SAT zum PA - warum gelbgrün und nicht rot ?

Diskutiere SAT zum PA - warum gelbgrün und nicht rot ? im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Leute, Sat Anlagen sind zu erden - also mit dem PA zu verbinden. SAT Kabel haben doch aber (HV) messbare Spannungen - somit auch Ströme...

  1. #1 keuleeule, 28.02.2007
    keuleeule

    keuleeule

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    Sat Anlagen sind zu erden - also mit dem PA zu verbinden.

    SAT Kabel haben doch aber (HV) messbare Spannungen - somit auch Ströme auf dem Schirm.
    Für mich als Elektroniker ein Arbeitsstrom o. Betriebsstrom, der AUF KEINEN FALL so der PA zugeführt werden dürfte.
    Warum ist es dennoch Pflicht?

    Ich kenne das so, das dann eine gesonderterte Abfluss"erde" geschaffen werden muss, meist mit einer ROTEN Leitung zum PA. So macht man das jedenfalls in Geräten und Großgeräten / Anlagen.
    TK Anlagen hingegen haben keinen Bezug zur Abschirmung, unterliegen somit auch nicht meiner Arbeitsstrom-Theorie... Da ist es mir verständlich.

    Was sagt Ihr Elektriker dazu?

    Gruß Keuleeule
     
  2. Anzeige

  3. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.473
    Zustimmungen:
    161
    Was meinst Du mit HV? Wann misst Du Strom und Spannung?

    Habe ich noch nie gehört.

    Nicht fragen einfach machen. :lol:

    Lutz
     
  4. #3 keuleeule, 28.02.2007
    keuleeule

    keuleeule

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    elo22, Hast Recht, warum schreibe ich HV wenn ich HF meine... :oops: Horizont. Vertik. war wohl im Schädel...

    Da die Schirmung der Sat Anlage eine Betriebsspg. enthält ( 22kHz, Versorgung LNB/C und nicht zuletzt das Signal ansich ) darf das nach meinem Verständnis nicht auf die PA geschraubt werden, zumindest nicht mit gelb-grün.

    Es gibt sicherlich - ich bin kein Paragraphen Heini - eine Definition von PE. Da wird sicherlich drinstehen, das PE Leitende Teile keine Betriebspg. führen dürfen, oder eine Spg. abführen dürfen. ( zumindest nicht im nicht Fehlerfall )

    Überall dort, wo die nötig wird, darf nicht mit gelbgrün, sondern muss mit rot (oder vergleichbar - sehr dehnbarer Begriff) zum zentralen Stern"erd"punkt verdrahtet werden. ( da schließe ich nun einfach in der Haustechnik mal den PA mit ein)
    Wie gesagt, ich kenne das nur von Großgeräten und Anlagen.

    Gibt es sowas denn nicht in der Installationstechnik?
    Danke, Keuleeule
     
  5. #4 Fentanyl, 28.02.2007
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    1
    Ein PE darf doch schon seit Jahren nicht mehr rot sein! Und fast jeder PE führt zwangsläufig auch ströme, vor allem durch moderne Schaltnetzteile.

    die Leitung muss gelbgrün sein!

    MfG; Fenta
     
  6. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.473
    Zustimmungen:
    161
    Einspruch. Zum einen handelt es sich um PA und nicht PE und zum anderen darf der PA theoretisch alles sein ausser blau. grüngelb :!: hat sich aber durchgesetzt.

    Lutz
     
  7. 413xx

    413xx

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    @keuleeule:
    In Deinem zweiten Beitrag vermischst Du PE und PA ein wenig, oder?

    Sowohl das 22kHz-Signal als auch jede LNB-Schaltspannung oder Fremdspeisung werden durch fast immer schutzisolierte Geräte auf den Innenleiter gegeben und betrachten den Schirm (wie auch für das HF-/Nutzsignal) als gemeinsam nutzbares Bezugspotential und angeschlossene Geräte stören sich nicht daran, wenn der Schirm in den PA einbezogen wird.
    ... Wohlgemerkt in den PA.

    Der PE darf keine Betriebsspannung führen.
    Der PA soll aber möglichst niederohmig ein gemeinsames Potential sicherstellen.

    Verfolgt man Deine Fragestellung bzw. Beschreibung konsequent weiter, dürfte man ja nirgendwo und niemals den PE mit N oder N mit dem PA mit grün-gelb verbinden, weil der N so gut wie immer Betriebsspannung führt.

    Streng betrachtet müsste man den PE mit z.B. roter Ader zum PA führen, weil der durch Induktion Teile (wenn auch geringe) der Betriebsspannung führt...
     
  8. #7 keuleeule, 02.03.2007
    keuleeule

    keuleeule

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    413xx,
    hm, ja, streng genommen wäre damit meine Theorie auch schon hinfällig...

    Wie ist das mit Geräten, in denen Funkenstrecken eingebaut sind?
    Die sollen ja nicht nur für den Fehlerfall Ströme ableiten. Diese werden aber auch auf Masse abgeführt.
    ( als Elektroniker habe ich Probleme Masse, Erde PE oder den PA auseinanderzuhalten, für mich ist alles gleiches ( oder soll) gleiches Potential haben.
    :oops: *Bei Aufschreien hier posten* :wink:

    In der Installation gibt es evtl. keine Funkenstrecken, doch aber spätestens bei den Versorgern...

    Wie würdet Ihr denn nun das Kabel bezeichnen, was die Ströme ableitet zur "Erde" - und welche Farbe hätte es?

    Also was ich eigentlich sagen wollte, überall da, wo wissentlich und *gewollt* Ströme fließen wäre mir die Farbe gnge gefährlich.
    Aber Du kannst Recht haben, dann können evtl. alle Leitungen zum PA andersfarbig laufen.
    Ich hab mir noch nie Gedanken darüber gemacht ob der gnge eines Schaltnetzteils irgendeine Spg oder einen Strom abfließen lässt... :oops: wieso? :oops:

    Naja, vielen Dank erstmal, Gruß keuleeule
     
Thema:

SAT zum PA - warum gelbgrün und nicht rot ?

Die Seite wird geladen...

SAT zum PA - warum gelbgrün und nicht rot ? - Ähnliche Themen

  1. Sat Anschluss Dose funktionslos

    Sat Anschluss Dose funktionslos: Hallo zusammen, Vorab, bin seit kurzem umgezogen und eine Laie. Ich habe im Wohnzimmer zwei Sat-Anschlussdosen. Die eine funktioniert und die...
  2. Prüfung VDE 0100-600 oder 0105 warum keine Ableitstrommessung?

    Prüfung VDE 0100-600 oder 0105 warum keine Ableitstrommessung?: Warum wird bei Maschinen oder Anlagen z.B Schaltschränke für Maschinen, welche nach VDE 0100-600 oder 0105-100 oder auch 0113 geprüft werden, kein...
  3. Warum FI gefährlich bei PEN trotz Phasentrennung?

    Warum FI gefährlich bei PEN trotz Phasentrennung?: Hallo, ich frage mich warum ein FI nicht bei einem PEN eingesetzt werden darf (mal abgesehen von Fehlauslösungen) Mir ist klar, dass in diesem...
  4. Warum 5 Adrig statt 4 Adrig

    Warum 5 Adrig statt 4 Adrig: Ich muss eine verhältnismäßig Lange strecke mit 35mm2 überbrücken um zwei Gebäude zu verbinden, bzw. ein zweites ordentlich zu bestromen. Jetzt...
  5. Ethernet+SAT-installation in Kernsanierung

    Ethernet+SAT-installation in Kernsanierung: Hallo zusammen! Ich hoffe jemand mit genügend Wissen kann mir etwas weiter helfen. Ich habe bereits einige Foren und Beiträge durchgearbeitet....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden