Schutz(Haupt)-Potentialausgleich Stadtwerke Düsseldorf

Diskutiere Schutz(Haupt)-Potentialausgleich Stadtwerke Düsseldorf im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Mahlzeit, habe folgende Frage: Es geht um ein Bauvorhaben in Düsseldorf, kann es sein, das die SW Düsseldorf keinen örtlichen...

  1. #1 Chris81, 08.03.2008
    Chris81

    Chris81

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Mahlzeit,

    habe folgende Frage:
    Es geht um ein Bauvorhaben in Düsseldorf, kann es sein, das die SW Düsseldorf keinen örtlichen Potentialausgleich fordern?

    Sprich HAK=PEN dann auf HPA Schiene, von HPA Schiene zur HV (wegen ÜS) und zu den restlichen "metallenen Systeme" im Gebäude.

    Also keine Verbindung zu einem Fundamenterder oder Kreuzerder!!!

    Danke und grüße
    Chris
     
  2. Anzeige

  3. #2 Octavian1977, 08.03.2008
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.862
    Zustimmungen:
    616
    Fordern sie jetzt keinen örtlichen Potentialausgleich oder keinen Erder?

    Die Verbindungen die Du Beschrieben hast sind der Potentialausgeleich. Dieser ist immer Pflicht da ihn die VDE fordert.

    Bei einem IT/TT- Netz ist auch der Erder nach VDE gefordert.
    Bei TN-x weiß ich jetzt nicht genau ob die Forderung aus der VDE kommt.

    Weglassen würde ich den Erder auf keinen Fall
     
  4. #3 Chris81, 08.03.2008
    Chris81

    Chris81

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal,

    Also ich geh mit dem PEN Leiter auf die HV, teil ihn dort auf. (TN-C-S, wegen RCD)

    desweiteren gehe ich auf die HPA Schiene von dort werden die Wasserleitungen etc. "geerdet") und jede UV hat einen Überspannungschutz, welchen ich mit der HPA Schiene verbinde.

    Die Frage ist nun ob ich einen örtlichen PA erstellen muss.

    Ps: der Antennenmast ist über einen äußeren Blitzschutz geerdet.
     
  5. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.364
    Zustimmungen:
    123
    Örtlich war früher mal Bad-PA. Da kommt es drauf an, Dadewanne und Duschtasse werden nicht mehr gefordert und Wasser/Heizung wenn aus Metall. Wobei ich mir die Frage stelle wenn die Wasserleitung im Schutzpotenzialausgleich nicht mehr gefordert wird was ist dann im Bad?

    Und damit mit dem Fundamenterder und dem Schutzpotenzialausgleich.

    Lutz
     
  6. PMLCN

    PMLCN

    Dabei seit:
    02.12.2007
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Bin auch nur Laie, aber wenn die Wanne nicht mehr geerdet werden muss...Mist der RCD den Fehl strom nicht besser wenn der PE an der Wanne vorhanden ist?
     
  7. #6 Chris81, 09.03.2008
    Chris81

    Chris81

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Und damit mit dem Fundamenterder und dem Schutzpotenzialausgleich.

    Lutz[/quote]


    Nein, der äussere Blitzschutz wir über einen Staberder abgeleitet, es gibt wie gesagt, keinen Fundamenterder!
     
  8. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.364
    Zustimmungen:
    123
    Nein, der äussere Blitzschutz wir über einen Staberder abgeleitet, es gibt wie gesagt, keinen Fundamenterder![/quote]

    Dann ist aber nicht nach DIN gebaut worden.

    Lutz
     
  9. #8 Chris81, 11.03.2008
    Chris81

    Chris81

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ja das mag sein, ist ein Flach Dach mit Trapezblechen.

    ich habe 2 Bäder in denen ich einen örtlichen Potentialausgleich erstellt habe.

    Desweiteren, wird aussen noch ein Aufzug montiert.

    nun ist die Frage ob das reicht, wenn ich alle mettallenen Teile im Gebäude über die HPA Schiene mit dem PEN vom VNB verbinde oder ob ich noch einen Kreuz- bzw. Tiefenerder setzen muss.

    gruß
    Chris
     
  10. #9 Octavian1977, 11.03.2008
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.862
    Zustimmungen:
    616
    Damit Dein Überspannungsschutz auch richtig funktioniert brauchst Du nicht nur den Mittelschutz in den Verteilungen sondern auch einen Grobschutz an der Hauseinführung und zwar so nahe wie möglich an der Eintrittstelle des Kabels.
    zudem sind alle nach außen Führenden Leitungen egal ob sie jetzt den Aufzug oder nur eine kleine Leuchte versorgen mit Überspannungsschutz auszustatten.

    Der Überspannungsschutz benötigt nicht nur eine Verbindung zur PAS sondern auch eine Verbindung mit dem PE welche beide in mindestens 16mm² ausgeführt werden müssen.

    Pauschal zu sagen, daß die Badewanne oder Duschwanne nicht in den PA mit einbezogen werden müssen ist falsch es müssen bestimmte Voraussetzungen dazu erfüllt sein.

    Der zusätzliche örtliche PA ist vor allem heute immer wichtiger aufgrund elektronischer Geräte die empfindlich auf vagabundierende Ströme und Spannungen reagieren.
    Das heißt am besten ist in jeder Wohneinheit ein zusätzlicher PA zwischen Gas, Wasser und sonstigen Metallischen Teilen auszuführen.

    Ein Erder innerhalb des Hauses für an die PAS ist meines Erachtens aus EMV Gründen dringend zu empfehlen. Im TT-Netz ist er auf Grund der Netzform vorgeschrieben.
     
Thema:

Schutz(Haupt)-Potentialausgleich Stadtwerke Düsseldorf

Die Seite wird geladen...

Schutz(Haupt)-Potentialausgleich Stadtwerke Düsseldorf - Ähnliche Themen

  1. Potentialausgleich Fernwärme

    Potentialausgleich Fernwärme: Hallo Zusammen, vielleicht kann mir ja jemand bei meinem kleinen Problem weiterhelfen. Wir wollen bei uns in der Arbeit ein neues Fernwärmenetz...
  2. Potentialausgleich Rohre Absauganlage

    Potentialausgleich Rohre Absauganlage: Ich plane den Aufbau eines Rohrleitungssystems zur Absaugung von Holzspänen. Die Leitungen sollen in handelsüblichen KG-Rohren DN110 ausgeführt...
  3. Potentialausgleich, blitzschutz, erdung

    Potentialausgleich, blitzschutz, erdung: Hi, eine Frage die mich interessiert - im Zuge unserer Sanierung wurde außen im Erdreich ein tiefenerder geschlagen. Von diesem geht nun ein...
  4. Potentialausgleich außenaufgestellte Wärmepumpe und Verrohrung im Technikraum

    Potentialausgleich außenaufgestellte Wärmepumpe und Verrohrung im Technikraum: Hallo zusammen, habe auch mal wieder eine Frage: Wie sieht es mit dem Potentialausgleich einer außenaufgestellten Wärmepumpe und der...
  5. Schütz E 3250

    Schütz E 3250: Hallo, in der Steuerungseinheit meiner Sauna ist der Schütz durchgebrannt. ( siehe Bilder ) Weiß jemand wo man den gleichen im Net finden kann,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden