Sat oder iptv

Diskutiere Sat oder iptv im Forum Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Was könntet ihr empfehlen. Meine Sat - Receiver geben langsam den Geist auf. Sind zwei Kathrein UFS 923 Receiver. Starten ab und zu im Betrieb...
Meisterpetz

Meisterpetz

Beiträge
304
Was könntet ihr empfehlen. Meine Sat - Receiver geben langsam den Geist auf. Sind zwei Kathrein UFS 923 Receiver. Starten ab und zu im Betrieb neu. LNB und Multischalter sind i.O. Wir wollten sowieso die Sat Anlage vom Dach haben Bei Gewitter oder starkem Regen nix Programm. Nun dachten wir an iptv. Wichtig wäre dabei, daß man TV Sendungen aufzeichnen kann und so wie es jetzt ist auf PC ziehen und auf DVD brennen kann. Vielleicht hat jemand solch Geräte. Danke für die Antworten.
 
Für Kahtrein gibt es genügen Anleitungen im Netz, wie man das Netzteil repariert (sind meistens die Elkos). Das ist meist der Grund für den ungewollten Neustart. Schlechter Empfang bei Regen: Ausrichtung der Schüssel korrigieren - die ist vermutlich im Laufe der Zeit "weggewandert"... Ansonsten einfach mal eine 80er statt einer 60er installieren - da bleibt das Bild da bei Gewitter. ;)

Ich persönlich würde immer bei SAT bleiben: Komplett unabhängig von allem und geht immer.

Zu den modernen Computerschnickschack (mit all seinen Macken), den Du ansprichst, können sicher andere was sagen.
 
Du kannst doch beides parallel haben!
Sat kostet dich ja nichts und die meisten TV haben einen Receiver dafür schon eingebaut.

Nur als Beispiel:

Wenn du einen Marken-TV besitzt, Sony, LG oder Samsung, dann kannst du sowohl per Sat, alsauch per IPTV schauen was immer du willst.

Alleine das kostenlose Angebot per IPTV der genannten Marken ist riesig.

Soviel kann ich garnicht gucken ;-)
 
Für Kahtrein gibt es genügen Anleitungen im Netz, wie man das Netzteil repariert (sind meistens die Elkos). Das ist meist der Grund für den ungewollten Neustart. Schlechter Empfang bei Regen: Ausrichtung der Schüssel korrigieren - die ist vermutlich im Laufe der Zeit "weggewandert"... Ansonsten einfach mal eine 80er statt einer 60er installieren - da bleibt das Bild da bei Gewitter. ;)

Ich persönlich würde immer bei SAT bleiben: Komplett unabhängig von allem und geht immer.

Zu den modernen Computerschnickschack (mit all seinen Macken), den Du ansprichst, können sicher andere was sagen.
Hallo, 80er Spiegel ist auf dem Dach. Signalstärke ist 100 % Signalqualität ist 98 % . Habe die Geräte prüfen lassen. Die Ports für die Festplatten machen langsam Ärger daher der Neustart dagte msn mir. Ohne Festplatte geht die EPG ( Elektronische Programmzeitung) nicht. Reperatur soll pro Gerät 150 Euro kosten. Naja muss mal sehen was geht. Dachte nur, jemand hat schon iptv.
 
Ohne Festplatte geht die EPG ( Elektronische Programmzeitung) nicht. Reperatur soll pro Gerät 150 Euro kosten. Naja muss mal sehen was geht. Dachte nur, jemand hat schon iptv.
Du scheinst noch sehr alte TVs zu haben.

Nimm die 150€ als Anzahlung für einen neuen Smart-TV, dann hast du alles was du brauchst.

Festplatten nimmt doch heutzutage kein Mensch mehr.

Beim Ali gibt es USB-Sticks bis zu 16TB für ein Taschengeld. Soviel Filmmaterial wirst du in deinem ganzen Leben nicht aufzeichnen:

1.03€ 60% OFF|Xiaomi metal 16tb u disk flash laufwerk usb 3,0 high speed file transfer 8tb 4tb ultra-große kapazität wasserdichte mechanische art
 
Du scheinst noch sehr alte TVs zu haben.

Nimm die 150€ als Anzahlung für einen neuen Smart-TV, dann hast du alles was du brauchst.

Festplatten nimmt doch heutzutage kein Mensch mehr.

Beim Ali gibt es USB-Sticks bis zu 16TB für ein Taschengeld. Soviel Filmmaterial wirst du in deinem ganzen Leben nicht aufzeichnen:

1.03€ 60% OFF|Xiaomi metal 16tb u disk flash laufwerk usb 3,0 high speed file transfer 8tb 4tb ultra-große kapazität wasserdichte mechanische art
Mein TV ist ein 3D Samsung. Schätze mal 6 Jahre alt. Zum USB Stick 16 tb nie und nimmer das ist fake. Dazu gibts einen Testbericht.
 

Anhänge

  • Screenshot_20240402_200154_Chrome.jpg
    Screenshot_20240402_200154_Chrome.jpg
    196,4 KB · Aufrufe: 9
Zum USB Stick 16 tb nie und nimmer das ist fake.
Nicht die von mir verlinkten!

Das sind Sticks von XIAOMI und sind real.
Habe hier 3 stück, allerdings 1TB-Sticks, das reicht mir.

Kannst du alle testen, sind absolut real.

Einen habe ich in meinem NAS, da liegen alle meine Daten als Backup.
Da wird täglich drauf geschrieben und gelesen.

Du solltest nicht jedem Aufmacher glauben.
 
Warum sollt man heute keine externen Festplatten mehr für eine Aufnahme nehmen?
Gerade bei Samsung hat die Aufzeichnung auf der internen Festplatte das Problem nur dort verwendet werden zu können.
selbst wenn z.B. aus Garantiegründen mal das Mainbord getauscht wird ist alles auf der internen Platte nur noch Datenmüll.

Die Technisat Reciever können auf externe USB Platten oder Stick aufzeichnen und das Material ist auf jedem 0815 PC verwendbar.
Habe seit Jahren Teile von Technisat und die Bedienung ist wunderbar einfach.
Fängt schon bei der Installation an, daß man mit der Einstellung "Deutschland" gleich schon alle hier üblichen Sender in den vorderen Positionen und Favouriten gespeichert hat und nicht stundenlang anfangen muß die relevanten in der Unzahl von Programmen suchen und sortieren muß.
 
Warum sollt man heute keine externen Festplatten mehr für eine Aufnahme nehmen?
Festplatten sind groß. schwer und stoßempfindlich.

SSD sind da weitaus besser zu handhaben, kann man quasi in die Hosentasche stecken und mitnehmen, z.B. um die Aufnahmen im Urlaub auf dem Laptop zu sehen.
Schneller alsHDD sind sie auchnoch.

Auf dem Bild sieht man 1TB am Schlüsselanhänger.
 

Anhänge

  • Mi.JPG
    Mi.JPG
    279,7 KB · Aufrufe: 2
Festplatten sind groß. schwer und stoßempfindlich.

SSD sind da weitaus besser zu handhaben, kann man quasi in die Hosentasche stecken und mitnehmen, z.B. um die Aufnahmen im Urlaub auf dem Laptop zu sehen.
Schneller alsHDD sind sie auchnoch.

Auf dem Bild sieht man 1TB am Schlüsselanhänger.
Ja ist alles richtig was du schreibst. Ich werde bald auf iptv umrüsten. Bei einem Anbieter können auch Fime aufgenommen werden, die dann in eine Cloud gespeichert werden. Für 9, 95 Euro im Monat gibts etwa 230 Sender ( die eh kein Mensch anschaut ) und eine 4 tb Cloud. Die Aufnahmen sind jederzeit abrufbar.
 
Was mag das jetzt bedeuten?
tja, die Zeit steht nicht still...

Selbst SSD erfahren immerwieder ein update.

Heutzutage ist M.2MVMe der neue Standard.

Datentransfer-Raten, da konnten wir früher nichtmal ahnen, daß das möglich wäre.

....und die Dinger sind so klein, daß man sie in der Geldbörse verstecken kann :)

Bei einem Anbieter können auch Fime aufgenommen werden, die dann in eine Cloud gespeichert werden. Für 9, 95 Euro im Monat gibts etwa 230 Sender ( die eh kein Mensch anschaut ) und eine 4 tb Cloud. Die Aufnahmen sind jederzeit abrufbar.
Interessant...für mich aber nur die Technik die dahinter steckt.

Ichselbst schaue nicht sehr viel TV, aufzeichnen tue ich garnichts, aber die Technik dazu interessiert mich....da ich im Bekanntenkreis immerwieder um Hilfe gebeten werde :cool:
 
[...] Ich werde bald auf iptv umrüsten. Bei einem Anbieter können auch Fime aufgenommen werden, die dann in eine Cloud gespeichert werden. Für 9, 95 Euro im Monat gibts etwa 230 Sender ( die eh kein Mensch anschaut ) und eine 4 tb Cloud. Die Aufnahmen sind jederzeit abrufbar.
Und schon in die Falle mit den Monatlichen Gebühren getappt....

Warum bitte 15(!) Euro jeden Monat zum Fester herauswerfen, wenn man das alles auch für 0 Euro im Monat haben kann? Am besten noch mit "Mindestvertragslaufzeit" und Speicherbegrenzung in der "Cloud", die man für für "günstige" weitere xx Euro "freischalten" kann?

Da bleibe ich solange bei Sat, bis es nicht mehr geht! ;)
 
Festplatten sind groß. schwer und stoßempfindlich.
Festplatten sind im Vergleich groß und schwer, aber eins sind sie nicht: Stoßempfindlich! Da ist so ein labbriges USB-Gehäuse viel schneller kaputt, als dass man ein Festplatte mechanisch schrottet. Gerade in der Hosentasche!
 
Und schon in die Falle mit den Monatlichen Gebühren getappt....

Warum bitte 15(!) Euro jeden Monat zum Fester herauswerfen, wenn man das alles auch für 0 Euro im Monat haben kann? Am besten noch mit "Mindestvertragslaufzeit" und Speicherbegrenzung in der "Cloud", die man für für "günstige" weitere xx Euro "freischalten" kann?

Da bleibe ich solange bei Sat, bis es nicht mehr geht! ;)
Sag ich doch, die Sat - Receiver sind so gut wie hinüber.
 
Thema: Sat oder iptv

Neueste Themen

Zurück
Oben