Schalter richtig installieren

Diskutiere Schalter richtig installieren im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, bin gerade beim Renovieren eines alten Ferienhäuschen. So aus der Decke kommt ein stromführendes Kabel, eins kommt von den...

  1. #1 ldkolm34, 13.09.2011
    ldkolm34

    ldkolm34

    Dabei seit:
    13.09.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    bin gerade beim Renovieren eines alten Ferienhäuschen.

    So aus der Decke kommt ein stromführendes Kabel, eins kommt von den Deckeneinbauleuchten und ein weiteres von den installierten Steckdosen.

    So wie schalte ich nun in dieses System einen Schalter ein, um die Deckeneinbauleuchten ein.bzw. auszuschalten ohne auch den Strom von den Steckdosen zu nehmen.

    Hoffe es ist nicht gerade ein dumme Frage, bin Laie und hoffe auf einfachen und guten Rat.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Schalter richtig installieren. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 79616363, 13.09.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, hier ist dir niemand bös :lol:

    Aber die Infos sind doch etwas sehr dürftig und damit kann man nichts anfangen.
    Führt das Kabel, welches da aus der Decke kommt, wirklich Dauerstrom oder gab es da irgendwo mal nen Schalter?
    Kommen die anderen "Kabel" (die in Wirklichkeit Leitungen sind) wirklich von der Steckdose?
    Welche Adern (die bunten Drähte) kommen wo an?

    Bevor wir da lang rumrätseln, hättest Du nen Foto und könntest Du Bilder davon machen und hier einstellen?
    Wie das geht steht z.B. dort: http://www.elektrikforum.de/ftopic16292.html
    Am besten machst Du erst mal Fotos von da, wo wohl mal der Schalter war und dann machst Du ein Foto von nem Deckenauslass.
    Dann reden wir nicht mehr aneinander vorbei und können loslegen.

    Viele Grüße,

    Uli
     
  4. #3 ldkolm34, 13.09.2011
    ldkolm34

    ldkolm34

    Dabei seit:
    13.09.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also das Kabel aus der Decke führt an der schwarzen Ader Strom.
    Die anderen beiden Leitungen aus der Decke sind von den Einbauleuchten und von den Steckdosen, habe alle miteinander verbunden; immer Adern mit gleicher Farbe.
    Steckdosen führen Strom und die Einbauleuchten sind dauerhaft an.

    So wie baue ich dann einen Schalter ein?
     
  5. #4 79616363, 13.09.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Toll, darf ich das so verstehen, dass von irgendeiner Steckdose drei Adern (gn/ge, bl, sw) zur Schaltstelle kommen und zur Lampe auch wieder drei Adern (gn/ge, bl, sw) wegführen?

    Dann (sofern Schwarz wirklich der L ist - Bitte prüfen!), jeweils beiden Blauen und die Grün/Gelben mit jeweils einer ordentlichen Wago (z.B. ne 273er) durchverbinden und weiterführen.

    Die beiden Schwarzen kommen dann in die Anschlüsse L und L' vom Schalter - Natürlich nur eine schwarze Ader in L und die andere schwarze Ader in L'.

    Aber sorry, ohne Fotos ist das ein Stochern im Nebel. Du verrätst ja noch nicht mal, wie viele Adern wo ankommen und welche Farben die haben.

    Viele Grüße,

    Uli
     
  6. #5 ldkolm34, 14.09.2011
    ldkolm34

    ldkolm34

    Dabei seit:
    13.09.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    So,

    die stromführende Leitung hat eine schwarze Stromführende Ader eine blaue und eine grün/gelbe.

    Dann kommt aus der Decke noch die Kabel von den Einbauleuchten und der Steckdosen.diese haben einmal schwarz,gelb und blau.

    Mache heute abend mal ein Foto davon, wann ich auf der Baustelle bin.

    Oder hilft das schon weiter für eine Anleitung für den Wechselschalter?
     
  7. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.356
    Zustimmungen:
    119
    Nein, Strom fliesst erst wenn eine Last an Spannung angeschlossen ist.

    Lutz
     
  8. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.356
    Zustimmungen:
    119
    Nein, das sieht schlecht aus.

    Lutz
     
  9. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.582
    Zustimmungen:
    139
    Man muss sich fragen, wie sinnhaft es sein soll, jemanden dies verklemmen zu lassen, der hier keine Ausschaltung alleine hinbekommt ... Warum fühlst Du Dich befähigt irgend etwas an der E.-Anlage zu machen?
     
  10. #9 ldkolm34, 14.09.2011
    ldkolm34

    ldkolm34

    Dabei seit:
    13.09.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    So hier wäre mal das Bild bzw. Foto von den Kabeln, die aus der Decke kommen.

    In diesem Zustand habe ich Strom auf Steckdose und auf den Einbauleuchten, welche ich dann ohne Schalter logischerweise nur mit Sicherung ausschalten kann.

    Wie baue ich nun den Wechselschalter ein?


    [​IMG]
     
  11. #10 79616363, 14.09.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Du quälst einen aber auch, ich hab ausdrücklich auch noch ein Foto vom Schalterbereich angefordert.

    Was man hier aber schon sieht ist lediglich, dass wohl doch schon die neueren Farben gn/ge, bl, bn verwendet werden und dass hier was durchgeschleift wird.

    Weiterhin kommen leichte Bedenken auf, ob die angedachte Verdrahtung ungeschützt im abgehängten Deckenbereich so überhaupt zulässig wäre.

    Und man sieht auch toll die nun wirklich ungeeigneten Lüsterklemmen. Da nimmt man Wago 222er oder Wago 224er. Evtl. (wahrscheinlich) muss sogar ne Dose drum rum (Brandschutz).

    Die Adernenden sind auch falsch abgelängt - Nur weil's anscheinend tut, ist das nicht richtig!

    Was ganz fehlt ist ein Foto vom <b>Schalterbereich!</b> - Natürlich kann man sich fast denken, wie es dort aussieht, wir sind aber keine Wetterfrösche und schon gar keine Hellseher.
    Bevor's da (aufgrund einer vermuteten Schaltung) nen hellgelben Dumpfen tut, will ich sehen, was dort für Adern da sind!

    Sorry, so kommen wir nicht weiter! Liefer bitte die fehlenden Infos nach.

    Viele Grüße,

    Uli
     
  12. #11 kurtisane, 14.09.2011
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.310
    Zustimmungen:
    455
    Hallo!

    Kannst Du uns bitte noch erklären welches von den drei sichtbaren Kabel von woher kommt bzw. nach wohin dann geht u. wo das noch fehlende Kabel für den zukünftigen Schalter momentan ist.

    Hallo Uli, die Kabel sind vielleicht schon für die WAGO so lange passend abisoliert?
     
  13. #12 steboes, 14.09.2011
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab das bis jetzt so verstanden, dass das, warum auch immer, der "Schalterbereich" IST.

    Dieser befindet sich jedoch an der Decke?!

    Es müsste also noch ne entsprechende Leitung zum gewünschten Standort des Schalters gelegt werden.
     
  14. #13 79616363, 14.09.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Na wer macht denn sowas :lol: - Hmm, obwohl .. Hab tatsächlich schon solche Konstruktionen gesehen.
     
  15. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.582
    Zustimmungen:
    139
    Klemmstellen erfordern geeignetes Klemmaterial und einen geeigneten Klemmraum - beides ist hier nicht gegeben und anhand der gegebenen Perspektive offenbar auch nicht mehr sinnvoll realisierbar - wer das so verzapft? Du willst ja wohl kaum ne Aufputzdose auf die neue Decke schrauben?

    Also mal echt, das sieht schon aus wie Murks, eine Ausschaltung ist Basiswissen für Azubis in den ersten 3 Wochen einer 3 1/2 jährigen Ausbildung, wer das eine da verzapft hat und das andere nicht hinbekommt hat in meinen Augen an der Elektrik nichts zu suchen, schon gar nicht wenn derjenige womöglich auch noch das Material und die Sicherungen dafür ausgewählt/zugeordnet hat ...

    Aber ehe du noch den Neutralleiter schaltest oder so ein Murks ...

    [​IMG]
    Quelle: http://www.strippenstrolch.de/3-0-1-ausschaltung.html

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Elektrofachkraft

    Lass da jemanden nen Blick reinwerfen, der etwas davon versteht bevor jemand zu Schaden kommt - ist für die Steckdosen schon ein FI-Schutzschalter vorhanden?
     
  16. #15 79616363, 14.09.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Möglichkeiten gäbe es schon noch und eine Muffe/Dose müsst ja nicht zwangsläufig AP montiert werden. Allerdings sieht das leicht nach älterem Bestand aus und war wohl schon immer so *grusel*
    Jedenfalls hat man so jetzt ein leichtes Problem.
     
  17. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.582
    Zustimmungen:
    139
    Ja, toll Uli, in einer "Nackenschonenden" Position falls man mal ran muss ... und glaubst du das NYM wurde in dem Hohlraum fixiert? NYM muss fest verlegt sein ... Für mich sieht das von vorne bis hinten nach Müll aus, was ich in dem kleinen Abschnitt sehen konnte kann man da von vorn anfangen...
     
  18. #17 79616363, 15.09.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man das alles so auf sich wirken lässt und in Zusammenhang mit dem vorhandenen Bild bringt ...

    [​IMG]

    Hmm, hat steboes vielleicht doch Recht und es gab nie einen Schalter an einer vernünftigen Stelle? War da womöglich ein Funkschalter oder so eingebaut? Hmm, man sieht aber keine Spuren eines vernünftig eingebauten Funkschalters. Das lässt fast Böses beim Einbau der Deckenstrahler ahnen.

    Ich glaub da haben wir wieder so ne Baustelle aufgemacht :lol:

    Viele Grüße,

    Uli
     
  19. #18 ldkolm34, 15.09.2011
    ldkolm34

    ldkolm34

    Dabei seit:
    13.09.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke mal für eure Ausschweifungen bzw.Erläuterungen.
    Habe das leider so in diesem Ferienhaus vorgefunden.
    Wagos werden eingesetzt.
    In diesem Bereich des gemachten Fotos war eine Wand eingezogen.
    Unterhalb der Kabel bzw. unterhalb der Deckenöffnung war ein Schalter angebracht.

    Jetzt soll an einer anderen Wand(rechts davon) der Schalter eingbaut werden.
     
  20. #19 kurtisane, 15.09.2011
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.310
    Zustimmungen:
    455
    Hallo!

    Dann verlege bitte ein 5x1,5qmm Adriges Kabel aber in einem Schlauch dorthin wo Du dann eine 2-fachUP-Dose setzen kannst u. dort eine Schukodose u. Ausschalter dann haben willst u. versuche dann auch über die bereits vorhandenen Kabel einen Schlauch noch drüber zu schieben.

    Die Klemmstelle kaschierst Du noch nachträglich mit einer FR-AP-Dose mit den dementsprechenden Zugentlastungen!
     
  21. #20 79616363, 15.09.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, eine Frage vielleicht noch kurz an @ldkolm34 - Wo ist denn die Steckdose, wo der Saft für die Deckenbeleuchtung herkommt?
    Eventuell lässt sich da noch was machen ohne alles auf den Kopf zu stellen ...

    Allerdings kannste die Klemmstelle keinesfalls so ungeschützt lassen! Da muss mindestens noch (wie schon vorgeschlagen) ne AP-FR-Dose mit entsprechender Zugentlastung (meinetwegen auch mit Kabelbindern) drum rum.
    Bleibt halt das Problem, dass Klemmstellen grundsätzlich inspizierbar bleiben müssen ...

    Und vielleicht eine letzte Frage noch, sind das HV oder NV-Halos? Wo liegen ggf. die Trafos? Nicht dass die womöglich noch lose in die abgehängte Decke reingeschmissen wurden *grusel* - Ich kenn aber so Helden, die sowas fertig kriegen :shock:

    Viele Grüße,

    Uli
     
Thema:

Schalter richtig installieren

Die Seite wird geladen...

Schalter richtig installieren - Ähnliche Themen

  1. Verlängerungskabel mit Zwischenstecker und FI Schalter

    Verlängerungskabel mit Zwischenstecker und FI Schalter: Hallo liebe Kollegen, ich habe eine kleine "doofe" Frage. Habt ihr schon mal ein Verlängerungskabel gesehen (1fach) mit einem Zwischenstecker an...
  2. Klingel und Türglocke parallel schalten

    Klingel und Türglocke parallel schalten: Hallo Leute, vielleicht könnt ihr mir weiter helfen. Folgendes habe ich: - Türsprechanlage TFE2 von Agfeo - AVM FritzBox 7590 - AVM C4 Telefon -...
  3. Frage zum Tausch eines LS-Schalter durch ein Brandschutzschalter (AFDD)

    Frage zum Tausch eines LS-Schalter durch ein Brandschutzschalter (AFDD): Hallo, habe eine kleine Frage zum Brandschutzschalter (AFDD). Ist das 1 zu 1 Tauschen eines vorhandenen LS-Schalter durch einen...
  4. Bitte um Hilfe - Anschluss von Schaltern

    Bitte um Hilfe - Anschluss von Schaltern: Hi zusammen, dies ist mein erster Beitrag hier, tut mir Leid, dass ich mit der Tür ins Haus falle. Leider funktioniert aktuell meine Leuchte im...
  5. FI-Schalter vor einem Motor

    FI-Schalter vor einem Motor: Guten Abend, bring es eigentlich irgendetwas vor einem Starkstrommotor ein FI-Schalter zu verbauen? Schließlich hat ein Starkstrommotor keinen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden