Rollladensteuerung im Fertighaus (Neubau)

Diskutiere Rollladensteuerung im Fertighaus (Neubau) im Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Forum im Bereich DIVERSES; Guten Morgen, wir sind momentan am ausbauen eines Fertighauses und möchten bevor die Wände verschlossen werden, alle Rollladen mit Motoren...

  1. #1 DiggiNet, 20.06.2019
    DiggiNet

    DiggiNet

    Dabei seit:
    20.06.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    wir sind momentan am ausbauen eines Fertighauses und möchten bevor die Wände verschlossen werden, alle Rollladen mit Motoren ausstatten.
    Kauf der Motoren und Verkabelung noch nicht erfolgt.
    Eine Steuerung mit Trennrelais wäre wohl am schnellsten realisiert, ich möchte aber noch weiter Möglichkeiten ins Auge fassen.

    Bitte kein Funk!
    KNX entfällt da es die Kosten übersteigen würde.
    Busch und Jäger Free@Home wurde schon einmal ins Auge gefasst.

    1: Alle Rollladen sollten einzeln vom Fenster aus steuerbar sein (Evtl. einige von zwei stellen aus – Fenster und Türbereich).
    2: Alle Rollladen im EG sollen über eine Zentral- Steuerung / Taster Auf bzw. Ab fahrbar sein.
    3: Muss nicht aber schön – Steuerung über Tablet vom Tisch aus (Bei Trennrelais nicht möglich)
    4: Welche Motoren / Typen könnte man hier von Somfy, Rademacher, Schellenberg oder Kaiser Nienhaus verwenden / dafür empfehlen?
    Die Motoren sollten über eine Endabschaltung und eine Hinderniserkennung verfügen.
    Berechnung der einzelnen Rollladenflächen liegt vor.
    ( Rollladen im EG und 4 im OG )


    Was würdet Ihr als Fachkenner empfehlen?
    Ich bedanke mich bei allen die mich hierbei unterstützen möchten und können.
    Weitere Informationen werden sich hoffentlich in einer hilfreichen Diskussion ergeben.

    Vielen Dank und Gruß
    DiggiNet
     
  2. Anzeige

  3. #2 kurtisane, 20.06.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.054
    Zustimmungen:
    405
    Hallo!

    Guck mal bei Becker oder Jalousiescout vorbei!
     
  4. #3 MorePower, 20.06.2019
    MorePower

    MorePower

    Dabei seit:
    04.02.2019
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    28
    KNX.
    Da etwas anderes wahrscheinlich ähnlich teuer wird und wenn man ein KNX System hat, viel mehr Möglichkeiten mit einem Mal geschaffen werden.
    Stichwort: Klima, verteilte Sensoren, Beleuchtung, ...
     
  5. #4 kurtisane, 20.06.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.054
    Zustimmungen:
    405
    KNX bringt dem kleinen Häuslebauer nix!
     
  6. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.487
    Zustimmungen:
    370
    Bei einem Fertighaus mit der Rollladenplanung erst zu beginnen, wenn der "Bau" schon steht, erscheint mir suboptimal ;)

    Da wird die Noch-Machbarkeitsfrage das weitere Vorgehen bestimmen !
     
  7. #6 Pumukel, 20.06.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.289
    Zustimmungen:
    683
    Nur mal zum Nachdenken .Was hat das Trennrelais mit der Steuerung zu tun. Es gibt genügend Möglichkeiten auch herkömmlich Einzelsteuerungen und Gruppensteuerungen aufzubauen. Das geht sogar ohne Funk und wenn es sein muss auch per Funk!
     
  8. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.707
    Zustimmungen:
    384
    Trennrelais mit Gruppenansteuerung, evtl. mal bei Schalk schauen. Als Zentralsteuerung könnte man auch einen "intelligenten" Taster einsetzen, vermutlich sogar mit Tablet/App machbar.

    Standardantriebe, 24V oder 230V. Keine Antriebe mit irgendeiner Busschnittstelle.
     
  9. #8 werner_1, 20.06.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.167
    Zustimmungen:
    928
    Deine Wünsche und noch mehr sind problemlos mit einer Kleinsteuerung (Logo, easy) realiesierbar; zu einem Preis weit unterhalb KNX. Läuft bei mir im Haus mit 11 Stück 230V-Antrieben (Standard des Fensterbauers). Einzig die Hinderniserkennung habe ich nicht und ich weiß jetzt auch nicht, welche Antriebe sowas haben.
     
  10. #9 DiggiNet, 20.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2019
    DiggiNet

    DiggiNet

    Dabei seit:
    20.06.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die ersten Rückmeldungen.

    So war bzw. ist es bislang geplant.
    Sobald 2 Taster einen Motor steuern möchten und eine zusätzliche Verbindung mit einem Zentralen Taster besteht, wird es wohl ohne vorgeschaltetes Stromstossrelais eng.

    Wir haben noch etwas Zeit und möchten evtl. unsere Vorplanung überdenken.
    Vieles hat sich nach der Hausstellung geändert. Papier ist eben Papier ;).

    Gruppensteuerung ohne Relais?
    Ohje, wenn ich bedenke, dass 2 Taster gleichzeitig einen Motor steuern möchten, einer nach oben und der andere nach unten....

    Hört sich gut an.
    Ich werde mir mal Siemens Logo anschauen, evtl. ist das etwas für mich.

    Edit: Schalterprogramm wird von Busch Jäger sein...
     
  11. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    125
    Rademacher anrufen und beraten lassen.
     
  12. #11 kurtisane, 20.06.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.054
    Zustimmungen:
    405
    Nur wenn man nicht weiss, was dann genau kommt, muss man gerade beim Fertighaus, wenigstens die Leerrohre rechtzeitig verlegen, bevor die Innenwände dann zu sind!
     
  13. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    125
    Rademacher braucht nur Spannung überall wo ein Motor oder eine Bedienstelle ist.

    Habt ihr keinen Elektriker?
     
  14. #13 DiggiNet, 20.06.2019
    DiggiNet

    DiggiNet

    Dabei seit:
    20.06.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Mir ist schon klar, dass wir Spannung benötigen, was ja auch kein Problem daarstellt.
    Frage ist hier nur ob konventionell verdrahten oder nicht....
    Eli möchte mir etwas zu viel verdienen :D und das ohne Motoren.

    Im Vorfeld haben wir uns gegen den Einbau der Motoren über den Hersteller entschieden da diese mit etwa 3-400€ pro Rollladen zu teuer gewesen wären....:confused:.
    Für knapp 5T€ kann ich auch KNX oder änliches installieren...
     
  15. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    125
    Ah... Na dann viel Spaß beim Sparen.
     
  16. #15 kurtisane, 20.06.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.054
    Zustimmungen:
    405
    Was verstehst Du mit "konventionell verdrahten" genau?

    Bei KNX musst Du doppelt verkabeln, die Motoren u. gewisse Schaltstellen benötigen 230V u. KNX benötigt noch einen eigenen VT u. die KNX-Steuerleitungen extra dazu.
     
  17. #16 DiggiNet, 20.06.2019
    DiggiNet

    DiggiNet

    Dabei seit:
    20.06.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Yepp, ist mir klar.
    Konventionell bedeutet:[​IMG]
    Motor vom Taster aus mit Spannung versorgen, schalten etc.....mit 5x1,5mm² verdrahten....

    Mich würde aber eine Alternative interessieren wie sie schon z.B. Werner_1 genannt hat.
    Eventuell könnte mir Logo bzw. Easy jemand etwas genauer erklären:
    Welche Module werden benötigt und wie ist die Verkabelung?
     
  18. #17 kurtisane, 20.06.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.054
    Zustimmungen:
    405
    Wennst gerne was unnötig "verkomplizieren" o. verteuern willst, mit einer eigenen Zentral-Steuerung, mir soll es recht sein.

    Ich selber habe 14 Elektrische Rollo, auf 3 Etagen verteilt, Jeder macht sich seine Rollo selber zu oder auf, der Eine früher der Andere später, oder gar nicht, je nach belieben oder Wetter oder nach Laune.
    Aber nicht auf Kommando, manchmal passt es, sehr oft aber leider wieder nicht.
     
  19. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.487
    Zustimmungen:
    370
    Bitte beachten:

    Eine LOGO (eine Mini-SPS) muss man nicht nur verdrahten, sondern auch programmieren.
     
  20. #19 DiggiNet, 20.06.2019
    DiggiNet

    DiggiNet

    Dabei seit:
    20.06.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Nur im EG soll alles einzeln und auf Kommando alles Auf / Ab fahren.
    Im OG soll bitte jeder schalten wie er möchte.....
     
  21. #20 kurtisane, 20.06.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.054
    Zustimmungen:
    405
    Egal was kommt, verlege genug Leerrohre, umso grösser desto einfacher wird es beim Einziehen, da kann man dann immer ändern, was dann wirklich benötigt wird.
     
Thema:

Rollladensteuerung im Fertighaus (Neubau)

Die Seite wird geladen...

Rollladensteuerung im Fertighaus (Neubau) - Ähnliche Themen

  1. Erdung Bodenplatte Neubau

    Erdung Bodenplatte Neubau: Hallo, ich hoffe mir kann jemand in Sachen Erdung eines Neubaus weiter helfen. Wie muss dieser geerdet sein? Muss dies zwingend über einen...
  2. Gerätedose bei 7cm Putzdicke im Neubau

    Gerätedose bei 7cm Putzdicke im Neubau: Hallo zusammen, Ich soll an einer Außenwand, bei welcher die innere OSB Platte als Dampfbremse fungiert Steckdosen installieren. Auf diese Wand...
  3. Was man am Neubau alles so vorfindet.

    Was man am Neubau alles so vorfindet.: Gibt es Gerätedosen für 180° Durchgangssteckdosen? Ist eine 4cm-Schlitztiefe für eine NYM-Leitung überhaupt ausreichend? [ATTACH] [ATTACH]...
  4. Fundamenterder Neubau

    Fundamenterder Neubau: Ist es bei einem Neubau Vorschrift den Fundamenterder aus Edelstahl zu errichten? Habe das erzählt bekommen. Dachte man darf auch das Verzinkte...
  5. Erdungsband beim Neubau einer Garage

    Erdungsband beim Neubau einer Garage: Hallo zusammen, an mein Haus wird eine neue Garage angebaut, die alte wurde abgerissen. Die neue hat ca 100m2. Der Maurer will nun ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden