsprechern (falls gerade Musik läuft oder sowas).
    Richtig, es muss keine Verbindung zu dem PC bestehen. Es reicht, wenn das Stromkabel in der Steckerleiste ist.
    Ob der Mauszeiger auch einfriert, wenn keine PC-Verbindung besteht, muss ich nochmal rausfinden. Leider tritt das Phänomen ja nicht immer gerade dann auf, wenn man gebannt auf den Bildschirm starrt...

    Sonderbare Verbraucher? Also die Oma im Erdgeschoss scheint mir sonderbar zu sein... :)
    Ansonsten habe ich zwei Aquarien, jeweils mit Filter, Beleuchtung, Heizstab ausgestattet. Wir wohnen in Dortmund recht innenstadtnah. Der Hafen ist Luftlinie rund einen Kilometer entfernt, dort gibt es massig Industrie. Die unmittelbare Umgebung ist eine reine Wohnsiedlung. Erbaut in den 50er Jahren, würde ich tippen.

    Schnell durchbrennende Leuchtmittel oder dergleichen haben wir nicht. Auch sonst ist mir noch nichts Außergewöhnliches aufgefallen.


    Zu den Fotos bzw. zur weiteren Erklärung:
    1. Das Rauschen tritt an einem PC auf, der im Esszimmer steht.
    2. Der Fernseher steht im Wohnzimmer.
    3. Das Rauschen tritt auch am Radio im Badezimmer auf.
    4. Der zweite PC ohne Rauschen und dergleichen steht im Schlafzimmer.

    Schönen Gruß

    Jan




    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  5. #4 steboes, 19.09.2011
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    0
    Schonmal eine sehr moderne und vor allem überschaubare Installation.

    Bis zur Verteilung liegt TN-C; wenn du Kabel-TV schauen würdest oder an nem zentralen Netzwerkswitch hängen würdest, hättest du möglicherweise böse Ausgleichströme, aber zumindest das Erstere ist ja eh nicht der Fall, wenn ich das richtig verstanden habe (DVB-T). Zudem wurde die Aufteilung verkehrt vorgenommen, der PEN gehört zuerst auf die PE-Schiene und die Brücke muss dann blau sein, aber das ist in dem Fall alles vernachlässigbar, weils den Strom herzlich wenig interessiert.

    Interessant wäre, "wie rum" die Phasenschiene abgelängt wurde, aber das kann man so ohne weiteres erstmal nicht herausfinden. Warum ist das interessant? Weil dann, wenn man davon ausgeht, dass der Flur wieder auf L1 hängt, das Bad mit dem rauschenden Radio auch auf L1 hängt. Auf L1 hängt aber auch das Schlafzimmer, und da fehlt ja nix. Das würde also meine Theorie, dass das Problem vom Außenleiter abhängig ist, schon mal zunichte machen.

    €: Völliger Mist, vergiss den letzten Absatz (zumindest teilweise) wieder. Bad und Schlafzimmer hängen egal wie die das mit der Schiene gelöst haben immer "zusammen". Hatte grad ein Brett vom Kopf. Dann mal weiter überlegen, was noch die Ursache sein könnte...
     
  6. japhil

    japhil

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Den Absatz vergesse ich gern - habe ohnehin eher wenig verstanden.
    Falls es von Interesse ist: die Aquarien - als einzige Verbraucher, die vielleicht nicht in jeder Wohnung zu finden sind - stehen im Esszimmer und im Wohnzimmer.

    Ich habe das Rauschen nun als krasse Ein-Sekunden-MP3 hier. Ich werde mal sehen, ob ich das irgendwo hochladen kann, damit man sich ein besseres Bild machen kann.

    Gruß

    Jan
     
  7. #6 79616363, 19.09.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jan,

    ich hab's mir jetzt nicht ganz genau angeschaut, aber ganz schlimm sieht die UV ja eigentlich nicht aus.

    Okay, nicht ganz auf dem neuesten Stand und es gäb ne ziemliche Schubserei, wenn man da noch nen 4poligen(heute vorgeschriebenen) FI reinbasteln wollte - Aber egal, selbst das müsst noch passen, wenn man die Badsicherungen nach oben schubst.

    Dass der zusätzliche FI fehlt ist aber keinesfalls der Grund für die Störungen.

    Unschön ist allerdings, dass hinter dem 25A/0,03A FI für's Bad zwei B16er kommen - Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass der FI überlastet wird - Es sei denn, im Neozed-Block sind nur 25er Elemente drin uns das glaub ich nicht.

    Dass der PEN erst in der UV aufgeteilt wird, das ist auch nicht sehr schön - Aber auch das kann man durchgehen lassen - Allerdings haben wir hier ne kleine Lücke, wo Störungen reinkommen <u>könnten</u>.

    Auch die Anzahl der abgehenden N und PE Leiter passt mit den Leitungen zusammen.

    Unschön ist nur, dass der PEN erst zur N-Schiene geht und dann erst auf die PE-Schiene. Das ist eigentlich ein Fehler und den sollt man irgendwann mal berichtigen. Aber auch das kann nicht der Grund für die beschriebenen Störungen sein.

    Dass die Phasenschiene nun ausgerechnet in blau abgeklebt ist, ist lediglich ein Schönheitsfehler.

    Die UV weist somit zwar ein paar Mängel auf (muss ich mir noch mal genauer anschauen), aber keiner der Mängel kann die beschriebenen Fehler verursachen.

    Andere Idee, hast Du nen Amateurfunker oder nen Sendemast in unmittelbarer Umgebung?
    Könnten evtl. Netzstörungen verantwortlich sein? Verursacht z.B. durch starke Maschinen oder eine vorbeifahrende Bahn?
    In dem Fall sollt man mal die Netzqualität prüfen.

    Viele Grüße,

    Uli
     
  8. japhil

    japhil

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Okay, ich verstehe nur Bahnhof. Was ich zu verstehen glaube ist, dass nicht alles 100%ig, aber auch nichts dramatisch ist...
    Starke Maschinen oder vorbeifahrende Bahnen? Maschinen kann ich keine nennenswerten ausmachen.
    Bahnen: in einer Entfernung von etwa 300 Metern (Luftlinie) führt eine U-Bahn-Linie vorbei.

    Ich habe das Geräusch mal hochgeladen und hoffe, dass das nun auch klappt: http://www.wikiupload.com/5JH54JMDYAK0N44

    Das Beispiel-Rauschen ist eher kurz. Es kann bis zu 3 Sekunden dauern. Die Lautstärke hängt davon ab, wie laut die Boxen aufgedreht sind. Meist ist das Rauschen dann etwas lauter, als die Musik, die ich hörte.

    Gruß

    Jan

    Nachtrag: Was die Amateurfunker angeht, so bin ich recht ratlos. Wie gesagt, wir wohnen in Dortmund-City und da hat man keinen so guten Überblick über die Nachbarschaft.
    Ein Mast ist mir zumindest bislang nicht aufgefallen.
     
  9. #8 79616363, 19.09.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, hab zwar grad wenig Zeit, aber das hört sich doch verdammt nach irgendeinem Signal von nem Datenblock an, der da übermittelt wird - Ist jetzt halt nur noch die Frage ob das über das Versorgungsnetz reinkommt oder sonstwie einstrahlt.
    Ein Speicheroszi und die nötige Software zur Langzeitaufzeichnung hast Du nicht zufällig rumliegen :?: :wink: :D

    Viele Grüße,

    Uli
     
  10. #9 kurtisane, 19.09.2011
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.088
    Zustimmungen:
    413
    Hallo!

    Da Du schreibst wenn die Lautsprecher nicht am PC
    verbunden sind kommt das Rauschen ebenfalls u. die
    gleichen Lsp. rauschen am PC Deiner Liebsten nicht,
    finde ich eigenartig.
    Aber das Bild am PC friert nicht ein?

    Was machen die getauschten Lsp. generell an Deinem
    PC, egal welches Lsp. Pärchen an Deinem PC an sind,
    ist der Fehler immer dann nur da vorhanden?

    Hast Du das Netzteil auch mitgetauscht o. von woher kommt die Stromversorgung für die Lsp.?
     
  11. japhil

    japhil

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Ja, finde ich auch eigenartig und das war auch der Grund, dass ich mich an ein Elektrikforum und nicht eines für Computer gewandt habe.

    Also: das Problem tritt nur an meinem Arbeitsplatz (Esszimmer) auf. Es geschieht sowohl mit meinen Lautsprechern als auch mit denen meiner Lebensgefährtin. Jeweils unabhängig davon, ob sie nun am PC angeschlossen sind oder nicht, so dass das Problem ja im Prinzip nur aus der Steckdose kommen kann.

    Das PC-Bild bzw. der Mauszeiger friert ein, wenn die Lautsprecher mit dem PC verbunden sind. Ob es auch ohne diese Verbindung so ist, versuche ich noch herauszufinden.

    Beide Lautsprecherpaare funktionieren an dem anderen Arbeitsplatz (Schlafzimmer) einwandfrei.

    Die Stromversorgung für beide Paare kommt aus der Steckdosenleiste, an der auch PC etc. angeschlossen sind. Die Lautsprecherpaare wurden jeweils komplett, also inkl. Netzteil, getauscht.

    Gruß

    Jan
     
  12. #11 kurtisane, 19.09.2011
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.088
    Zustimmungen:
    413
    Stecken die Netzteile an einer Mehrfachsteckdose mit einem Überspannungsschutzfilter?
     
  13. japhil

    japhil

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Steht nichts drauf, was darauf schließen lassen könnte.
    Da die Leisten mit Überspannungsschutz aber teurer zu sein scheinen, bezweifele ich es.
    Wir werden vermutlich das günstigste genommen haben, was seinerzeit im Baumarkt rumlag.

    Gruß

    Jan
     
  14. #13 79616363, 19.09.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, liegen Schlafzimmer und Esszimmer auf unterschiedlichen Außenleitern?
    Wart mal, das müsst man aber aus dem von Dir gezeigten Bild entnehmen können. Ich schau mir das mal heut Abend an. Wenidtens ist die UV ja vorbildlich beschriftet.
    PLC (Power-LAN) oder so hast Du nicht zufällig?
    Ist das ein Mehrfamilienhaus, wo womöglich einer seine Datenpakete im ganzen Haus verteilt?
     
  15. #14 kurtisane, 19.09.2011
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.088
    Zustimmungen:
    413
    Wir hatten da mal so einen Fall da war eine solche besondere Leiste "beleidigt", kann sein muss nicht!
    Weil der PC war an einer USV u. der Rest da dran.

    Jetzt wäre noch zu klären ob das Bild einfriert wenn
    die Lsp. mit dem PC nicht verbunden sind u. ob diese nicht mehr gestört sind, das würde ich mal mit einem Phasen-Messgerät überprüfen welche Spannung dann da zeitweise daherkommt?
     
  16. japhil

    japhil

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Uli,
    ja, es ist ein Mehrfamilienhaus - 6 Parteien wohnen hier.
    Größtenteils sind's ältere Semester, die teilweise gar kein Internet haben. Ich werde mich aber mal umhören, ob jemand hier PowerLAN hat. Wir haben's jedenfalls nicht.

    kurtisane,
    ich werde berichten, sobald ich weiß, wie sich der Monitor bei nicht-verbundenen Lautsprechern verhält. Aber meist sitzt man ja nicht im richtigen Moment am Rechner und schaut auf den Bildschirm.
    Phasenmessgerät habe ich nicht zur Hand und wüsste auch gerade nicht, wo ich es herbekomme (und vor allem nicht, wie ich es benutze).

    Gruß

    Jan
     
  17. #16 79616363, 19.09.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jan,

    ich hab immer mehr die Versorgung im Verdacht und vermut, dass das über nen Außenleiter reinkommt.
    Hat deine Lebensabschnittspartnerin (;-)) nen PC, ein Netbook o.Ä. rumstehen, den/das ihr mal im Esszimmer versuchsweise anschließen könntet? Tritt der Fehler dann auch auf?

    Der Verdacht ist der, dass womöglich das verbaute Netzteil beim Filtern der Netzspannung etwas schludert und das deswegen so bös durchhaut.

    Viele Grüße,

    Uli
     
  18. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.535
    Zustimmungen:
    120
    Tests:

    1.) Mit Verlängerungsleitung vom Schlafzimmer zum Esszimmer die Lautsprecher am problematischen Ort aber mit Energie vom SZ ausprobieren - zur Unterscheidung ob es Energiegebunden oder Standortbezogen ist.

    2.) Die Lautsprecher am Stromkreis der Waschmaschine und einmal Küche oder Flur ausprobieren.

    3.) Die Mehrfachsteckdosen austauschen.

    Und dann bitte jeweils das Verhalten hier darbieten :)
     
  19. #18 79616363, 19.09.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Guter Test! Das könnte tatsächlich zur Klärung beitragen! Allerdings soll er dann wirklich alle am PC angeschlossenen Geräte über diese Verlängerung einstöpseln, nicht dass wir noch Probleme mit Mantelströmen kriegen - Apropos Mantelströme, ne TV-Karte oder so ist im PC nicht verbaut?

    Viele Grüße,

    Uli
     
  20. japhil

    japhil

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Alles klar, ich werde das morgen mal alles durchtesten und Bericht erstatten.
    Bis hierhin schonmal herzlichen Dank für die Mühe.
    Eine TV-Karte ist nicht im PC.

    Gruß

    Jan
     
  21. #20 79616363, 20.09.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    So, jetz weiß ich auch wieder, was ich heut N8 noch vergessen habe nachzuschauen. Ich wollt mir doch die Verteilung nochmal anschauen ...

    Ja, Esszimmer und Schlafzimmer liegen auf verschiedenen Außenleitern - Jetzt wird es richtig interessant, was der Test von T.Paul ergibt.

    Ich möcht fast wetten, dass die Störung (einfach mal von links an durchgezählt) auf L2 durch donnert.

    Viele Grüße,

    Uli
     
Thema:

Rauschende Lautsprecher + TV-Bildstörung

Die Seite wird geladen...

Rauschende Lautsprecher + TV-Bildstörung - Ähnliche Themen

  1. TV LED Hintergrundbeleuchtung (12 x 3V), wieviel Volt bracht man mind. um diese zu testen?

    TV LED Hintergrundbeleuchtung (12 x 3V), wieviel Volt bracht man mind. um diese zu testen?: Habe mir für meinen TV die LED Hintergrundbeleuchtung bestellt und will diesen reparieren! US $35.0 |Led hintergrundbeleuchtung 12 Lampe streifen...
  2. DIY TV Lift

    DIY TV Lift: Hallo Leute, ich hoffe ich darf bei euch eine Frage stellen, die mir bei meiner Planung eines DIY TV Lifts gekommen ist. Genauer gesagt ein...
  3. PC Lautsprecher Netzteil - Ersatz

    PC Lautsprecher Netzteil - Ersatz: Hallo miteinander Ich bin ganz neu hier im Forum und habe auch eine, hoffentlich, ganz simple Frage: Das Netzteil meiner geliebten...
  4. Samsung TV - COF-Leiter defekt

    Samsung TV - COF-Leiter defekt: Hallo Leute, ich hoffe ihr könnt mir helfen :-/ Mein Samsung UE55ES8090 TV hat seit kurzem einen Fehler im Bild (1 x schwarzer Streifen...
  5. 37 Zoll TV

    37 Zoll TV: Ich suche einen Fernseher mit Diagonalgrösse von 37 Zoll, finde ich in Tenerife nicht. Diese Grösse war mal Deutschlands weitverbreiteste...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden