Seltsames Verhalten einer Sicherung

Diskutiere Seltsames Verhalten einer Sicherung im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Warum sollte der kommen wenn er nicht beauftragt wird? Beispiel gefällig? Habe vor ca. 3 Monaten 10 Elektrounternehmen in meiner Region per...

  1. RIK

    RIK

    Dabei seit:
    07.12.2020
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    49
    Beispiel gefällig?

    Habe vor ca. 3 Monaten 10 Elektrounternehmen in meiner Region per eMail angefragt. Es ging darum, in meinem Haus zu prüfen, ob die Elektroinstallation geeignet ist, um in nächster Zeit (innerhalb eines Jahres) eine Wallbox zu installieren. Habe sämtliche relevanten Infos mit dazu geschrieben (Netzform, Zähler, Baujahr usw.). Es sollte quasi durch eine simple Besichtigung erstmal ermittelt werden, wieviel Aufwand das wäre. Also meiner Meinung nach leicht verdientes Geld.

    Ergebnis:
    8 von 10 haben bisher nichtmal geantwortet.
    1 hat knapp geschrieben, er habe keine Zeit meine Anfrage zu lesen (immerhin die Info)
    1 hat geantwortet, dass ich im Mai 2023 nochmal fragen könne

    Da frage ich mich, was erwartest du momentan für eine Reaktion, wenn jemand eine Wartung anfragt? Bei der die meisten Elektriker wsl abwinken weil das „kein Schwein interessiert“.

    Versteh mich nicht falsch. Ich bin absolut deiner Meinung, dass das nötig und wichtig ist. Besonders ab einem gewissen Alter der Installation. Aber in der Realität findest du niemanden, der das erledigen möchte.
     
    thecookie17 gefällt das.
  2. #22 thecookie17, 26.09.2022
    thecookie17

    thecookie17

    Dabei seit:
    10.11.2019
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    66
    Deshalb sollte man sich dieses Wissen aneignen, damit man es auch im Zweifelsfall selber machen kann. Vorallem bei alten TN-C Anlagen mit vielen PEN Klemmverbindungen ist das wichtig.
     
  3. RIK

    RIK

    Dabei seit:
    07.12.2020
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    49
    Da hast du völlig recht. Sonst wäre man heutzutage selbst bei den kleinsten Problemen schon aufgeschmissen.

    Klar steht man damit immer mit einem Bein im Knast, ebenso befreundete Handwerker, die einem eben mal nebenbei helfen. Aber das ist immer noch besser als alles vor sich hin gammeln zu lassen. Was ja auch nicht im Sinne der Sicherheit sein kann.
     
  4. #24 thecookie17, 26.09.2022
    thecookie17

    thecookie17

    Dabei seit:
    10.11.2019
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    66
    Eben. Nichts gegen das E-Handwerk, ich mache ja selber gerade meine Ausbildung, aber was ich Teils erlebt habe, mein Vater bestellte mal einen Elektriker um 3 Lampen anzuschließen, und was war, obwohl eine SKI Leuchte, kein Schutzleiter angeschlossen bzw einfach weggelassen.
    Das war auch eine der Hauptmotivationen für mich, mich damit auseinander zu setzen, denn wie sagt man so schön, Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.
     
    RIK gefällt das.
  5. #25 Octavian1977, 06.10.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    35.694
    Zustimmungen:
    2.977
    Schöne Idee sich selbst wissen an zu eignen, nur ist eine elektrische Ausbildung nicht um sonst 3,5 Jahre lang und viele können danach trotzdem noch nicht genug.
    Insbesondere bei TN-C ist besondere Vorsicht geboten, eigentlich sogar ein Austausch der Anlage.
     
  6. #26 thecookie17, 06.10.2022
    thecookie17

    thecookie17

    Dabei seit:
    10.11.2019
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    66
    Tut mir leid, aber ich kann da deiner Argumentation nicht folgen.
    Nicht nur lässt du außer Acht, dass man eine solche Ausbildung um ein 3/4 Jahr, mit Abitur sogar noch länger verkürzen kann, sondern auch, dass der Lernwille und die Bereitschaft sowie auch Lernfähigkeit unterschiedlich ist.
    Ich beschäftige mich seit dem Thema schon seit 2018, und habe mir die Theorie zu Niederspannungsinstallation autodidaktisch beigebracht.
    Im September 2021 fing ich meine Ausbildung an, und muss leider Sagen dass ich mich an vielen Stellen sehr unterfordert fühle. Dies versuche ich zu Kompensieren, indem ich mich selber in anderen Themen fortbilde, ich kann logischerweise auch nicht erwarten, dass die Berufsschulkasse sich an mein Tempo anpasst.
    Es macht einfach einen riesen Unterschied, ob man sich selber für die Materie begeistert und sich auch in der Freizeit damit beschäftigt, oder ob man einfach nur die erstbeste Ausbildung gewählt hat, damit man irgendwie beschäftigt ist.
    Zeitweise habe ich schon darüber nachgedacht, das Ganze hinzuwerfen, aber da ich jetzt im 2. Lehrjahr bin, und es endlich in Richtung SPS geht, wird es für mich wieder interessant, denn darüber weiß bisher wenig.
     
    Baller-Otto gefällt das.
  7. #27 creativex, 06.10.2022
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    4.070
    Zustimmungen:
    885
    die ist sicher zu lang. das könnte man auch auf 1 -1,5 Jahre verkürzen
     
  8. #28 Octavian1977, 06.10.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    35.694
    Zustimmungen:
    2.977
    Mag sein, daß dies für den ein oder anderen zutrifft, grundsätzlich ist aber gerade Strom nichts was für ein autodidaktisches Lernen geeignet ist.
    Ohne eine Anleitung zu erhalten und auch der entsprechenden überprüfung der eigenen Werke durch erfahrene Kräfte kommt es dabei üblicherweise zu lebensgefährlichen Installationen.
     
  9. #29 thecookie17, 06.10.2022
    thecookie17

    thecookie17

    Dabei seit:
    10.11.2019
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    66
    Wenn man die falschen Quellen zurate zieht vielleicht.
    Natürlich ist es wichtig, alle Arbeiten handwerklich Sauber und gewissenhaft zu erledigen, aber das sollte man zuerst an Test-Verteilern üben.
    Meine restliche Familie hat mit Handwerk nichts am Hut, aber ich habe einen befreundeten Elektromeister, den ich immer mal Fragen und mit ihm Diskutieren konnte. Das war natürlich sehr praktisch.
     
  10. #30 Octavian1977, 06.10.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    35.694
    Zustimmungen:
    2.977
    nicht praktisch sondern essentiell.
     
Thema:

Seltsames Verhalten einer Sicherung

Die Seite wird geladen...

Seltsames Verhalten einer Sicherung - Ähnliche Themen

  1. Seltsames verhalten der LED Beleuchtung

    Seltsames verhalten der LED Beleuchtung: Hallo Leute, habe folgendes seltsames Verhalten meiner Leuchte: 230V~ 6x40W dimmbar, G9 Leuchtmittel. Wollte die Glühlampen gegen dimmbare LED...
  2. Anschluss Deckenleuchte im Flur - seltsames Verhalten

    Anschluss Deckenleuchte im Flur - seltsames Verhalten: Hallöchen zusammen, folgende Situation: Im Flur gibt es 2 einfache Schalter. Einmal direkt an der Haustür, einmal vorm Durchgang ins Wohnzimmer....
  3. Seltsames Verhalten der Hauselektrik

    Seltsames Verhalten der Hauselektrik: Hallo zusammen! Bei uns ereignet sich in den letzten Tagen etwas sehr seltsames im Haus, auf das ich mir keinen Reim machen kann. Vor ein...
  4. Herd neu angeschlossen - seltsames Verhalten

    Herd neu angeschlossen - seltsames Verhalten: Hallo zusammen, wir haben ein Problem mit unserem Herd nachdem wir ihn angeschlossen haben. Er verhält sich sehr seltsam nachdem wir ihn...
  5. Seltsames FI verhalten bei Gewitter? Problemlösung?

    Seltsames FI verhalten bei Gewitter? Problemlösung?: Hallo zusammen, eventuell kann mir jemand einen Tipp geben dass mir bei folgendem Problem hilft. Ich habe ein TT-Netz, auf einem exponiertem...