Schaltplan Firmenschriftzug mit Leuchtstoffröhren: Starter?

Diskutiere Schaltplan Firmenschriftzug mit Leuchtstoffröhren: Starter? im Forum Licht & Beleuchtung im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Hallo, ich habe bei einer Firmenauflösung einige coole Buchstaben als Leuchtkästen geschenkt bekommen. Die sind mit U-förmigen...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

sterntaler

Guest
  • Schaltplan Firmenschriftzug mit Leuchtstoffröhren: Starter?
  • #1
Hallo,

ich habe bei einer Firmenauflösung einige coole Buchstaben als Leuchtkästen geschenkt bekommen.

Die sind mit U-förmigen Leuchtstoffröhren bestückt. Jede Lampe steckt jeweils direkt in einem elektromagnetischen Vorschaltgerät (VS L7/9/11.1141, BestNr: 163148, 230V~50 Hz steht drauf). Diese Enheiten sind dann (in Reihe) durchgeschleift. Das Problem: die vollständige Schaltung ist vielleicht dahin, da ich nur einige Buchstaben habe.

Ich frage mich: Kann ich die Kette direkt ans Stromnetz anschließen? Brauche ich einen Starter, und wo käme der hin? Wie bestimme ich den richtigen Typ?

Der Witz dabei: Momentan leuchtet eine einzelne Leuchte, wenn ich Strom anschließe. Sind aber mehrere Einheiten angeschlossen, gibt es ein wildes Blinkgewitter, aber keine Lampeneinheit leuchetet konstant.

Ich bin nur mittelmäßig handwerklich begabt, aber hätte gerne die Buchstaben for fun auch noch beleuchtet. Danke für Jede Hilfe!

Sterntaler
 
  • Schaltplan Firmenschriftzug mit Leuchtstoffröhren: Starter?
  • #2
Erst mal Willkommen im Forum.

Die Typenbezeichnung des Vorschaltgerätes (KVG)deutet auf 9 oder 11W Kompaktleuchtstofflampen hin. Diese sollten einen integrierten Starter besitzen. Eine Reihenschaltung dürfte nicht funktioniern. Besser mal ein Foto reinstellen!
 
  • Schaltplan Firmenschriftzug mit Leuchtstoffröhren: Starter?
  • #3
Re: Schaltplan Firmenschriftzug mit Leuchtstoffröhren: Start

sterntaler schrieb:
Hallo,

ich habe bei einer Firmenauflösung einige coole Buchstaben als Leuchtkästen geschenkt bekommen.

Die sind mit U-förmigen Leuchtstoffröhren bestückt. Jede Lampe steckt jeweils direkt in einem elektromagnetischen Vorschaltgerät (VS L7/9/11.1141, BestNr: 163148, 230V~50 Hz steht drauf). Diese Enheiten sind dann (in Reihe) durchgeschleift. Das Problem: die vollständige Schaltung ist vielleicht dahin, da ich nur einige Buchstaben habe.

Ich frage mich: Kann ich die Kette direkt ans Stromnetz anschließen? Brauche ich einen Starter, und wo käme der hin? Wie bestimme ich den richtigen Typ?
Ja, die Vorschaltgeräte werden direkt an 230 Volt angeschlossen. Ein Starter ist nicht erforderlich. Sollen mehrere Vorschaltgeräte in Betrieb genommen werden, so sind diese parallel anzuschließen. Das heißt, das zweite Vorschaltgerät ist mit der Zuleitung genauso zu verbinden wie das erste usw.

Grüsse

Marsu
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Schaltplan Firmenschriftzug mit Leuchtstoffröhren: Starter?
Zurück
Oben