Schutz für Garagenzuleitung

Diskutiere Schutz für Garagenzuleitung im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Forum, dies ist mein erster Beitrag und ich hoffe auf die geballte Hilfe u. Kompetenz in diesem Forum. :wink: Nun zur Frage: Ich möchte...

  1. eddi2

    eddi2

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum, dies ist mein erster Beitrag und ich hoffe auf die geballte Hilfe u. Kompetenz in diesem Forum. :wink:

    Nun zur Frage: Ich möchte aus meiner Hauptverteilung zu meiner Nebenverteilung in der Garage, eine neue Zuleitung(NYY-J/5x6mm)ca. 15m ziehen.In der Hauptverteilung soll die Zuleitung durch einen 3-poligen Automaten 32A/C-Carakteristik abgesichert werden.

    1. Muss die Zuleitung durch einen Fi-Schalter in der Hauptverteilung mit geschützt werden oder reicht der Überstromschutz durch den 3poligen Automaten aus??

    Der FI würde dann erst in der Nebenverteilung installiert werden, hätte auch den Vorteil das so mancher Weg erspart bliebe. Wenn die Zuleitung mit im Bereich des FI`s liegen muss, wo kann man dieses nachlesen?

    Vielen Dank für die Mithilfe
    mfg
    eddi2
     
  2. Gretel

    Gretel

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    0
    FI Nebengebäude

    Hallo eddi , erstmal Willkommen im Forum !

    Um eine Selektion des Überstromschutzorganes zu erhalten sind als Vorsicherungen z.Bsp. Schmelzsicherungen Neozed 3x32A gL zu installieren ! (Mit LS-Schalter wird das nichts werden !)

    Ein Fehlerstromschutzschalter (hier empfehlenswert : 40A) mit Fehlerbemessungsstrom kleiner gleich 30mA ist für Leitungen/Kabel im Aussenbereich gefordert, wo der jedoch installiert wird (im Hauptverteiler oder im Nebengebäudeverteiler), bleibt dem Errichter überlassen !

    Natürlich unter Beachtung der örtlichen Technischen_Anschluß_Bedingungen des VNB/EVU !
    --
    Anmerkung:
    Dass ein FI öfters (grundlos) auslöst ist bei einer Neuinstallation schwer vorstellbar !
    Wer dennoch zuviel Geld übrig hat kann eine FI-Selektion mittels 40/0,3A mit Symbol "S" im Hauptverteiler und einen in der örtlichen UV mit 40/0,03A einsetzen.
    --
    Nachlesbar : VDE0100Teil705/10.92 und VDE0100Teil738/11.90

    -> Fazit : Empfehlung der Installation des Fehlerstromschutzschalters im Hauptverteiler !

    Gruß,
    Gretel
     
  3. eddi2

    eddi2

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gretel, vielen Dank für die schnelle und kompetente Antwort.

    Neozed-Vorsicherungen sind im Bereich unseres EVU`s nicht erlaubt.Die Selektivität wollte ich durch Auswahl der Charakteristik, hier 32A/C zu 16 A/B im Nebenverteiler erreichen. Eine 2fache selektive Überwachung mittels 40A/0,3 und 40A/0,03 FI`s ist dann doch wohl nicht unbedingt erforderlich :D
    Ich werde wie von Dir empfohlen den FI im Hauptverteiler plazieren.
    Vielen Dank
    mfg
    eddi2
     
  4. Gretel

    Gretel

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    0
    Verteilerzuleitung

    Hallo !

    Dann eben mit anderen Schmelzsicherungen (z.Bsp. Diazed) ausführen !
    Sonst ist keine Selektivität bzgl. LS-Schaltern (auch mit unterschiedlichen Charakteristiken nicht - wegen Durchlaßenergie I²t) möglich, und bitte auch auf den Überlastschutz des Fehlerstromschutzschalters achten !

    Falls das EVU bzgl VDE-gerechter Verteilerleitung Aussagen macht, bezieht sich das bestimmt auch auf die nach TAB/DIN/VDE Forderung nach Mindestbelastbarkeit der Verteilerzuleitung von mindestens 3x63A, d.h. es wäre bei der Verlegeart und Leitungslänge ein 5x16mm² NYY-J notwendig !


    Gruß,
    Gretel
     
  5. eddi2

    eddi2

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gretel, ich habe mich soeben mit einem Sachbearbeiter vom EVU unterhalten.

    Eine Auslegung meiner Zuleitung als Versorgungsleitung für 3x63 A ist nicht erforderlich. Diese Leitung wird nicht als Steigleitung zwischen Haupt-und Unterverteilung gesehen, sonst hätte ich nicht einmal das NYY-J sondern NYY-O verwenden müssen und somit den PE noch getrennt verlegen müssen.Diazed kann ich einbauen, warum keine Neozet konnte er mir nicht erörtern....
    Der Überstromschutz vom FI sollte durch die Zählervorsicherungen 3x35A sichergestellt sein.
    mfg
    klaus
     
Thema:

Schutz für Garagenzuleitung

Die Seite wird geladen...

Schutz für Garagenzuleitung - Ähnliche Themen

  1. Regenschutz für DC Stecker

    Regenschutz für DC Stecker: Hallo Eletronen-Freunde, ich suche einen Teil, welches am Gehäuse angebracht wird, wodurch dann ein DC-Stecker reingesteckt wird. Es soll vor...
  2. Motorschutzschalter für Gartenhächsler

    Motorschutzschalter für Gartenhächsler: Hallo liebe Community, Ich bin neu hier und stehe vor folgendem Problem. Für kompetente Hilfe wäre ich sehr dankbar: Ich habe einen defekten...
  3. Blitzschutz für Telefonzelle notwendig?

    Blitzschutz für Telefonzelle notwendig?: Hallo, ich bin neu hier im Forum und habe zwei drei "kleine" Fragen :-) Ich habe mir eine englische Telefonzelle gekauft, die ich direkt neben...
  4. FI-Schutz für den Gartenteich - schon wieder

    FI-Schutz für den Gartenteich - schon wieder: Hallo und guten Morgen, nun endlich habe ich die Elektrik für meinen Gartenteich mit einem FI-Schutz nachgerüstet. Warum, weil es mir bei...
  5. Schütz/Relais 24V für Pumpe gesucht

    Schütz/Relais 24V für Pumpe gesucht: Hallo zusammen, ich suche ein Relais bzw. Schütz mit folgenden Daten: Spulenspannung 24VDC Pumpe mit 230V 1100W einphasig Hutschienenmontage Bei...