SAT Anlage erweitern

Diskutiere SAT Anlage erweitern im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Ich soll einem Freund einen 3 SAT Receiver anschliessen. Das problem ist jedoch, dass er nur einen TWIN-LNB und auch nur 2 Leitungen zur Schüssel...

  1. #1 eFuchsi, 31.05.2020
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    3.008
    Zustimmungen:
    1.040
    Ich soll einem Freund einen 3 SAT Receiver anschliessen.
    Das problem ist jedoch, dass er nur einen TWIN-LNB und auch nur 2 Leitungen zur Schüssel hat. Ein nachziehen weiterer Leitungen ist leider nicht mehr möglich. (kein Leerohr und Leitungsweg asphaltiert)

    Da allerdings so gut wie alle bei uns üblichen Sender im gleichen Band (LOW) liegen, würde der verziecht aufs HIGH Band kaum Einschränkungen bieten.

    Gibt es Multischalter, die die 4 Ausgänge je nach Schaltspannung auf einen der beiden Twin LNB Ausgänge legen. Ähnlich den alten analogen Multischalter. Toll währen dabei 2 Master-Ausgänge, die bevorzugt werden. Sollte ein Reeceiver doch ins HIGH Band schalten, funktionieren halt bei den restlichen beiden Ausgänge, halt nicht jeder Sender.
     
  2. #2 Pumukel, 31.05.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.231
    Zustimmungen:
    1.511
  3. #3 eFuchsi, 31.05.2020
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    3.008
    Zustimmungen:
    1.040
    bigdie und elo22 gefällt das.
  4. #4 eFuchsi, 31.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 31.05.2020
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    3.008
    Zustimmungen:
    1.040
  5. Lothi

    Lothi

    Dabei seit:
    22.06.2014
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    48
    So würde es funktionieren:
    upload_2020-5-31_15-51-46.png

    Der Stacker / De-Stacker kostet ca. 70 €.
     
  6. Lothi

    Lothi

    Dabei seit:
    22.06.2014
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    48
    Mit der Schaltung wären auch 4 Receiver mit nur 2 Koax-Ableitungen möglich:

    upload_2020-5-31_15-56-22.png
     
  7. #7 Stromberger, 01.06.2020
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    239
    Würde ich so machen. Warum kompliziert (und teuer, hier: Multischalter etc.), wenn es auch einfach geht?
    Ich habe einen Twin-Unicable-LNB mit zusätzlichem "normalem" LNB-Ausgang von Technisat verbaut, funktioniert problemlos einwandfei.
    Von daher sehe ich keinen Hinderungsgrund, das auch mit Quadro-Unicable zu machen.
     
  8. #8 eFuchsi, 01.06.2020
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    3.008
    Zustimmungen:
    1.040
    Unicable wird immer mit einer Strangverkabelung erklärt. Also in dem Fall 3 Durchgangsdosen und eine Enddose.

    Da ich aber ab dem Technikraum eine Sternverkabelung habe, kann mit da jemand einen 4 fach Verteiler dazu empfehlen? Habe was von DC Dioden entkoppelt gelesen.
    Brauche ich dann auch 4 Enddosen?

    Müssen nicht verwendete Sternkabel irgendwie terminiert werden?
     
  9. #9 Stromberger, 01.06.2020
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    239
    Nicht verwendete Sternkabel SOLLTEN terminiert werden (z.B. mit einer Enddose), MÜSSEN aber nicht, kann auch so funktionieren.
    4fach Verteiler dürfte "Standard" sein, da habe ich keine Präferenzen und würde durchaus auf Amazon-Erfahrungen/Bewertungen vertrauen (nicht die mit den meisten 5*-Bewertungen, sondern die mit den wenigsten 1-2*-Bewertungen bei namhaften Produkten.

    (Wenn den Beitrag jemand mit einer fundierten Zweitmeinung bestätigen könnte, würde ich das im Sinne von eFuchsi begrüßen! In dem Thema bin ich ehrlicherweise nicht jeden Tag "zuhause".)
     
  10. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.740
    Zustimmungen:
    634
    Gibt es ein Netzwerkkabel? Viele Fernseher sind heute auch Sat>IP fähig. Dann brauchst du nur einen Sat>IP Server am LNB und der Rest läuft über Netzwerk.
     
  11. #11 eFuchsi, 02.06.2020
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    3.008
    Zustimmungen:
    1.040
    Daran habe ich auch schon gedacht. Nein, leider kein LAN Netzwerk.
     
  12. #12 eFuchsi, 02.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2020
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    3.008
    Zustimmungen:
    1.040
    Habe nun auch Antwort von meinem Freund erhalten.
    Der TV im Wohnzimmer ist nicht unicablefähig. Alle anderen (momentan 3 Geräte) sind Unicable tauglich.

    Also habe ich mich für diese Geräte entschieden.

    LNB: Dur-Line UK 102 Unicable Quad LNB 1x Legacy (Einkabel-LNB/EN50494)
    Verteiler : Durline D4FV

    Passt das so? Komme ich da ohne aktive Systemen (Verstärker) aus?

    [​IMG]
     
  13. #13 Stromberger, 02.06.2020
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    239
    Nach meinem Dafürhalten, ja.
    Meine Strecken (3 Geräte) sind zwischen 15 und 30 m und ich habe keine weiteren Verstärker o.ä. verbauen müssen.
     
  14. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.740
    Zustimmungen:
    634
    Ein Multiswitch hat in der Regel zumindest einen Verstärker welcher die Verteildämpfung ausgleicht. Der 4-fachverteiler dämpft ca. 7dB. Je nach Kabellänge könnten die dann evtl fehlen.
     
  15. #15 eFuchsi, 02.06.2020
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    3.008
    Zustimmungen:
    1.040
    Eine andere Möglichkeit gäbe es auch noch

    Einen Unicable Multischalter in der Garage an der Wand mit der Schüssel. Hier könnte ich sehr wohl mit 4 Leitungen zu einem QUAD-LNB gehen.
    Hier hätte ich auch Strom zur Verfügung

    Von der Garage ins Haus dann die nicht erweiterbaren 2 Leitungen in den Technikraum.

    Wobei ich zumindest eine Legacy-Leitung benötige.
     
  16. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.740
    Zustimmungen:
    634
    Es gäbe auch trotzdem noch die Netzwerkmöglichkeit. Kannst z.B. einen Coaxlan Multiswitch setzen. Dann Am anderen Ende eine Coaxlan Sat Dose und schon hast du an beiden Enden Netzwerk. oder auch an den bisherigen 3 Enden. Dann noch einen Sat-IP Server und den zusätzlichen Fernseher über Netzwerk versorgen. Hat den Vorteil, in der Garage gibt es dann auch Netzwerk z.B. für Wlan im Garten oder auch für andere Zwecke. Natürlich müsste dann im Haus irgendwo auch Netzwerk in der Nähe von einem der Antennenkabel liegen.
     
  17. #17 eFuchsi, 02.06.2020
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    3.008
    Zustimmungen:
    1.040
    OK. Das müsste ich checken.
     
  18. #18 Dipol, 03.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 03.06.2020
    Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    133
    Ich gewiss nicht, denn das würde die Übertragungskapazität halbieren.

    Die nächsten Transponderwechsel sind so sicher wie das Amen in den Kirchen und dann geht wie bei früheren statischen Einkabellösungen die Nachrüsterei los. :rolleyes:
     
  19. #19 Dipol, 03.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 03.06.2020
    Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    133
    Das ist mit Verlaub eine typische Frage für einen Starkstromer der Antennen auf Strippenzieherniveau ohne Messgerät installiert und noch keine eigene Pegelberechnung angestellt hat, obwohl man zum LNB-Pegel nur dB-Werte addieren bzw. subtrahieren muss. Aber auch mit zwei ungenannten aber wesentlichen Daten von Antennengröße/Antennengewinn und Kabeltype/Kabeldämpfung lässt sich das Ergebnis grob abschätzen.

    Der Durline D4FV hat nominal 9,1 dB Verteildämpfung, somit weit weniger als eine nicht mehr zeitgemäße Reihenschaltung aus 4 Richtkopplerdurchgangsdosen mit z. B. abgestuften 18 - 14 - 10 - 7 dB Auskoppeldämpfung + 1 bis 3 x Dosendurchgangsdämpfungen.

    Überschlägige Verteilnetzdämpfung bei Antennenleitungen mit geschäumten Dielektrika:
    • 10 m + 5 m = 15 m Länge auf dem höchsten Userband 2.040 MHz bei angenommenen 30 dB/100 m ~ 4,5 dB
    • 10 m + 15 m = 25 m Länge auf dem niedrigsten Userband 1.210 MHz bei angenommenen 20 dB/100 m ~ 5,0 dB
    Bei nominal 55 dB LNB-Verstärkung wird der LNB-Ausgangspegel für ASTRA-Empfang je nach Antennengröße irgendwo zwischen 70 und 80 dB(µV) betragen. Nachdem das Pegelfenster in der Sat.-ZF nach IEC 60728-101 mit 47 bis 77 dB(µV) festgelegt ist, ergibt sich:
    • Verteilnetzdämpfung max.: 9,1 dB + 5 dB = 14,1 dB
    • Teilnehmerpegel max. Antenne 85 cm: ~ 83 dB(µV) - 14,1 dB = 78,9 dB(µV) = Überpegel, z. B. bei SAMSUNG-TV evtl. Dämpfungsglied oder TAD nötig
    • Teilnehmerpegel min. kleinere Antenne: 70 dB(µV) - 14,1 dB = 55,9 dB(µV) = guter Pegel, auch für Kabel mit festem Dielektrikum und mit Teilnehmerdosen ausreichend
    APPELL: Zeitgemäße F-Stecker verwenden und falls wie leider üblich bei Erdung und PA normwidrig geschlampt wurde: NACHRÜSTEN!
     
  20. #20 eFuchsi, 03.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 03.06.2020
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    3.008
    Zustimmungen:
    1.040
    Hallo Dipol.
    Ja, da hast Du nicht ganz unrecht.

    OK. Danke für Deine Einschätzung.
    F-Stecker werde ich auf Kompressionsstecker umrüsten.
    Erdung und PA vermute ich mal: gar keine vorhanden.

    Bei 'herkömmlichen' Anlagen hatte ich auch nie Probleme. Aber diese Unicable Anlagen sind mir einfach nur suspekt.
     
Thema:

SAT Anlage erweitern

Die Seite wird geladen...

SAT Anlage erweitern - Ähnliche Themen

  1. 4x Sat-Kabel durch Klinker, wie viele Bohrungen?

    4x Sat-Kabel durch Klinker, wie viele Bohrungen?: Endlich mal wieder ab durch Wand, ich hab einen Spaß der bei Installation, das glaubt ihr nicht, endlich mal nicht am Schreibtisch sitzen, sondern...
  2. Bestehende Installation durch Fernedienbarkeit erweitern

    Bestehende Installation durch Fernedienbarkeit erweitern: Hallo allerseits, mich beschäftigt gerade ein kleines "Problem". Ich habe die Situation, daß über einen Ausschalter (Aufputz) eine eine einzelne...
  3. Anschluss eines Honeywell Funk-Türgongs an zwei Anlagen mit untersch. Traffos

    Anschluss eines Honeywell Funk-Türgongs an zwei Anlagen mit untersch. Traffos: Möchte gerne meine Haus Freisprechanlage (Fermax Cityline 8840) und einen Türgong durch einen Funksender von Honeywell ersetzten und zwar OHNE...
  4. Vorbereitung für PV-Anlage

    Vorbereitung für PV-Anlage: Moin, ich bin gerade dabei, in einem älteren Haus die Zwischendecke neu zu belegen (Holzbalkendecke, es kommen neue Kiefernholzdielen drauf)....
  5. Türklingel visuell erweitern

    Türklingel visuell erweitern: Hallo zusammen, ich hoffe hier kann man mir weiter helfen. Es geht um meine Türklingel (Mietswohnung, 3. Stock), diese ist relativ leise. Da ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden