Relais an Rundsteuerempfänger

Diskutiere Relais an Rundsteuerempfänger im Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo zusammen! Ich habe folgendes Problem: Zur Steuerung der Aufladung eines Boilers möchte ich anders als bisher (per Zeitschaltuhr) den...

  1. Bluec

    Bluec

    Dabei seit:
    25.09.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich habe folgendes Problem:
    Zur Steuerung der Aufladung eines Boilers möchte ich anders als bisher (per Zeitschaltuhr) den Rundsteuerempfänger des EVU verwenden. Bisher wurden per Zeitschaltur die Klemmen L1 & L1T des Boilers gebrückt, wenn dieser aufheizen sollte. Nachteil war, dass die Zeitschaltuhr nicht unbedingt mit den NT-Zeiten übereinstimmt (fehlende Gangreserve, Feiertage etc.)
    Im Zählerschrank hängt nun ein NT/HT-Zähler ein Rundsteuerempfänger (Elster LCR444) und ein Relais. Der Elektriker meines Vertrauens hat mir nun des Relais so angeschlossen, dass es bei NT anziehen und die vormalige Brückung der Zeitschaltuhr übernehmen müsste. - Tut es aber nicht.
    An L1T liegt zu keiner Zeit (auch nicht während NT) die Phase (L1) an.
    Nun meine Fragen, die sich aus der Diskussion mit dem Elektriker ergeben haben:
    - Die Relais im LCR444 sind doch bistabil, müssten also doch während der ganzen NT-Zeit den Status halten, oder? Müsste dann nicht auch das nachgelagerte Eberle-Relais während der ganzen Zeit schließen?
    - Im LCR444 sind an der Vorderseite 4 "Schalter" K1 bis K4 angezeigt. Geben diese die Stellung des Relais im Rundsteuerempfänger wieder?
    - Ich teile mir den LCR444 mit meinem Nachbarn auf gleicher Etage. Wie viele der internen Relais im Rundsteuerempfänger werden normalerweise für eine Partei verwendet? Wird hier auch ein Relais für die Umschaltung des Zählers verwendet?
    - Während der NT-Zeit sind nur K1 und K4 in unterer Stellung. Könnte es sein, dass also nur die Zähler vom Rundsteuerempfänger gesteuert werden und das Eberle-Relais außen vor bleibt? Der Zähler schaltet jedenfalls pünktlich um.
    - Vom Rundsteuerempfänger wird doch nicht nur ein Impuls gesendet, oder? Er muss doch seinen Status während der ganzen NT-Zeit halten und anzeigen, oder?

    Wäre schön, wenn ihr mir weiterhelfen könntet. Bitte auch nicht die Kompetenz des Elektrikers in Frage stellen. Um die geht es hier nicht.

    Viele Grüße
    Bluec
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Relais an Rundsteuerempfänger. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.919
    Zustimmungen:
    128
    Hallo,

    Du vermutest richtig, der Rundsteuerempfänger-Relaisausgang ist statisch, also zur HT-Zeit offen und NT zu oder umgekehrt.

    Der Rundsteuerempfänger schaltet die Zählwerke des Zählers um, damit während der HT-Zeit alles in HT und zur NT-Zeit alles in NT gezählt wird.

    Wenn nun ein zum Rundsteuerempfänger nachgeschaltetes Relais für Deinen Boiler nicht schaltet hat Dein Eli was falsch verdrahtet...


    Ciao
    Stefan
     
  4. Bluec

    Bluec

    Dabei seit:
    25.09.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke @sko für die Bestätigung eines Teils meiner Vermutungen. :D

    Es bleiben jedoch leider noch einige Fragen offen. Z.B. die, ob der EVU selektiv (Techniker vor Ort) die Relais im Rundsteuerempfänger bestimmt die er später schaltet und die er stehen lässt. Es könnte in meinem Fall ja sein, dass er nur das Relais für den Zähler umstellt und das Relais an dem das Eberle-Relais hängt bleibt "unversorgt".

    Ich will eben im Vorzählerbereich nicht rumtesten und am Rundsteuerempfänger sind die Klemmen wahrscheinlich eh verplombt. Mir geht es nur darum, ob mein Problem nun eher Sache des EVU oder meines Elektriker ist. - Selber verstehen müchte ich es am Besten auch noch. :wink:

    Mal noch ne blöde (?) Frage: Woher bekommt eigtl. der Lastkreis des Rundsteuerempfängers, d.h. der Steuerkreis des Eberle-Relais seinen Strom? Der Lastkreis des Eberle-Relais wird ja vom Boiler (Klemme L1) an die Verteilung geschickt (und kommt an L1T zurück). Aber dieser Stromkreis zwischen den beiden Relais, woher wird der versorgt?

    Viele Grüße
    Bluec
     
  5. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.919
    Zustimmungen:
    128
    Hallo Bluec,

    die Rundsteuerempfänger haben meist 4 oder 6 Relais.
    Für jedes relais ist ein anderes Schalttelegramm festgelegt, bei dem es schaltet.
    Sendet also das EVU das Telegramm Rel1 ein schaltet das ein, wird dann das Telegramm Rel2 aus gesendet schaltet eben relais 2 aus.

    Je nachdem wie die Rundsteuerempfänger programmiert sind "hören" sie eben auf unterschiedlich viele Kommandos...

    Aber jetzt ein anderer Punkt der Dein Vorhaben für die Zukunft leider nicht mehr praktikabel macht:

    Du wirst in nicht allzuferner Zukunft einen vollelektronischen Zähler bekommen und da ist der Rundsteuerempfänger in die Zählerfirmware integriert.
    Die Umschaltung erfolgt dann nur noch intern indem das entsprechende Zählregister aktiviert wird.
    Damit bekommst Du die Stellung der HT/NT-Umschaltung nach außen nicht mehr raus!

    Ciao
    Stefan
     
  6. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.901
    Zustimmungen:
    308
    Und wer gibt dann die freigabe für die Heizung?

    Bei uns war es früher so, das es im Rundsteuerempfänger(TSG) 2 Relais gab welche ein sogenanntes Kundenrelais(Eberle, gross grau, für Montage auf dem Zählerkreuz über dem Zähler) schaltete. Darim waren wiederrum zwei Relais montiert, an den der Kunde sich sein Freigabesignal(Potentialfreier Kontakt) abholen kann, Relais 1 meist Nachts von 22 Uhr bis morgens, Relais 2 zusätzliche Nachladung in der Mittagszeit. Meist war noch ein Drehschalter verbaut, mit dem je nach Aussentemperatur nur Mittags(kühl), nur Nachts(kalt) oder sowohl aus auch geladen wurde(sehr kalt).

    Die Freigabe des NT-Zählwerks durch abschalten der Steuerspannung am Zähler erfolgte dann auch über das Kundenrelais. Der Strom für TSG, Kundenrelais und Zählerumschaltung kam über eine verplombte Sicherung aus dem Vorzählerberreich, die Steurspannung für die Kundeneigenen Lastschütze über eine Nachzähler Steuersicherung. Pro Zähler ein Kundenrelais, pro Haus ein TSG.
     
  7. Marsu

    Marsu

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Eine Zeitschaltuhr
     
  8. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.901
    Zustimmungen:
    308
    Wo liegt da der sinn drin?
     
  9. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.919
    Zustimmungen:
    128
    Rundsteuersignale sind Tonfrequenzen je nach Rundsteuersystem zwischen 200 und 1500 Hz.

    Damit den Zähler umschalten ist in Ordnung, aber diese Telegramme gehen auch mal gern "verloren" weil Störungen im Netz sind, mit steigender Tendenz wegen immer mehr Schaltnetzteilen usw.

    Wenn das Telegramm verlorengeht schaltet der Zähler nicht um, willst Du daß in diesem Fall auch die Bude kalt bleibt oder lieber per Schaltuhr steuern?

    Ciao
    Stefan :wink:
     
  10. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.901
    Zustimmungen:
    308
    Nochmal, in unseren Breitengraden (NRW) wird das seit eh und jeh über Rundsteuerung gemacht, da bleibt auch keine Bude kalt.
     
  11. #10 elektroblitzer, 28.09.2012
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    66
    Für Boiler gibt es keinen Nachttarif!!
    Nur für Nachtspeicher.
    Wärmepumpen werden über den Lastabwurf des Rundsteuerempfängers geschaltet.
     
  12. Bluec

    Bluec

    Dabei seit:
    25.09.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle, die zur Diskussion/Information beigetragen haben.

    Ich war leider jetzt länger nicht im Forum, da ich gedacht hätte über e-Mail über Antworten informiert zu werden. Bei den ersten Beiträgen war das zumindest so. Mein Fehler. Sorry dafür.

    Danke an @ego1, dass Du meinen Part des "Nachhakens" übernommen hattest. ;-) Wären auch meine Gegenfragen gewesen.
    Die Steuerung per Wochenzeitschaltuhr (ggs. zu Tagesuhr) mag ja in 95% der Fälle ganz ok sein, aber was ist dann z.B. mit einem Feiertag wie heute. Da gibt es ja auch NT und den Intervall kennt keine Zeitschaltuhr.
    Das mit der Installation, wie von @ego1 beschrieben, kann ich mir gut so vorstellen. Das war in der von mir vorgefundenen Wohnung bestimmt auch mal so ähnlich - nur derzeit wird eben das "Kundenrelais" nicht mehr korrekt angesteuert.

    @elektroblitzer:
    Das mit der Aussage, dass Boiler keinen NT bekämen ist mir nicht ganz klar.
    Denn erstens bekommt den NT jeder Verbraucher, der wärend NT-Zeiten läuft, also auch die Glühbirne oder das Radio, und zweitens hat ja gerade der Boiler extra ein Klemme, um über günstige Zeiten für eine evtl. Aufladung informiert zu werden.

    Insgesamt kann ich mir nicht ganz vorstellen, dass die Rundsteuertechnik in nächster Zeit abgeschafft würde. M. E. gibt es keinen adäquaten Ersatz dafür und irgendwie wollen und müssen ja die EVUs darüber informieren, wenn es gerade Stromüberschuss im Netz gibt, oder?

    Viele Grüße
    Bluec
     
Thema:

Relais an Rundsteuerempfänger

Die Seite wird geladen...

Relais an Rundsteuerempfänger - Ähnliche Themen

  1. Garagenlicht über Relais ein- und außschalten + Schalter

    Garagenlicht über Relais ein- und außschalten + Schalter: Hallo werte Gemeinde, ich habe mir einen neuen Garagentorantrieb eingebaut. Nun ist das Licht daran so hell (das eher Tagsüber dunkel wird, statt...
  2. Relais Stromstoßschaltung aus 2 Phasen ansteuern

    Relais Stromstoßschaltung aus 2 Phasen ansteuern: Vielleicht kann mir jemand helfen. Ich muss unsere Flurbeleuchtung aus 2 verschiedenen Phasen über Stromstoß ansteuern. Mein Vorgänger im Haus...
  3. Was für ein Relais benötige ich?...

    Was für ein Relais benötige ich?...: Grüß euch! Ich bin Lars und bastel schon seit meiner Kindheit gerne ein paar Spielerein mit Elektrik und deren Komponenten :) Ich stehe jetzt...
  4. Automatisch umschalten mit Relais ?

    Automatisch umschalten mit Relais ?: Hallo Elektriker Habe im Wohnmobil einen Wechselrichter und den normalen Stromanschluss (Landstrom). Da der Wechselrichter seine Abgebende...
  5. Das richtige 12v Relais

    Das richtige 12v Relais: Hallo, ich bin auf Suche nach einem Relais für mein Motorrad. Folgende Vorgabe. Das Relais soll einen einfachen On/Off Schalter ersetzen. Ich habe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden