RCD

Diskutiere RCD im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, unser Meister sagte kürzlich zu mir, daß man hinter einen 40A-RCD nur 2 B16-Automaten klemmen darf. Würde man z.B. 3 B16-Automaten hinter...

  1. #1 Steffenh14, 05.08.2009
    Steffenh14

    Steffenh14

    Dabei seit:
    17.07.2009
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    unser Meister sagte kürzlich zu mir, daß man hinter einen 40A-RCD nur 2 B16-Automaten klemmen darf. Würde man z.B. 3 B16-Automaten hinter einen 40A-RCD schalten, würden unter bestimmten Bedingungen 48A durch den FI fließen, was ihn zerstören würde. Das war mir bisher noch nicht bekannt. Stimmt dies? Kürzlich sah ich eine Verteilung, in der alle Sicherungen über einen 25A-FI laufen, und es waren sehr viele B10 und B16-Automaten. Ist dies zulässig?

    Viele Grüße Steffen
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: RCD. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.780
    Zustimmungen:
    94
    Das Thema kommt immer wieder auf.

    FI sind gegen Überlast und Kurzschluss zu schützen.

    Zum KS Schutz geben Hertseller einen max. Vorsicherung an.

    Der Überlastschutz kann durch Vorgeschaltete Sicherungen erfolgen.
    Ist zum Beispiel ein 40A FI mit 40A vor dem FI Abgesichert, ist der Schutz gegeben.
    Dann kommt es nicht auf die nachgeschalteten Sicherungen an.

    Wird zum Beispiel ein 40A mit 63A vor dem FI abgesichert, ist der Überlastschutz durch nachgeschaltete Sicherungen nötig.
    Die Summe der Ströme der nachgeschalteten Sicherungen soll <= Nennstrom des FI sein.

    Siemens gibt hier zusätzlich noch Faktoren an.

    http://www.automation.siemens.com/downl ... tpi_de.pdf

    Siehe in der Pdf unter
    3.5 Auswahl des Bemessungsstromes nach thermischer
    Belastung
     
  4. #3 Steffenh14, 05.08.2009
    Steffenh14

    Steffenh14

    Dabei seit:
    17.07.2009
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Dann ist die Verleilung die ich da gesehen habe wohl absoluter Murks, oder?
    Und wenn ich Dich richtig verstehe hat unser Meister Recht.
     
  5. #4 79616363, 05.08.2009
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Nö, da muss Dein Meister moch mal die Schulbank drücken, Die 40/0.03 Sind auf die Einzelkontakte bezogen. Du kannst also locker zwei 16er an jede Phase klatschen. Mit ner entsprechenden Vorsicherung auch mehr - Hauptsache die 40A werden pro Phase nicht überschritten. Die 3-er FIs haben aber nen winzigen (eher theoretischen) Nachteil. Die Fehlerströme können sich aufheben und dann kracht's (trotz Fehler) doch! Das ist aber ein Trip in die Welt der komplexen Zahlen oder in die Trigonometrie - Rechne mal!
     
  6. #5 Steffenh14, 05.08.2009
    Steffenh14

    Steffenh14

    Dabei seit:
    17.07.2009
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ne, keine Lust. Wie ist es denn aber, wenn ich nur Wechselspannung habe? Also nur eine Phase?
     
  7. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.780
    Zustimmungen:
    94
    Das kommt dann noch auf die Vorsicherung an.
    Kann ja sein das diese schon ausreicht.
     
  8. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.886
    Zustimmungen:
    294
    Ich glaube der Meister hat dass sehr wohl verstanden! 8)

    Wir hier im Forum grösstenteils auch!

    @79616363 :wink:
     
  9. #8 79616363, 05.08.2009
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Das bezweifle ich!
     
  10. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.886
    Zustimmungen:
    294
    Was bezweifelst du?

    Das bei einem FI mit 3 nachgeschalteten 16A LS(hier für mich aus dem Kontext erkennbar je Aussenleiter)bei Vorsicherung grösser 40A 48A fliessen können?

    Klar, das ganze war nicht völlig korrekt dargestellt.

    Trotzdem unterstelle ich: Der Meister wird das in seiner Unterweisung schon klar vermittelt haben.

    Ihm deswegen per Vorurteil die Schulbank drücken lassen finde ich weniger fair.

    Erst recht vor dem Hintergrund das der grösste teil seiner Kollegen 40A FI hinter 63A Sicherungen mit zig nachgeschalteten LS völlig normal finden (weiteres, leider zu oft bestätigtes Vorurteil!)
     
  11. #10 79616363, 05.08.2009
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Guck mal her, jeder einzelne Kontakt kann 40A ab. Damit könnte ich theoretisch bis zu 6 20er Automaten (natütrlich auf die Phasen aufgeteilt) dahinter hängen. Mit z.B. ner 3x35A Vorsicherung wäre das aber auch bei einer Überlastung des "Himterteils" kein Problem. Kaum ein Mensch belastet aber alles voll und so kann es klappen. Verboten ist es dann ganz sicher nicht mehr!

    Das mit der Schulbank nehme ich zurück, aber ich erlebe tagtäglich die drolligsten Dinge und bin deshalb etwas genervt!

    Viele Grüsse,

    Uli
     
  12. #11 kaffeeruler, 05.08.2009
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    so sehen doch die meisten VT´s aus.... Da muss ich dir recht geben. Allerdings sind auch die Hersteller div Steckdosen kombis nicht gerade vorbilder...siehe z.B ABL Z 54.19..2x32 CEE + 4 Steckdosen mit 40/0,03A FI. Die wird sicherlich jeder mit 50A vorsichern.. 32A bzw 35A wären witzlos als Vorsicherung :roll:
     
  13. #12 Steffenh14, 07.08.2009
    Steffenh14

    Steffenh14

    Dabei seit:
    17.07.2009
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Die Verteilung, die ich anfangs erwähnte, haben weder unser Meister noch ich geklemmt und er hat sie auch nicht gesehen.
    Wie klemmen unsere Verteilungen so, daß wir maximal zwei 16 A-Stromkreise über einen 40/0,03A FI absichern.
    Zum einen wegen der maximalen Belastbarkeit des FI´s und zum anderen wegen der begrenzten Anzahl von Stromkreisen bei der Wohnungsinstallation. Wer möchte schon im Dunkeln stehen, wenn plötzlich der FI fliegt.
    Gibt es mehr Stromkreise als üblich oder ist das Platzangebot begrenzt, arbeiten wir schon mal mit Vorsicherungen.
    Ich wollte lediglich wissen, ob es der Norm entspricht, was wir da verbrocken, ohne unseren Meister als blöd darstellen zu wollen.
    Und noch eine Frage: Muß ich denn, wenn ich eine Vertteilung wie oben beschrieben, klemme Vorsicherungen setzen? Ich meine gleich nach dem Zähler?

    Vielen Dank für Eure bisherigen Kommentare und Antworten.
    Beste Grüße
    Steffen
     
  14. #13 lilabaer, 09.08.2009
    lilabaer

    lilabaer

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe vor ca. 1 Monat ein paar Verteilungen in einem neuen Haus (Baujahr 2001) mit nur einem einzigen FI (40/0,03A) und zweiundzwanzig x B16 angehängten Automaten gesehen.

    Vorsicherung war SLS 63A.

    Zwar nicht so schön, aber müsste doch VDE-technisch ok sein, oder nicht?
     
  15. #14 christiankrupp, 09.08.2009
    christiankrupp

    christiankrupp

    Dabei seit:
    14.07.2005
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Also grundsätzlich ist das so unzulässig. ABER: Es gibt einige VNB, die immer 63A SLS montieren, auch wenn die vorgeschaltete NH-Sicherung einen niedrigeren Nennstrom hat. Dann ist der SLS zwar im Prinzip überflüssig, aber es gibt das tatsächlich. Wenn dann die NHs wirklich nur 35A haben wäre diese Installation so OK.

    Übrigens ein einziger FI ist nach aktueller DIN 18015 auch nicht mehr OK, es werden mindestens zwei gefordert.

    Was mir jetzt gerade einfällt, weil Du schreibst, daß die Installation von 2001 ist...hängen die LS denn wirklich alle an dem FI oder wurden nur Außenbereiche und Bad damit geschützt, wie es damals in TN-Netzen üblich war?

    Gruß
    Christian
     
  16. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo bei uns wurde 1973 die Inst erneuert seither läuft alles über eine Nullungsschutzschalter mit 40A /0,1A welcher mit einer Vorsicherung von 35A abgesichert ist, vorhanden sind 4 Drehstromkreise mit max. 25A Sicherungen und 7 Lichtstromkreise mit 16 A Sicherungen problemlos. Da wir Geräte mit bis zu 10 KW betreiben, müsste wen man de Forumsbeiträge verfolgt längst alles abgeraucht sein.
    mfg sepp
     
  17. #16 lilabaer, 09.08.2009
    lilabaer

    lilabaer

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0

    Nein, im HAK sind es 63A und es hängen wirklich alle 22 Automaten (Garten, Garage, Bad, Wohn, etc.) am RCD 40/0,03A.

    Deiner Meinung nach hat die E-Firma Murks gemacht? Wie gesagt, das war 2001.
     
  18. #17 79616363, 09.08.2009
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Da muss ich Dir Recht geben. 2001 hin oder her, so ist das Murks! Wenn noch entsprechende Vorsicherungen da sind, dann geht sowas.
     
  19. #18 lilabaer, 21.08.2009
    lilabaer

    lilabaer

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ich versteh das nicht :roll: Bei der Abnahme kommt der TÜV oder nicht?
     
  20. #19 kaffeeruler, 21.08.2009
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    Nö.. nicht in einem normalen Haus..
     
  21. #20 Haushahn, 22.08.2009
    Haushahn

    Haushahn

    Dabei seit:
    29.10.2006
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    von dem problem habe ich noch nie gehört, wie kann das passieren?

    schönes wochenende
     
Thema:

RCD

Die Seite wird geladen...

RCD - Ähnliche Themen

  1. RCD - Nachrüsten

    RCD - Nachrüsten: Hey Leute ich überlege in meiner Garage einen RCD nachzurüsten. Das Haus ist ca. 25 Jahre alt und naja die Elektrik ist nicht besonders toll....
  2. Rcd für Motoren

    Rcd für Motoren: Hallo. Sind eigentlich Rcd für Motoren Pflicht? Wenn ja 300mA? Eine weitere frage an euch wäre noch, muss man bei einer Schreinerei einen...
  3. RCD löst bei Taste aus, aber nicht beim Steckdosentester

    RCD löst bei Taste aus, aber nicht beim Steckdosentester: Hallo Leute, ich drücke regelmäßig die Auslösetaste des FI. Er löste auch immer aus. Durch Zufall bemerkte ich, dass er bei einer Berührung von N...
  4. Rcd

    Rcd: Folgende Situation..... 17 B16 Automaten & 3 B32 für nen 21 kw DLE. Elektriker möchte das aufteilen auf 3 Rcd 40 A.. Vorgesichert ist mit 35 A...
  5. Kochfeld an - RCD löst aus

    Kochfeld an - RCD löst aus: Hallo liebe Community, ich habe folgendes Problem mit meinem Herdanschluss: das Einschalten des Kochfeldes führt bei mir dazu, dass der RCD...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden