Richtlinen der elektrischen Verdrahtung (in tragbaren Geräten)

Diskutiere Richtlinen der elektrischen Verdrahtung (in tragbaren Geräten) im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Zusammen, weiß einer hier im Forum ob es Richtlinien und/oder Tipps für die elektrische Verdrahtung von Laborgeräten gibt? Laborgeräte...

  1. #1 Maracuja, 23.11.2018
    Maracuja

    Maracuja

    Dabei seit:
    23.11.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    weiß einer hier im Forum ob es Richtlinien und/oder Tipps für die elektrische Verdrahtung von Laborgeräten gibt? Laborgeräte können z.B. kleine tragbare Prüfvorrichtungen sein, die teils elektrisch und teils pneumatisch konstruiert sind.

    Was brauche ich um CE-konform zu sein? Gibt es Tipps bezüglich EMV, Installationsvorgaben, Kennzeichnung, Kabelfarben oder sonstiges? Ich bin Selbst gelernter Elektriker und nur mit der DIN0100 vertaut, die lässt sich aber nicht auf Geräte die später zum teil verkauft werden anwenden....

    Danke im Voraus
     
  2. Anzeige

  3. #2 Octavian1977, 23.11.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.272
    Zustimmungen:
    456
    Selbstverständlich gibt es da Richtlinien die ein zu halten sind.
    Eine CE Kennzeichnung klebst Du selber drauf und versicherst damit diese alle ein zu halten.

    Möglicherweise ist die VDE 0113 die richtige für Deinen Zweck.
    Die Regeln für Geräte weichen von der VDE für Installationen an etlichen stellen ab.
    Am Besten mal direkt beim VDE Verlag nachfragen welche Normen da die richtigen sind.
     
  4. #3 Maracuja, 26.11.2018
    Maracuja

    Maracuja

    Dabei seit:
    23.11.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Rückmeldung. Ich denke die richtige DIN wäre die folgende:
    DIN EN 61010-1 VDE 0411-1:2011-07
    Sicherheitsbestimmungen für elektrische Mess-, Steuer-, Regel- und Laborgeräte

    Bevor ich allerdings 180€ investiere frage ich lieber nochmal bei euch Experten nach. Hat jemand Erfahrung mit dieser Norm? Finde ich dort die Informationen die ich brauche (siehe Oben)?

    VDE habe ich ebenfalls Kontaktiert. Mal sehen wie lange die für eine Rückmeldung brauchen...
     
  5. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.482
    Zustimmungen:
    319
    Das Inhaltsverzeichnis der Norm ist frei einsehbar.
    Falls es bei dir in der Nähe eine Normenauslegestelle (Normen vor Ort einsehen - Beuth.de) gibt, wäre das ein Anlaufpunkt, um mal den aktuellen Stand zu lesen und für deine Anforderungen zu nutzen.
     
  6. #5 Uwe Mettmann, 26.11.2018
    Uwe Mettmann

    Uwe Mettmann

    Dabei seit:
    03.03.2013
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    6
    Das wäre dann die Norm für die Sicherheitsanforderungen für Laborgeräte.
    Für die EMV ist es dann die EN 61326-1:2013, die dann auch nochmal Geld kostet.

    Dann kann es sein, dass du noch die RoHS- und die Energieeffizienz-Anforderungen zu berücksichtigen hast.

    Wenn das Gerät im Medizinbereich eingesetzt wird, fällt es unter die Medizinrichtline und eventuell gelten dann wieder andere Normen.

    Beinhaltet das Gerät ein Funkmodul (ein reines Empfangsmodul wie GPS reicht aus) ist die RED-Richtlinie mit ihren Normen zu berücksichtigen.

    Du siehst, ganz einfach wird es nicht und ohne zu wissen, was du eigentlich genau vor hast, kann man dir auch keine Tipps geben.


    Gruß

    Uwe
     
  7. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.147
    Zustimmungen:
    316
    Die Maschinenbaurichtlinie fällt mir da auch noch ein
     
  8. #7 Maracuja, 27.11.2018
    Maracuja

    Maracuja

    Dabei seit:
    23.11.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ziel ist es eine Zusammenfassung zu erstellen, nach der sich die Elektronikentwicklung der Firma richten kann. Im Idealfall entsteht dadurch eine Liste mit 20 Regeln, die man bei der Verdrahtung von Baugruppen und Elementen beherzigt.
     
  9. #8 Uwe Mettmann, 27.11.2018
    Uwe Mettmann

    Uwe Mettmann

    Dabei seit:
    03.03.2013
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    6
    Das wird nicht einfach werden. Alleine die Sicherheitsnorm hat ca. 170 Seiten und dessen Inhalt lässt sich nicht in 20 Regeln zusammenfassen.

    Ich kann dir nur ein paar Stichpunkte nennen:
    • Sicherheitsabstände bei gefährlichen Spannungen (auch Abstände zwischen Leiterbahnen)
    • Einfache oder doppelte Isolierung
    • Zwei Fehlerprinzip (bei einem Fehler darf keine Gefahr entstehen, erst wenn ein zweiter Fehler hinzukommt Gefährdung möglich)
    • Brandschutz (Materialauswahl Gehäuse, Leiterplatte und Bauteile)

    Das waren jetzt nur ein paar Punkt zur Betrachtung der Gerätesicherheit.

    Da du wohl in dieser Firma arbeitest, sollte es auch kein Problem sein, sich die entsprechenden Normen zu beschaffen. Die müssen sowieso vorhanden sein, wie will man denn sonst Geräte konform zu den Normen entwickeln?

    Ich denke, du muss dir EN 61010-1 anschauen und dir deine Regeln schon selber herausarbeiten. Wenn du dabei die von mir aufgeführten Stichpunkte im Kopf hast, kann das eine Hilfe sein.


    Gruß

    Uwe
     
    Maracuja und patois gefällt das.
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.147
    Zustimmungen:
    316
    Du kannst dir das Ganze aber auch sparen. Es gibt ja auch Fremdfirmen wie den Tüv oder auch Pilz, die die ganze CE Geschichte für einen machen. Ist im Zweifel wahrscheinlich nicht teurer als alle Normen u kaufen.
     
  12. #10 Uwe Mettmann, 27.11.2018
    Uwe Mettmann

    Uwe Mettmann

    Dabei seit:
    03.03.2013
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    6
    Wenn ich es richtig verstanden habe, geht es ihm darum, das im Vorfeld alles richtig gemacht wird, so dass die Prüfungen im Testhaus ohne große Probleme bestanden werden.

    Du hast aber insofern recht, dass solche Testhäuser auch gerne entsprechende Schulungen durchführen.


    Gruß

    Uwe
     
Thema:

Richtlinen der elektrischen Verdrahtung (in tragbaren Geräten)

Die Seite wird geladen...

Richtlinen der elektrischen Verdrahtung (in tragbaren Geräten) - Ähnliche Themen

  1. "Kribbeln" an Gehäuse von SK II/SKIII Geräten.

    "Kribbeln" an Gehäuse von SK II/SKIII Geräten.: Heute habe ich ein Problem was ich schon vor einiger Zeit hier angesprochen habe, jedoch nun in anderer Form. Diesmal geht es stehts um SK II...
  2. Messungen bei elektrischen Anlagen

    Messungen bei elektrischen Anlagen: Hallo liebe Community, ich schreibe nächste Woche eine Schulaufgabe im Fachgebiet Automatisierungstechnik und ich habe eine Frage. In meiner...
  3. Batterie unseres elektrischen Stuhles streikt

    Batterie unseres elektrischen Stuhles streikt: Guten Morgen, werte Kolleginnen und Kollegen, wir haben in unserem Treppenhaus einen Treppenlift. Durch den Tod des Benutzers, ( war kein...
  4. Türsprechanlage richtig verdrahten

    Türsprechanlage richtig verdrahten: Guten Tag. Ich habe eine neue Wohnung bezogen und die vorhandene Türsprechanlage funktioniert nicht. Ich schätze das sie falsch verdrahtet ist....
  5. elektrische Fußbodenheizung defekt

    elektrische Fußbodenheizung defekt: Hallo liebe Elektriker, ich stecke in einer etwas brenzlichen Situation. Vor nem guten Jahre habe ich eine Mietwohnung bezogen. Der Vormieter...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden