Schmelzsicherung...

Diskutiere Schmelzsicherung... im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo in die Runde! [ATTACH] Ich beabsichtige den Kauf einer Eigentumswohnung und habe bei der Besichtigung nun Schmelzsicherungen im...

  1. #1 maxds98, 24.11.2020
    maxds98

    maxds98

    Dabei seit:
    24.11.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo in die Runde!
    20201123_155000.jpg
    Ich beabsichtige den Kauf einer Eigentumswohnung und habe bei der Besichtigung nun Schmelzsicherungen im Sicherungskasten entdeckt. Damit hatte ich vorher noch nie Berührungspunkte. Gibt es da was zu beachten? Dringender Handlungsbedarf? Veraltete Technik? Gibt es sonst irgendwelche Auffälligkeiten für euch bei dem Kasten? Sollte ds irgendwas geändert werden?

    Das Haus ist schon relativ alt und die Zähler sind für alle Wohungen im Keller. Ist das "normal"?

    Vielleicht könnt ihr mir ja helfen, ich würde mich sehr freuen.

    Gruß
    Max
     
  2. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    14.598
    Zustimmungen:
    922
    Dazu fällt mir als Empfehlung nur E-CHECK ein.
     
  3. #3 eFuchsi, 24.11.2020
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    4.062
    Zustimmungen:
    1.507
    Schmelzsicherungen sind jetzt erstmals nichts Schlechtes.
    Schade, dass man den Zettel an der Tür nicht lesen kann, ob das was steht, wofür diese Sicherungen gehören.

    Was mir gleich mal auffällt: nur ein 2pol FI. Wahrscheinlich Badezimmer.
    Die obere Sicherungsreihe dürfte ohne FI sein. Hier besteht meiner Meinung Nachrüstbedarf.

    Generell stimme ich patois zu. Jeden Gebrauchtwagen lässt man vor einem Kauf prüfen. Warum nicht auf die Wohnungselektrik.
     
    patois gefällt das.
  4. #4 maxds98, 24.11.2020
    maxds98

    maxds98

    Dabei seit:
    24.11.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Rückmeldung! Richtig, unter 14/15 ist ein FI, laut der Tür ist dieser fürs Badezimmer. Einen weiteren gibt es nicht.

    Also sollte ich am besten einen Elektrotechniker kontaktieren, der sich das mal Vorort anguckt?
     
  5. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    2.037
    Zustimmungen:
    532
    Selbstverständlich!
     
  6. #6 creativex, 24.11.2020
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    3.051
    Zustimmungen:
    576
    Dreh die Mal raus und schau welchen Nennstrom die haben

    Man hat gernmal früher eine Art vorsicherung in die Verteilung gesetzt

    Ist nichts schlimmes
     
  7. #7 Octavian1977, 24.11.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    25.978
    Zustimmungen:
    1.378
    Würde nicht so ganz zur Position im Kasten passen.
    Ich vermute eher einen Durchlauferhitzer.

    Nur mit Blick auf den Kasten lässt sich über die Anlage wenig sagen.
    Der Kasten ist sehr klein.
    FI für die ganze Wohnung( aufgeteilt auf zwei FIs), läßt sich so nicht nachrüsten auch nicht ein Überspannungsschutz.
    Die Einführung in den Kasten scheint mir auch nicht ganz so dolle gemacht zu sein, ist aber nicht ganz zu sehen.
    Existiert ein Prüfprotokoll der Anlage?

    Zähler im Keller ist klar, denn dort gehören sie hin.

    Interessanter wäre die Zuleitung zum Kasten ob diese schon 5 adrig ist und wie der Rest vom Hausnetz bis zum HAK aussieht.
     
  8. #8 Jonas28, 24.11.2020
    Jonas28

    Jonas28

    Dabei seit:
    22.04.2020
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    23
    Dem Hauptschalter nach zu urteilen, zumindest durch das was man davon sieht ist die Zuleitung wennigstens 4 adrig, also könnte man ja einen FI setzen wenn in den Dosen alles sauber getrennt ist.
     
  9. #9 Pumukel, 24.11.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    12.093
    Zustimmungen:
    1.995
    Auf die unterste Hutschiene könnte ein 4 poliger Fi passen !
     
  10. #10 werner_1, 24.11.2020
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    15.049
    Zustimmungen:
    2.096
    1. Der Hauptschalter sagt absolut nichts über die Zuleitung aus.
    2. Für einen FI ist die Art der Zuleitung völlig egal.
     
  11. #11 Octavian1977, 24.11.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    25.978
    Zustimmungen:
    1.378
    Übrigens wenn das wirklich Sicherungen für einen Durchaluferhitzer sind und es keine Mögichkeit gibt das Wasser anders Warm zu machen (Zentralheizung) würde ich die Wohnung nicht kaufen.
    Strom ist mit Abstand die teuerste Art zu heizen.
     
  12. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    7.789
    Zustimmungen:
    1.048
    Was für ein Kriterium!
     
    patois gefällt das.
  13. #13 Octavian1977, 24.11.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    25.978
    Zustimmungen:
    1.378
    Nunja meine Kriterien zum Kauf
    Dach dicht.
    Gemauertes Bauwerk
    TN-S ab HAK (oder eigenes Haus)
    Erdkabelanschluß
    Gas Anschluß möglich oder vorhanden.

    Den Rest bau ich selbst (um)
     
  14. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    7.789
    Zustimmungen:
    1.048
    Wasserohre aus Blei wären also kein Problem...
     
    patois und leerbua gefällt das.
  15. #15 eFuchsi, 25.11.2020
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    4.062
    Zustimmungen:
    1.507
    Sehe ich anders.
    Warmwasser bedeutet ja nicht HEIZEN, sondern nur Warmwasser.
    Und für das bisserl Warmwasser ist Strom unbedeutend teurer als Gas/Holz/Fernwärme
     
  16. #16 Octavian1977, 25.11.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    25.978
    Zustimmungen:
    1.378
    naja pro Person lässt sich im Jahr ca 1MWh rechnen für Warmwasser (grober Durchschnitt)
    macht dann 300€ pro Person im Jahr an Kosten gegenüber 100€ bei Gas.
     
  17. #17 eFuchsi, 25.11.2020
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    4.062
    Zustimmungen:
    1.507
    Also ich hatte Jahrzehnte lang Warmwasser mittels Strom. Aber 1MWh pro Jahr habe ich nie benötigt.
     
    patois gefällt das.
Thema:

Schmelzsicherung...

Die Seite wird geladen...

Schmelzsicherung... - Ähnliche Themen

  1. Schmelzsicherung tauschen

    Schmelzsicherung tauschen: Gute Nacht Eine Schmelzsicherung macht das Selbe wie ein LS ( hat seine Vorteile ich weiß), aber im Prinzip ist es das Gleiche oder? Wollte...
  2. Industrie-Installation 'state-of-the-art' - Teil 2: Automaten vs. Schmelzsicherung

    Industrie-Installation 'state-of-the-art' - Teil 2: Automaten vs. Schmelzsicherung: Hallo ! Bezugnehmend auf unsere Situationsbeschreibung in Teil 1 gab es einen längeren Disput mit einem erfahrenen Elektromeister. Trotz dessen...
  3. Leitungsschutzschalter statt Schmelzsicherung für Lackierkabine nur welchen LS?

    Leitungsschutzschalter statt Schmelzsicherung für Lackierkabine nur welchen LS?: Schönen guten Abend liebe Elektriker Gemeinde, ich bin im Moment dabei die Absicherung meiner Lackierkabine zu modernisieren und würde gerne von...
  4. Schmelzsicherung - Was für eine?

    Schmelzsicherung - Was für eine?: Hallo, ich habe ein altes Netzgerät. Der Ausgang (6A 24V DC) wird mit einer Schmelzsicherung geschützt. Auf den ersten Blick scheint es Diazed D1...
  5. Schleifenimpedanz zu niedrig, Schmelzsicherung nötig?

    Schleifenimpedanz zu niedrig, Schmelzsicherung nötig?: Ich grüße euch liebe Community. Ich habe meine interne Verdrahtung im Zählerschrank nun von 10mm² auf 16mm² erhöht. Ich habe einen...