Säulenbohrmaschine drehzahlregeln

Diskutiere Säulenbohrmaschine drehzahlregeln im Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Forum im Bereich DIVERSES; Ich würde gerne meine alte Säulenbohrmschine mit einer elektrischen Drehzahlregulierung ausstatten. Aktuell können die Drehzahlen mittels...

  1. #1 KannNixRichtig, 14.11.2019
    KannNixRichtig

    KannNixRichtig

    Dabei seit:
    02.10.2017
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    12
    Ich würde gerne meine alte Säulenbohrmschine mit einer elektrischen Drehzahlregulierung ausstatten. Aktuell können die Drehzahlen mittels Keilriemenscheiben variiert werden, was wenig komfortabel ist.
    Soweit ich recherchieren konnte, geht das nicht mit einem Dimmer sondern eher mit einem Frequenzumformer. Gibt es alternative Möglichkeiten für meinen Motor?

    Bohrmaschine.jpg
     
  2. Anzeige

  3. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    166
    Wow... Dieses Typenschild strotzt ja nur so vor Details...

    Gibt es ein Klemmbrett an das du heran kommst?

    Oft sind es nur Drehstrommotoren, die mit einem Kondensator betrieben werden.

    Mit einem Dimmer, egal welcher Art, kann man keinen Motor steuern.

    Ein Frequenzumrichter (FU / VFD) wird hier von Nöten sein.
    Ist auch recht üblich Maschinen so umzubauen.
     
  4. #3 Pumukel, 14.11.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    7.031
    Zustimmungen:
    860
    Kurz und Knapp das wird eher nichts
     
  5. #4 KannNixRichtig, 14.11.2019
    KannNixRichtig

    KannNixRichtig

    Dabei seit:
    02.10.2017
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    12
    Uh, danke für die schnellen Antworten :)
    Ich glaube, das Ding kam mal aus der DDR; da hatten die keine Schlagzahlen ;)
    Das Klemmbrett beherbergt zwei rote Leitungen, die in den Motor gehen. Das ist aussagelos. Immerhin hängt ein dicker Kondensator dran.
     
  6. #5 chernofabs, 14.11.2019
    chernofabs

    chernofabs

    Dabei seit:
    11.08.2017
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    6
  7. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.801
    Zustimmungen:
    413
    Ich glaube kaum, das der Motor aus der DDR Ist, zumindest habe ich diese Firma nie gehört. Und 1987 hat eigentlich jeder, der Motoren baut zum VEM Kombinat gehört.
     
  8. #7 Pumukel, 14.11.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    7.031
    Zustimmungen:
    860
    Hmm Völklingen im Saarland liegt ja nun nicht gerade auf dem ehemaligem Gebiet der DDR war aber immerhin das erste neue Bundesland nach der Gründung der BRD.
     
  9. #8 Octavian1977, 14.11.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.115
    Zustimmungen:
    655
    Ältere Motoren können an Frequenzumrichtern betrieben Schaden nehmen durch die Oberwellen welche von den FUs ausgehen.
    Das passiert nicht sofort sondern allmählich.
    Zusätzlich wäre zu beachten, daß vorgeschaltete FI-Schutzschalter gegen den Typ B aus zu tauschen sind.
     
    patois gefällt das.
  10. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.801
    Zustimmungen:
    413
    2 Mal nachgeplapperter Unsinn
     
    patois gefällt das.
  11. #10 Octavian1977, 14.11.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.115
    Zustimmungen:
    655
    Das wäre Deine persönliche Meinung, welche fachlichen Erkenntnissen entgegen steht.
     
  12. #11 KannNixRichtig, 14.11.2019
    KannNixRichtig

    KannNixRichtig

    Dabei seit:
    02.10.2017
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    12
    Das war auch nur ein Schabernack ;)
    Nach euren Kommentaren muss ich leider resümieren, dass es wohl das Beste ist, Alles so zu lassen, wie es ist :rolleyes:
     
  13. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.801
    Zustimmungen:
    413
    Im anderen Tröt hab ich dir ja den Link zur Anleitung für Sinamics FUs gesetzt, evtl glaubst du ja dem Marktführer mehr als dem Vertreter, welcher dir einen Typ B RCD verkaufen will.
     
  14. #13 Octavian1977, 14.11.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.115
    Zustimmungen:
    655
    Wo steht in der Anleitung welcher FI geeignet ist?
    In der Anleitung des Sinamics V20 kann ich dazu keine Angaben finden, lediglich die Größen von Vorsicherungen.
    Allerdings wird auch dieser nicht ohne Gleichstromzwischenkreis und Glättungskondensatoren auskommen.
    Ein Defekt in diesem Kreis ergibt glatte Gleichfehelrströme und somit die Funktionslosigkeit eines Typ A oder F RCDs.
    diesen Satz kann man allerdings darin wörtlich lesen: "
    ACHTUNG
    Motorschäden aufgrund des Einsatzes eines ungeeigneten Fremdmotors
    Im Umrichtermodus tritt eine höhere Last an der Motorisolierung auf als im Netzbetrieb.
    Infolge dessen können Schäden an den Motorwicklungen auftreten."
     
  15. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.801
    Zustimmungen:
    413
  16. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.457
    Zustimmungen:
    15
    Guten Tag ,
    ich sehe das so:

    Bei Doepke gibt es ein Auswahltools für FI Schutzschalter...dann kann man sich mal informieren..
     
  17. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.801
    Zustimmungen:
    413
    Wenn der Hersteller des FU sagt, Typ A, dann brauche ich nicht bei Doepke nachschauen.
     
  18. #17 Octavian1977, 15.11.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.115
    Zustimmungen:
    655
    Zunächst erst mal sagt er das nur für einphasige Umrichter.
    Andererseits zweifel ich diese Aussage trotzdem an.
    Dem Hersteller des FUs fällt so eine Aussage zunächst auch nicht schwer, denn die Verantwortung für die Elektrische Anlage muß immer noch der Installateur tragen.

    Leider steht nichts dazu wie der Hersteller glaubt verhindern zu können, daß aus dem Zwischenkreis eine Gleichfehlerspannung entsteht.
    Zusätzlich sehe ich leider immer das gerade große Hersteller sich hinter Zertifizierungen verstecken wollen und solche Aussagen oft keinen Schuß Pulver taugen.

    Versuche mit diversen einphasigen Umrichtern zeigen, daß es leider doch zu Gleichfehlerströmen und somit zur Blockade des Typ A FIs kommt.
    In der VDE 0100-530 lässt sich dann auch für einphasigen Betrieb ersehen, daß hier Typ B FIs gefordert werden bei Umrichterbetrieb.
     
  19. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    166
    Im FU-Betrieb kann es nötig werden eine eigenständige Zwangbelüftung am Motor anzubringen.
    Das an der Welle befestigte Lüfterrad dreht ja nur mit der Motordrehzahl, und wenn die runter geht, geht halt auch die Kühlleistung runter.
     
  20. #19 Pumukel, 15.11.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    7.031
    Zustimmungen:
    860
    Was soll der Blödsinn ? Da einen Universalmotor mit Drehzahlsteller einzubauen dürfte noch immer die billigste Lösung sein. Und für den Universalmotor reicht ein normaler FI locker aus. Nur mal zum Nachdenken warum werden wohl Bohrmaschinen die einen Drehzahlsteller haben meist mit Universalmotoren gebaut? In Deinem Fall würde ich da aber eher das Teil so lassen wie es ist .
     
  21. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.801
    Zustimmungen:
    413
    Ja, wenn du Ahnung hättest, dann wüsstest du, das Gleichfehlerströme nur bei Drehstromgleichrichtern oder Einweggleichrichtern mit Ladeelko entstehen können.
    Und das ist unabhängig vom Hersteller des Gerätes. Ich kenne zumindest keinen einphasigen FU mit Einweggleichrichtung.
    Datei:RCD Fehlerstromarten.svg – Wikipedia
     
Thema:

Säulenbohrmaschine drehzahlregeln

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden