Schlitze schließen

Diskutiere Schlitze schließen im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, cooles und hilfreiches Forum hier, habe als "Nicht-Mitglied" viel gelesen. Jetzt habe ich mal eine Frage ;-) Leider wurde in...

  1. A-M-T

    A-M-T

    Dabei seit:
    22.02.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    cooles und hilfreiches Forum hier, habe als "Nicht-Mitglied" viel gelesen. Jetzt habe ich mal eine Frage ;-)
    Leider wurde in einem Neubau eine Leitung + Dose vergessen und deswegen wurde eine Wand (Kalksandstein) nochmals aufgeschlitzt, um eine Leitung (NYM-J) zu legen. Wie schließt man am besten diesen Schlitz nun komplett und fixiert die Dose? Ein kleiner Teil der Fläche soll nachher noch gefliest werden. Kann ich einfach Rotband Flächenspachtel dafür nehmen, um den gesamten Schlitz zu füllen und die Dose zu fixieren?

    Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe!
     
  2. #2 PeterVDK, 22.02.2021
    PeterVDK

    PeterVDK

    Dabei seit:
    04.12.2015
    Beiträge:
    1.048
    Zustimmungen:
    401
    Kommt darauf an welcher Putz auf der Wand ist, ist er auf Gipsbasis kannste die Spachtel verwenden, aber dran denken das Spachtel in dicken Lagen stark schwindet. Wenn der Putz auf Zementbasis ist, dann halt was zementhaltiges wie Kalk-Zementputz, Mauermörtel, Putzmörtel oder, wenns eh überfliest wird geht auch einfacher Fliesenkleber.
     
    Stromberger gefällt das.
  3. #3 alzerJung, 22.02.2021
    alzerJung

    alzerJung

    Dabei seit:
    22.05.2020
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    41
    wenn wand weiß (gipsputz), dann fertigputz oder haftputz. Spachtel ist eher zu fein.
    wenn wand eher grau (kalk-zement-putz): wurde schon wie petervdk schon schrieb.
     
  4. A-M-T

    A-M-T

    Dabei seit:
    22.02.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Antworten.

    Fertigputz oder Haftputz von Knauf hat angeblich eine Trockenzeit von 14 Tagen. Das ist mir ehrlich gesagt zu lange :/ Beim Flächenspachtel von Knauf sind 24h angebeben. Meint ihr mit der Spachtel wird das nix?
     
  5. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    2.354
    Zustimmungen:
    646
    Mit Rotband vorfüllen und dann mit Feinspachtel glatt ziehen.
    In einem Zug geht das allerdings nicht.
     
  6. #6 Carsten1972, 23.02.2021
    Carsten1972

    Carsten1972

    Dabei seit:
    01.11.2020
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    169
    Schichtdicke 2-3 mm. Na klar ist so ein Hauch von Spachtelmasse schneller trocken!

    Nur musst du ja einen Schlitz auffüllen, das dauert halt länger. Da der Rest der Wand trocken ist, wird das auch mit normalem Gipsputz keine 2 Wochen dauern. Diese Angabe gilt, wenn eine komplette Wand verputzt wird. Bei dir wird der Schlitz seine Feuchtigkeit ja nicht nur zur Oberfläche hin los, sondern auch zum umgebenden Mauerwerk und Putz.
     
  7. #7 Octavian1977, 23.02.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    26.571
    Zustimmungen:
    1.471
    Rotband Gipsputz ist für so was geeignet. der ist nach ein paar Stunden fest, danach kann man dann die Endschicht aufbringen.
    Das der 14 Tage zum Austrocknen braucht stört nur wenn du die Wand danach streichen oder tapetzieren willst.
    Zum Fließen ist die restfeuchte eher von Vorteil, da der Putz dem Fließenkleber dann keine Feuchtigkeit entzieht.
    Spachtel ist für so was vollkommen ungeeignet da diese stark schrumpft und sich von vorneherein schon nicht dick auftragen lässt.
    Putz lässt sich in einer Schicht bis zu 5cm Dicke auftragen, Spachtel eigentlich nur wenige mm.
    Spachtel ist nur zum ausgleichen von Unebenheiten oder bei Rigips für die Stoßkanten der Platten.
     
  8. #8 PeterVDK, 23.02.2021
    PeterVDK

    PeterVDK

    Dabei seit:
    04.12.2015
    Beiträge:
    1.048
    Zustimmungen:
    401
    ist denn nun eigendlich bekannt ob überhaupt gipshaltiger Belag verwendet werden sollte?
     
  9. A-M-T

    A-M-T

    Dabei seit:
    22.02.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Die Wand sieht ohne Tapete weiß aus, denke also Gips o_O Werde wohl das „Rotband Haftputzgips“ nehmen und mein Glück probieren ;) Gerne weitere Vorschläge.
     
  10. #10 Octavian1977, 23.02.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    26.571
    Zustimmungen:
    1.471
    Zementputz ist für innen auch eher selten an zu treffen, da dieser eine rauere Oberfläche ergibt.
    Nichts zum Tapezieren.
     
  11. #11 Stromberger, 23.02.2021
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    613
    Das ists relativ egal, womit Du verfüllst, wurde oben schon beantwortet.
    Was ist mit dem "größeren Teil der Fläche", was kommt da hinterher drauf? Davon ist der Untergrund auch stark abhängig.
     
Thema:

Schlitze schließen

Die Seite wird geladen...

Schlitze schließen - Ähnliche Themen

  1. Breite von Horizontalschlitzen? Parallele Horizontalschlitze?

    Breite von Horizontalschlitzen? Parallele Horizontalschlitze?: Hallo liebe Elektrikfreunde, Ich habe eine kleine Frage. Ich würde das Schlitzen für meine neuen Leitungen gern selber machen. Würde gern mehrere...
  2. Schlitze Stemmen und disen Gipsen

    Schlitze Stemmen und disen Gipsen: moin moin Ich brauche Informationen über den zeitbedarf vom schlitzen Dosen bohren und eingipsen von verschiedenen Bauvorhaben. Am besten...
  3. Kabelbefestigung NYM in Mauerschlitzen / an Wänden

    Kabelbefestigung NYM in Mauerschlitzen / an Wänden: Hallo zusammen, ich bin bisher nicht zufrieden mit den von mir ausprobierten Befestigungsvarianten für meine NYM-Kabel in Schlitzen und an Wänden....
  4. Schlitze

    Schlitze: Hallo, für die Installation einer neuen Elektrik in meiner Eigentumswohnung hatte ich mit dem Gedanken gespielt, eine abgehängte Decke...
  5. Bohren statt Schlitzen

    Bohren statt Schlitzen: Wer von Euch hat Erfahrung im Bohren von 'Kabelschlitzen'? Kollege von mir bohrt immer schon auf ca. 1m von der Decke aus vor, bevor er den...