Schlitzfäsenkauf - Welches Gerät?

Diskutiere Schlitzfäsenkauf - Welches Gerät? im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo! Ich habe vor, mir eine Schlitzfräse zuzulegen. Nicht so ein Billigteil aus dem Baumarkt (hab ich schon; hätte ich die 80€ besser in den...

  1. #1 petermueller27, 29.10.2006
    petermueller27

    petermueller27

    Dabei seit:
    29.10.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich habe vor, mir eine Schlitzfräse zuzulegen. Nicht so ein Billigteil aus dem Baumarkt (hab ich schon; hätte ich die 80€ besser in den Gulli geschmissen...) sondern was vernünftiges.
    Zwei mögliche habe ich schon ins Auge gefasst: Bosch GNF 35A oder Hitachi CNF 45U. Hat jemand Erfahrungen mit einem dieser Geräte gemacht bzw. damit gearbeitet? Ich bin sonst das von Hilti gewohnt, welches aus preislichen Gründen leider ausscheidet.
    Für erfahrungsberichte oder Tests wäre ich sehr Dankbar; im Internet hab ich schon ziemlich lange gesucht und nichts passendes gefunden.
    Vielen Dank im vorraus,
    MFG Peter
     
  2. Anzeige

  3. #2 Octavian1977, 29.10.2006
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.293
    Zustimmungen:
    954
    je nach dem wie häufig Du das Gerät benutzt lohnt sich Hilti vielleicht doch. Hilti gibt dir 2 Jahre null Kosten Garantie. Das Heißt fällt dir das ding runter und ist defekt wird es kostenlos repariert.
    danach kostet eine potentielle Reparatur maximal 1/3 des Neupreises garantiert.

    Wenn Du allerdings nur für Deine Nebenbeschäftigungen etwas brauchtst nimm ne blaue Bosch.
    Hab zwar keine Schlitzfräse (noch nicht) bin aber mit meinen Profi Geräten von Bosch sehr zufrieden.
     
  4. ob3lix

    ob3lix

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    was ist das für ein Teil von Hitachi? Winkelschleifer mit 2 125 Diamantscheiben mit Absaugung? Ich sehe gerade bei mir ist anscheinend nur der Antrieb von Hitachi Wie schon geschrieben Winkelschleifer für 125 Scheiben Leistung 1500W .Seit Jahren im Einsatz nicht nur eine Maschine.
     
  5. #4 petermueller27, 29.10.2006
    petermueller27

    petermueller27

    Dabei seit:
    29.10.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    zuerstmal - Danke für die Hilfe.

    @ Ob3lix

    Ja, es ist im Prinzip ein Winkelschleifer mit 2 150mm Scheiben (wie bei allen anderen halt auch)
    Du hast geschrieben: "Seit Jahren im Einsatz nicht nur eine Maschine"
    Heisst das : Auf jeden Fall Zufrieden Oder: Gerät laufend wegen Reparatur eingeschickt?

    Ich hab letztens mit einer 1700 Watt Starken Walter aus der norma gearbeitet. Für 90€ eigentlich ganz zufriedenstellend, aber etwas schwach auf der Brust (wenn man vom Kapitalen Motorschaden nach ca. 20 m Schlitz in Ziegelstein absieht. Aber egal, ging auf Garantie und war ja sowieso nicht meine...)
    Und nun habe ich Bedenken wegen der 1400 bzw 1500W Fräsen, die ich ausgesucht habe.

    Zum einfach kaufen und ausprobieren ist es halt einfach zuviel Geld...

    Vielen dank für die Hilfe,
    MFG, Peter
     
  6. #5 tomcat1968., 29.10.2006
    tomcat1968.

    tomcat1968.

    Dabei seit:
    12.11.2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Kenne die Bosch.....läuft gut!

    Gruß
    Thomas©
     
  7. #6 Ellyllion, 29.10.2006
    Ellyllion

    Ellyllion

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Wir hatten auf der Arbeit die "GNF 20 CA". Mit der habe ich ein paar Mal gearbeitet. War nicht schlecht. Jetzt haben wir eine neue, aber die hatte ich noch nicht in der Hand. Laut meinem Kollegen soll die aber gut sein. Das ist dann die "35 CA"
     
  8. #7 schorre82, 29.10.2006
    schorre82

    schorre82

    Dabei seit:
    09.11.2005
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben auf der arbeit Beier und Hilti.
    Die beier hat zwar weniger leistung zieht aber viel besser durch als die hilti.

    Ich würde Beier kaufen.


    mfg schorre
     
  9. ob3lix

    ob3lix

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    ja zufrieden
     
  10. #9 petermueller27, 31.10.2006
    petermueller27

    petermueller27

    Dabei seit:
    29.10.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Vielen vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
    Es wird wahrscheinlich die Bosch werden, vor allem wegen der Räder und dem besseren Staubschutz.

    Allerdings habe ich noch ein günstiges Angebot für eine Baier BMF500. Diese Fräst den Schlitz komlett aus, ohne das man noch was ausstemmen muss. Wäre, vor allem weil ich sie für den Preis der Bosch bekommen könnte, auch eine Gute alternative - Allerdings habe ich selbst noch nie mit so einem Gerät gearbeitet, und hätte da zwei Fragen: Ist so eine Fräse auch für Altbauten geeignet, wenn man in nicht sichtbare Rohre, Nägel, Kabel etc. reinfräst? Geht der Fräser gleich kaputt bzw wird Stumppf? Was auch gleich zu Frage 2 Führt: Da so ein Fräser nicht gerade billig ist, habe ich gehört, man kann sie nachschärfen lassen. Weiss jemand, ob dies Möglich ist und was sowas ungefähr kostet?

    Vielen Dank für eine Antwort, ich denke der Kauf wird bis nächste Woche über die Bühne gehen...
    Ich kann ja hier mal Posten, wie ich so zufrieden Bin...
    Schönen Feiertag (ist morgen am Mittwoch zumindest in Bayern) an alle!
    MFG Peter
     
  11. #10 degenkai, 01.11.2006
    degenkai

    degenkai

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Mal OT: An die Profis hier...Sind die Baumarktfräsen für <100 Euro echt nicht zu gebrauchen ?
    Also für den Hobbyhandwerker der ab und an mal eine Nut in die Wand fräsen muss ?
    Woran scheitern die Billig-Dinger ?

    Gruss Kai
     
  12. #11 petermueller27, 01.11.2006
    petermueller27

    petermueller27

    Dabei seit:
    29.10.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    @ degenkai
    Also Ich hab als Billigteil eine Ferm 1300 irgendwas. Hat wie gesagt 1300 Watt Leistung.
    Negativpunkt 1: Sie wird gezogen. Ist mit Sicherheit nur ungewohnt, da der Saugschlauch aber sehr weit nach hinten ragt, kommt man nur sehr schlecht in die Ecke.
    Negativpunkt 2: Der Staubschutz. Dieses Plastikteil, mit dem auch die Schnittiefe eingestellt wird, schützt sehr schlecht vor den kleinen Steinchen und dem Sand, den die Frässcheiben aufwirbeln. Ich will damit nicht sagen es Staubt, sondern man wird regelrecht Sandgestrahlt.
    Negativpunkt 3: Das Schutzgitter vor der Absaugung. Ist irgendwie zu klein geraten, verstopft dauernd und man muss die arbeiten unterbrechen.
    Negativpunkt 4: Die Leistung. Entweder ist der Motor schlecht übersetzt oder einfach nur zu schwach. Sie bleibt sehr schnell stehen. Ich hab den Totalstillstand auch schon in Ytong geschafft!!!

    Fazit:
    Wenn du nur mal schnell einen Raum Renovieren willst, wo du vielleicht 5m Schlitz zu Fräsen hast und Putzauskratzen reicht, dan kann man so ein Billigteil schon nehmen.
    Willst du damit ein ganzes Haus renovieren, wirst Du die Fräse irgendwann mit Sicherheit Totschlagen (zumindest meine Ferm...)
    Wenn es unbedingt ein Billigteil sein soll, würde ich die Walter mit 1700Watt empfehlen. Aber siehe mein Posting weiter oben, was damit passiert ist...
    MFG, Peter
     
  13. Dirk

    Dirk

    Dabei seit:
    28.05.2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    [u]"Baier BMF500. Diese Fräst den Schlitz komlett aus, ohne das man noch was ausstemmen muss."[/u]
    Diese Maschiene ist nur für weichen Stein ( Ytong )
    zu gebrauchen .
    Für Mauerwerk wie Kalksandstein solltest Du eine Schlitzfräse mit 2 Scheiben und Absaugung nehmen ,welche mit den richtigen Scheiben sogar in Beton arbeitet .
    Wir haben bei uns in der Firma Baier und Flex!
    Ich tendiere mehr zur Flex Weil ich die in der Handhabung besser finde,aber das ist geschmackssache :)
    Gruß Dirk[/quote]
     
Thema:

Schlitzfäsenkauf - Welches Gerät?

Die Seite wird geladen...

Schlitzfäsenkauf - Welches Gerät? - Ähnliche Themen

  1. T8 mit meanwell betreibs gerät

    T8 mit meanwell betreibs gerät: Hallo!! Kann jemand mir helfen ich wollte für mein vögel Lichte bauen aber ich finde nicht t8 Licht ohne flackerfrei Kann ich die t8 90cm 30w. 6...
  2. Mehrere Geräte gleichzeitig über Wandschalter schalten

    Mehrere Geräte gleichzeitig über Wandschalter schalten: Hallo liebe Elektrikfreunde. Ich möchte das Equipment (Verstärker, Aktivboxen, Keyboards,...) in einem Proberaum (3x16A vorhanden) komplett auf...
  3. Frage zu Anschluss mehrerer Geräte an einer Steckdose

    Frage zu Anschluss mehrerer Geräte an einer Steckdose: Hallo zusammen, eins vorweg: Ich bin absoluter Laie und habe von den ganzen Fachbegriffen etc. sehr wenig Ahnung. Ich habe bei mir aktuell an...
  4. Selbstgebautes Gerät in UV

    Selbstgebautes Gerät in UV: Hier nochmal auf ein neues, diesmal bitte nur Antworten bezüglich des Themas. Was gilt es zu beachten wenn ich ein selbstgebautes Gerät zum...
  5. Elektrogesetz passive Geräte, kennt sich Jemand aus? EAR

    Elektrogesetz passive Geräte, kennt sich Jemand aus? EAR: Guten Tag gibt es hier Leute, die sich mit dem ElektroGesetz bzw. EAR auskennen? Dabei geht es explizit um dieses Beispiel eines wohmöglichen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden