Renovierung

Diskutiere Renovierung im Forum Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Ich mach mal 'nen neuen Thread auf, der alte hat sich ja ein wenig vom ursprünglichen Thema entfernt. Also: Im "Vorzählerbereich" braucht man...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
V

Verteiler

Beiträge
10
Ich mach mal 'nen neuen Thread auf, der alte hat sich ja ein wenig vom ursprünglichen Thema entfernt.

Also: Im "Vorzählerbereich" braucht man (meist) einen sel. Hauptschalter. Der müsste ja dann schon vorhanden sein. Oder gab's den früher nicht? Nach dem Zähler kommen also nur noch meine drei Schraubsicherungen (hier mit je 25A) und dann geht es in den Verteilerkasten.

Noch eine Frage: "altern" Leitungen?? Sie werden ja normalerweise nicht bewegt. Ohne Lichteinfluss müsste doch die Isolierung ihre Elastizität behalten.
 
Früher wurde da mit Schmelzsicherungen abgesichert - das sind deine drei Schraubsicherungen. Inzwischen schreiben manche TAB bei Neuinstallationen stattdessen einen selektiven Haupt-Leitungsschutzschalter (SLS) vor. Solange da nichts geändert wird, kannst du deine Schmelzsicherungen behalten.

Was Alterung angeht: Klar, die altern. Je nach Material mehr oder weniger schnell und mit mehr oder weniger starken Auswirkungen auf die Isolierwirkung. Aber selbst historisch sind fast nur Materialien verwendet worden, die bei vorschriftsmäßigem Einsatz ihre isolierende Wirkung langfristig nicht verlieren, selbst wenn die mechanischen nachlassen - Jahrzehnte alte Adern sind oft steif und spröde wie Glas, aber solange sie nicht mechanisch belastet werden, isolieren sie weiterhin einwandfrei.

D.h. man muß immer damit rechnen, alte Leitungen bei Reparaturen oder Änderungen auswechseln zu müssen, da sie schon die damit verbundenen Manipulationen nicht mehr überstehen. Unberührt in der Wand und nie durch Überlastung, Bohrmaschinen etc. beschädigt bestehen sie aber i.d.R. auch nach Jahrzehnten einen Isolationstest.

Gruß Sevo
 
Verteiler schrieb:
Also: Im "Vorzählerbereich" braucht man (meist) einen sel. Hauptschalter.

Brauchen tut man den nicht, aber die meisten VNB schreiben ihn mittlerweile bei Neuanlagen bzw. bei umfassenden Änderungen an Bestandsanlagen vor.

Der müsste ja dann schon vorhanden sein. Oder gab's den früher nicht?

Wenn keiner da ist, dann wurde ein solcher zum Zeitpunkt der Errichtung der Anlage nicht gefordert. Eine Nachrüstplicht besteht erst bei umfassenden technischen Änderungen.

Noch eine Frage: "altern" Leitungen?? Sie werden ja normalerweise nicht bewegt. Ohne Lichteinfluss müsste doch die Isolierung ihre Elastizität behalten.

Nein, nicht zwangsläufig. Gerade PVC-Isolationen werden von sich aus spröde. Die Leiter selbst altern aber auch. Die Hersteller gehen davon aus, das Leitungen und Kabel eine Lebensdauer von 20 Jahren besitzen, wenn sich ständig an der zulässigen Grenze beansprucht werden. Welche Leitung aber wird das in der Praxis? Daher braucht man dahingehend eigentlich keine Bedenken zu haben.

MfG
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Renovierung

Ähnliche Themen

S
Antworten
10
Aufrufe
607
Octavian1977
O
H
Antworten
8
Aufrufe
1.004
Octavian1977
O
Zurück
Oben