RCD Problem

Diskutiere RCD Problem im Forum Installation von Leitungen und Betriebsmitteln im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Hällöchen! Ich brauche mal einen Rat. Ich bin dabei im Keller ein neues Bad zu bauen. In das Bad kommt eine Sauna, Whirlpool sowie drei...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
N

Nevs

Guest
Hällöchen!

Ich brauche mal einen Rat.

Ich bin dabei im Keller ein neues Bad zu bauen. In das Bad kommt eine Sauna, Whirlpool sowie drei Steckdosen und Licht. Es war noch kein FI eingebaut!!!
Laut VDE 0100 ist es ja Vorschrift einen RCD für das Bad vorzusehen. Das habe ich getan. 2-polig 25A/Delta I 30 mA. Dort will ich Steckdosen, Licht und Whirlpool (3,2 kW; gelegt 3*1,5 qmm, Länge ca. 15m) dranhängen. Licht und Steckdose laufen über einen Leitungsschutzschalter 16A und Whirpool auch über einen 16A.
Für die restlichen Kellerräume (Partyraum, kleine Waschküche etc.) habe ich einen FI mit 40A/Delta I 30 mA vorgeschaltet.
Der Sauna (8 kW, gelegt 5*2,5 qmm; Länge ca. 15m) habe ich ebenfalls einen extra 4-poligen FI 25 A/Delta I 30 mA vorgeschaltet und jeden Phase mit 25A abgesichert.
Die Zuleitungen und den N der einzelnen FI´s habe ich in Reihe gelegt, also hintereinder durch Brücken verbunden. Habe 10 qmm H07V dazu genommen.
Folgender Fehler tritt aber im Bad nun auf. Steckdosen haben 220 V, aber wenn ich eine Bohrmaschine anschließe und sie schnell anlaufen lasse fällt der FI!!! Lasse ich sie langsam anlaufen aber nicht.
In allen anderen Kellerräume funktioniert aber die Bohrmaschine problemlos.
Wo kann der Fehler liegen?
Könnte irgendwo N und PE bei den alten Leitungen gebrückt sein?
Ist der FI für Whirlpool, Licht, Steckdosen zu klein bemessen?

Wäre schön, wenn ihr Fachleute weiterhelfen könntet.

Gruß Nevs :
 
Nevs schrieb:
Könnte irgendwo N und PE bei den alten Leitungen gebrückt sein?

Hast du denn keinen Durchgangsprüfer oder Ohmmeter? N und PE in der verteilung auftrennen und gegeneinander prüfen. Wenn es einen N-PE-Schluß gibt, dann haben die einen sehr niederohmigen Durchgang.

Ist der FI für Whirlpool, Licht, Steckdosen zu klein bemessen?

Nein, 30mA sind schon ziemlich groß. Darüber ist kein Personenschutz mehr möglich und ohne isolationsfehler wirst du da auch keine Probleme haben.

MfG
 
Hallo,

Nevs schrieb:
Laut VDE 0100 ist es ja Vorschrift einen RCD für das Bad vorzusehen.

Richtig.

2-polig 25A/Delta I 30 mA[...]Licht und Steckdose [...]16A und Whirpool [...] 16A.

Welche Vorsicherung hat der Fi (RCD) ?
Wenn die Vorsicherung größer 25A sein sollte, kann der Fi überlastet werden.

Für die restlichen Kellerräume (Partyraum, kleine Waschküche etc.) habe ich einen FI mit 40A/Delta I 30 mA vorgeschaltet.

Vorsicherung? Anzahl der nachgeschalteten LS und deren Bemessungsstrom ?
 
Erst einmal Danke für die Tipps!

Als Vorsicherung dient ein selektiver LS mit 35 A. War schon so.

Am RCD mit 40 A für die Kelleräume sind 4 LS mit je 16 A nachgeschaltet. Jeweils Licht und Steckdosen für die anderen Räume. Dazu noch 3*16A für einen Herd. Waschmaschine und Trockner sind mit einem RCD-Stecker versehen. Zuleitung kommt für beide Geräte aus dem EG. War auch schon so und scheint nachträglich installiert worden zu sein.

Ging es auch einen FI mit 40 A/Delta I 30 mA für Sauna (8kW, Drehstrom), Whirlpool(3,2 kW, 230 V), Steckdosen und Licht für das Bad einzubauen damit der FI nicht überlastet wird? Kabelhäufung liegt vor. Kabellängen ca. 15m. Unterputzverlegung. An den Steckdosen hängt höchstens mal ein Fön oder Staubsauger.

Damit wäre aber nicht mein Problem des fallenden RCD bei Nutzung der Steckdosen im Bad gelöst!

Gibt es noch andere Alternativen, um das Problem zu lösen?

Müsste ich komplett für die Steckdosen eine neue Leitung ziehen? Habe die Alten genommen, die schon in dem Raum lagen. Ebenfalls die alte Zuleitung. Wollte keine Schlitze in die Wand stemmen. Ist erst neu verputzt worden.
Sauna hat aber eine neue Leitung.
Whirlpool zum Teil. Habe eine alte Steckdosenleitung dazu genutzt. Nur von den vorhanden Steckdosen getrennt und mit neuer Zuleitung bis in Unterputzdose versehen.

Handelt sich nämlich um ein Haus Baujahr 96, was ich vor kurzem gekauft habe. Und leider gibt es überhaupt keine Verlegungs- bzw. Verdrahtungsunterlagen. Weiß also auch nicht wo und ob es überhaupt UP-Dosen gibt oder ob die Leitungen durch die Decke gehen. Putz in den Räumen ist min. 3cm stark.

Also was kann ich machen. Brauche euren fachmännischen Rat.

Gruß Nevs
 
Hallo,

du musst die LSS nach den RCD's addieren, also 2x16A = 32A Also ist ein 25A Fi zu klein.

Wenn das Haus BJ 1996 ist dann dürfte da nicht der N und PE gebrückt sein, das ist schon lange nichtmehr üblich.
 
Nevs schrieb:
Laut VDE 0100 ist es ja Vorschrift einen RCD für das Bad vorzusehen.

Nicht nur da die Sauna gehört auch dazu.

Lutz
 
Nevs schrieb:
Ging es auch einen FI mit 40 A/Delta I 30 mA für Sauna (8kW, Drehstrom), Whirlpool(3,2 kW, 230 V), Steckdosen und Licht für das Bad einzubauen damit der FI nicht überlastet wird? Kabelhäufung liegt vor. Kabellängen ca. 15m Unterputz-
verlegung.

Da wären neue Leitungen fällig gewesen. Der Whirlpool braucht auch einen Stromkreis für sich. Auf Grund der Verlegeart, der Häufung und der Länge kommst Du mit 1,5 mm² nicht hin.

Nevs schrieb:
Handelt sich nämlich um ein Haus Baujahr 96, was ich vor kurzem gekauft habe. Und leider gibt es überhaupt keine Verlegungs- bzw. Verdrahtungsunterlagen. Weiß also auch nicht wo und ob es überhaupt UP-Dosen gibt oder ob die Leitungen durch die Decke gehen. Putz in den Räumen ist min. 3cm stark.

Verlegungs- bzw. Verdrahtungsunterlagen gibt es nirgends. Dosen kann man sehen und durch die Decke gehen in der Regel nur Rohre die man mit einem Zugband verfolgen kann. Nur Dödels legen in Decken Leitungen oder Kabel.

Lutz
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: RCD Problem

Ähnliche Themen

Sanierung Elektrik Altbau ETW im MFH #Wechsel Zählerschrank und Zählerplatz

Blitzschutz und Umbau Sicherungskasten (Modernisierung)

Vorsicherung FI/RCD in der UV - Verständnisfrage

Anbindung einer zweiten Unterverteilung

Elektroinstallation im Keller für Werkstatt erweitern

Zurück
Oben