Satspiegel zu groß fürs unter Dach-gibts kleineren?

Diskutiere Satspiegel zu groß fürs unter Dach-gibts kleineren? im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Wo soll denn an einer Parabolantenne Schnee liegen bleiben? Die Reflektorfläche sollte schneefrei bleiben und das LNB Auge. Und beides sind fast...

  1. #21 eFuchsi, 14.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 14.11.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    2.041
    Zustimmungen:
    660
    Wo soll denn an einer Parabolantenne Schnee liegen bleiben?
    Die Reflektorfläche sollte schneefrei bleiben und das LNB Auge. Und beides sind fast senkrechte Flächen

    Wenn Du umrüstest : zu einem Multischalter gehört eine QUATTRO-LNB und keine QUAD-LNB

    Der Unterschied ist, dass eine QUAD LNB genauso einen Multischalter eingebaut hat, und auf allen 4 Ausgängen alle 4 Signalebenen liefert.
    Ein Quattro-LNB liefert jedoch pro Ausgang nur eine Signalebene ( H-Low,V-Low,H-High,V-High)
     
  2. Anzeige

  3. #22 Pumukel, 14.11.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    7.031
    Zustimmungen:
    860
    Und wenn auf deinem Spiegel Schnee liegen bleibt, dann solltest du nach beheizbaren Spiegeln schauen . Auch die gibt es . Beheizte SAT-Antennen 125cm
    aber bei Starkregen nützt die Heizung dann auch nichts, da hilft nur größere Spiegelfläche und hochwertiges Quadro-LNB . Und wie schon gesagt du selbst wirst die Anlage nie so einrichten können wie eine Fachfirma!
     
  4. #23 wallack, 14.11.2019
    wallack

    wallack

    Dabei seit:
    08.08.2018
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    eFuchsi:
    Wo soll denn an einer Parabolantenne Schnee liegen bleiben?

    Die Frage verstehe ich nicht:
    wenn es permanent schneit, bleibt der Schnee unweigerlich picken und es bildet sich eine Schneeschicht.
    Von unten bis in die Mitte und weiter....
    Bei mir ist das so.
    Es wäre mir recht wenn es nicht so wäre!
    Kannst Du mir einen Rat geben wir ich das verhindern könnte?


    Eine Frage noch:
    4fach Flachspiegel in Verbund mit einem 8fach Multischalter:
    funktioniert das oder nicht?
    Wenn ja, habt ihr bitte Typen?

    Vielen Dank!
     
  5. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    166
  6. #25 eFuchsi, 14.11.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    2.041
    Zustimmungen:
    660
    Ist mir noch nie passiert.
    Vielleicht bei schmutzigen und rostigen Schüsseln. Ansonsten sollte Schnee eigentlich abrutschen.

    Winterfeste Satellitenschüssel | Empfang bei Schnee & Eis | ASTRA

    Außerdem Schnee in der Schüssel sollte den Empfang nicht abbrechen lassen. Vor einigen Jahren war meine Schüssel komplett eingeschneit, ich hatte trotzdem Empfang.

    wird nicht funktionieren. Multischalter benötigen wie gesagt QUATTRO LNB. Diese Flachschüssel haben aber alle QUAD LNB verbaut.
     
    schUk0 gefällt das.
  7. #26 Pumukel, 14.11.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    7.031
    Zustimmungen:
    860
    Flachantennen sind wie Noträder an Autos nur ein Notbehelf. Was denkst du warum bei Taschenlampen ein Parabolspiegel als Reflektor verwendet wird und warum da kein Flachspiegel verwendet wird? Die Funkstrahlen bei Sat verhalten sich genau wie Licht und bei einer Parabolantenne liegt die eigentliche Antenne im LNB genau im Brennpunkt des Spiegels. Bei den Flachantennen sind in echt nur mehrere Antennen parallel geschaltet und genau durch diese Parallelschaltung entstehen unvermeidliche Verluste. Selbst eine normale Glasscheibe vor einer Satantenne macht die fast Wirkungslos. Wir raten nicht umsonst zu hochwertigen Parabolantennen und die so Groß wie möglich. Und das es auch beheizbare Antennen gibt, hab ich oben schon verlinkt.
    Selbst Eis in der Schüssel kann den Empfang soweit dämpfen das da gar nichts mehr geht. Deshalb sind beheizbare Schüsseln der beste Weg um Schnee oder Eis in der Schüssel zu vermeiden.
     
  8. #27 eFuchsi, 14.11.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    2.041
    Zustimmungen:
    660
    schreib mal, welche Schüssel und LNB Du jetzt hast.
     
  9. #28 eFuchsi, 14.11.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    2.041
    Zustimmungen:
    660
    PS: Skiwax oder Silikonspray funktionieren bestens, damit Schnee abrutscht
     
  10. #29 Octavian1977, 14.11.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.115
    Zustimmungen:
    655
    Meine 90er Kathrein Schüssel schneit auch ein und dann ist der Empfang weg.
    Hilft nur aufs Dach steigen und abkehren, oder eben die Montage einer passenden Heizmatte.

    Bei Unwettern fällt mein Empfang auch aus, sofern sich dieser Starkregen an einer bestimmten Stelle befindet, da regnet es bei mir über dem Haus erst 20 Minuten später.
     
  11. #30 wallack, 14.11.2019
    wallack

    wallack

    Dabei seit:
    08.08.2018
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Eure Antworten,
    ich hab Skiwax, Schuhspray etc. natürlich ausprobiert.....aber es hilft nur bedingt.
    Ihr müßt wissen ich wohne in den Bergen in Österreich und wir haben halt
    im Winter oft sehr viel Schnee, diese Woche 1/2 Meter und es geht weiter.
    Und weil ich am Tag eben arbeite und im Haus aber meine Lieben sind,
    möchte ich das der TV funktioniert.

    Danke für den Tip das ich die Variante Flachschirm ausschließen kann.
    Und weil ich aus Platzgründen den Spiegel im Freien lassen muß werde ich die Variante
    mit einer Begleitheizung wählen.
    Ich bin Elektriker und denke ich bekomm das hin.
    Ich kenn ja die Leitungen die in die Regenabflußrohre eingebaut werden....aber diese sind total
    ungeeignet weil sie sehr starr sind.
    Gibt es vielleicht so in der Art "Netze" die an der Rückwand angebracht werden uns somit vollflächig beheizen?
    Wie kann ich diese dauerhaft an der Schüssel anbringen (kleben möcht ich nicht)?
    Aktivieren würd ich die Heizung einfach über einen Ein/Aus Schalter.

    Ich hab jetzt die genaue Bezeichnung meiner dzt. Schüssel mit LNC nicht mehr....

    Wenn ihr so nett wärt und mir nochmal genauere (Typen) zu den für mich notwenigen Teilen bekannt geben
    könntet wäre ich sehr dankbar:
    1)Schüssel (meine hat ca. 80cm, - kann die bleiben?)
    2)LNB (4 fach?)
    3) Multischalter 8 fach (kann der im Freien montiert werden-Temperatur?)

    DAnke im Voraus-
    Gruß Wallack
     
  12. #31 Pumukel, 14.11.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    7.031
    Zustimmungen:
    860
    Warum setz ich wohl einen Link zu beheizten 125 cm Spiegel ? Bestimmt nicht aus Langeweile!
    Siehe Beitrag 22 oder Hier zum Anklicken
    Beheizte SAT-Antennen 125cm
     
    patois gefällt das.
  13. #32 Pumukel, 14.11.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    7.031
    Zustimmungen:
    860
    Rohrbegleitheizungen sind da eher ungeeignet, dafür gibt es flexible Flächenheizungen oder fix und fertig auch Spiegel mit Heizung!
     
    schUk0 gefällt das.
  14. #33 wallack, 15.11.2019
    wallack

    wallack

    Dabei seit:
    08.08.2018
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Pumukel,
    beheizbare Schüsseln-danke, aber die werden wohl sehr teuer sein....was kosten sowas? Wird das LNB auch geheizt?
    Du schreibst: "dafür gibt es flexieble Flächenheizungen...."
    Wo bekomm ich diese?

    Und:
    kann ich den Multischalter im Außenbereich setzten?
    Natürlich geschützt vor wind und Wetter, aber kalt kanns halt werden.
     
  15. #34 Pumukel, 15.11.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    7.031
    Zustimmungen:
    860
    Schau dir den Link an und frage da nach ! Und selbstverständlich gibt es auch Heizungen für das LNB . Sofern Der Multischalter keinen Großen Temperaturschwankungen und vor allem Kondenswasser ausgesetzt wird fühlt der sich eher bei kalten Temperaturen wohl!
    Trotzdem würde ich den nicht Wind und Wetter aussetzen.
    Es soll auch Gehäuse mit IP 65 geben und diese lassen sich auch beheizen oder Kühlen.
     
  16. #35 Octavian1977, 15.11.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.115
    Zustimmungen:
    655
  17. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    97
    Unter dem Hausvordach lässt offen mit welchen Abständen zur Wand und zur Dachkante.

    Früher Fensterantennen genannte Fassadenantennen sind blitzstromtragfägig mit min. 16 mm², 25 mm² Alu oder 50 mm² Blitzableiterdraht UND nach Klasse H = 100 kA zertifizierten Verbindern und HES zu erden, wenn sie mehr als 1,5 m von der Wand abstehen und weniger als 2 m Distanz zur Dachkante einhalten.
    Bei Dauerausfällen einer neuen Antenne ist dreierlei möglich:
    • Es ist eine Puppenstubenatenne in der Kategorie einer Schönwetterantenne wie DigiDish 33, aber exakt ausgerichtet muss selbst die bei Schönwetter auf den meisten Transpondern funzen
    • Der Reflektor wird vom Vordach oder was sonst zu stark verschattet
    • und/oder die Antenne ist schlecht ausgerichtet.
    Wenn der Empfang schon bei Schönwetter ausfällt, sollte man vom Dachüberstand abrücken. Stell doch bitte mal ein Bild von der Antenne ein. Mit Silikonöl lassen sich selbst in alpinen Gegenden Reflektoren lange Zeit schneefrei halten.

    SES ASTRA und EUTELSAT empfehlen als Mindestdurchmesser für Digitalempfang 0,55 m, zu analogen Zeiten waren das noch 0,60 m. Für Schönwetterempfang reicht vom Signal-Rauschverhältnis deutlich weniger aus, die Maße sind primär zur Vermeidung von Interferenzstörungen durch Nachbarsatelliten nötig.
    Planarantennen sind geringfügig besser als flächengleiche Offsetantennen, geringere Fläche bedeutet aber bei gleicher Oberflächengüte auch weniger Signalgüte und Schlechtwetterreserve.

    Bei Extremwetterlagen fällt auch bei Empfang von Medium-Power-Satelliten mit größeren Antennen temporär der Empfang aus. Bei Satelliten mit 52 dB EIRP bieten Antennen mit 0,75 bis 0,85 m ausreichende Schlechtwetterreserve. Ich schaue primär über eine 0,55 m x 0,6 m kleine GFK-Antenne mit einem brennpunktoptimal eingestellten Duofeed ASTRA und HotBird und muss trotz der Verschlechterung durch das Duofeed nur äußerst selten auf den Kabelanschluss ausweichen.

    Eine Antenne mit 1,25 m Durchmesser ist für Medium-Power-Satelliten überdimensioniert und deren Befestigung erfordert eine aufwändigere Statik.

    Octo-LNB haben nicht den Ruf besonders betriebssicher zu sein, je höher die Stromaufnahme von LNB umso größer die Abwärme und umso kürzer die Betriebsdauer. Ich ziehe Quatro-LNB mit receivergespeisten Multischaltern mit DC/DC-Wandlern nach dem Stand der Technik vor, das hat wie Erdung und PA nach den Anerkannten Regeln der Technik aber seinen Preis.
     
    benni565 gefällt das.
  18. #37 benni565, 18.11.2019
    benni565

    benni565

    Dabei seit:
    25.05.2019
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    17
    Genau so ist es. Lass Dich da von selbst ernannten Experten oder profitgesteuerten "Fachfirmen" nicht kirre machen. Für den Astra- oder Eutel-Sat- Empfang ist eine 80er/90er Schüssel für Deine Wünsche vollkommend ausreichend. Inclusive Schlechtwetterreserve, die bei größeren Schüsseln auch nicht mehr besser wird. Einen 1,50m-Bolzen brauchst Du in Europa nur, wenn Du unbedingt hier schlecht abdeckende Exoten wie Turksat Ost-Beam oder so etwas sehen willst. Was meinst Du, wie gerade in den Bergen der Sturm an so einem Teil zerrt. Wenn Du etwas mehr Geld investieren kannst/möchtest, dann achte eher auf hochwertige Koax-Kabel, Stecker, Switches und Receiver. Und schmeiß das Geld nicht für eine sinnlose Jumboschüssel raus, die sich schon rein optisch eher bescheiden an der Fassade oder auf dem Dach macht.
     
  19. #38 wallack, 20.11.2019
    wallack

    wallack

    Dabei seit:
    08.08.2018
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mitnand,

    also vorerst vielen Dank nochmal für all eure wertvollen Antworten.
    Also bei Schönwetter fällt meine Anlage nicht aus, wie hier irrtümlich angenommen wurde.
    Aber wie schon geschrieben, bei Starkregen und eben im Winter bei Schneefall.
    Ich werde es nicht schaffen den Spiegel (ich habe einen 80er) unter das Hausvordach
    zu bringen wo er geschützt wäre.
    D.h. er muß im Freien bleiben.
    Dazu möchte ich nochmal fragen, welche Typen (genau) ihr mir empfehlen könnt:

    1)Schüssel (meine hat ca. 80cm, - kann die bleiben?)
    2)LNB (4 fach?)
    3) Multischalter 8 fach (ich geh davon aus das dieser im Freien montiert werden- natürlich geschützt vor Regen und Wind)
    (Dipol: Ich ziehe Quatro-LNB mit receivergespeisten Multischaltern mit DC/DC-Wandlern nach dem Stand der Technik vor...)
    Type?

    Und wegen der Heizung das der Schnee abfällt:
    ich habe Wax etc. alles probiert, auf Dauer funktionert das nicht.
    Wir haben in der letzten Woche ca. 1,5m Schnee bei uns im Tal bekommen. und da hilft nur ein beheizter Spiegel.
    Es wurden hier einige Varianten vorgeschlagen-vielen Dank dafür-aber ich will das selber bauen.
    Ich möchte ein Baustahlgitter, was stark ist aber sich dennoch auf die Parabolkrümmung des Spiegels verbiegen läßt,
    zuschneiden und darauf ein sehr flexiebles Heizband mit ca. 10-20W / Laufmeter) mit Windungen anbringen, und dieses Baustahlgitter
    an der Rückwand des Spiegels anbringen (mit Gummizurrgurten?).
    Das Flex. Heizband dann am LNB und dessen Halterarm rumwickeln.

    So hab ich mir das vorgestellt.
    Doch wo bekomm ich so ein Heizband her? Hab im Net schon ewig lang gesucht, doch nix gscheites
    gefunden....einer schrieb sogar, sein Band ist abgebrannt.....huch.....Dachstuhl auch.....ob das stimmt....:(

    Die vorgeschlagenen Regenrinnenbegleitheizungen sind gut, aber leider sehr starr und somit
    schwer für mein Vorhaben Hand zu haben.

    Dane im Voraus-
    Gruß Wallack
     
  20. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    97
    Mit erbetenen Fotos oder einer Skizze würdest du den Usern, die bereit sind zu helfen, die Beratung auch sicherheitsrelevanter Aspekte erleichtern. Die gehören zu seriöser Fachberatung dazu, auch wenn es anfragende Laien nicht wissen wollen.

    Auch Gartenantennen die sich außerhalb des Schutzbereiches LPZ 0B einer Blitzschutzanlage befinden sind nach IEC 60728-11 normkonform zu erden und zum Schutz gegen den elektrischen Schlag müssen die Kabelschirme vor dem Multischalter und danach vorzugsweise an der Gebäudeeinführung mit 4 mm² Cu mit in den obligatorischen Schutzpotenzialausgleich des Gebäudes einbezogen werden.

    Falls du in Österreich wohnst: Dort gehen die Anforderungen an Erder über die national harmonisierte ÖVE/EN 60728-11 deutlich hinaus.
    Beratung von Usern die mehr Input zur Bestandsantenne nebst LNB liefern und Links auch lesen würden, fallen leichter. Von den beiden Typen im Link reicht dir der terminierte JULTEC JRM0508T.

    Mein sonstigen persönlichen Favoriten, sofern überhaupt nötig:
    Falls deine Empfänger bereits Unicable-ready sind, würde ein Unicable-LNB den Umbauaufwand reduzieren. Dazu sollte man aber auch bereits sein sich selbst etwas kundiger zu machen, sonst fängt das wieder bei Adam und Eva an.
    Es ist zu bezweifeln, dass du für diese Bastelei mit einem 230 V-Heizungsbegleitband, wie sie in der Zeitschrift DF beschrieben wird, die erforderliche Fachkunde besitzt. Daher rate ich dir davon im eigenen Interesse auch bei normkonformer Erdung und PA der Antenne eindringlich ab. Alternative: Klick mich!
     
  21. #40 eFuchsi, 20.11.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    2.041
    Zustimmungen:
    660
    Da mich das Thema auch interessiert. Ich möchte bei mir (bzw. 2FH meines Vermieters) einen bestehenden 8-fach LNB mit int. Multischalter gegen einen Quattro-LNB mit externen Multischalter tauschen. Der 8-fach LNB hat teilweise kurze Aussetzer, die wir einfach nicht erklären können.

    Multischalterversorgung über Coax Kabel. Keine Erfahrung damit.
    Ich vermute, da muss man bei den Recivern "Dauerspannung ein" oder so ähnlich programmieren. Auf allen Receivern? Sind dazu alle Receiver überhaupt in der Lage?

    Nicht benutzte Abgänge terminieren steht am Multischalter. Was nimmt man dazu? Direkt am Multischalter, oder an der nicht benutzten Antennendose.
     
Thema:

Satspiegel zu groß fürs unter Dach-gibts kleineren?

Die Seite wird geladen...

Satspiegel zu groß fürs unter Dach-gibts kleineren? - Ähnliche Themen

  1. Welcher Aderquerschnitt fuer Steckdosen und welche Sicherung

    Welcher Aderquerschnitt fuer Steckdosen und welche Sicherung: Hallo, das ist meine Erste Frage in diesem Forum. Es hat sich in den letzten Jahren vieles geaendert. 1. Darf eine Steckdose bei einem...
  2. Steuerung eines großen Elektromotors (Wohnwagen Mover)

    Steuerung eines großen Elektromotors (Wohnwagen Mover): Hallo zu meinem ersten Beitrag. Ich möchte einen großen Motor 12V mit 0,5kW mit einem Microcontroller (z.B. Arduino) mit PWM ansteuern. Im...
  3. Schaltnetzteil bricht zusammen bei kleiner Last

    Schaltnetzteil bricht zusammen bei kleiner Last: Hallo zusammen, ich bin neu im Forum und kein gelernter E-Profi, hab so in den letzten 30 Jahren Erfahrungen im Bereich Hausinstallation, KFZ...
  4. Klein Tool Berührungsloser Spannungstester

    Klein Tool Berührungsloser Spannungstester: Hallo Ich hoffe ich finde hier eine Antwort. Ich habe ein klein Tool NCVT-2 gekauft. Leider pipt das Ding überall. Z. B. Funktelefon, Modem....
  5. Anschluss einer LED-Lampe scheitert an der Größe des Querschnitts

    Anschluss einer LED-Lampe scheitert an der Größe des Querschnitts: Liebe Team-Mitglieder, ich möchte meine alte Deckenleuchte gegen eine LED-Lampe (Ledvance Planon Round) austauschen. Nachdem ich die alte Lampe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden