Schleifenimpedanzgerät / Prüfgerät im Selbsbau

Diskutiere Schleifenimpedanzgerät / Prüfgerät im Selbsbau im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, gibt es im Netz irgendwie eine Anleitung, wie man sein Multimeter zum Schleifenimpedanzgerät erweitern kann, bzw. wie eine alternative...

  1. #1 Moorkate, 13.08.2014
    Moorkate

    Moorkate

    Dabei seit:
    06.07.2014
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    gibt es im Netz irgendwie eine Anleitung, wie man sein Multimeter zum Schleifenimpedanzgerät erweitern kann, bzw. wie eine alternative Messung ohne diese schweineteuren Messgeräte bewerkstellig werden kann.

    mfG
    Moorkate
     
  2. Anzeige

  3. #2 Moorkate, 13.08.2014
    Moorkate

    Moorkate

    Dabei seit:
    06.07.2014
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    2
    Hochschieb
     
  4. Max60

    Max60

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    0
    Für den Netzinnenwiderstand:

    - Leerlaufspannung U_0 messen
    - Spannung U_L und Strom I unter Belastung messen

    R_i = (U_0 - U_L)/I

    Für den Netzaussenwiderstand quasi das gleiche, nur muss dann natürlich jeweils gegen PE gemessen werden.

    Messungenauigkeiten der Messgeräte beachten..

    Nachtrag: Ein sicheres Messergebnis erhälst Du natürlich nur mit einem geeichten VDE-Messgerät. Aber für das private Vergnügen eignet sich auch die oben genannte Methode..
     
  5. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.555
    Zustimmungen:
    51
    Das geht nicht Normgerecht mit dem Multimeter.

    Für die anderen Messungen benötigst du auch ein VDE Messgerät,da ist dann die Messung des Schleifenwiderstand auch enthalten.
     
  6. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.126
    Zustimmungen:
    312
    Warum geht das nicht mit einem Multimeter?
    Besser sind natürlich 2.
    Ganz einfach einen großen Verbraucher z.B. 2KW Heizgerät. in Reihe mit dem einen Multimeter (Strommessung) Mit dem anderen Misst man die Spannung. 3-4 mal Heizung zuschalten und abschalten.
    Strom und Spannung mit und ohne Last notieren.
    Den Rest erledigt der Taschenrechner. Und das Ergebnis ist dank des höheren Stromes mindestens so genau wie das eines VDE Messgerätes.
     
  7. #6 leerbua, 13.08.2014
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.010
    Zustimmungen:
    443
    @ bigdie: Wie schon geschrieben, es geht - aber eben nicht Normgerecht!

    @ Moorkate: Ist dir langweilig oder bist du der Meinung daß hier nur auf auf deine Anfragen gewartet wird.
    ("Hochschieb" bereits nach 2h 50 min) :twisted:

    ... und klar, bei bis zu 250 € Freundschaftshilfsdiensten braucht kein prof. Equipement erwartet werden. :roll:
    Es lebe die "Schattenwirtschaft"!
     
  8. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.126
    Zustimmungen:
    312
    In der Norm steht nur, das ich den Schleifenwiderstand messen muss, nicht wie und mit welchem Gerät.
     
  9. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    scheint doch eine Vorschrift zu geben:

    DIN EN 61557-3 VDE 0413-3:2008-02 Elektrische Sicherheit in Niederspannungsnetzen bis AC 1000 V und DC 1500 V – Geräte zum Prüfen, Messen oder Überwachen von Schutzmaßnahmen; Teil 3: Schleifenwiderstand
     
  10. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.126
    Zustimmungen:
    312
    Die Norm sagt, was die Geräte machen müssen um den Schleifenwiderstand zu ermitteln. Also Netzspannungsabsenkung bei Belastung.
    Genau das mache ich auch.
    Und keine Norm verbietet mir das besser zu machen als die käuflichen Geräte.
    Das Ergebnis ist aber genauer, umso größer der Strom.
    Wenn ich also mit 10A messe, erhalte ich ein besseres Ergebnis als mit 1A oder weniger, womit aktuelle Geräte messen.
     
  11. #10 leerbua, 13.08.2014
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.010
    Zustimmungen:
    443
    Für jedes Schutzmaßnahmenprüfgerät sind m. W. die Spezifikatioen vorgegeben!
     
  12. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.126
    Zustimmungen:
    312
    Die halte ich mit dem Messaufbau garantiert ein.
     
  13. #12 Octavian1977, 13.08.2014
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.194
    Zustimmungen:
    440
    Mit einem Multimeter geht das nicht nur nicht Normgerecht sondern gar nicht.

    Hier muß I und U gleichzeitig gemessen werden, ansonsten verfälscht sich der Wert extrem, auch bei geringen Netzspannungsschwankungen.
     
  14. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.126
    Zustimmungen:
    312
    Deshalb schrieb ich 2 Multimeter.
     
  15. #14 Octavian1977, 13.08.2014
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.194
    Zustimmungen:
    440
    Die Rechnung wird allerdings dann nicht so einfach.

    Du mußt den Strom oder Spannungsfehler einrechnen je nach Schaltung, sowie die Toleranz des Aufbaus berechnen.
     
  16. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.126
    Zustimmungen:
    312
    Jetzt hör aber auf Strom-Spannungsfehler bei einem Multimeter mit 10 MOhm Eingangsimpedanz im Vergleich zur Heizung
    10A zu 0,000023A
    Den Fehlerstrom kann kaum ein Amperemeter messen. Und wenn du ein besseres Multimeter hast, hast du noch eine Kommastelle weniger Strom bei der Spannungsmessung.
     
  17. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.354
    Zustimmungen:
    66
    DIN EN 61557-3 (VDE 0413-3):2008-02 - Abschn. 4.4

     
  18. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.126
    Zustimmungen:
    312
    Dann schalte ich halt noch einen Schütz mit Selbsthaltung davor, Wenn die Spannung mehr als 50V sinkt fällt dieser ab und schaltet die Multimeter ab. und wenn es genauer sein muss, nehm ich ein Spannungsüberwachungsrelais.
     
  19. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.354
    Zustimmungen:
    66
    Irgendwann kostet dein Messaufbau aber auch so viel, wie ein entsprechendes Messgerät ...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Moorkate, 13.08.2014
    Moorkate

    Moorkate

    Dabei seit:
    06.07.2014
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    danke für die Diskussion und die hilfreichen Beiträge. Ist das nun jetzt ein Hilfeforum oder eine DIN-Normierungsdiskussionsplattform oder der verlängerte Arm der Handwerkskammer hier?

    Wenn ich über solch ein Gerät verfügen würde, würde ich nicht fragen. Ich verfüge nun mal nicht eins von der Kammer abgesegnetes Gerät für 1000€. Ich will nur bei einem Kumpel den Fundamerder nachmessen, da ich denke, dass er von den Werten her nicht reichen könnte.

    mfG
    Moorkate
     
  22. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.555
    Zustimmungen:
    51
    Dafür ist eine Erdungsmessung nötig und nicht die Schleifenwiderstandsmessung.
     
Thema:

Schleifenimpedanzgerät / Prüfgerät im Selbsbau

Die Seite wird geladen...

Schleifenimpedanzgerät / Prüfgerät im Selbsbau - Ähnliche Themen

  1. Welches Prüfgerät für DGUV 3 ( BGV A3)

    Welches Prüfgerät für DGUV 3 ( BGV A3): Hallo zusammen, ich soll in unserem Unternehmen mit ca. 400 Mitarbeitern das erste Mal die BGVA3 Prüfung durchführen. Jetzt bin ich auf der...
  2. gutes Mess-/ Prüfgerät für ortsveränderliche BM gesucht

    gutes Mess-/ Prüfgerät für ortsveränderliche BM gesucht: Hallo an Alle, habe einen größeren Auftrag zur Prüfung ortsveränderlicher Geräte und Betriebsmittel nach BGV A 3 (ich hoffe das heißt noch...
  3. VDE0100 Prüfgeräte

    VDE0100 Prüfgeräte: Hallo ersteinmal an das Forum, ich heiße Eddi, bin Elektriker und heute zum ersten Mal hier im Forum. Und natürlich hätte ich auch gleich eine...
  4. VDE 701/702 Prüfgerät

    VDE 701/702 Prüfgerät: Servus, Ich brauche ein neues VDE 701/702 Prüfgerät, will nicht zuviel ausgeben, da ich es kaum benötige. Was haltet ihr von den Benning...
  5. Suche: günstiges Prüfgerät DIN VDE 0100 für Kundendienstler

    Suche: günstiges Prüfgerät DIN VDE 0100 für Kundendienstler: Moin Moin, ich suche momentan nach einem handlichen, günstigen DIN VDE 0100 Prüfgerät zur Überprüfung einzelner Stromkreise im Kundendienst...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden