Rollladen mit S7 ansteuern

Diskutiere Rollladen mit S7 ansteuern im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, kann man Rollladenmotoren mit einer S7-200 mit Relaisausgang direkt ansteuern? Die Relais können laut technischer Daten 2A bei...

  1. #1 Leihvater, 16.03.2012
    Leihvater

    Leihvater

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    kann man Rollladenmotoren mit einer S7-200 mit Relaisausgang direkt ansteuern?

    Die Relais können laut technischer Daten 2A bei ohmscher Last vertragen.
    Die Rollladenmotoren sind mit 0,95A und 220W angegeben. Genauere Angaben zur Impedanz habe ich nicht gefunden (Rademacher Typ 4000).

    Hat jemand praktische Erfahrung mit so einer Kombination?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Rollladen mit S7 ansteuern. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kurtisane, 16.03.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.668
    Zustimmungen:
    344
    Frage:

    Was ist eine S7-200?

    Bitte um Info!
     
  4. #3 Leihvater, 16.03.2012
    Leihvater

    Leihvater

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, ich dachte, dass jedem bekannt wäre.
    Ich meine damit eine Siemens SPS aus der Reihe S7-200.
     
  5. #4 kurtisane, 16.03.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.668
    Zustimmungen:
    344
    Jetzt weil Du es beschreibst, kommt es mir bekannt vor.

    Wenn Du Trennrelais verwendest wird es funkt.
     
  6. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.344
    Zustimmungen:
    347
    Bei "Motoren" kann man davon ausgehen, dass sie keine "rein ohmsche" Last sind. :wink:

    Bei Rollladen-Motoren handelt es sich, wenn sie an 230Volt betrieben werden können, um sogenannte "Kondensator"-Motoren, also auch dann keine "rein ohmsche" Lasten.

    Nun hat man also die Aufgabe die Relais-Daten für "nicht rein ohmsche" Last zu suchen.

    Wenn sich jemand in der Lage sieht, seine Rollläden über an eine SPS anzuschließen, dann mutet es ein wenig merkwürdig an, dass die Suche nach den erforderlichen Daten mit einem lapidaren "Genauere Angaben zur Impedanz habe ich nicht gefunden" eingestellt wird.

    Also da muss man eben nochmal nachhaken!

    Greetz
    Patois
     
  7. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    von welcher Baugruppe reden wir ?

    6ES7 222--1HF22--0XA0 ?? 6ES7 223--1PL22--0XA0 ??
    Oder noch eine andere ?
     
  8. #7 Leihvater, 17.03.2012
    Leihvater

    Leihvater

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    @edi
    Ich habe hier eine 216-2BD22-0XB0.

    Die Relais dürften bei den meisten CPUs gleich sein, denn in den Systemhandbüchern wird bzgl. der Kontakteigenschaften nicht zwischen den einzelnen Modellen unterschieden.

    @patois
    Ich hake doch gerade nach :)

    Ich habe bei Siemens und Rademacher gesucht, aber keine genaueren Angaben gefunden. Die besten Chancen um brauchbare Angaben zu finden, habe ich mir hier im Forum ausgerechnet. Hier vermute ich eher Leute, die sich sowohl mit Rollladensteuerung, als auch mit S7-200 auskennen, und vor allem Erfahrungen haben.

    Welche Art von Motoren in Rollladen stecken, und ob die Kapazität oder die Induktivität ein Problem darstellen, kann ich nicht abschätzen. Mir fehlt die Erfahrung.


    @kurtisane
    Den Aufwand mit Trennrelais würde ich nach Möglichkeit gerne vermeiden. Die speziell für Rollläden konstruierten Trennrelais, die ich kenne, lassen sich in einem Schaltkasten schlecht unterbringen.
    Von Koppelrelais bräuchte ich 2 Stück pro Rollladen. Das nähme bei 10 Rollläden nicht unerheblich viel Platz weg.




    Hier habe ich Infos gefunden, mit denen man die Größen abschätzen kann.
    http://www.schaltrelais.de/ccc_neu8.htm
    (In dem Schaltbild fehlt zwar eine Spule, aber vielleicht stimmt ja der Rest der Angaben)
    Die 20% mehr Strom beim Einschalten sollten die Relaiskontakte verknusen können.
    Die Spannungsspitzen beim Ausschalten müsste ich mit Varistoren oder Snubbern klein halten können.
     
  9. #8 kurtisane, 17.03.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.668
    Zustimmungen:
    344
    Normal hat ja jedes Rollo einen eigenen Jalosieschalter
    damit man dieses Individuell einstellen kann.

    Und erst dann kommt die Zentralsteuerung welche meist aber nur ganz AB- o. AUF-steuert. u. dafür benötigt man die Trennrelais.

    Ohne eigenen Schalter u. Trennrelais je Rollo, ist in meinen Augen "Schmarrn", sparen u. planen mit falschen Sicherheitstechnischen Voraussetzungen!
     
  10. #9 Leihvater, 17.03.2012
    Leihvater

    Leihvater

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Die Rollläden haben hier jeweils eigene Taster, und es gehen von jedem Rollladenmotor Kabel zum Verteilerkasten. Trennrelais gibt es nicht und die kann ich auch nicht mit vertretbarem Aufwand einbauen.
    Das hat der Vorbesitzer so gemacht. Ich möchte das nun mit einer SPS benutzerfreundlicher machen.
     
  11. #10 kurtisane, 17.03.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.668
    Zustimmungen:
    344
    Und Trennrelais gibt es zwar schon um ca. 7 Euronen, nur wenn die nicht unterzubringen ist würde ich auf eine Zentralsteuerung verzichten.

    Du musst schon je Rollo 2 Pot.freie Kontakte planen.

    NACHTRAG!
    Geht ja bei Dir wahrscheinlich nicht, weil da kein Platz mehr im VT ist!
     
  12. AC-DC

    AC-DC

    Dabei seit:
    04.03.2012
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe eine Rollosteuerung gesehen die mit einer alten Telemecanique SPS angesteuert war. Ich habe die SPS durch eine LOGO! ersezt und alles läuft einwandfrei. (keine Software für die Telemecanique)
     
  13. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.344
    Zustimmungen:
    347
    :lol:

    Mal ehrlich, was kann benutzerfreundlicher sein als ein Taster, bei dem es eine eindeutige Taste für AUFWÄRTS und eine eindeutige Taste für ABWÄRTS gibt.

    Welche Hausfrau kann später einmal die SPS programmieren und bedienen?

    Die SPS muss immer "unter Strom" stehen, während bei manueller Bedienung über Taster nur während der Rollladen-Motor läuft, Strom "verbraucht" wird.

    Außerdem gibt es ein Problem. Wenn die Elektro-Installation für die Rollläden nicht von Anfang an für externe Ansteuerung, wie z.B. deine SPS, ausgelegt wurde, kommst du nicht an die Endschalter ran, um Rückmeldesignale für die SPS abzuzapfen, ganz abgesehen davon, dass dafür auch noch Adern fehlen werden.

    Ich staune immer wieder an was sich Laien so alles rantrauen ... :wink:

    Patois
     
  14. #13 Leihvater, 19.03.2012
    Leihvater

    Leihvater

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    @kurtisane
    Wenn alles mit der SPS erschlagen wäre, könnte ich es noch in den vorhandenen VT drücken. Das wäre der angenehme Nebeneffekt. Wenn das nicht geht, dann könnte ich das in einen anderen Kasten setzen.

    Es wird aber wohl nicht funktionieren. Der Support von Rademacher empfiehlt Relais, die 10A ohmsche Last verknusen können. Mit kleineren Relais haben die keine guten Erfahrungen gemacht.
    Da brauche ich mir keine weiteren Gedanken um eine direkte Ansteuerung zu machen.

    @ACDC
    Laut technischer Daten halten die Kontakte der Logo mitunter wesentlich mehr aus. Ich habe gerade gelesen, dass die für bis zu 3A bei induktiver Last ausgelegt sind. Da kann meine S7 nicht mithalten.
    Wie lange läuft deine Logosteuerung schon? Hast du Sperren eingebaut, damit man nicht sofort die Drehrichtung umkehren kann, sondern immer eine halbe Sekunde Pause dazwischen liegt?

    @patois
    Wir haben seit einem Jahr an jedem Rollladen je zwei Taster. Das ist überhaupt nicht benutzerfreundlich. Wenn du nur gerade mal auf die Terrasse gehen willst, fährst du 25s hoch und 25s wieder runter.
    Das ist total nervig und stört praktisch täglich merhmals.

    Der Chef oder das Maschinenpersonal, kennen sich mit den SPS in den Maschinen auch nicht aus. Die müssen das Programm auch nicht verstehen oder kennen. Meine Mutter könnte auch keine Wochenzeitschaltuhr einer speziellen Rollladensteuerung in der Schalterdose programmieren.

    Das mit den Rückmeldesignalen von Endschaltern versteh ich nicht. Ich kenne keine Rollladensteuerung, die sowas hat. Die Motoren haben dafür auch keine Ausgänge. Spezielle Funktionen würde ich zeitgesteuert lösen, sofern sowas überhaupt integriert wird.


    Siemens gibt für die Logo sogar an, dass die für Rollladensteuerungen geeignet wäre.
     
  15. #14 kurtisane, 19.03.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.668
    Zustimmungen:
    344
    Hallo!

    Gurgelst Du mal nach Jalousiescout da habe ich auch schon einige passenden Teile gefunden.

    Und wenn Du keine 25sek. warten kannst um Dir eine anzurauchen, vergönnst Du Dir einen Funkschalter für die Terrasse ;-))
     
  16. #15 Leihvater, 19.03.2012
    Leihvater

    Leihvater

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Bei JS habe ich schon gestöbert, aber nix gefunden, was mich weiterbringt.

    Funkmotor fällt flach, weil ich nicht dran komme. Das ist hier leider total vermurkst.

    25s hören sich blöd an, aber es sind 2x25s und die kommen einem wie 3 Minuten mit 15kg bei ausgestreckten Armen vor.

    Ich werd mir wohl eine ganze Batterie Koppelrelais in einen separaten Kasten neben den VT setzen.
     
  17. #16 kurtisane, 19.03.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.668
    Zustimmungen:
    344
    Ist alles relativ!

    Meine Waage, macht in 1 sek. von 0 auf 85, finde ich ein wenig übertrieben schnell.
     
  18. #17 kurtisane, 19.03.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.668
    Zustimmungen:
    344
    NACHTRAG!

    Du benötigst ja nicht einen Funkmotor, sondern einen Funk-Empfänger-Tasterkontakt der das Terrassenrollo für AUF ansteuert.
     
  19. #18 Leihvater, 19.03.2012
    Leihvater

    Leihvater

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Der Empfänger braucht aber auch Saft und es muss der andere Kontakt verriegelt werden.
    Da in einigen Schalterdosen kein Nullleiter liegt, müsste es irgendwas mit 2-Leitungs-Technik oder Batterie sein.

    Keine Ahnung, ob es sowas gibt, aber die Auswahl wird nicht riesig sein. Da bastel ich mir lieber eine zentrale Steuerung und habe mehr Möglichkeiten.

    Mir gefällt z.B. auch nicht, dass bei den Trennrelais die Eingänge für die zentrale Bedienung die lokale Bedienung übersteuern. So würde es bei einem Funkmodul vermutlich auch sein.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 kurtisane, 19.03.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.668
    Zustimmungen:
    344
    Wieso, den N hast Du ja im VT, woanders kannst Du ja die fehlende Technik gar nicht mehr unterbringen.

    Und bezüglich Trennrelais muss das so sein damit nicht wenn gerade die autom. Steuerung "zuschlägt", Jemand Irrtümlich händisch in die andere Richtung betätigen kann.
     
  22. #20 Leihvater, 19.03.2012
    Leihvater

    Leihvater

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ach so, du würdest das im VT unterbringen. Ich dachte, an irgendwas, was man in die Gerätedose setzt, wo jetzt die Schalter sitzen.
    Funk kann man hier aber knicken. Dort, wo der Verteiler sitzt, hat man keinen Handyempfang und DECT bricht auch ab.
    Ich mag auch keinen Funk. Das ist mir zu fehleranfällig.


    Warum muss die Priorisierung beim Trennrelais so sein?
    So, wie es üblich ist, kann jemand lokal einen Rollladen fahren und während dessen kann jemand anders global alle in die Gegenrichtung fahren lassen.
    Wo ist da der Unterschied?
     
Thema:

Rollladen mit S7 ansteuern

Die Seite wird geladen...

Rollladen mit S7 ansteuern - Ähnliche Themen

  1. Türöffner mit Busch Jäger Welcome und mit Taster ansteuern

    Türöffner mit Busch Jäger Welcome und mit Taster ansteuern: Guten Morgen, auf der Gartenrückseite möchten wir eine Tür sowohl mit der Türöffnerfunktion von BJ Welcome als auch mit einem Taster direkt neben...
  2. 4 Elektromagnete über Distanzsensor ansteuern.

    4 Elektromagnete über Distanzsensor ansteuern.: Hallo Ich möchte 4 Elektromagnete ansteuern. Dazu möchte ich einen Distanzsensor o.ä. verwenden. Falls sich ein Teil vor dem Sensor befindet,...
  3. Ventilator ansteuern mit 2 Timern

    Ventilator ansteuern mit 2 Timern: Hallo und guten morgen Elektiker Gemeinde, ich bitte Euch um eine Info - und zwar: Ich moechte einen kleinen 220V Ventilator mittels 2 Timern...
  4. Siedle Innensprechanlage: Türöffner mit Funk Fernbedienung ansteuern

    Siedle Innensprechanlage: Türöffner mit Funk Fernbedienung ansteuern: Hallo, Ich habe einen Siedle HTS 711-01 Türsprechanlage und würde gerne wenn jemand klingelt, den Türöffner über eine Fernbedinung ansteuern....
  5. Elektrische Rollläden unterschiedlich schnell

    Elektrische Rollläden unterschiedlich schnell: Hallo Experten, bei meinen elektrisch betriebenen Rollläden stört mich u.a. die unterschiedliche Geschwindigkeit des Öffnens/Schließens, weshalb...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden