Rechnungen zum Oszilloskop

Diskutiere Rechnungen zum Oszilloskop im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hi, Könnt ihr mir helfen???? ICH BRAUCHE GANZ DRINGEND FORMELN: Ich brauche alle Formeln, die es zum Oszilloskop gibt. Könnt ihr mir...

  1. T.S.K.

    T.S.K.

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Könnt ihr mir helfen????


    ICH BRAUCHE GANZ DRINGEND FORMELN:

    Ich brauche alle Formeln, die es zum Oszilloskop gibt.

    Könnt ihr mir die Sagen??

    (Ich meine die zum ausrechnen von Strom, Spannung, etc.)

    Könnt ihr mir auch erklären was was ist?


    Danke.

    L.G.
    Tim
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Rechnungen zum Oszilloskop. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 trekmann, 29.05.2008
    trekmann

    trekmann

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich versteh die Frage nicht ganz?

    I = U * G

    WAs genau meinst du mit Formel? Welche Schaltung? Was für ein Oszi? Was für ein Strom `???

    MFg MArcell
     
  4. T.S.K.

    T.S.K.

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Also ich meine, alle formeln, die es gibt um auszurechnen, was das Oszi anzeigt (an spannung o. ä.), bzw. was man noch aus solch einem Bild errechnen kann:
    [​IMG]

    (wir schreiben morgen eine Arbeit, und ich habe einem aus meiner Klasse mein Mappe mit den Formeln geliehen, da er krank war und heute war der Jemand nicht da)
     
  5. #4 trekmann, 29.05.2008
    trekmann

    trekmann

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    es gibt eigentlich nur zwei Formel dafür. Alles andere ist eine Frage, wie die Informationen verarbeitet werden.
    Wichtig ist die hier die Einstellung des Osziloskops.
    Nämlich die
    X * V / DIV und
    X * s / DIV.

    Div = Ein Kästchen auf dem Bildschirm.
    Die Spannung ist meistens in der vertikalen aufgetragen und die Zeit in der Horizontalen.

    BSP für dein Bild:

    Angenommen 1V /DIV & 10ms/DIV
    Aus dem Bild gelesen ergibt sich
    Us = 1,2 DIV * 1V/DIV = 1,2V
    Ueff = 1,2 / 1,414 =0,85V

    t = 2,2 DIV * 10ms /DIV = 22ms
    f= 1 /t = 45,6Hz

    MFG MArcell
     
  6. T.S.K.

    T.S.K.

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ok.

    Kannst du mir hierzu auch was sagen?
    Bestimmen sie die Spannungswerte Uss, u, U, Sowie die Frequenz.

    Also ich habe das zwar mal gerechnet, aber ich weiss nicht mehr was was ist.
    Ich habe einmal ein Umit einem Dreieck da drüber, einmal t
    einmal F
    und einmal Uff
    Kannst du mir evtl. die Formeln dafür sagen?
    und mir sagen was was ist?

    [​IMG]
     
  7. #6 trekmann, 29.05.2008
    trekmann

    trekmann

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das auslesen funktioniert wie in dem Beispiel oben ;).

    Du sollst also u(t) ; Ueff ; Û ; Uss bestimmen ?

    Ueff = Effektifwert der Wechselspannung.
    Bei Sinus gilt Ueff = Û / Wurzel(2)

    Û = X,X DIV * Y V/DIV
    Wobei X,x DIV hier die Werte aus dem Diagramm sind und y V / DIV = 0,2V/DIV (Angabe pro cm ist hier etwas irreführend)

    Uss = 2 * Û = Spannung von Spitze zu Spitze

    u(t) = Û * sin (w * t + phi0)
    mit: w (Omega) = 2 * pi * f
    und t = Ein beliber Zeitpunkt (einfach nur ein Faktor, hat nix mit dem t zu zun das wir ausrechnen wollen!!!)

    t = X,X DIV * Y s/DIV
    Wobei X,x DIV hier die Werte aus dem Diagramm sind und y V / DIV = 5ms/DIV

    Rechne doch mal selber ;).
    Tip: Û = 2,2 DIV * 0,2 V/DIV = 0,44V

    MFG MArcell
     
  8. T.S.K.

    T.S.K.

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    sach mal

    was heißt div???


    x,x und y ist das das, was ich ablese???

    Ist sin die Sinuswelle (also vom kleinsten punkt bis zum höchsten???
     
  9. #8 trekmann, 29.05.2008
    trekmann

    trekmann

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,



    ;)

    sin = Sinus
    http://de.wikipedia.org/wiki/Sinus
    das was du auf dem Bildschierm siehst ist ein Sinus. Einfach bei Wiki gucken, dort hast du sogar Bunte Bilder.

    Als Lösungen habe ich:
    Û = 0,44V
    Uss = 0,88V
    Ueff = U = 0,31V
    t = 31,75ms => f = 31,5Hz und w = ca. 198
    u(t) = 0,44V * sin (198 * t + phi0)

    MFG MArcell

    Edit: Fehler beseitigt das rote war vorher falsch
     
  10. T.S.K.

    T.S.K.

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ja das mit Sin habe ich mir schon Gedacht.

    Kannst du mir evtl. nochmal den Rechenweg hinschreiben?

    ich glaube, dass ich es dann verstanden habe.
     
  11. #10 trekmann, 29.05.2008
    trekmann

    trekmann

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    abgelesen:

    für y - Achse = 2,2DIv (von der Mitte aus)
    für x - Achse = 6,35DIV

    Ich seh grade das ich ausversehen mi 7,35DIV gerechnet hatte vorhin, sorry! Richtig ist natürlich:

    Û =2,2DIV * 0,2V/DIV = 0,44V
    Uss =2* Û= 0,88V
    Ueff = Û / Wurzel(2) = 0,31V
    t = 6,35DIV * 5ms/DIV = 31,75ms => f = 31,5Hz
    w = 2 * pi * 31,5 = 198 1/s (1 /s ist die Einheit)
    u(t) = 0,44V * sin (198 1/s * t + phi0)

    MFg MArcell
     
  12. T.S.K.

    T.S.K.

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    ok danke ich glaube jetzt habe ich es kappiert.
     
  13. #12 Gts Micha, 24.06.2008
    Gts Micha

    Gts Micha

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    ich hatte genau die selbe frage ist ech cool das man so gut hier geholfen wird!
     
  14. #13 trekmann, 24.06.2008
    trekmann

    trekmann

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    immer gerne ;). Bin für Fragen immer zu haben, nur momentan wenig Zeit :( :( (Klausuren)!

    MFg MArcell
     
Thema:

Rechnungen zum Oszilloskop

Die Seite wird geladen...

Rechnungen zum Oszilloskop - Ähnliche Themen

  1. Rechnung unsymetrische Belastung Drehstrom

    Rechnung unsymetrische Belastung Drehstrom: Brauche Hilfe bei der Berechnung der hoch geladenen unsymetrischen Belastung a) Stromaufnahme der Verbraucher b) Wirk-, Blind- und...
  2. oszilloskop

    oszilloskop: Hallo Leute , bin neu hier und habe eine dringende frage oder fragen, weil ich steh voll am Schlauch. Wie berechnet man die zeitablenkung bei...
  3. oszilloskop

    oszilloskop: Hallo Leute , bin neu hier und habe eine dringende frage oder fragen, weil ich steh voll am Schlauch. Wie berechnet man die zeitablenkung bei...
  4. Oszilloskop Hilfe bei Bedienung

    Oszilloskop Hilfe bei Bedienung: Hey allerseits! Ich habe mir vor kurzem ein einfaches Oszilloskop gekauft und bin momentan dabei mich rein zu fuchsen. Da dies mein erstes...
  5. Auswertung von Signalverläufen mittels Oszilloskop

    Auswertung von Signalverläufen mittels Oszilloskop: Hallo zusammen, leider komme ich bei der angehängten Übungsaufgabe nicht weiter, bei der zwei im Oszilloskop dargestellte Signalverläufe visuell...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden