Schalter Wippe und Rahmen austauschen

Diskutiere Schalter Wippe und Rahmen austauschen im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo! Folgendes Problem. Bei einem bekannten ist im Hausflur eine 3er Schaltstelle. Jedoch fehlen bei den Wippen solche...

  1. Ampär

    Ampär

    Dabei seit:
    25.01.2012
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Folgendes Problem.

    Bei einem bekannten ist im Hausflur eine
    3er Schaltstelle.

    Jedoch fehlen bei den Wippen solche Zwischeneinsätze
    wo die Wippe dann hält.

    Folglich wackeln die manchmal oder fahlen ab wie
    mir berichtet wurde.

    Zum hersteller kann ich nichts außer das E1 im Rahmen und auf den Schaltern steht und SLV-3.
    Also sehr altes Material.

    Naja ich hab erst gesagt das ich ein neues Schalterprogramm dort an der Tür anbaue.

    Dann meinte der Hausherr ob wir nicht dann im kompletten Flur und in der Stube alles austauschen.

    Bloß das wird ja ein Haufen Kohle Kosten alle Steckdosen/ Schaltereinsätze + Rahmen und Wippen zu ersetzen bloß weil 3 Zwischenhalter Fehlen.

    Gibt es da irgendwas universelles? Kennt sich wer aus?

    Ich habe auch Bilder dabei. Wenn nicht werde ich den Hausherr überzeugen eventuell nur den Flur auszutauschen. Dort sind nur 3 Schaltstellen.

    Danke!


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

  3. #2 werner_1, 04.11.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    13.681
    Zustimmungen:
    1.495
    Die Schalter sehen mir nach Busch Jaeger aus. Dazu passen Wippen und Zubehör aus allen BJ Serien.
    Wippen und Rahmen scheinen ein anderes Fabrikat zu sein und deshalb nicht zu passen.
     
  4. Ampär

    Ampär

    Dabei seit:
    25.01.2012
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    das metallene außen hat eine etwas andere form
    ein paar ausstanzungen passen ja und das was aus kunstoff ist sieht auch ähnlich aus

    bloß ich hab an anderen schaltstellen so eine
    zwischenhalterung gesehen wo die wippe drauf sitzt
    da hält es ja auch.

    aber ob damals ein komplett falsches schalterprogramm
    auf die einsätze verbaut wurden ist bezweifle ich.

    ich muss ma schaun. bei mir im haus sind auch die unterschiedlichsten hersteller verbaut darunter auch
    busch jäger muss ich mal versuchsweise was abbauen und dort testen
    [​IMG]
     
  5. #4 Octavian1977, 04.11.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.286
    Zustimmungen:
    951
    Deine Fragen lassen mich darauf schließne, daß Du eigentlich nicht ausreichend Fähig bist das Projekt umzusetzen.
    Bist Du Elektrofachkraft?
    Oder wenigstens Azubi Elektrotechnik?

    Warum streubst Du Dich gegen den Willen des Eigentümers alle zu erneuern?
    nach 20-30 Jahren sollte man das durchaus mal tun.
    Kontakte werden über die zeit nicht besser, hersteller geben auch eine Haltbarkeit Ihrer Produkte von 20-30 jahren an.
     
  6. Ampär

    Ampär

    Dabei seit:
    25.01.2012
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich bin Elektrofachkraft. Habe das gelernt und habe keine Probleme den ganzen kram dort auszutauschen. Aber arbeite jetz in ner anderen Branche, vieleicht hat sich ja was geändert im Elektroinstallationshandwerk?

    ich mach das für einen kumpel die mich öfters mal
    damit generft haben.

    die mutter meinte bloß das alles gleich aussieht.

    hört sich aus deinem munde an als ob die ahnung hat.
    mit austauschen meinte die in erster linie nicht das elektrische.

    du machst auch gleich ein riesen "Projekt" draus.
    Es geht nur darum das ne Wippe nicht hält.

    Das Haus wurde wie so üblich im Osten so nach der Wende renoviert. dementsprechend liegst du schon richtig mit deinen 20-30 Jahren.

    Aber ich weiß auch das die nich viel Kohle haben und wenn ich bei ner 3er Schaltstelle schon bei ca. 30 Euro bin mit allem möcht ich nicht wissen was alles kostet.

    Außerdem hab ich nie gelernt das man Sachen nach 20-30 austauscht. Vielleicht ein Fehler
    in der Ausbildungsverordnung?

    Überall im Osten sind noch Schalter aus der DDR verbaut usw., vielleicht sogar noch vom Kaiser, auch bei mir im Keller wobei ich dieses durch Kellerneuinstallation grade erst ausgetauscht habe.

    Aber nur weil ich Ahnung davon habe und mir die Leienverkabelung nicht gefiehl sonst hätte ich es so gelassen. Wie viele haben keine Ahnung und belassen das so. Und ich wette die Schalten in 100 Jahren (jetzt neuerdings) ihr LED Glühlampen.

    Ja ich weiß in der Theorie bla bla kann das und das passieren. Die Praxis sieht aber anders aus so wie mit euren B16 Automaten aber das Thema wurde ja schon 100mal durchgekaut.

    Ich werd mal schauen ob hier demnächst die ganzen Häuser in Flammen aufgehen.

    Wenn ich jetzt nen E-Check machen lasse, krieg ich den dann oder sagt der Meister oder Geselle "Nein erst alles austauschen, ist schon 20 Jahre alt ihr Schalter"?

    1.Regel: Solange was funktioniert nicht anfassen.
    Solange nichts vergammelt ist oder äußerlich beschadigt haut das schon hin

    Also was soll das immer?
     
  7. #6 Octavian1977, 05.11.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.286
    Zustimmungen:
    951
    VDE 1000: "3.2 Elektrofachkraft
    Person die aufgrund Ihrer fachlichen Ausbildung, Kenntnisse und Erfahrungen sowie Kenntnis der einschlägigen Normen die Ihr übertragenen Arbeiten beurteilen und mögliche Gefahren erkennen kann"

    In der Ausbildung lernt man einiges nicht, die Fachkraft ist selbst verantwortlich sich zusätzliches Wissen anzueignen.

    Bestell Dir mal eine Fachzeitschrift das hält schon mal etwas aktuell.
    Denn natürlich hat sich einiges in der Normung geändert, die Frage ist auf welchem Stand Du bist.
    2003 Änderung der Aderfarben in Kabel und Leitungen
    2006 FI Pflicht für alle Steckdosen
    2010 Aufteilungspflicht des PEN im Hausanschlußkasten.

    Nur um mal ein paar wichtige Änderungen zu nennen, je nach Arbeitsfeld sind auch sicher andere Normen wichtig welche sich geändert haben.
     
  8. Ampär

    Ampär

    Dabei seit:
    25.01.2012
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab Jan. 2006 ausgelernt.

    Gut das FI pflicht ist weiß ich; Aderfarben in Leitungungen, ok bsieht man ja wenn man es kauft;
    Aufteilung PEN haben wir in der Lehre also vor 2010 gemacht.

    Ich weiß das grade bei Elektrikern es wichtig wäre
    immer aktuell zu sein wegen den erhöhten Gefahren
    die bestehen.

    Aber bei der Fülle an hochphysischen Vorgängen die ablaufen und der Fülle an elektrischen Normen ist das
    fast unmöglich. Habe auch keine Zeit mir den Elektro
    Praktiker jeden Monat zu holen und zu lesen.
    Wenn ich was wissen will hab ich das Buch VDE 0100 u. d. Praxis (aktuelle Auflage) zum nachschlagen

    Die meisten berufen sich auf das praktische gemischt mit ihrem schulischen Halbwissen.
    Wenn ich mit 100 Elektrikern zu einem Thema rede
    kommen 100 verschiedene Antworten die irgendwie
    auf das gleiche abzielen denoch aber verschieden sind.

    Was will man erwarten wenn man ab Hauptschule Elektriker werden kann. Aber bei dem Verdienst kein Wunder.

    Ich behaupte man müsste 75% den Gesellenbrief entziehen, mir wahrscheinlich auch. Aber wer macht dann die ganze Drecksarbeit?
     
  9. #8 elektroblitzer, 05.11.2015
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.491
    Zustimmungen:
    97
    Dann werde doch Koch das ist eine saubere Arbeit.
     
  10. #9 Octavian1977, 05.11.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.286
    Zustimmungen:
    951
    Da der Gesellenbrief nicht die Bescheinigung zur Elektrofachkraft, sondern nur eine der Grundlagen ist, brauch keiner seinen Brief zurückgeben.
     
  11. #10 elektroblitzer, 05.11.2015
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.491
    Zustimmungen:
    97
    Es gibt ja noch andere Elektrofachkräfte als Gesellen!
     
  12. #11 Octavian1977, 05.11.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.286
    Zustimmungen:
    951
    sagen wir es so der Gesellenbrief ist kein Zwang um Elektrofachkraft zu sein.

    Eine Mehrjährige Tätigkeit auf dem entsprechenden Arbeitsgebiet ist als Grundlage auch zulässig.

    Bei beiden Versionen sind aber zusätzlich noch Kenntnisse und Erfahrungen notwendig um aus der Person eine Elektrofachkraft zu machen.
     
  13. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.841
    Zustimmungen:
    638
    Lange Rede kurzer Sinn:

    Das Zeug ist nicht von BJE sondern irgendein Baumarktgeraffel, somit ist wohl ein austausch der drei Schalter fällig. Diesmal vorzugsweise gegen ein Markenprogramm (wie z.B. BJE)
     
  14. Ampär

    Ampär

    Dabei seit:
    25.01.2012
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    glaub mir ich wollte schon ein paar mal den beruf wechseln. aber stell dir das mal nicht so einfach vor. bin da auch nur so rein gerutscht. und dann hieß lern erst mal aus

    wenn man was gelernt hat ist man mehr oder weniger da drin.

    und je älter man wird desto schwieriger ist es.

    aber man muss ja auch sein geld verdienen.

    und das mach ich bis heute erfolgreich auch wenn ich zur zeit nicht mehr im elektroinstallateurshandwerk tätig bin aber einer anderen e-branche.
    (wie geht das eigentlich das ich erfolgreic woanders bin was ich nie gelernt habe. was hat gezählt? nur
    mein bekloppter gesellenbrief. erst als zeitarbeiter und jetzt fest.

    und was meinst du wie die nachfrage in dem beruf ist.

    nähmlich sehr gut. denen ist es doch egal ob du alle normen rauf und runter beten kannst. hauptsache du ackerst. für die richtigkeit in der einhaltung aller normen gibt es meister und ingenieure. so sieht es aus.

    und das was man in der lehre theoretisch und praktisch lernt reicht es allemal kleinste anlagen zu planen und zu errichten auch wenn kleinere abweichungen in der norm zu erwarten sind.

    was heute erlaubt ist ist moregen verboten. trotzdem funktioniert alles grundlegend. darum zerbrech ich mir nicht über jeden scheiß bis ins kleinste den kopf.

    was ich zugegebenermaßen trotzdem manchmal mache
    (weil meine ausbildung wie allgemein seit den 2000er
    immer mehr zu wünschen übrig ließ).

    wie gesagt aubildung ist vorbei ich weiß was ich weiß
    damit muss ich in der wirtschaft klar kommen.

    wenn ich scheiß bauee verantworte ich mich. aber bis heute ist noch nichts passiert mit meiner 6 jährigen e-arbeiter erfahrung (+3 1/2 jahre ausbildung)

    ihr macht euch manchmal zu sehr die hölle heiß.

    hätte nie gedacht das hier wieder so ein fachkraftgelaber entsteht , denn diesmal ging es nur darum plastik auszutauschen.

    aber trotzdem danke wenn ihr mir euer fachwissen mitteilt.

    ich lerne auch weiterhin gern dazu.
     
  15. #14 Moorkate, 06.11.2015
    Moorkate

    Moorkate

    Dabei seit:
    06.07.2014
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    2
    Reg dich nicht auf. Hier gibt es immer welche, die meinen eine EFK sei nur der, der tagaktuell sämliche Normen durchackert, selber in ausreichender Anzahl durchführt und alles einhält.

    Selber schrauben die dann nach Feierabend als Laie an ihren Fahrzeugen rum, was mehr unschuldiges Leben gefährden dürfte, als deine Arbeiten! Besonders Authentisch ist das nicht.

    mfG
     
  16. Ampär

    Ampär

    Dabei seit:
    25.01.2012
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    ist ja richtig das hier alles normgerecht
    erläutert wird und nicht zum pfusch animiert wird.

    dafür ist es ja ein offizielles forum.

    mir gefällt nur immer der üble beigeschmack nicht
    gleich alle als inkompetent und dumm darzustellen
    die nicht alle normen drauf haben wie sie selber.
    so kommt das hier immer indirekt rüber.

    einfach erklären und gut.
     
Thema:

Schalter Wippe und Rahmen austauschen

Die Seite wird geladen...

Schalter Wippe und Rahmen austauschen - Ähnliche Themen

  1. Fehlersuche. Schalter wechselt Lampen statt sie auszuschalten.

    Fehlersuche. Schalter wechselt Lampen statt sie auszuschalten.: Hallo Ich habe für meine Oma zwei neue Lampen installiert(es war seit Ewigkeiten keine mehr angeschlossen)...aber als ich Strom wieder...
  2. Garagenlicht durch Antrieb und Schalter

    Garagenlicht durch Antrieb und Schalter: Hallo, Ich habe mich bei der Planung meines Garagenlichts aus lauter Euphorie etwas verplant. Zumindest sieht das jetzt bei der vereinfachten...
  3. Kreuzschaltung -- Schalter-Tausch

    Kreuzschaltung -- Schalter-Tausch: Hallo, ich möchte die Schalter einer Kreuzschaltung austauschen - das sind vier Stück, davon 2 Kreuzschalter. Der neue Kreuzschalter scheint aber...
  4. Aufputz Schalter mit Glimmlampe (Kontrollleuchte)

    Aufputz Schalter mit Glimmlampe (Kontrollleuchte): Hallo, Ich habe eine Aufputz Schalter mit Kontrollleuchte installiert, die Kontrollleuchte soll leuchten wenn der Schalter aus ist. Das hat auch...
  5. Bewegungsmelder vor LED Lichtschlauch schalten

    Bewegungsmelder vor LED Lichtschlauch schalten: Hallo, Ich bin komplett neu hier in dem Forum und ein kompletter Laie. Ich versuche vor meinen LED Lichtschlauch (wird ganz normal in der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden