Schalten über Wechselstromleitung

Diskutiere Schalten über Wechselstromleitung im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich benötige ein Gerät mit dem man über die Wechselstromleitung schalten kann. Die Situation: Wir, ein Fußballverein, haben eine...

  1. #1 tschines, 28.02.2010
    tschines

    tschines

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich benötige ein Gerät mit dem man über die Wechselstromleitung schalten kann.

    Die Situation: Wir, ein Fußballverein, haben eine Flutlichtanlage. Diese wird mit Drehstrom betrieben. Eingeschaltet wird im Vereinsheim. Aus historischen Gründen führt die Leitung über einen Zählerschrank, der ca. 100m entfernt ist. In diesem Schrank befinden sich auch, direkt nach dem Zähler, Abgänge für diverse Verbraucher. Das Flutlicht wird durchgeschleift.

    Nun soll der Zähler ins Vereinsheim. Das bedeutet, die weiteren Verbraucher die im Zählerschrank angeschlossen sind, können nur noch über die Flutlichtleitung betrieben werden. Diese wird jedoch im Vereinsheim durchgeschaltet. Damit die anderen Verbraucher mit Dauerstrom versorgt werden können, darf das Flutlicht daher erst im Schrank geschaltet werden. Eine seperate Leitung gibt es nicht und wäre sehr aufwädig zu verlegen.

    Tschines
     
  2. Anzeige

  3. #2 Octavian1977, 28.02.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.103
    Zustimmungen:
    654
    von Busch Jäger gibt es das "Powernet" im eigentlichen Sinn ist das EIB allerdings läuft der Bus auf die Stromleitung aufmoduliert.
    das wäre ein Versuch wert.
    Informiere Dich aber zuvor bei BJ über die maximale Leitungslänge 100m ist dann vielleicht zu lang???
     
  4. #3 friends-bs, 28.02.2010
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    Powernet konnte, wenn der Bus auf einen Aussenleiter aufmoduliert wird über 100m kein Problem bekommen. Auf verschiedenen Aussenleiter, auch mit Phasenkoppler wirds knapp. Ansonsten gibts Repeater. Alles eine Frage der finaziellen Möglichkeiten.
     
  5. #4 79616363, 28.02.2010
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Warum so kompliziert? Okay, Buslösungen gehören zwar in meinen Aufgabenbereich, aber wo sie nix zu suchen haben, da gehören sie auch nicht hin.

    Okay, der Zählerschrank soll bleiben wo er ist. Bei der immensen Leistung einer Flutlichtanlage wird das Verlegen wohl zu teuer und zu aufwedig. Warum nicht einfach ein fettes Schütz in den Zählerkasten und meinetwegen 100m zum Schalter. Buslösungen sind bei 100m auch schon leicht kritisch, also weshalb nicht gleich bei einfachen und verlässlichen Dingen bleiben?
     
  6. #5 Octavian1977, 01.03.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.103
    Zustimmungen:
    654
    Der Kniff bei der Sache war aber, daß keine zusätzlichen Leitungen gezogen werden sollen!
     
  7. #6 tschines, 02.03.2010
    tschines

    tschines

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    besten Dank für eure Antworten.

    In der Tat ist es so, dass wir uns das legen einer neuen Leitung sparen wollen.

    Dank euerer Anregungen hab ich mich mal informiert, was es auf dem Markt so gibt. Tatsächlich bieten die meisten Schalterhersteller sowie Hager und Eltako entsprechende Funk oder Bus-Systeme an.

    Jetzt stellt sich nur noch die Frage, was ist geeignet und wie im Detail umsetzen?

    Tschines
     
  8. #7 friends-bs, 02.03.2010
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    Kommt jetzt auf die Entfernung zwischen den einzelnen Kästen an. Eltako ca.50m
    Hager ca.50m, aber die Aktoren lassen sich als Repeater schalten.
    Angaben Erfahrungswerte im Freifeld. Die Hersteller geben wesentlich mehr an, geht aber nur unter optimalsten Bedingungen.
    Eltako ist ohne Hilfsmittel zu programmieren.
    Für Hager wird ein spezielles Verknüpfungsgerät benötigt, das nur ganz wenige Elektriker besitzen. :wink:
     
  9. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.880
    Zustimmungen:
    125
    EnOcean-Technologie die auch von Eltako verwendet wird.


    http://www.enocean.com/de/faq/

    Wenn Funk Sender und Empfänger gute Sichtverbindung haben und außerhalb vom Gebäude angebracht werden können, eine mögliche Lösung.
    Also noch mal den Support von Eltako oder den anderen Herstellern von EnOcean-Technologie ansprechen
     
  10. #9 tschines, 03.03.2010
    tschines

    tschines

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke erstmals. Nun sind wir wieder einen Schritt weiter.

    Die Möglichkeit einen Repeater auf der Strecke unterzubringen gibt es nicht.

    Wenn ich die Beschreibungen der Hersteller so lese, komme ich leider nicht ganz klar, welche Bauelemente konkret zur Anwendung kämen.

    Deshalb kurz die detaillierte Beschreibung der Situation. Vielleicht weiß jemand welche Bauelemente ich dann benötige.

    Das Flutlicht wird momentan über einen Schlüsselschalter an der Außenwand des Vereinsheims aktiviert. Dieser Schaltet schaltet ein Schütz, dass sich in einem Schrank (Metall)im Technikraum befindet. Dieser Schaltkontakt sollte also verwendet werden um den Sender (Funk oder Bus), der sich idealerweise dann auch im Technikraum befindet, zu aktivieren.
    Der Empfänger wird im alten (Kunststoff-)Zählerschrank (ca. 100m entfernt)untergebracht. Der Empfänger,der über eine der Dauerstrom führenden drei Phasen gespeist werden kann, nimmt das Signal auf und schaltet ein Schütz, der dann das Flutlicht durchschaltet.
    Wird am Schlüsselschalter wieder unterbrochen (Aus), wird die Ausschaltinformation wieder an den Empfänger übertragen und das Schütz fällt ab.

    Welche Bauelemente kämen hier in Frage?
     
  11. #10 Teddygo, 03.03.2010
    Teddygo

    Teddygo

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Wie du sicher schon gemerkt hast, gibt es viele verschiedene Problemlösungen.

    Nur muss sie auch von jemanden umgesetzt werden!
    Und es soll ja auch möglichst nichts kosten ;-)

    In einem Fussballverein gibt es doch sicher ein aktives oder passives Mitglied oder Angehörige eines Mitgliedes, die eine entsprechende Ausbildung haben.

    Findet also eine Elektrofachkraft, hört seine Vorschläge an und entscheidet dann!

    Seit ihr ein eingetragender Verein?
    Wenn ihr so niemanden findet, dann wendet euch an örtliche Fachbetriebe. Gegen eine Spendenquittung oder Werbung im Vereinsorgan sind viele Betriebe bereit Vereine zu unterstützen!

    Unsere DLRG-Ortsgruppe hat da sehr gute Erfahrungen gemacht. Oft brauchten wir nicht mal das Material zu bezahlen :)


    Gruß Teddy




    Gruß Teddy
     
  12. #11 tschines, 03.03.2010
    tschines

    tschines

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Na logo.

    Hätte ich die aktuelle Fachkompetenz zu diesem Thema im Verein, hätte ich mich hier nicht gemeldet.
    Unser ehemaliger Oberelektriker, der das Vereinsheim elektrisch als Elektroing. gemanaged hat ist zwischenzeitlich 75 und hat von diesem Thema keine Ahnung. Der eine Elelktriker schafft bei den Stadtwerken und der andere ist Hausmeister. Null Ahnung bzw. kein Interesse sich in dem Thema kundig zu machen. Also mach ich das. Meine Qualifikation: Vor 35 Jahren habe ich mal eine Lehre als Elektromechaniker gemacht.

    Da ich seit einiger Zeit aktiv in anderen Foren unterwegs bin kam mir die Idee, unser Problem hier reinzustellen. Dachte das flutscht dann auch entsprechend.

    Sorry mein Fehler.

    Tschines
     
  13. #12 Teddygo, 04.03.2010
    Teddygo

    Teddygo

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Naja, ich wollte dir ja nur helfen! :?

    Das, was du jetzt mit deiner "patzigen" Art verlauten lässt, hast du in keinem deiner Postings erwähnt.
    Ich bin daher davon aus gegangen, dass du ein Laie bist, der sich in die Materie eingelesen hat!

    Von diesem Standpunkt aus wollte ich dich an meinen Erfahrungen partizipieren lassen.

    Deine Reaktion sagt aber sehr viel über deinen Karakter aus! :wink:


    Gruß Teddy

    .
     
Thema:

Schalten über Wechselstromleitung

Die Seite wird geladen...

Schalten über Wechselstromleitung - Ähnliche Themen

  1. Schütz schalten, bevorzugt zu Google Home kompatibel

    Schütz schalten, bevorzugt zu Google Home kompatibel: Hallo. Wie würdet ihr einen Schütz schalten? Ich suche eine Lösung zum Schalten eines Schütz. Es muss von Handy aus möglich sein, die Aktion...
  2. 2 Lampen mit Tastern unabhängig schalten (Stromstossschrittschalter?)

    2 Lampen mit Tastern unabhängig schalten (Stromstossschrittschalter?): Hallo, als Neuling, der schon ein paar Tage mitliest, möchte ich mich erstmal für die interessanten Erklärungen und Tipps in diesem Forum...
  3. Schalter umbauen auf Taster

    Schalter umbauen auf Taster: Hallo, nachdem ich hier schon viel gelesen habe, hab ich nun eine Frage: Ich möchte einen Schalter zu einem Taster umbauen. Auf dem Taster sind...
  4. Steckdosen über ein Kabel mittels Relais schalten

    Steckdosen über ein Kabel mittels Relais schalten: Hallo zusammen, wir haben folgendes Problem. Der Elektriker hat in unserem Haus Steckdosen in der Küche hinter einer Sicherung gesetzt. Die...
  5. Garagenbeleuchtung auf 2 FI aber nur 1x Schalten

    Garagenbeleuchtung auf 2 FI aber nur 1x Schalten: Hallo, im Garagenneubau ( Garage+Werkstatt) möchte ich das Licht auf 2 FI s aufteilen. Gibt es eine Möglichkeit dann trotzdem das komplette...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden