Schutz durch RCD im TT-System

Diskutiere Schutz durch RCD im TT-System im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo liebe Community, ich schreibe nächste Woche eine Schulaufgabe in welcher sich folgende Frage wiederspiegeln wird. Welcher Nachweis muss...

  1. Xepter

    Xepter

    Dabei seit:
    28.05.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Community,

    ich schreibe nächste Woche eine Schulaufgabe in welcher sich folgende Frage wiederspiegeln wird.

    Welcher Nachweis muss bei der Prüfung der Schutzmaßnahme "Schutz durch RCD im TT-System" erbracht werden?

    Als Antwort habe ich hier folgendes vor mir liegen

    U(tiefgestelltes B) = R (tiefgestelltes A) mal I (tiefgestelltes Δ tiefgestelltes N)

    Mit tiefgestellt meine ich, dass es klein darunter steht
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Schutz durch RCD im TT-System. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.219
    Zustimmungen:
    330
    ein wenig OFF_TOPIC, aber falls du das Wort "widerspiegeln" in deiner Schulaufgabe verwenden willst, solltest du es so schreiben: widerspiegeln :oops:
     
  4. #3 leerbua, 20.06.2019
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.173
    Zustimmungen:
    505
    und was ist jetzt letztlich die Frage?
     
  5. #4 Octavian1977, 20.06.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.889
    Zustimmungen:
    516
    Die Zeit wurde vergessen.
     
  6. #5 leerbua, 21.06.2019
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.173
    Zustimmungen:
    505
    AHA, du meinst sicher wann die Schulaufgabe stattfindet damit wir eine mögliche Lösung noch optimieren können. :D

    Aus seiner "vorliegenden" Antwort (woher auch immer) kann ich keine Zeit herleiten. ;)
    [ UB = RA * I∆N ]
     
  7. Xepter

    Xepter

    Dabei seit:
    28.05.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Also stimmt die Antwort ?

    [ UB = RA * I∆N ]

    danke ;)
     
  8. #7 Pumukel, 22.06.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    562
    Nein das ist nur ein Teil.
     
  9. Xepter

    Xepter

    Dabei seit:
    28.05.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    und was würde bei der Formel abgehen ?
    Habe nicht mehr als die Frage gegeben
     
  10. #9 Pumukel, 22.06.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    562
    Diese Formel gibt nur an wie hoch die Berührungsspannung ist . Aber gibt keine Zeit an bei der die Berührungsspannung abgeschaltet wird. Du kannst dir ja mal Ra ausrechnen wenn die Berührungsspannung kleiner als 50 V sein soll!
     
    Octavian1977 und Xepter gefällt das.
  11. Xepter

    Xepter

    Dabei seit:
    28.05.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    OK super danke ;) Wird eine komplizierte Schulaufgabe ;(
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Pumukel, 22.06.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    562
    So kompliziert ist die Frage gar nicht ! Erstens muss sichergestellt werden , das der RCD bei max Delta I rechtzeitig abschaltet. Dazu ist es erforderlich das der Anlagenerder niederohmig genug ist und zweitens muss die Abschaltzeit gemessen werden.
     
    Octavian1977 gefällt das.
  14. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    105
    Wahrscheinlich ist die Frage eher, wie hoch der Erdungswiderstand werden darf, bevor die Berührungsspannung zu hoch wird.

    Im TT ist das deshalb wichtig, weil da der PE nicht PEN gestützt ist und deswegen ziemlich hochohmig ist im Vergleich zu TN-S.
    Also:

    U-b-max
    I_delta_n = R_a_max
     
Thema:

Schutz durch RCD im TT-System

Die Seite wird geladen...

Schutz durch RCD im TT-System - Ähnliche Themen

  1. Rcd

    Rcd: Folgende Situation..... 17 B16 Automaten & 3 B32 für nen 21 kw DLE. Elektriker möchte das aufteilen auf 3 Rcd 40 A.. Vorgesichert ist mit 35 A...
  2. Kochfeld an - RCD löst aus

    Kochfeld an - RCD löst aus: Hallo liebe Community, ich habe folgendes Problem mit meinem Herdanschluss: das Einschalten des Kochfeldes führt bei mir dazu, dass der RCD...
  3. Absicherung meines Terrariums mit Hutschienen-ZSU und Schütz

    Absicherung meines Terrariums mit Hutschienen-ZSU und Schütz: Hallo Community, mittlerweile sind mir schon viele (Steckdosen-) Zeitschaltuhren kaputt gegangen. Auf dem Markt scheint man, für meinen...
  4. Verteilerfeld für Hager System 90 SL Baujahr 1989 gesucht

    Verteilerfeld für Hager System 90 SL Baujahr 1989 gesucht: Hallo zusammen, wir haben Zuhause einen Zählerschrank (Hager System 90 SL aus dem Jahr 1989). Er besteht aus 3 900x250mm Bereichen, von denen 2...
  5. Container: Fi-Schalter + Erdung. Netzform unbekannt TT oder TN-C

    Container: Fi-Schalter + Erdung. Netzform unbekannt TT oder TN-C: Hallo Zusammen, in einer Kleingartenanlage exisitert in einr uralten Hütte eine ebenso uralte Elektroinstallation. Die Hütte ist mittlerweile...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden