Sat-Anlage planen

Diskutiere Sat-Anlage planen im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; In Sachen Antennenbau bin ich nur minder fit. Die Projektierung eine aktuellen Sat-Anlage überfordert mein altes Wissen und ohne Fingerzeig...

  1. #1 AgentBRD, 04.12.2011
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    In Sachen Antennenbau bin ich nur minder fit. Die Projektierung eine aktuellen Sat-Anlage überfordert mein altes Wissen und ohne Fingerzeig stümpere ich nur etwas zusammen.

    Die Netzstruktur würde so aussehen:


    [​IMG]

    • Wie baue ich das System auf?
    • Ist das so überhaupt realisierbar?
    • Habt ihr mir Vorschläge für Komponenten?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Sat-Anlage planen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.359
    Zustimmungen:
    120
    www.netzwelt.de/forum/

    Lutz
     
  4. #3 AgentBRD, 04.12.2011
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    Hmm, gut. Dann möchte ich die Frage detailiierter stellen:

    Von der Sat-Antenne führt eine Leitung zur Verteilerstelle "EG". Von dieser Verteilerstelle wird sternförmig verteilt: An die Anschlüsse 1 und 2, sowie an die Anschlüße 3 und 4, wobei diese beiden in Reihe angeschlossen weden.
    Ein Abzweig führt an die Verteilerstelle "OG", wo sternförmig auf drei Anschlüsse verteilt wird.

    Fragen:
    1. Macht es Schwierigkeiten, wenn ich die Anschlüsse 3 und 4 in Reihe bediene? Wenn ja, wie würden sich diese darstellen? (Unabhängiger Empfang wird an diesen Anschlüssen nicht gefordert.)
    2. Ich dachte an Einsatz des Unicable-Standards. Ist das ein Weg, in den es lohnt, weiter gedacht zu werden oder sollte ich Alternativen in Betracht ziehen?
     
  5. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.359
    Zustimmungen:
    120
    Den MS sollte man in Antennennähe haben.

    Das ist murks bei einer Neuplanung.

    Nein, nicht bei einer Neuplanung und Möglichkeiten einer vernüftigen Sternverteilung. Bitte auch an die Erdung und PA denken.

    Lutz
     
  6. #5 AgentBRD, 05.12.2011
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    baulich bedingt bifendet sich der Multiswitch in 19m (Leitungs-)entfernung.

    Das ist mal eine Aussage. Vielen Dank.
    Also von der Antenne zu einem Multiswitch und von dort sternförmig zu allen Anschlüßen?

    Die Anschlüße 3 und 4 finden sich in dichter räumlicher Nähe. Es wäre daher von Vorteil, die beiden Anschlüße in Reihe zu legen. Aber geht das auch bei einem Multiswitch?


    Bereits vorbereitet. Das war das erste, was eingebaut wurde.
    Der Sat-Mast hat seinen Potentialausgleich. Eine Erdung ist an dieser Stelle (weit unterhalb des Firstes) nicht gefordert.
     
  7. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.359
    Zustimmungen:
    120
    Ja, genau so. Und evtl. mehrere Anschlüsse für Twinreceiver/ PVR.

    Nein, das geht nur vernüftig bei UniCable.

    Naja, ein Garagendach ist auch weit unterhalb vom First aber eine dortige Antene dennoch erdungspflichtig. Zeig doch mal ein Bild.

    Lutz
     
  8. #7 Octavian1977, 05.12.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.776
    Zustimmungen:
    611
    Von der Antenne zum Multiswitch müssten eigentlich 4 Leitungen gehen.


    für eine kleine Anlage gibt es auch LNbs die schon den Switch für 4 Anschlüsse integriert haben. Mit einem Switch ist das allerdings besser erweiterbar und sicher die professionellere Variante.
     
  9. #8 AgentBRD, 14.12.2011
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe die Netzstruktur nochmals überdacht und einen Quattro-LNB vorgesehen. So würde das dann aussehen:

    [​IMG]

    Quasi wird das Obergeschoss direkt an die LNB angeschlossen, während das EG über einen Multiswitch bedient wird.

    Ist das so schlauer aufgebaut? Verbesserungsvorschläge?
     
  10. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.359
    Zustimmungen:
    120
    Das hast Du aber nicht gezeichnet, da sind es einzelne LNBs.

    Das geht nicht, Du kannst keine LNBs mit eingebautem Switch an einen Multiswitch anschliessen.

    Lutz
     
  11. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.747
    Zustimmungen:
    402
    Das sollte man vielleicht so formulieren:

    "Du kannst an "LNBs mit eingebautem Switch" an deren eingebauten Switch keinen Multiswitch anschließen"

    Warum eigentlich nicht, wollen wir mal dahingestellt sein lassen, oder?

    Greetz
    Patois

    PS.: ja, das grenzt schon an Haarspalterei, muss aber zur Klarstellung in diesem Fall erfolgen.
     
  12. totono

    totono

    Dabei seit:
    25.09.2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Das sollte man vielleicht so formulieren:

    "Du kannst an "LNBs mit eingebautem Switch" an deren eingebauten Switch keinen Multiswitch anschließen"

    Warum eigentlich nicht, wollen wir mal dahingestellt sein lassen, oder?


    Hallo

    Das ist so nicht ganz richtig.
    Man kann an LNB´s mit eingebautem Multischalter sehr wohl einen externen Multischalter anschliessen. Vorraussetzung man hat 4 Ausgänge am LNB zu verfügung (es werden alle 4 benötigt) und den passenden MS. z.B. gibt es von FUBA die MSP serie zur nachrüsting weiterer anschlüsse ohne LNB tausch.
    Das ist natürlich nicht die beste Lösung weil man dann zwei MS hintereinander hat und beide ein Signalrauschen mit sich bringen.

    totono
     
  13. #12 AgentBRD, 19.12.2011
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    Hmm, hmm - um so mehr ich über der Sat-Anlage grübele, desto mehr habe ich Angst, dass ich wie Kim-Jong-Il an mentaler Erschöpfung sterbe. Das muss man doch irgendwie hinbekommen können...

    Mal genaueres für die Empfangsstellen:
    (1) reiner Radioempfang
    (2) kombinierter Radio- und Fernsehempfang
    (3)&(4) Fernsehempfang. Diese beiden Stellen befinden sich im selben Raum und es ist nicht notwendig, dass diese Stellen unabhängig voneinander empfangen.

    (5) kombinierter Radio- und Fernsehempfang
    (6) kombinierter Radio- und Fernsehempfang
    (7) kombinierter Radio- und Fernsehempfang

    [​IMG]

    Gibt's denn da gar keine Möglchkeit, dass ich das EG über ein Kabel (von Antenne zu EG-Verteiler) versorge?
    Die OG-Stellen könnte ich alle separat ab Antenne ansteuern.
     
  14. #13 AgentBRD, 09.01.2012
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    So, erstmal war ich an dem Projekt gänzlich gescheitert. Aber MunichChris hat mir eine sehr nette PN zukommen lassen, in der er - und das rechne ich hoch an - in freundlichen, wohlwollenden und aufbauenden Worten bemerkt hat, dass ich Hilfe brauche. [An der Stelle bedanke ich mich für die Telefonnummer - leider bin ich der PN erst nach den Weihnachtsfeiertagen gewahr geworden].

    Also habe ich alle Planungsunterlagen in die Tonne geworfen, bin an meine alte Uni zurück und hab' mich über die Bibliothek hergemacht.

    Herausgekommen ist ein völlig neuer Ansatz:

    [​IMG]

    Kernstück ist ein Multischalter mit 4 Eingängen, einem Eingang für terrestrisches Signal und 8 Ausgängen.
    An der Sat-Schüssel hängt ein Quattro-LNB.

    Fragen:
    1. Wird so jetzt ein Stiefel draus?
    2. Ich habe schon ein Modell für den Multischalter ausgeguckt, aber gerne würde ich von euren Vorschlägen und Erfahrungen profitieren. Was würdet ihr mir raten?
    3. Ich benötige eine Antenne für das terrestrische Signal. Eine LMKU-Antenne braucht's nicht zu sein. Eine UKW-Antenne wäre schon optimal. Was verwendet ihr für ein Modell?
    4. Interessenfrage: Kann man an einen Ausgang des Multischalters mehrere Anschlußbuchsen in Serie anschließen? Und wenn ja - würden die daran angeschlossenen Receiver autark operieren oder sich gegenseitig beeinflußen?
     
  15. #14 Octavian1977, 09.01.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.776
    Zustimmungen:
    611
    1 Ausgang -> 1 Reciever.

    man kann natürlich an einen Ausgang mehrere Dosen anschließen, um dann wahlweise die eine oder die andere zu nutzen.

    Vergiss nicht, daß Du am Multischalter auch Strom benötigst.
     
  16. #15 AgentBRD, 09.01.2012
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    Ok, das habe ich auch schon der Literatur entnommen. Was würde aber passieren, wenn ich - als Hausnummer - zwei Dosen in Serie an einem Multischalterausgang habe und an jeder Dose einen Receiver betreiben würde?
    Würden die Reiceiver aufeinander rückkoppeln (simultan umschalten) oder sich gänzlich stören?
    Wie würde sich eine solche Konfiguration phänotypisch äußern?

    Ja, das ist unkritisch. für den Multischalter ist sogar schon ein Feld im Schaltschrank mit Steckdosen und Erdung vorgeplant. Wenn ich das so aufbaue, wird's der Kleine schon gut bei uns haben ;)
     
  17. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.359
    Zustimmungen:
    120
    Oh, oh. Ich habe dabei kein gutes Gefühl. Wird Zeit für Dipol.

    Lutz
     
  18. #17 AgentBRD, 10.01.2012
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    Herzlichen Dank für den wertvollen Beitrag. Leider bin ich zu begrenzt, den Sinngehalt zu verstehen. Willst du ausdrücken, dass du mir zu einer Dipol-Antenne für den Radio-Empfang rätst? Oder wie darf ich das interpretieren?

    Mir geht der Zusammenhang zwischen Beitrag und Zitat ab. Da brauche ich einen Fingerzeig.
     
  19. #18 AgentBRD, 10.01.2012
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe den Plan erneut überarbeitet und meine, jetzt das Optimum für unsere Zwecke ermittelt zu haben. So sieht das jetzt aus:

    [​IMG]

    Offen sind aber noch ein paar Fragen:

    1. Welchen Multischalter könnt ihr mir empfehlen oder mit welchem Modell habt ihr gute Erfahrungen gemacht?
    2. Ist eine Wechselwirkung zu erwarten, wenn ich an in Serie geschaltete Anschlußdosen (Anschlußdosen gespeist aus dem selben Ausgang des Multischalters) je einen Receiver hänge? Oder ist dann gar kein Betrieb mehr möglich?
    3. Was würdet ihr mir als terrestrische Antenne empfehlen?

    Könnt ihr mir helfen?
     
  20. #19 AgentBRD, 11.01.2012
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    Kann mir niemand weiterhelfen? Wäre Super!

    Eine weitere Frage hätte ich noch: Ich habe jetzt einen Kathrein EXR 158 in's Auge gefasst (=> PDF-Link).
    Habt ihr Erfahrungen damit? Ist das was feines? Oder habt ihr Gegenvorschläge für mich?

    Welches Speisesystem würdet ihr mir empfehlen?
     
  21. #20 leerbua, 11.01.2012
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.395
    Zustimmungen:
    591
    Hallo AgentBRD, antennentechnisch kenne ich mich nicht aus, wir machen nur manchmal bereits projektierte Anlagen.

    Zu deiner Frage bzgl. der in Reihe geschalteten Dosen:
    edit1:
    entnommen deinem Multischalter link.

    Offenbar gibt es z. B. von Kathrein auch "Einkabellösungen" siehe --> http://www.kathrein.de/de/service/index_faq.htm --> "Einkabelsysteme"
    so auf die Schnelle überflogen sieht mir das ganze aber recht aufwändig (igitt neue dt. Rechtschreibung ;-) )aus und wird eher für Bestandsanlagen gedacht sein.

    edit2:
    ähnliche Systeme gibt es sicherlich auch von anderen Herstellern.
    z. B. ehemals Hirschmann, das kommt wohl deinen Vorstellungen am nächsten: http://www.triax-hirschmann.de/Service/ ... piele.aspx
     
Thema:

Sat-Anlage planen

Die Seite wird geladen...

Sat-Anlage planen - Ähnliche Themen

  1. Elektrischer Rollo stört Sat-Receiver/Fernsehbetrieb

    Elektrischer Rollo stört Sat-Receiver/Fernsehbetrieb: Hallo allerseits, ich habe ein ziemlich dickes Problem und das leider schon seit Jahren. Ich bewohne ein Haus bei dem die Elektrik von einer...
  2. MS Anlage

    MS Anlage: Hallo, ich muss mich mit MS Schaltanlagen auseinander setzen. Meine Frage : Was ist der Unterschied zwischen einem Lasttrennschalterfeld und...
  3. Installation eines Durchlauferhitzer an alte Anlage

    Installation eines Durchlauferhitzer an alte Anlage: Hallo, Für ein neues Bad möchte ich ein DLE für die Warmwasseraufbereitung installieren lassen. Ich war nun bei einem Elektriker und er meinte...
  4. Der FI fliegt raus wenn ich das SAT-Kabel einstecke

    Der FI fliegt raus wenn ich das SAT-Kabel einstecke: Moin, Vor ein paar Monaten hat der Elektriker bei mir einen neuen Sicherungskasten eingebaut, jetzt auch mit FI Schaltern. Hie und da fliegt aber...
  5. Fragen zur Elektroinstallation bei PV-Anlage

    Fragen zur Elektroinstallation bei PV-Anlage: Hallo zusammen, gestern wurde bei uns die Elektroinstallation der PV-Anlage durchgeführt. Da ich mich grundsätzlich sehr für das Thema...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden